Holistisches Marketing

Holistisches Marketing
4.9, 7 Bewertungen

Aus Amerika schwappt ein Trendbegriff in die Deutsche Marketingwelt: Holisitisches Marketing. Alter Wein in neuen Schläuchen? Oder vielleicht doch eine nachdenkenswerte Alternative für die moderne Marketingabteilung?
Der Begriff Holistisches Marketing bietet einen umfangreichen ganzheitlichen Blick auf das Marketing und es lohnt sich die Einzelkomponenten des Begriffes näher zu betrachten.

Holistisches Marketing versucht alle eingesetzten Marketingaspekte und Marketingstrategien zu vereinigen. Das Grundverständnis des Holistischen Marketing umfasst vier wesentliche Komponenten, die im Folgenden näher betrachtet werden.

Internes Marketing

Ein modernes Marketingkonzept umfasst auch immer einen internen Blickwinkel. Internes Marketing ist von wesentlicher Bedeutung für das Marketing, da Marketing immer auch eine betriebliche Querschnittsfunktion ist. Ohne ein Verständnis für das Interne Marketing wird es im Unternehmen durchaus schwierig sein, effizientes externes Marketing zu betreiben. Das Interne Marketing hat daher das Ziel, Marketing als interne Denkhaltung im Unternehmen zu gestalten. Es soll einen internen Bezugsrahmen schaffen, der die Ausrichtung auf Kundenorientierung und Kundenzufriedenheit in allen Unternehmensbereichen absichert. In dem Begriff Internal Branding verbirgt sich zudem die markenrelevante Komponente des Internen Marketing. Durch Internal Branding schafft man es, dass Verhalten der Mitarbeiter an der Identität der Marke auszurichten. Ein überzeugendes und einheitliches Bild entsteht nur dann beim Kunden, wenn alle Mitarbeiter das gleiche Image nach außen vermitteln. Beim Internen Marketing stehen somit die Mitarbeiter und deren Beeinflussung durch den Einsatz von personalpolitischen Instrumenten im Fokus. Diese lassen sich grob in die Bereiche Marktforschung und Kommunikation unterteilen. Im Rahmen der internen Marktforschung gilt es, die Wünsche des Personals zu ermitteln und entsprechend zu nutzen. Bei der internen Kommunikation steht vor allem der permanente Informationsaustausch innerhalb des Unternehmens im Vordergrund. Ebenfalls können indirekte Kommunikationsmittel wie z.B. Firmenzeitschriften genutzt werden, um Informationen an die Mitarbeiter weiterzugeben. Image-Werbung kann darüber hinaus durchaus hilfreich dabei sein, die Mitarbeiter mit den Unternehmenswerten vertraut zu machen, sodass eine einheitliche Unternehmensmarke nach außen getragen wird.

Performance Marketing

Die Komponente Performance Marketing bildet das Grundverständnis ab, dass die Ergebnisse von Marketingaktivitäten immer auch gemessen und auf dieser Basis gegebenenfalls optimiert werden müssen. Für das Performance-Marketing werden digitale Medien genutzt. Das Ziel ist es, durch den Einsatz von Marketingmaßnahmen, eine Reaktion bei den Usern auszulösen und diese messbar zu machen. Zu diesen Marketingmaßnahmen zählen alle Facetten des Online Marketing wie beispielsweise SEO, Affiliate-Marketing, Newsletter-Marketing oder Social Media Marketing. Eine sehr wichtige Komponente beim Performance Marketing sind die im Voraus definierten Ziele, denn diese werden kontinuierlich überprüft. Für diese Überprüfung werden Tools wie z.B. Google Analytics oder Google Adwords eingesetzt. Bedingt durch das ausführliche Monitoring der Marketingaktivitäten können kontinuierlich Optimierungen erfolgen. Das Performance Marketing bietet demnach die Möglichkeit, den Erfolg von einzelnen Kampagnen unmittelbar zu messen. Üblich genutzte Kennziffern in diesem Zusammenhang sind Conversion-Daten und Klick- oder Traffic-Daten.

 

Sie möchten mehr zum Thema Online Marketing erfahren? Besuchen Sie doch eines unserer Seminare!

Integriertes Marketing

Die Abstimmung verschiedener Marketingaktivitäten ist essenziell für ihren erfolgreichen Einsatz. Meistens ist ein effizientes Kampagnenmanagement ein Schlüssel für die integrative Betrachtung des Marketing. Zum Integrierten Marketing zählt die Koordination des Einflusses der Mitarbeiter auf die Kunden. Das gesamte Unternehmen muss bei allen Aktivitäten den Kundengedanken berücksichtigen. Die eingesetzten absatzpolitischen Instrumente müssen so aufeinander abgestimmt werden, dass sich ein Marketing-Mix ergibt. Integriertes Marketing dient somit der Schaffung eines besonderen Kundennutzens, zu dem alle Unternehmensbereiche einen Teil beitragen.

Relationship Marketing

In den 90er Jahren entstand aufgrund der umfangreichen Dienstleistungsforschung ein neues Verständnis von Kundenbeziehungen. Bei einem Relationship Marketing steht nicht mehr der klassische verkaufende Vertrieb im Mittelpunkt, sondern das moderne Beziehungsmarketing mit dem Kunden. Ziel dieser Art des Marketing ist der Auf- und Ausbau langfristiger Kundenbeziehungen. Zufriedene Kunden haben eine positive Auswirkung auf den Unternehmenserfolg. Dementsprechend konzentriert sich das Relationship Marketing auf die Beziehung zwischen Unternehmen und Kunden. Die betriebswirtschaftlichen Strategien werden in diesem Rahmen mit den Beziehungsförderungsmaßnahmen miteinander verbunden. Eine Vorgehensweise im Relationship Marketing stellt die Relationship-Equity Methode dar. Ziel dieser Methode ist die Erfassung der aktuellen Kundenbeziehung, um auf dieser Grundlage Verbesserungsmaßnahmen abzuleiten.

Fazit Holistisches Marketing

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Begriff Holistisches Marketing nicht wirklich neue Erkenntnisse im Sinne von „anderes“ oder „neues“ Marketing aufweist, sondern die wesentlichen Trendbegriffe der letzten Jahre unter einem Dach integriert. Ganzheitlich halt.

 

Sie brauchen Hilfe bei der Umsetzung Ihrer Marketing-Strategie? Erfahren Sie hier mehr!

#holistischesmarketing #marketing #Internalmarketing

 

Ihre Kontaktanfrage

Wir unterstützen Unternehmen durch Seminare, Schulungen, Beratungsansätze und Coachings!
Wie können wir Sie unterstützen?






Hier können Sie uns mitteilen, wann wir Sie zwischen 09.00 Uhr und 18.00 Uhr am besten telefonisch erreichen.
captcha

2 Gedanken zu „Holistisches Marketing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*