Schlagwort-Archive: Kölner Marketingtag 2013

Spannende Einblicke -Vertrieb vs. Marketing – Daniela Best – Speaker auf dem KMT 2013

Bitte bewerten Sie diesen Artikel!

Hier unser fünfter Beitrag in der Interviewreihe mit unseren Speakern des Kölner Marketingtags 2013. Frau Daniela Best spricht auf dem KMT 2013 am 16.05.2013 über das Thema:

Vertrieb vs. Marketing – Miteinander statt gegeneinander: Strategien für die Zusammenarbeit

Wir haben ihr fünf spannende Fragen gestellt:

  • Bitte stellen Sie sich unseren Lesern kurz vor.
Daniela Best Foto

Ich heiße Daniela Best, bin Partnerin bei der PTA Praxis für teamorientierte Arbeitsgestaltung GmbH und Leiterin des Standorts Herford. Ich bin Arbeits- und Organisationspsychologin und arbeite seit 1999 als Beraterin, Trainerin, Coach und Kommunikationsberaterin bei der PTA. Als Projektleiterin begleite ich Unternehmen und Führungskräfte bei der Gestaltung von Veränderungs- und Verbesserungsprozessen und bei allen Fragen rund um Führungs- und Zusammenarbeit. Die PTA besteht seit 20 Jahren als Beratung für Personal und Organisationsentwicklung mit den Kernthemen Leadership, Lean und Teamarbeit. Mehr Informationen gibt es auf unserem Blog www.pta-team.com/blog.

  • Ihr Vortrag dreht sich um die Zusammenarbeit von Marketing und Vertrieb.
    Auf welche Inhalte dürfen wir uns freuen?

Wir werden uns zunächst die Ursachen für diesen klassischen Konflikt anschauen, aber vor allem wird es darum gehen, was man strategisch tun kann, um eine fruchtbare und konstruktive Zusammenarbeit entstehen zu lassen. Das bedeutet nicht nur einzugreifen, wenn Konflikte entstehen, sondern systematisch für mehr und für gute Zusammenarbeit zwischen den Beteiligten zu sorgen. Weiter werde ich darlegen, warum dies nicht nur eine Aufgabe der Betroffenen, sondern vor allem eine der Führungskräfte und des Unternehmens ist.

  • Wo sehen Sie 2013 hierbei die größten Herausforderungen für die Marketingtreibenden?

Zusammenarbeit erfolgt nur über das Schaffen von Gemeinsamkeiten: gemeinsame Ziele, gemeinsame Aufgabenstellungen, gemeinsame Erfolge. Hierfür müssen die Marketingleute auf die Vertriebler zugehen und ihre Arbeit besser kennen zu lernen und auch anders herum. Das kommt heute immer noch zu kurz, wird als unnötig erachtet und stellt eine große Hemmschwelle dar.

  • Haben Sie für uns jetzt schon einen Tipp, den Sie verraten möchten?

Mein Tipp ist, Mitarbeiter aus Marketing und Vertrieb immer wieder zusammen zu führen – mit gemeinsamen Aufgaben, Herausforderungen und Zielen. Und das nicht nur digital, sondern vor allem persönlich. Wichtig ist, dass die Parteien erfahren, dass sie einander befruchten und inspirieren können und vor allem, dass sie am gleichen Strang ziehen und gemeinsame Ziele haben.

  • Worauf am Kölner Marketingtag freuen Sie sich am meisten?

Ich freue mich auf die Erfahrungen anderer Referenten und auch der Teilnehmer. Denn die besten Erkenntnisse kommen aus der Praxis.

Vielen Dank für das Interview. Wir freuen uns auf Ihren Vortrag!

Kölner Marketingtag 2013: Ausverkauft!

Bitte bewerten Sie diesen Artikel!

Voller Freude und mit einem gewissen Stolz können wir nun heute den Kölner Marketingtag 2013 als ausverkauft melden. Die hohe Zahl an wiederkehrenden Besuchern aus den vergangenen Jahren werten wir als großen Beweis für das Konzept des KMT und die Qualität der bisherigen Events.

Alle, die dieses Jahr leider nicht teilnehmen können, können sich zumindest nach dem Kölner Marketingtag die Präsentationen der Referenten hier im Blog ansehen.

Wir freuen uns darauf, Sie bald begrüßen zu dürfen!

130506.Ausverkauft

Spannende Einblicke – Conversion Optimierung – Daniel Heidinger – Speaker auf dem KMT 2013

Bitte bewerten Sie diesen Artikel!

Hier nun unser dritter Beitrag in der Interviewreihe mit unseren Speakern des Kölner Marketingtags 2013. Daniel Heidinger spricht auf dem KMT 2013 am 16.05.2013 über das Thema:

„Conversion Optimierung – Die Kunst aus Websitebesuchern Kunden zu machen“

Wir haben ihm fünf spannende Fragen gestellt:

  • Bitte stellen Sie sich unseren Lesern kurz vor.
Daniel Heidinger Foto

Mein Name ist Daniel Heidinger. Ich arbeite als Trainer und Berater am Deutschen Institut für Marketing. Mein Schwerpunkt liegt im Bereich Online Marketing, dem Fachgebiet in dem ich Kunden aus nahezu allen Branchen und Unternehmensgrößen berate und schule.

  • Ihr Vortrag dreht sich um Conversion Optimierung.
    Auf welche Inhalte dürfen wir uns freuen?

Der Wettbewerb hat sich in den vergangenen Jahren in nahezu allen Online Marketing Disziplinen deutlich verschärft. In den meisten Fällen stiegen folglich auch die Kosten für Unternehmen, um neue Besucher auf ihre Webseiten zu leiten. Leider konzentrieren sich viele Unternehmen immer noch ausschließlich darauf die Kosten der Traffic-Beschaffung zu reduzieren. Die viel effizientere Variante, das Maximum aus den bereits vorhandenen Websitebesuchern herauszuholen, wird meist erst gar nicht in Betracht gezogen. Ich möchte in meinem Vortrag deshalb unter anderem aufzeigen, wie man mit teilweise einfachsten Mitteln die Conversion-Rate massiv steigern kann.

  • Wo sehen Sie 2013 hierbei die größten Herausforderungen für die Marketingtreibenden?

Heutzutage muss man seine Website-Besucher absolut begeistern, um sich von seinen Mitbewerbern abzuheben. Hierzu benötigt man jedoch zunächst das Wissen, welche Informationen Besucher auf der jeweiligen Seite (Startseite, Produktdetailsseite, Kontaktseite, etc.) erwarten. Findet ein Besucher diese Informationen nicht innerhalb kürzester Zeit, ist die Enttäuschung vorprogrammiert. Ich denke, das ist eine große Herausforderung, die viele Unternehmen bisher noch nicht gemeistert haben.

  • Haben Sie für uns jetzt schon einen Tipp, den Sie verraten möchten?

Wenn Sie Optimierungen an Ihrer Website vornehmen, sollten Sie die daraus resultierenden Veränderungen des Besucherverhaltens messen. Nicht immer wirken sich aus Ihrer Sicht positive Veränderungen auch tatsächlich positiv auf Ihre Zielsetzung aus. Ohne eine Erfolgsmessung – z. B. durch einen A/B-Test – begeben Sie sich auf einen Blindflug, der zu einer – auch finanziell – harten Landung führen kann.

  • Worauf am Kölner Marketingtag freuen Sie sich am meisten?

Vor allen Dingen auf den Austausch mit Marketingkollegen aus den verschiedensten Branchen. Was mir schon vergangenes Jahr sehr gut gefallen hat war, dass dem Networking genug Platz im Tagesprogramm eingeräumt wird. Sei es in den Pausen oder am Ende der Veranstaltung bei einem leckeren Kölsch. Aber natürlich bin ich auch schon auf die Vorträge der anderen Speaker gespannt! Die Titel der Vorträge klingen sehr vielversprechend!

Vielen Dank für das Interview. Wir freuen uns auf Ihren Vortrag!

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Dann sichern Sie sich jetzt hier Ihr Ticket!