Prospektwerbung wird trotz des klaren Werbecharakters positiv wahrgenommen!

Prospektwerbung wird trotz des klaren Werbecharakters positiv wahrgenommen!
Bitte bewerten Sie diesen Artikel!

Laut einer aktuellen Studie greifen werbeaffine Verbraucher gerne zu einfachen Werbeblättchen. Dabei liegen Prospekte in ihrer Beliebtheit weit vor Anzeigenblättern und Sonntagszeitungen. Diese Studie gibt vor allem den Marketingentscheidern und Mediaplanern einen guten Überblick über die Wirkung der Direktmarketingmedien.

Die Verbraucher schätzen die Art der Werbung, welche klar und ehrlich ankommt, wie die Prospektwerbung. Deren Wirkung wird oftmals unterschätzt, vor allem da die Zielgruppe durch Werbeverweigerer sehr eingeschränkt scheint.

Dabei bestätigen 43,5 Prozent der Befragten, die direkt zugestellten Prospekte regelmäßig zu lesen. Im Gegensatz dazu widmen sich nur 9,2 Prozent der Befragten den Anzeigenblättern sowie den Sonntagszeitungen.

Das größte Problem im Bereich der Prospektwerbung liegt in der Zustellung. Es geschieht zu oft, dass die Prospekte am Gartenzaun oder in einem Hausflur enden und nicht direkt in die Briefkästen geworfen werden. Demnach besteht die Gefahr, dass fast 90 Prozent der Ausgaben nicht bei den Konsumenten ankommen.

Dennoch schneidet die Prospektwerbung mit einem Wirkungsgrad von 42,7 Prozent am besten unter den Direktmarketingmedien ab und wird von 75,7 Prozent der werbeaffinen Deutschen als positiv wahrgenommen.

Quelle: HORIZONT Nr. 26