Schlagwort-Archive: Allgemeines

Prospektwerbung wird trotz des klaren Werbecharakters positiv wahrgenommen!

Laut einer aktuellen Studie greifen werbeaffine Verbraucher gerne zu einfachen Werbeblättchen. Dabei liegen Prospekte in ihrer Beliebtheit weit vor Anzeigenblättern und Sonntagszeitungen. Diese Studie gibt vor allem den Marketingentscheidern und Mediaplanern einen guten Überblick über die Wirkung der Direktmarketingmedien.

Die Verbraucher schätzen die Art der Werbung, welche klar und ehrlich ankommt, wie die Prospektwerbung. Deren Wirkung wird oftmals unterschätzt, vor allem da die Zielgruppe durch Werbeverweigerer sehr eingeschränkt scheint.

Dabei bestätigen 43,5 Prozent der Befragten, die direkt zugestellten Prospekte regelmäßig zu lesen. Im Gegensatz dazu widmen sich nur 9,2 Prozent der Befragten den Anzeigenblättern sowie den Sonntagszeitungen.

Das größte Problem im Bereich der Prospektwerbung liegt in der Zustellung. Es geschieht zu oft, dass die Prospekte am Gartenzaun oder in einem Hausflur enden und nicht direkt in die Briefkästen geworfen werden. Demnach besteht die Gefahr, dass fast 90 Prozent der Ausgaben nicht bei den Konsumenten ankommen.

Dennoch schneidet die Prospektwerbung mit einem Wirkungsgrad von 42,7 Prozent am besten unter den Direktmarketingmedien ab und wird von 75,7 Prozent der werbeaffinen Deutschen als positiv wahrgenommen.

Quelle: HORIZONT Nr. 26

Seminar: BWL für Nicht-Kaufleute

Verständlich und praxistauglich vermittelt das Grundlagen-Seminar "BWL für Nicht-Kaufleute" betriebswirtschaftliches Basiswissen. Zugeschnitten auf Teilnehmer ohne ökonomischen Hintergrund wie z.B. Naturwissenschaftler, technische Angestellte, Handwerker oder Freiberufler soll die Vermittlung des Basiswissens vor allem vor wirtschaftlichen Einbrüchen schützen.

Unternehmenserfolg hängt heute verstärkt von betriebswirtschaftlichen Kenntnissen ab, die im Idealfall in allen Abteilungen eines Unternehmens vorhanden sind. Denn nicht nur der Finanzbereich allein steuert die wirtschaftliche Erfolgskontrolle, den größten Einfluss haben oftmals die operativen Abteilungen. Um auch an diesen Stellen richtige Entscheidungen zu treffen, bedarf es grundlegender BWL-Kenntnisse.

Begriffe wie Liquidität, EBITDA werden für Führungskräfte mit technischem oder naturwissenschaftlichem Hintergrund immer wichtiger. Aber auch Mitarbeiter aus den kreativ-kommunikativen, medizinischen oder sozialen Bereichen benötigen immer öfter vertiefende betriebswirtschaftliche Fähigkeiten. Das zweitägige Seminar vermittelt u.a. betriebliche Grundfunktionen, alle wichtigen Kennzahlen und deren unternehmerische Bedeutung sowie moderne Managementbegriffe. Alle im Seminar bearbeiteten Instrumente der BWL werden in anschaulicher Form durch Praxisbeispiele dargestellt und ausführlich diskutiert. Mit dem neuen, erlernten Wissen verstehen die Teilnehmer entsprechende ökonomische Zusammenhänge und arbeiten letztendlich fachübergreifend.

Nähere Informationen finden Sie hier!

Mehr zum lesen:

Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre