Schlagwort-Archive: dynamic search ads

Dynamic Search Ads

Wer im Internet Werbung für seine Seite schaltet, wird oft mit dem Begriff „Dynamic Search Ads“ konfrontiert. Viele vertreten die Auffassung, dass es sich hierbei um eine besonders unkomplizierte, aber effektive Methode handele, die potenzielle Zielgruppe auf die eigene Webpräsenz aufmerksam zu machen.

Aber wie werden Dynamic Search Ads eigentlich erstellt? Und was sollte im Zusammenhang mit ihrer Umsetzung beachtet werden?

Definition

Mit „Dynamic Search Ads“ wird eine bestimmte Art von Werbeanzeigen bezeichnet. Besagte Anzeigen werden auf der Basis von Google AdWords erstellt. Das Besondere ist jedoch, dass die genauen Inhalte der Ads nicht im Vorfeld genau fixiert werden. Stattdessen wird hier – wie die Bezeichnung bereits vermuten lässt – auf Dynamik gesetzt. Oder anders: wie die Werbeanzeige genau aussieht, ist im Wesentlichen von den Inhalten der betreffenden Homepage abhängig. Auf diese Weise lässt sich mit Hinblick auf die betreffenden Marketingmaßnahmen viel Zeit sparen. „Ganz nebenbei“ sollen die Dynamic Search Ads auch dabei helfen, noch effektiver zu werben.

Wie werden Dynamic Search Ads erstellt?

Bei der Erstellung von Dynamic Search Ads wurde bzw. wird viel Wert auf einen hohen Nutzerkomfort gelegt. Grundsätzlich gilt jedoch, dass es in jedem Fall ein AdWords-Konto braucht, um entsprechenden Anzeigen schalten zu können.

Danach geht eigentlich alles ganz einfach. Der folgende Schritt für Schritt Anleitung hilft weiter:

1. Grundsätzliche Details zur Kampagne festlegen

In diesem Punkt unterscheiden sich Dynamic Search Ads nicht von klassischen Anzeigen. Denn: im ersten Schritt ist es wichtig, die „Rahmendaten“ wir das Budget, das am Tag ausgegeben werden darf, das Targeting und die Keywords anzugeben.

2. Kampagne starten

3. Erfolg der Kampagne überprüfen, um mögliches Optimierungspotenzial ausfindig zu machen.

Nachdem die Kampagne angelegt und „aktiv“ geschaltet wurde, ergeben sich – im Vergleich zur Standard Anzeige – jedoch deutliche Unterschiede. Denn: wenn ein Interessent ein Keyword angibt, das zur Anzeige passt, erstellt die Suchmaschine eigenen passenden Anzeigentext.

Dieser besteht aus den Worten, die in das Suchfeld eingegeben wurden und aus Teilen der Seite, die vorgeschlagen wird. Der Text reiht sich dann in die Masse der anderen Texte/ Seiten ein, die ebenfalls zu dem betreffenden Keyword/ der Keyword Kombination vorgeschlagen werden.

Performance Marketing Manager DIM

Performance Marketing Manager (DIM) - Online-Zertifikatslehrgang

Im Zertifikatslehrgang Performance Marketing Manager (DIM) lernen Sie u.a. Performance Marketing im Kontext von Google Ads anzuwenden und Ihre Kampagnen mit relevante KPIs zu analysieren und zu optimieren. Keine Wartezeiten - Ihr Einstieg ist jederzeit möglich. Informieren Sie sich jetzt über den Zertifikatslehrgang!

Für wen eignen sich dynamische Suchanzeigen?

Ein Blick auf die Details rund um erfolgreiche Dynamic Search Ads zeigt, dass es sich hierbei um eine „praktische Sache“ handelt. Vor allem deswegen, weil der Zusatz „Dynamic“ hier tatsächlich eine wichtige Rolle spielt. Gerade dann, wenn sich Webseiteninhalte in regelmäßigen Abständen verändern und immer wieder neu angepasst werden müssen, handelt es sich bei dieser Art der Werbeanzeigen um eine willkommene Alternative, die „ganz nebenbei“ auch noch viel Zeit sparen kann. Immerhin müssen, wenn beispielsweise neue Produkte oder Angebote eingestellt werden, nicht immer wieder neue, dazu passende Anzeigen kreiert werden.

Wurden die Keywords einmal festgelegt, funktioniert vieles automatisch. Dynamic Search Ads eignen sich dementsprechend vor allem in den folgenden Fällen:

  • Im Zusammenhang mit der Erstellung von Anzeigen soll Zeit gespart werden.
  • Die Marketing Verantwortlichen möchten sicherstellen, dass sowohl Webseite als auch Kampagnen immer „up to date“ und optimal aufeinander abgestimmt wurden.
  • Die Inhalte der Webseite, für die die Kampagne erstellt werden soll, sind umfangreich und/ oder verändern sich kontinuierlich.
  • Diejenigen, die die Anzeige erstellen, möchten sicherstellen, dass die Inhalte der Kampagne möglichst schnell verändert werden können.

Kurz: stimmen die Rahmenbedingungen, indem beispielsweise die richtigen Keywords im Rahmen der Anzeigenerstellung eingegeben wurden, wird eine Dynamic Search Ads Werbemaßnahme schnell zu einem „Selbstläufer“, der sich komplett automatisch anpasst und dementsprechend mit wenig Arbeit verbunden ist. Um sicherzustellen, dass jedoch auch wirklich das maximale Potenzial aus der betreffenden Anzeige gezogen werden kann, ist es wichtig, den Erfolg der Seite in regelmäßigen Abständen zu kontrollieren und – gerade bei einem sich kontinuierlich verändernden Sortiment – dafür zu sorgen, dass die jeweils eingegebenen Keywords auch immer dem Content auf der Seite entsprechen.

Dynamic Search Ads

Tipps zur Umsetzung von Dynamic Search Ads

Auch wenn es sich beim Erstellen von Dynamic Search Ads um eine vergleichsweise einfache Möglichkeit handelt, die eigene Webseite in den Suchergebnissen an einer prominenteren Stelle zu platzieren, gibt es einige Tipps, die beachtet werden sollten.

Im ersten Schritt gilt es, sich in Erinnerung zu rufen, dass nicht alle Seiten auch wirklich dazu geeignet sind, um im Rahmen von Dynamic Search Ads beworben zu werden. Wie bereits eingangs erwähnt, können DSAs durchaus hilfreich sein, wenn sich das Sortiment eines Unternehmens immer wieder verändert. ABER: geschehen die besagten Änderungen zu schnell, weil beispielsweise jeden Tag neue Artikel eingepflegt werden müssen, kann es sein, dass das System nicht schnell genug ist. Hieraus ergäbe sich eine unstimmige Relation zwischen Kampagne und Seite. In diesem Fall kann es durchaus sinnvoller sein, die entsprechenden Anzeigen manuell einzugeben, um auf der sicheren Seite zu sein.

Auch vergleichsweise kleine Webseiten passen nicht wirklich zu den Details der Dynamic Search Ads Kampagnen, da es hier in der Regel nicht darum geht, die Werbemaßnahmen immer wieder an neue Keywords anzupassen.

Weiterhin lohnt es sich, sich ein wenig mit den Details rund um das Erstellen der Kampagnen auseinanderzusetzen. Schnell fällt auf: um zu gewährleisten, dass ausschließlich die gewünschten Seiten ausgespielt werden, ist es unerlässlich, auf der Basis ausschließender Anzeigenziele zu agieren. Ein entsprechendes Vorgehen gewährleistet, dass Seiten, die zwar wichtig, aber in der Regel nicht besonders suchmaschinenrelevant sind (wie zum Beispiel das Impressum), in der betreffenden Dynamic Search Ads Kampagne nicht berücksichtigt werden.

Erweitern und vertiefen Sie Ihr Wissen

Ob Google Ads, Google Analytics, SEO oder Online Marketing. Bei uns finden Sie ausgewählte Seminare zu Allgemeinen und Spezialthemen im Beriech Online Marketing und Social Media Marketing. Freuen Sie sich auf praxisnahes Expertenwissen und Insighs mit direkt umsetzbaren Tipps!

Auch die folgenden Tipps haben sich in der Vergangenheit schon häufig bewährt:

  1. Unterkategorien nutzen

Beim Erstellen von Kampagnen sollte unter anderem auch auf die Unterkategorien geachtet werden. Auf diese Weise ist es möglich, noch individueller zu werben und die „Treffsicherheit“ zu erhöhen.

  1. Auf Erfahrungswerte setzen

Viele Erfolge (und Misserfolge), die im Zusammenhang mit klassischen Kampagnen bereits eine Rolle spielten, lassen sich auf die Gestaltung von Dynamic Search Ads übertragen. Welche Produkte sind besonders umsatzstark? Welche Artikel werden häufig gesucht? Auf den entsprechenden Antworten kann auch mit Hinblick auf DSAs aufgebaut werden.

  1. Erfolge analysieren

Um sicherzustellen, dass die Möglichkeiten, die Dynamic Search Ads bieten, auch in vollem Umfang genutzt werden, ist es wichtig, diese zu kontrollieren, z.B. mit Google Analytics. Dies dient nicht nur einer gesteigerten Effektivität, sondern kann auch dabei helfen, Kosten zu sparen. Denn: Zielseiten, die für den Nutzer der Suchmaschine nicht relevant sind, belasten das Budget, generieren im zweiten Schritt aber keinen Umsatz.

Wer bemerkt, dass ihm Zeit und Lust fehlen, um sich selbst eingehend mit dem Thema auseinanderzusetzen, kann selbstverständlich auch auf die Dienstleistungen einer professionellen Marketingagentur zurückgreifen.

Sie möchten wirksame Dynamic Search Ads schalten? Wir unterstützen Sie!

Unsere Experten helfen Ihnen gerne! Kontaktieren Sie uns für ein persönliches Beratungsgespräch:

Katharina SilberbachKatharina Silberbach

Tel.: +49 (0)221 - 99 555 10 12
Fax: +49 (0)221 - 99 555 10 77
E-Mail senden

#DynamicSearchAds #GoogleAds #SEA