Schlagwort-Archive: Edu Influencer

Education Influencer – Die Lehrer der Zukunft?

4.7/5 - (36 votes)

Education Influencer teilen online Ihr Wissen. Ihr Ziel ist es andere weiter zu bilden und ihnen zu helfen. Mittels zahlreicher Strategien bringen Sie Ihren Followern ein Thema verständlich und vereinfacht bei. Aber wo werden Sie in Zukunft stehen, könnten Sie die Rolle der Lehrkräfte übernehmen?

Was versteht man unter Education Influencern?

Education Influencer oder auch Edu Influencer genannt, sind Personen des öffentlichen Lebens, die Wissen, Ratschläge und Bildungsinhalte teilen. Sie verwenden meist Social-Media-Plattformen wie YouTube, Instagram oder TikTok und präsentieren Ihre Inhalte in Form von Podcasts, Videos, Interviews oder Bildern.

Sie befinden sich meist selbst noch in der Schule oder im Studium, daher sind viele ihrer Inhalte erfahrungsbasiert. Sie spezialisieren sich häufig auf einen Bereich, beispielsweise Sprachen, Wissenschaften oder Lernmethoden.

Ihre Beliebtheit ist in den letzten Jahren stark gestiegen, da viele Schüler und Studenten nach einer kostenlosen alternativen Lernmethode gesucht haben, die sowohl unterhaltsam, als auch schnell erreichbar ist und immer zur Verfügung steht.

Social Media Manager (DIM)

Social Media Manager (DIM)

Die Zielgruppe und die Wirkung der Education Influencer

Die Zielgruppe kann sehr vielseitig sein, da der Bildungscontent für alle Altersgruppen relevant ist. Primär beläuft er sich aber auf Schüler und Studenten, da die Edu Influencer größtenteils in der gleichen Altersspanne sind.

Ihre Wirkung ist ebenso recht vielseitig:

  • Zunächst heben Sie natürlich eine bildende Wirkung. Sie vermitteln Wissen und bilden ihre Community in ihrer gewählten Spezialisierung weiter.
  • Weitergehend haben Sie auch eine inspirierende und motivierende Wirkung. Sie inspirieren durch ihre Erfolge und Erfahrungen und werden teils auch als Vorbild gesehen.
  • Zudem bringen Sie ihre Community dazu auch mal über den Tellerrand hinaus zu schauen. Sie liefern einen Perspektivwechsel durch Einblicke in neue Lernmethoden und innovative Lernstrategien.

Beispiele für Edu Influencer

Laurinspire

Laura ist 21 Jahre, studiert Psychologie in Bielefeld und Ihr Content beläuft sich dabei auf Videos und Fotos über Ihren Studierenden-Alltag, Lerntipps und Anregungen um produktiver und motivierter zu lernen. Ihre Vertriebskanäle sind YouTube, Instagram und TikTok. Ihr Ziel ist es, Studierende und Schüler zu besseren Leistungen anzuregen, ihnen zu helfen und einen entspannten Umgang mit dem recht negativ besetzten Begriff "Lernen" zu verhelfen.

Dein Amigo

Akif Yenice ist 35 Jahre alt und bringt über Social Media online Spanisch bei. Sein Content ist komplett erfahrungsbasiert, denn er ist 2014 ohne Vorkenntnisse nach Spanien gezogen. Er bietet nun sowohl Hilfestellungen zum Lernen, als auch situative Sätze und wichtige Vokabeln an.

Herr Anwalt

Der Rechtsanwalt und Fachanwalt für Familienrecht Tim Hendrick Walter, alias Herr Anwalt, ist ein bekannter Education Influencer in Deutschland. Sein Content beläuft sich auf die vereinfachte Darstellung des deutschen Rechtssystems, sowie die Darstellung von Beschlüssen. Unter anderem erklärt er seinen Followern den Rechtsbezug zu alltäglichen Situationen. Er ist auf den Social Media Plattformen TikTok, Instagram und YouTube aktiv, hat mittlerweile aber auch sein eigenes Buch "# 5 Minuten Jura" veröffentlicht.

Herr Anwalt - TikTok Influencer

Zukunft der Edu Influencer

Da die Edu Influencer erst seit einigen Jahren so populär geworden sind, ist noch viel Raum zur Entwicklung und Ausarbeitung. Zu erwarten ist ein exponentielles Wachstum ihrer Beliebtheit. Dies resultiert auch in einem Anstieg der Edu Influencer Anzahl und dies wiederum wird neue innovative Ideen und interaktive Lernformate erschaffen, da jene sich nun von der Masse abheben wollen, denn der Wettbewerb wird steigen. Zudem wird es dadurch wahrscheinlich auch zu weitgehender Spezialisierung und Nischenbildung kommen. Da Influencer unteranderem an Kooperationen Profit machen, ist eine Erweiterung des Education Influencer Marketings absehbar. Weitgehend wird die Zukunft der Edu Influencer auch stark durch die ständig weiterentwickelnde Digitalisierung geprägt sein.

Unsere passenden Seminare

Eignen Sie in unseren Seminaren fundiertes Basiswissen im Bereich Marketing an, um Ihr Unternehmensimage zu verbessern. Mehr Informationen und die nächsten Termine finden Sie hier:

Kritik an den Edu Influencern

Wie bei allem gibt es auch eine zweite Seite der Medaille. Trotz des guten Contents, den die Education Influencer bieten, gibt es doch einige Kritikpunkte. Zunächst einmal haben viele keine formale Ausbildung oder akademische Qualifikation in dem Bereich auf den Sie sich spezialisiert haben. Somit ist also die Qualität des Inhalts anzuzweifeln. Zudem wird auch oftmals kritisiert, dass Sie komplexe Themen zu sehr vereinfachen. Dadurch, dass die meisten Edu Influencer bemüht sind, ihre Inhalte leicht verständlich darzustellen, kann dies äußerst schnell passieren. Des weiteren wird eine verzerrte Realität dargestellt. Häufig werden nur die positiven Aspekte gezeigt, da dies nun mal gefragter bei ihren Followern ist. Jedoch löst dies ebenso unrealistische Erwartungen aus und stellt den Weg zum Erfolg recht mühelos und einfach dar.

Fazit zu Education Influencern

Zusammenfasend lässt sich sagen, dass Edu Influencer durchaus einen Mehrwert bieten und hilfreich sein können, in dem sie motivieren, neue Lernmethoden darstellen und Tipps aus eigenen Erfahrungen geben.

Jedoch sollte man die Inhalte immer mit Vorsicht betrachten, da die meisten Edu Influencer keine formale Ausbildung oder eine akademische Qualifikation haben und viele ihrer Inhalte Erfahrungsbasiert sind. Daher ist auch klar, dass Sie nicht mit Lehrkräften zu vergleichen sind.

Wir unterstützen Sie bei Ihrem Social Media Marketing!

Lassen Sie sich von unserer Expertin beraten.

Katharina SilberbachKatharina Silberbach

Tel.: +49 (0)800 - 99 555 15
E-Mail senden