Schlagwort-Archive: dezentralisiertes Netzwerk

Bluesky Social – Schon wieder ein neues soziales Netzwerk?

5/5 - (2 votes)

In der Welt der sozialen Medien, in der Giganten wie Facebook, Twitter und Instagram dominieren, betritt mit Bluesky ein neuer, ambitionierter Spieler das Feld. Konzipiert von Jack Dorsey, dem ehemaligen CEO von Twitter, repräsentiert die App eine Wende in der Landschaft der sozialen Medien. Bluesky unterscheidet sich durch sein dezentralisiertes Modell, das auf den Prinzipien der Nutzerautonomie und Offenheit basiert, von seinen Vorgängern. In einer Zeit, in der Bedenken hinsichtlich Datenschutz, Algorithmenkontrolle und Zensur in konventionellen sozialen Netzwerken zunehmen, verspricht Bluesky, eine frische Perspektive und neue Möglichkeiten in der Art, wie wir digitale Interaktionen erleben, zu bieten. In diesem Artikel werfen wir einen Blick auf die Entstehungsgeschichte von Bluesky, erkunden seine einzigartigen Merkmale und diskutieren die potenziellen Auswirkungen dieser Plattform auf die Zukunft der sozialen Medien.

Bluesky

Die Entstehung von Bluesky

Durch die Umbenennung von Twitter in X hat der Multimilliardär Elon Musk sich keinen großen Gefallen getan. Seitdem empfinden viele Nutzer die App als unattraktiv. Viele suchen nun nach einer vergleichbaren Anwendung, und einige wenden sich dabei Bluesky zu. Bluesky ist vor allem bekannt, weil Jack Dorsey, der ehemalige Mitgründer von Twitter, die App finanziell unterstützt hat. Ironischerweise wurde Bluesky 2019 bekannt, und zwar durch eine Ankündigung via Tweet. Offiziell wurde die Initiative im Jahr 2021 gestartet. Noch vor nicht allzu langer Zeit galt das Interesse Mastodon, einem dezentralen Netzwerk. Bereits 2019, als die Welt der sozialen Medien von wenigen großen Plattformen dominiert wurde, erkannte Dorsey die Notwendigkeit einer radikalen Veränderung. Er sah die Probleme zentralisierter sozialer Netzwerke, insbesondere in Bezug auf Datenschutz, algorithmische Kontrolle und Meinungsfreiheit. Vor diesem Hintergrund startete er die Bluesky-Initiative mit dem Ziel, einen offenen, dezentralisierten Standard für soziale Netzwerke zu entwickeln.

Die eigentliche Entwicklung von Bluesky als eigenständiges Unternehmen begann 2021. In diesem Jahr trennte sich Bluesky formal von Twitter und begann, seine eigene Identität als dezentralisierte Plattform zu formen. Dieser Schritt ermöglichte es Bluesky, sich unabhängig von den Strukturen und Einschränkungen eines etablierten sozialen Netzwerks zu entwickeln und dabei Dorseys Vision einer offeneren und nutzerzentrierten sozialen Medienlandschaft weiter zu verfolgen.

Jack Dorseys Vision für Bluesky war von Anfang an klar definiert: eine Plattform zu schaffen, die die Macht und Kontrolle über Inhalte und Interaktionen in die Hände der Nutzer legt. Im Gegensatz zu herkömmlichen sozialen Netzwerken, in denen die Unternehmen die Kontrolle über Algorithmen und Daten haben, zielt Bluesky darauf ab, diese Macht zu dezentralisieren. Dorsey glaubte, dass eine solche Plattform nicht nur die Freiheit der Meinungsäußerung stärken, sondern auch eine vielfältigere und authentischere Form der digitalen Kommunikation fördern würde. Durch die Verwendung eines offenen Protokolls wollte er eine Umgebung schaffen, in der verschiedene soziale Netzwerke interagieren und Nutzer ihre Daten über Plattformgrenzen hinweg mitnehmen können.

Der Unterschied zu Instagram & Co. - Was steckt hinter dem Twitter Konkurrent?

Bluesky ist eine revolutionäre Social-Media-Plattform, die sich durch ihre dezentralisierte Natur von traditionellen Netzwerken wie Twitter, Instagram, Facebook & Co. abhebt. Bluesky zielt darauf ab, Nutzern mehr Kontrolle und Autonomie über ihre Online-Erfahrungen und Daten zu geben. Die Plattform basiert auf dem Authenticated Transfer (AT) Protocol, einem offenen Standard, der Transparenz und Interoperabilität zwischen verschiedenen sozialen Netzwerken ermöglicht.

Das Protokoll stellt ein offenes Netzwerk dar, welches eine Vielzahl von Diensten bietet. Das social Network Bluesky Social ist nur einer dieser Dienste, was bedeutet dass die Community-Richtlinien auch nur für Bluesky Social gelten. Jeder zusätzliche Dienst, welcher auf einem AT-Protokoll läuft, befolgt eigene Bedingungen. Einfachere gesagt:

Stellen Sie sich vor, Bluesky hat so etwas wie eine große elektronische Stadt gebaut, die "Authenticated Transfer Protocol" genannt wird. Diese Stadt hat viele verschiedene Geschäfte und Plätze, wo Leute verschiedene Dinge machen können – das sind die "Dienste" im AT-Protokoll. Jetzt ist eines dieser Geschäfte das soziale Netzwerk "Bluesky Social". Das ist wie ein Treffpunkt in dieser Stadt, wo Leute miteinander reden und interagieren können.

Die Regeln, die in diesem Treffpunkt gelten (wie man sich verhalten sollte, was erlaubt ist und was nicht), sind die "Community-Richtlinien" von Bluesky Social. Aber diese Regeln gelten nur in diesem Treffpunkt, also nur für Bluesky Social.

Wenn es andere Geschäfte oder Plätze in der Bluesky-Stadt gibt, hat jeder von ihnen seine eigenen Regeln. Das bedeutet, dass für jeden anderen Dienst, der auch in der Bluesky-Stadt (dem AT-Protokoll) vorhanden ist, andere Bedingungen und Regeln gelten. Jeder Ort hat also seine eigenen Regeln, genau wie verschiedene Geschäfte in einer echten Stadt unterschiedliche Hausordnungen haben kann.

Im Vergleich zu bestehenden Plattformen wie Twitter & Co., wo die Kontrolle und Moderation von Inhalten zentralisiert sind, bietet Bluesky eine außergewöhnliche Struktur. Nutzer haben die Möglichkeit, ihre eigenen „Nodes“ oder Server zu betreiben, wodurch sie mehr Einfluss auf die Moderation und die Art der angezeigten Inhalte nehmen können. Dies steht im Gegensatz zu Twitter, wo Algorithmen und zentrale Richtlinien bestimmen, welche Inhalte priorisiert und wie sie verteilt werden. Bluesky betont, dass Benutzer eine eigene Wahl hinsichtlich ihrer persönlichen Interessen und Werte haben sollten. Deshalb bietet es einen selbstverwaltenen Dienst an. Ziel ist es, einen Raum zu schaffen, in dem sich jeder willkommen fühlt. Dabei entwickelt sich das AT-Protokoll stetig weiter, ebenso wie die Plattform Bluesky Social, weshalb auch Richtlinien und Standards fortlaufend weiterentwickelt werden. Um auf Nutzerfeedback, Trends und Änderungen reagieren zu können, verspricht Bluesky eine regelmäßige Überprüfung und Aktualisierung der Richtlinien.

Social Media Manager DIM Online Lehrgang

Nähere Technologische Beschreibung

Die Technologie hinter Bluesky ist ein wesentliches Element, das diese Plattform von traditionellen sozialen Netzwerken abhebt. Ein zentraler Bestandteil dabei ist das Authenticated Transfer (AT) Protocol, eine innovative Entwicklung im Bereich der sozialen Medien. Das AT Protocol, ein speziell für Bluesky entwickeltes dezentralisiertes soziales Netzwerkprotokoll, ermöglicht es Nutzern, ihre eigenen Daten zu hosten und zu kontrollieren. Das bedeutet, dass keine einzelne Entität die vollständige Kontrolle über das Netzwerk hat, was einen signifikanten Unterschied zu herkömmlichen sozialen Medienplattformen darstellt. Dies bietet eine größere Freiheit und Sicherheit im Umgang mit persönlichen Informationen. Darüber hinaus fördert dieses Protokoll die Interoperabilität zwischen verschiedenen sozialen Netzwerken, indem es Nutzern erlaubt, ihre Identität und Netzwerke über verschiedene Plattformen hinweg zu nutzen. Ein weiterer wichtiger Aspekt von Bluesky ist die Verwendung von Open-Source-Technologie. Der Quellcode der Plattform ist für alle öffentlich einsehbar. Speziell wurde der Code der Bluesky Social App im Mai 2023 unter der MIT-Lizenz als Open Source veröffentlicht. Diese Transparenz stärkt das Vertrauen in die Plattform und ermöglicht es der Gemeinschaft, den Code einzusehen und zu modifizieren, was die Weiterentwicklung der App unterstützt.

Einige der einzigartigen Merkmale von Bluesky sind:

Bluesky

Anmeldung bei Bluesky

Die Erstellung eines Accounts bei Bluesky unterscheidet sich von herkömmlichen sozialen Plattformen, da sich die App momentan in einer Einladungsphase befindet. Das bedeutet, dass man einen Einladungscode benötigt, um einen Account anzulegen. Diesen Code kann man von einem bereits registrierten Nutzer erhalten. Eine andere Möglichkeit ist, sich auf die offizielle Warteliste des Unternehmens setzen zu lassen.

Zukunftsaussichten

Die Zukunftsaussichten von Bluesky Social erscheinen vielversprechend. Mit seiner einzigartigen Kombination aus dezentralisierter Architektur, Nutzerkontrolle über Daten und der Flexibilität in der Auswahl von Algorithmen hebt sich Bluesky von traditionellen sozialen Netzwerken ab. Diese innovativen Merkmale könnten eine neue Art der digitalen Interaktion einleiten, in der Nutzer mehr Autonomie und maßgeschneiderte Online-Erlebnisse genießen. Zudem könnte die Open-Source-Natur der Plattform eine stetige Weiterentwicklung und Anpassung an die sich wandelnden Bedürfnisse der Nutzer fördern. Angesichts des wachsenden Bedarfs an Datenschutz und Nutzerzentrierung hat Bluesky Social das Potenzial, sich als eine führende Kraft in der Evolution sozialer Medien zu etablieren.

Herausforderungen und Kritik

Bluesky Social, als innovatives, dezentralisiertes soziales Netzwerk, steht vor vielfältigen Herausforderungen. Besonders die Moderationspolitik, insbesondere im Umgang mit Rassismus und Hassrede, hat Kritik hervorgerufen. Schwierigkeiten bei der Entwicklung effektiver Moderationsstrategien haben zu Kontroversen geführt, ebenso wie der Umgang mit dem Schutz marginalisierter Gruppen. Trotz Entschuldigungen seitens Bluesky an betroffene Nutzer bleibt die Kritik an der Konsistenz und Effektivität der Moderationspolitik bestehen. Ein weiteres Problem ist das Fehlen klarer Richtlinien zur Handhabung von Hassrede und die Frage der Selbstmoderation durch die Nutzer. Die Unterschiede in den Moderationsansätzen und die Reaktion auf Benutzerbeschwerden über rassistische Inhalte sind ebenfalls kritisiert worden. Einige Benutzer begrüßen die Einführung eines Trust and Safety Teams, während andere dessen Effektivität in Frage stellen. Diese Herausforderungen spiegeln die Schwierigkeiten wider, die mit der Führung eines dezentralisierten Netzwerks verbunden sind, insbesondere in Bezug auf die Sicherheit und den Schutz der Benutzer.

Unsere nächsten Seminartermine

Erweitern Sie Ihr Expertenwissen und perfektionieren Sie Ihre Fähigkeiten im Bereich Marketing, indem Sie an unseren geplanten Seminaren teilnehmen. Hier Erfahren Sie alles Wichtige zu den anstehenden Seminarterminen:

Fazit

Bluesky Social markiert als vielversprechende Alternative in der sozialen Medienwelt einen Wendepunkt. Angeführt von Twitter-Mitgründer Jack Dorsey, basiert die Plattform auf Dezentralisierung, Nutzerautonomie und Offenheit und hebt sich durch ihr dezentralisiertes Modell sowie das Authenticated Transfer Protocol deutlich von bestehenden Netzwerken ab. Trotz ihrer Innovationsstärke steht Bluesky vor Herausforderungen in der Moderationspolitik und beim Datenschutz. Es bleibt spannend, die Entwicklung von Bluesky Social zu verfolgen, insbesondere wie die Plattform ihre Rolle in der dynamischen Welt der sozialen Medien weiterentwickelt und möglicherweise die Zukunft digitaler Interaktionen prägt.

Sie möchten Ihre Marketing Kenntnisse erweitern?

Lassen Sie sich von unserem Experten beraten.

Michael BerneckerMichael Bernecker

Tel.: +49 (0)800 - 99 555 15
E-Mail senden

#Bluesky #BlueskySocial #SocialMediaPlattform #JackDorsey