Erfolgsfaktoren für Web Video Seeding von Viktoria Peveling

Erfolgsfaktoren für Web Video Seeding von Viktoria Peveling
Bitte bewerten Sie diesen Artikel!

Web-Videos sind erstklassige Boten für Ihr Unternehmen, denn einzigartige Videos erfahren nicht nur mehr Aufmerksamkeit sondern werden auch gerne häufiger geteilt. Genau an dieser Stellte kommt das Web-Video Seeding ins Spiel.

Beim Seeding wird das Video auf verschiedenen Plattformen platziert, um damit verschiedene zielgruppenrelevante Communities zu erreichen. Web Video Seeding ist also die aktive Verbreitung Ihrer Videobotschaft im Web.

 Viktoria Peveling von lifetimefilms, verantwortlich für die Beratung, Konzeption, Organisation und Durchführung von Filmproduktionen, erklärt in Ihrem Beitrag exklusiv für das DIM die Anwendungen und Vorteile von Online Videos. Bei Ihrem Vortrag geht Sie neben der Situationsanalyse, auch auf die Videoproduktion und Erfolgskontrolle beim Video Seeding ein. Denn nur wenn Sie auf den richtigen Videoplattformen und sozialen Netzwerken Video Seeding betreiben, wird die Sichtbarkeit Ihrer Videobotschaft signifikant erhöht.

Situationsanalyse beim Video Seeding

Das Video Seeding bezweckt das Erreichen einer möglichst großen Anzahl potenzieller Kunden. Für den Erfolg des Seedings kommt es deshalb auf eine zielgruppengerechte Auswahl der sozialen Medien an, in denen das Video eingebettet bzw. verlinkt wird. Zu Beginn des Seedings sind zuerst die Zielgruppe und die Inhalte des Videos festzulegen, die für das Video in Erwägung kommen. Erst im Anschluss sollte die Videoproduktion beginnen.

Videoproduktion

Bei der Videoproduktion macht es durchaus Sinn einen kreativen Ansatz zu finden. So sollte zwar bei jedem Video der informative Inhalt deutlich werden, ein kreatives und außergewöhnliches Video unterstützt jedoch die virale Verbreitung. Ein weiterer wichtiger Faktor ist die technische Qualität des Videos. So sollten Bild- & Tonqualität dem aktuellen Standard entsprechen, da sonst der Kunde unbewusst einen Störfaktor empfinden würde und das Video ungern anschaut oder teilt.

Video Seeding

Nur durch das Streuen des Videos auf unterschiedliche Plattformen, wie beispielsweise Youtube, Vimeo, Xing oder Facebook kann sichergestellt werden, dass die maximale Anzahl potenzieller Kunden erreicht wird. Nicht alle Kunden nutzen die gleiche Videoplattform oder das gleiche soziale Netzwerk.

Ein weiterer Punkt ist die passende Suchmaschinenoptimierung zum Video. Direkt beim Videoupload lassen sich neben einem aussagekräftigen Video-Titel auch die Tags (Schlagwörter) zum Video festlegen. Diese wiederum nehmen Einfluss auf die Platzierung des Videos in der Suchmaschine. Ein für die Zielgruppe angepasster Titel (beinhaltet relevante Keywords) ist für eine gute Platzierung in der Suchmaschine äußerst wichtig.

Erfolgskontrolle

Nach dem Seeding ist es sinnvoll eine Erfolgskontrolle durchzuführen. So sollte man vor und nach dem Seeding beispielsweise den Traffic auf der eigenen Webseite messen. Hat dieser nach dem Seeding zugenommen oder konnten mehr Geschäfte abgeschlossen werden, so kann man von einem erfolgreichem Seeding sprechen. Viele Videoplattformen stellen interne Statistiken zum hochgeladenen Video zur Verfügung die frei genutzt werden können.

Den kompletten Vortrag von Viktoria Peveling mit vielen weiteren Informationen finden sie in dem unterem Video.

web video seeding from Lifetimefilms on Vimeo.

Ihre Kontaktanfrage

Wir unterstützen Unternehmen durch Seminare, Schulungen, Beratungsansätze und Coachings!
Wie können wir Sie unterstützen?






Hier können Sie uns mitteilen, wann wir Sie zwischen 09.00 Uhr und 18.00 Uhr am besten telefonisch erreichen.
captcha

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*