Felddienstleister

Was ist ein Felddienstleister?

FelddienstleisterEin Felddienstleister ist auf die reine Durchführung von Marktforschungsstudien spezialisiert. Die Konzeption und Erstellung von Fragebögen oder die Datenanalyse, Ergebnisinterpretation sowie Handlungsempfehlungen gehören demnach nicht zum Portfolio von Felddienstleistern. Felddienstleister sind vor diesem Hintergrund ausführendes Organ im Rahmen eines Marktforschungsprojektes. Sie erhalten einen fertigen Fragebogen oder Leitfaden und wickeln die reine Datenerhebung ab. Dabei bilden Felddienstleister häufig ein breites Spektrum an Datenerhebungsmethoden ab. Klassischerweise führen sie persönliche Interviews (Paper&Pencil-Interviews, CAPI) und Telefonbefragungen durch (CATI). Neben diesen meist quantitativen Methoden sind in den letzten Jahren weitere Betätigungsfelder hinzugekommen, wie zum Beispiel Mystery Shopping.

Auch klassische qualitative Datenerhebungen haben heutzutage viele Felddienstleister im Portfolio. Hierzu zählen unter anderem Fokusgruppen, (psychologische) Tiefeninterviews oder Produkttests / Usability Tests. Die Hauptmethode der Felddienstleister ist jedoch nach wie vor bei Telefonbefragungen zu verorten. Online-Befragungen sind in vielen Fällen noch kein Kerngeschäft von Felddienstleistern, sind aber der am stärksten wachsende Methodenbereich.

Felddienstleister: Leistungsangebot

Zu den Serviceleistungen eines Felddienstleisters gehören die Organisation und reine Durchführung der Datenerhebung im Rahmen von Marktforschungsprojekten. Der angebotene Leistungsumfang von Felddienstleistern kann nach Methoden und Themen differenziert werden und unterscheidet sich zwischen verschiedenen Anbietern:

Häufig angebotene Methoden:

  • CAPI
  • Paper&Pencil-Interview
  • CATI
  • Schriftliche Befragungen
  • Experteninterviews
  • (psychologische) Tiefeninterviews
  • Fokusgruppen
  • Beobachtung

Häufig angebotene Themen:

  • Kundenzufriedenheitsanalysen
  • Werbemitteltest
  • Mystery Shopping
  • Mitarbeiterbefragungen
  • Tracking-Studien
  • AdHoc-Studien
  • Packungstest
  • Preistest

Felddienstleister: Vorteile

In der Regel nimmt die Datenerhebung bzw. Feldphase einen großen Anteil an der gesamten Projektlaufzeit in Anspruch. Insbesondere die Organisation der Erhebung, die Akquise der Teilnehmer und die Steuerung bestimmter Zielquoten sind mit großem Arbeitsaufwand verbunden. Abhilfe schafft hier die Beauftragung eines Feldinstituts, das alle anfallenden Aufgaben im Rahmen der Datenerhebung übernimmt.

Durch ein großes Netzwerk und spezialisierte Mitarbeiter können Felddienstleister die anfallenden Aufgaben in der Regel effizienter durchführen und bieten meist auch gegenüber der eigenständigen Durchführung einen preislichen und zeitlichen Vorteil.

Insbesondere bei Methoden und Themen, bei denen der Auftraggeber über keine ausreichenden Kompetenzen und Know-how verfügt, bietet sich die Beauftragung eines Felddienstleisters an. Felddienstleister verfügen über kompetentes Personal mit ausgezeichneten Methodenkompetenzen und einem breiten Erfahrungsschatz. Hierdurch werden etwaige Fehler vermieden und eine saubere Datenerhebung sichergestellt.

Die Vorteile von Felddienstleistern im Überblick

  • Ausgeprägtes fachliches und methodisches Know-how
  • Effiziente Datenerhebung
  • I.d.R. Kostenvorteile gegenüber selbständiger Durchführung
  • Umfangreiche Netzwerke und damit zielgenaue Rekrutierung der Zielgruppe
  • Schnelle Umsetzung

Worauf sollte man bei der Auswahl eines Felddienstleisters achten?

Sind Sie auf der Suche nach einem passenden Felddienstleister? Bei der Wahl eines Felddienstleisters sollten Sie die abgedeckten Themen und Methoden prüfen, die ein Felddienstleister anbietet. Je nach Thema und angestrebter Methodik fallen in der Regel bereits einige Felddienstleister aus dem Raster. Bei in Frage kommenden Anbietern sollte man auch die Erfahrungen und Referenzen als Anhaltspunkt hinzuziehen, um den für sich passenden Felddienstleister zu finden.

Natürlich ist bei der Auswahl auch der Preis entscheidend. Hier sollte man Angebote verschiedener Felddienstleister einholen, um einen preislichen, aber auch zeitlichen und organisatorischen Vergleich ziehen zu können. Aber Achtung: Da das gesamte Marktforschungsprojekt von den erhobenen Daten abhängt und spätere Entscheidungen beeinflusst, sollte der Preis nicht das alleinige Auswahlkriterium darstellen. Methodenkompetenz und Erfahrungen sind wichtige Faktoren, um die Datenerhebung und somit das Marktforschungsprojekt erfolgreich durchführen zu können.

Fazit – Felddienstleister

Felddienstleister unterstützen Unternehmen in der Feldphase eines Marktforschungsprojektes. Sie sind für den operativen Teil und somit für die Planung, Organisation und eigentliche Durchführung der Datenerhebung zuständig. In der Regel verfügen Felddienstleister und die jeweiligen Mitarbeiter über ein hohes Maß an Methodenkompetenz und blicken auf viel Erfahrung in der Datenerhebung zurück. Hierdurch wird ein reibungsloser Ablauf gewährleistet, der meist kosten- und zeitsparender im Vergleich zu einer eigenständigen Durchführung ist. Bei der Auswahl sollten Sie das angebotene Themen- sowie Methodenspektrum beachten, um den für Sie passenden Felddienstleister auszuwählen.