Methoden der Informationsgewinnung

Methoden der Informationsgewinnung
5, 1 Bewertungen

Wie beschaffen Sie sich Informationen zu Ihren aktuellen Marktforschungsproblemen? Eine Möglichkeit ist die so genannte Sekundärforschung. Hierbei erfolgt die Auswertung bereits vorliegender Daten. Die Datenerhebung ist im Normalfall schnell und verursacht nur geringe Kosten. Von Nachteil kann jedoch sein, dass die Daten oftmals veraltet sind, das Problem nur ungenau treffen und die Konkurrenz oftmals über die gleichen Daten verfügt bzw. die gleichen Quellen zur Datenerhebung nutzt.

Ist das Marktforschungsproblem mit der Sekundärforschung gelöst? Nein, dann muss die Primärforschung eingesetzt werden.

Die Primärforschung zeichnet sich vor allem durch die Neuerhebung von Daten für eine konkrete Problemstellung aus. Dabei werden Informationen systematisch und planmäßig direkt bei den Zielgruppen erhoben. Die Primärforschung ist meistens mit einem hohen Zeitaufwand verbunden und dementsprechend auch kostenintensiv. Der Vorteil ist eine erhöhte Repräsentanz gegenüber der Sekundärforschung. Die Primärforschung hat den wesentlichen Vorteil, dass sie sehr aktuelle Ergebnisse liefert und weitestgehend Daten zum Marktforschungsproblem liefert.

Mehr zum Thema Marktforschung erhalten Sie in unserem Marktforschungsseminar.

Weitere Informationen finden Sie hier!

Kennen Sie schon unser Buch Marktforschung?