Hausmessen – Pro und kontra

Hausmessen – Pro und kontra
5, 2 Bewertungen

Immer mehr Unternehmen entdecken die Vorzüge von Hausmessen. Im Vordergrund stehen dabei meist die Präsentation von Neuheiten oder die Vertiefung der Kundenbeziehungen. Das enge Zusammenspiel zwischen Marketing und Vertrieb ist für erfolgreiche Veranstaltungen unverzichtbar.

Folgende Aspekte sprechen für bzw. gegen die Durchführung einer Hausmesse:

Vorteile

  • direkter Kontakt und Atmosphäre
  • Forum zum Informationsaustausch
  • Vertiefung der Kundenbeziehung
  • Vermeidung üblicher Messehektik
  • Ansprache definierter Zielgruppen
  • günstiger als externe Messen
  • Programmhoheit

Nachteile

  • fehlende Laufkundschaft, dadurch keine zufälligen Kontakte
  • direkter Vergleich mit Wettbewerbern fehlt
  • Infrastruktur muss stimmen
  • kein Ersatz für die Teilnahme an den klassischen Messen

Ihre Kontaktanfrage

Wir unterstützen Unternehmen durch Seminare, Schulungen, Beratungsansätze und Coachings!
Wie können wir Sie unterstützen?






Hier können Sie uns mitteilen, wann wir Sie zwischen 09.00 Uhr und 18.00 Uhr am besten telefonisch erreichen.
captcha

Ein Gedanke zu „Hausmessen – Pro und kontra

  1. Mario Schröder

    Es ist für alle Beteiligten wichtig, dass alle Mitarbeiter, die auf der Messe zugegen sind zumindest wissen, wie man gut auf den Gesprächspartner eingeht. Aktiv zuhört und eine gute Beziehung zum potentiellen Kunden aufbaut.

    Mario

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*