Rich Snippets – Wie Sie aus den Trefferlisten der Suchmaschinen herausstechen

Rich Snippets – Wie Sie aus den Trefferlisten der Suchmaschinen herausstechen
3.8, 6 Bewertungen

„Zehn blaue Links“ – das war lange Zeit das Motto von Google. Gemeint ist damit die Gestaltung der ersten Ergebnisseite, die über ein Jahrzehnt lang aus zehn schlichten Suchtreffern, umrahmt von einigen Anzeigen, bestand. Möglichkeiten, sich von den Mitbewerbern abzuheben, bestanden allenfalls in einer cleveren Gestaltung der Meta-Description und des Titels.

Seit einiger Zeit hat sich die Darstellung bei Google jedoch stark geändert. Immer mehr Suchergebnisse werden durch „strukturierte Daten“, wie Google es nennt, ergänzt. Für Unternehmen bieten sich so zahlreiche Möglichkeiten, aus den anderen Suchergebnissen herauszustechen. Wer diese Möglichkeiten ausschöpft, kann sogar höhere Klickraten erzielen als ein Konkurrent, der mehrere Plätze über ihm rankt. Wie das geht und welche Möglichkeiten Sie haben, erfahren Sie in diesem Artikel.

Kurz und bündig – das Snippet

Den Suchtreffer, den die Suchenenden bei Google zu sehen bekommen, nennt man Snippet (zu deutsch „Ausschnitt“). Er besteht in der Regel aus einer Überschrift, ein bis zwei Zeilen Text und einer URL.

Die Überschrift können Sie über den Title-Tag Ihrer Website steuern. In fast allen Fällen übernimmt Google den Titel auch als Snippet-Überschrift. In letzter Zeit geht Google dazu über, teilweise andere Elemente als Snippet-Überschrift zu verwenden, wenn diese passender erscheinen. Wohin sich diese Entwicklung noch bewegt, bleibt abzuwarten. Verwenden Sie auf jeden Fall Titel, die das jeweilige Haupt-Keyword der Seite beinhaltet und gleichzeitig attraktiv geschrieben ist und zum Klicken anregt. Worte wie „Home“ oder „Startseite“ oder nur der Firmenname sind so gut wie immer fehl am Platze.

Unoptimiertes Snippet

Unoptimiertes Snippet

 

Den Text unter der Überschrift zieht Google aus dem Meta-Tag „Description“. Es ist daher extrem wichtig, dass Sie diesen für alle Ihre Seiten passend ausfüllen. Lassen Sie den Description-Tag frei, nimmt Google das, was gerade passend erscheint. Das kann ein Ausschnitt aus dem Content-Text der Seite sein, aber auch ein Ausschnitt aus der Navigationsstruktur.

Snippet mit Ausschnitt aus der Navigation

Snippet mit Ausschnitt aus der Navigation

Manche Content Management Systeme spielen sogar eine eigene Beschreibung ein, wenn sie nicht vom Seiteninhaber ausgefüllt wird. Statt den Besucher auf Ihr Angebot aufmerksam zu machen, machen Sie dann unfreiwillig Werbung für das CMS.

Snippet ohne ausgefüllte Meta-Description - aber Werbung für das CMS

Snippet ohne ausgefüllte Meta-Description – aber Werbung für das CMS

Besonders überzeugend sehen beide Varianten nicht aus. Achten Sie also darauf, dass Sie attraktive und interessante Meta-Descriptions schreiben, die die Suchmaschinennutzer zum Klicken anregen.

Jetzt wird’s bunt – die Rich Snippets

Einen Schritt weiter können Sie mit der Nutzung von Rich Snippets gehen. Die obigen Beispiele zeigen ja nur die „üblichen“ Ausschnitte, wie man sie schon lange kennt. Google ermöglicht Ihnen jedoch auch, Ihre Ergebnisse um Bilder und weitere Funktionen anzureichern.

Autorenbildchen

Wenn Sie ein Google Plus-Profil haben und Ihre Website mit diesem Profil verknüpfen, wird Ihr Profilbild in Ihrem Snippet angezeigt.

Snippet mit Authorship-Verknüpfung

Snippet mit Authorship-Verknüpfung

Hierfür müssen Sie Ihre Domain in Ihr Google Plus-Profil eintragen. Außerdem müssen Sie auf Ihrer Website einen Link (der das Attribut rel=author enthält) zu Ihrem Google Plus-Profil eintragen. Wo der Link steht, ist relativ egal. Sie können ihn zum Beispiel in den Footer des Website-Templates oder in den Head-Bereich einfügen. Auch eine jeweilige Autoren-Nennung ist möglich.

Wenn Sie sich für die (unsichtbare) Verküpfung im Head-Bereich entscheiden, können Sie einfach diese Vorlage übernehmen:

Rel-Author-Linkvorlage

Rel-Author-Linkvorlage

Ersetzen Sie nur die URL durch die Adresse Ihres eigenen Google Plus-Profils.
Sobald Sie den Link in den Head-Bereich eingetragen haben, gilt die Verknüpfung für Ihre gesamte Website, Sie müssen den Link also nicht auf jede einzelne Unterseite eintragen.

Das Autorenbildchen wird übrigens auch in den lokalen Ergebnissen angezeigt, was den Suchtreffer besonders auffällig macht.

Welchen Anwalt würden Sie anklicken?

Welchen Anwalt würden Sie anklicken?

Die Verknüpfung einer Website mit einem (aktiv genutzten) Google Plus-Profil ist für Google außerdem ein starkes Vertrauenssignal und wird sich zukünftig auch auf das Ranking als solches auswirken. Es lohnt sich also auf jeden Fall, diese Verknüpfung zu übernehmen.

Rating-Sternchen

Geben Sie Ihren Besuchern auf Ihrer Website die Möglichkeit, über Ihre Inhalte abzustimmen? Wenn ja, können sie diese Abstimmung so auszeichnen, dass sie von Google erkannt und ebenfalls in die Snippets übernommen werden kann. In Ihrem Suchtreffer werden dann die Rating-Sterne angezeigt, was Ihren Treffer wiederum auffällig macht und die Klickrate deutlich steigern wird.

Rich Snippet mit Rating-Sternen

Rich Snippet mit Rating-Sternen

In obigem Beispiel sehen Sie übrigens ein gutes Beispiel für intelligente Snippet-Gestaltung. Otto nutzt nicht nur einen ansprechenden Titel und die Rating-Sterne, sondern auch ASCII-Sonderzeichen im Snippet.

Damit die Sterne angezeigt werden, müssen sie auf der Website als „hreview-aggregate“ markiert werden. Für viele Content Management Systeme existieren fertige Rating-Plugins, die die Bewertungen automatisch korrekt auszeichnen.

Video-Vorschau

Verwenden Sie auf Ihrer Website Videos? Dann können Sie Google dies ebenfalls mitteilen. Mit etwas Glück wird dann ein Vorschaubild des Videos im Snippet angezeigt. Das Video-Vorschaubild ist das auffälligste, weil größte von allen Rich Snippet-Elementen. Wenn Sie Video-Content haben, sollten Sie diesen Vorteil unbedingt nutzen.

Snippet mit Video-Vorschau

Snippet mit Video-Vorschau

Veranstaltungen

Auch wenn Sie Veranstaltungen durchführen, gibt es ein eigenes Rich Snippet. Sie können Daten wie den Veranstaltungsort, das Datum, die Uhrzeit, die Dauer, den Veranstaltungs-Typ und sogar einen Link zum Ticketverkauf unterbringen.

Rich Snippet mit Veranstaltungs-Ergänzung

Rich Snippet mit Veranstaltungs-Ergänzung

Weitere Rich Snippets

Darüber hinaus bietet Google noch weitere Ergänzungsmöglichkeiten, zum Beispiel für Rezepte oder Musik. Die obigen Beispiele dürften für unternehmen jedoch die interessantesten Einsatzmöglichkeiten darstellen. Alle Snippets werden auch direkt bei Google beschrieben und erklärt.

Hat der Einbau geklappt?

Leider werden die Rich Snippets nicht immer sofort und auch nicht durchgehend angezeigt. Es kann durchaus sein, dass Ihr Autorenbildchen mal einen oder mehrere Tage verschwunden ist und dann wieder auftaucht. Der Grund dafür ist nicht genau bekannt, wahrscheinlich testet Google mit den Rich Snippets noch sehr viel herum.

Wenn Ihr Rich Snippet also nicht angezeigt wird, heißt das nicht, dass Sie etwas falsch gemacht haben. Ob Sie das Snippet korrekt, also für Google erkennbar eingebunden haben, können Sie im Testingtool für strukturierte Daten (ehemals „Rich Snippets Testing Tool“) herausfinden. Hier tragen Sie einfach Ihre URL ein und Google zeigt Ihnen, welche strukturierten Daten eingebunden wurden.

Rich Snippets Testing Tool

Rich Snippets Testing Tool

Weitere Tools finden Sie in unserem Beitrag SEO Tools.

Fazit

Die Rich Snippets bieten eine tolle Möglichkeit, die eigenen Suchtreffer bei Google aufzuhübschen. Damit lässt sich die Klickrate steigern, was sich direkt in Ihren Besucherzahlen und den Umsätzen bemerkbar macht. Nutzen Sie diese Chance auf jeden Fall, solange es noch nicht jeder tut.

Übrigens: Weitere Tipps, mit denen Sie Ihr Online-Marketing einen großen Schritt nach vorne bringen können, finden Sie in unserem Seminar Suchmaschinenoptimierung oder durch unsere Berater unserer SEO Agentur.

Ihre Kontaktanfrage

Wir unterstützen Unternehmen durch Seminare, Schulungen, Beratungsansätze und Coachings!
Wie können wir Sie unterstützen?






Hier können Sie uns mitteilen, wann wir Sie zwischen 09.00 Uhr und 18.00 Uhr am besten telefonisch erreichen.
captcha

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*