Schlagwort-Archive: Halloween

Schaurig schöne Halloween Kampagnen

Da Halloween auch in Deutschland immer beliebter wird, nutzen Unternehmen diese Möglichkeit, um mit einer Halloween Kampagne Reichweite zu generieren. Immer mehr Unternehmen diesen gruseligen Brauch zum Anlass, um in speziellen Halloween Kampagnen sich und ihre Produkte entsprechend in Szene zu setzen. Wer jetzt jedoch nur an Scherzartikel oder Gruselkostüme denkt, liegt absolut falsch. Die Bandbreite ist riesig und zeugt von äußerster Kreativität. Speziell auf Halloween abgestimmte Kampagnen generieren nicht nur große Aufmerksamkeit, sondern sind auch ein geeignetes Mittel im Sinne eines gelungenen Storytellings. Im Folgenden haben wir ein paar ‚halloweenöse‘ Tipps und Tricks für Sie zusammengestellt und zudem ein paar besonders „gruselige“ Beispiele für Sie ausfindig gemacht.

6 Tipps und Tricks für Ihre Halloween Kampagne

Damit der Erfolg für eine Halloween Kampagne garantiert auch werden kann, könnten dabei die folgenden Tipps besonders hilfreich sein:


1. Zielgruppe aufmerksam machen

Es gibt verschiedene Wege, um die Zielgruppe auf die Halloween Kampagne aufmerksam zu machen. So können Beiträge (Postings, Reels, Storys etc.) auf den Social-Media-Kanälen veröffentlicht werden, damit die Zielgruppen von der Halloween Kampagne Kenntnis nehmen. Darüber hinaus kann der Einsatz von E-Mails oder Newsletter sinnvoll sein, um die Halloween-Aktionen zu bewerben. Auch ein kostenloser Halloween–Countdown könnte verwendet werden, damit die Spannung bis zum Ende aufrecht erhalten bleibt.


2. ‚Halloween-gerechte‘- Anpassung

Passend zu Halloween, können mehrere Aspekte angepasst werden. In diesen Zeitraum kann für die Website ein gruselig-gutes Design oder schaurig-schöne Grafiken gewählt werden. Zu den klassischen Halloween-Farben gehören Orange, Gelb, Rot und Schwarz. Eine derartige Anpassung kann schnell durch wenige Klicks auf WordPress erfolgen. Auf WordPress befinden sich außerdem auch diverse ‚Halloween-taugliche‘ Schriftarten, die verwendet werden könnten.
Neben dem Design der Website, kann auch das Firmenlogo entsprechend gestaltet werden, indem es beispielsweise mit kleinen Halloween-Symbolen (Fledermaus, Kürbis etc.) verziert wird.
Ebenfalls kann auch eine Gestaltung von ‚Halloween-gerechten‘ Produktverpackungen erfolgen. Falls das Unternehmen auch stationär aufgestellt ist, könnte das Geschäft mit verschiedenen Halloween-Dekorationen geschmückt werden.


3. Werbespots

Im Laufe der Jahre hat Halloween auch in der Werbung an Bedeutung gewonnen. Viele Unternehmen machen es vor. Ein Werbespot, das Halloween zum Thema hat, kann nämlich nochmal zusätzlich dabei helfen, Aufmerksamkeit zu erregen. Um die Halloween Kampagne von allen Seiten abzurunden, sollte ein Werbespot also nicht fehlen. Neben dem schnellen Aufbau einer Reichweite, sorgen die kurzen ‚schaurigen‘ Werbespots für Storytelling. Bei den Zuschauern werden dadurch verschiedene Emotionen und Assoziationen rund um das Unternehmen bzw. Produkt ausgelöst.


4. Hashtag definieren

Durch Einsatz von Hashtags kann ebenfalls die Reichweite erweitert werden. Falls das Unternehmen in sozialen Medien wie Instagram und Twitter aktiv ist, sollte passend zur Halloween Kampagne frühestmöglich ein Hashtag definiert werden. Dadurch können alle Halloween-bezogenen Inhalte mit diesem Hashtag gepostet werden, sodass sich die Follower an der Unterhaltung beteiligen und im besten Fall den Inhalt auf den sozialen Medien teilen.


5. Kunden einbinden

Es gibt verschiedene Möglichkeiten die Kunden in einer Halloween-Kampagne einzubinden.
Eine häufig genutzte Möglichkeit ist eine Schnitzeljagd, die ähnlich wie ein Gewinnspiel funktioniert. Dabei können sich Teilnehmer z.B. auf die Suche nach Halloween-Symbolen, Rabattcodes oder Hashtags begeben, die auf der Unternehmenswebsite positioniert werden. Der Vorteil für Unternehmen liegt darin, dass die Website tiefer erkundet wird, da die Teilnehmer auch auf Unterseiten der Website geführt werden.

Neben Weihnachten, Valentinstag und Co. stellt die „Halloween-Zeit“ eine gute Gelegenheit dar, um Saisonrabatte anzubieten. Wichtig hierbei ist, dass die Kunden früh genug über die Rabattaktionen (z.B. durch Postings) informiert werden. Es sollte sich dabei um einprägsame Posts und Titel handeln.
Eine weitere Kundenbindungsmöglichkeit wäre es, den Kunden, die eine Bestellung in diesem Zeitraum abschließen, ein kostenloses Halloween-Geschenk zu schicken.

Auch Halloween-Kostümwettbewerbe stellen eine Kundenbindungsmaßnahme dar. Die Teilnehmer laden dabei auf den sozialen Medien Fotos hoch, bei denen sie ‚Halloween-entsprechend‘ verkleidet sind, mit der Chance ein Gutschein, ein Produkt oder ähnliches zu gewinnen. Im optimalen Fall können hierbei auch Produkte des Unternehmens integriert werden (z.B. Kleider, Schminke oder Accessoires). Bevor die Fotos der Teilnehmer veröffentlicht werden, sollte allerdings darauf geachtet werden, dass eine Genehmigung zur Veröffentlichung der Inhalte vorliegt.


6. Limited Editions

Des Weiteren sind auch ‚Limited Editions‘ sehr gängig in der Halloween-Zeit. Für eine limitierte Edition kann beispielsweise eine passende Produktverpackung gewählt werden. Bei essbaren Produkten könnte zusätzlich auch eine neue Sorte oder eine andere Form angeboten werden.

 

Halloween Kampagnen

Einige gelungene Kampagnen nach ‚Halloweener-Art‘ sind im Folgenden zu sehen.

Halloween Kampagne: Lidl

Ein Werbespot, das dieses Jahr für große Schaurigkeit sorgt, ist der vom Discountunternehmen Lidl.
Der Fall Reuetuz: Ein Fluch liegt auf dem Haus des Influencer – Paares. Dieses verträgt laut der Vermieterin keine hohen Preise. Damit wieder Ruhe im Leben des Paares einkehren kann, bleibt dem jungen Paar also nichts anderes übrig als günstige Produkte einzukaufen. Die Lösung? Lidl-Produkte.
Im Haus ist wieder Ruhe eingekehrt. Allerdings änderte sich dies ab dem Zeitpunkt, wo Prospekte aus einem anderen Unternehmen in die Wohnung gebracht wurden.

Halloween Kampagne: Fanta

ACHTUNG! Auch der Getränkehersteller Fanta ist an Halloween 2021 mit einem erschreckenden Halloween-Werbesport dabei. Außerdem macht Fanta die Zuschauer auch für das Halloween-Gewinnspiel aufmerksam.

Halloween Kampagne: Kaufland & CrispyRob

In Kooperation mit dem Influencer Crispy Rob hat auch Kaufland einen Halloween-Werbespot für die „ROB’s“-Kesselchips veröffentlicht.

In dem Werbespot nimmt Crispy Rob die Rolle eines verrückten Professors ein, der einen Konflikt zwischen Frankensteins Monster, der Mumie und Dracula lösen will. Die Monster können sich nämlich nicht über „den besten Snack der Welt“ einig werden: Frankensteins Monster präferiert Apfelringe, die Mumie mag Kartoffel und Dracula möchte Zitronen.

Die Lösung: Angry-Apple-Chips von Crispy Rob stellt alle drei Monster zufrieden, denn diese schaffen diese drei verschiedenen Snacks zu einem leckeren Snack zu kombinieren.

Diese limitierte Geschmacksinnovation ist seit Donnerstag, 21.10.2021 in allen Kaufland-Filialen erhältlich.

Halloween Kampagne: Nutella

Less is more! Nutella postete im Jahr 2020 auf Instagram einen grauenhaft-geschmacksvollen Mini-Clip. Auch in der Halloween -Zeit gehört ein Nutella-Toast zum Frühstück dazu!

Halloween Kampagne: Sixt

„Süßes sonst gibt’s Teures“ – so lautete der Slogan des Autovermieters Sixt an Halloween 2019.
In dem Werbevideo laufen gruselig-verkleidete Kinder auf Passanten zu, um sie zu erschrecken. Es fällt dabei auf, dass jedes Kind für einen Konkurrenten von Sixt steht. Am Ende des Werbespots finden die Kinder an einem Sixt-Schalter endlich Hilfe.
Die Werbebotschaft für die Zuschauer steht somit fest: Die Preise der Konkurrenten sind erschreckend hoch und Sixt ist die süße Lösung.

Halloween Kampagne: McDonald’s

Passend zu Halloween sorgte im Jahr 2019 auch die Fastfoodkette McDonald’s für Schrecken bei den Kunden im McDrive-Schalter durch eine Halloween-Prank. Während die Kunden nichtsahnend auf ihre Bestellung warten, springt eine erschreckende Gestalt hinter der Kasse heraus.

Halloween Kampagne: Porsche

An Halloween 2018 veröffentlichte der deutsche Kraftfahrzeughersteller Porsche auf Instagram TV ein sechs-minütiges Video für die Cayenne Kampagne.

Das Video zeigt den Reise-Blogger Sebastian Canaves in Transsilvanien, wo er auf der Suche nach Dracula ist. Denn Dracula hat dem Reise–Blogger einen Brief geschickt mit der Nachricht „Finde mich!“. Neben der Botschaft befindet sich auch ein Schlüssel für einen Porsche Cayenne in dem Umschlag. Nach vielen Stationen kommt Sebastian endlich an der Grabkapelle an. Das Grab war leer. Sebastian kehrt zum Auto zurück und das Mysterium um Dracula bleibt somit weiterhin bestehen.

Es ist Porsche somit ein gutes Storytelling gelungen, in dem die Geschichte einer alten Legende mit einem ihrer Produkte kombiniert und in einem spannenden Clip wiedergegeben wurde.

Halloween Kampagne: booking.com

Unter dem Motto “Stay If You Dare” beweist auch das Hotelportal booking.com anlässlich Halloween, dass seine feilgebotenen Übernachtungsmöglichkeiten nicht immer etwas für schwache Nerven sind. In seinem Werbespot rühmt es sich damit, dass den Kunden über 350.000 zur Verfügung stehen würden, in denen es nicht nur spukfrei zugehe. So wird ein weiblicher Hotelgast nachts von einem Geist heimgesucht, dessen nächtlichen Streifzug sie am Fernsehbildschirm verfolgen kann. Schlaflose Nächte an Halloween sind also auch bei booking.com garantiert.

Halloween Kampagne: Burger King

Anlässlich Halloween verkleidete die amerikanische Burgerbräterei Burger King eine ihrer Filialen in ein Gespenst mit den Initialen ihres Erzrivalen McDonalds. Wer allerdings ein Restaurant des letzteren unter der „Verkleidung“ vermutete, wurde durch den versteckten Hinweis aufgeklärt, dass hier auf offener Flamme gegrillt wird. Eine schaurige Verkleidung verpasste Burger King auch seinem beliebtesten Produkt, dem Whopper, der sich an Halloween mit schwarz gefärbten Brötchenhälften präsentierte. Zum Anbeißen schön!

Halloween Kampagne: IKEA

Das schwedische Möbelhaus IKEA schaltete an Halloween einen besonders verstörenden Werbespot im Stil des Gruselklassikers „The Shining“ von Stanely Kubrick. Während in dem Horrorfilm aus dem Jahre 1980 ein kleiner Junge mit seinem Dreirad durch endlose Hotelflure fährt und schließlich auf ein geheimnisvolles Zwillingspärchen stößt, lenkt der kleine Protagonist im Werbespot sein Gefährt durch eine nächtliche IKEA Filiale und trifft dabei auf seine Eltern. Flackerndes Licht und verstörende Klänge machen dabei die Hommage an das filmische Vorbild perfekt und erhöhen den Gruselfaktor.

Halloween Kampagne: Fanta

Auch der Getränkehersteller Fanta erinnert in seinem Halloween Werbespot an einen Klassiker des Gruselkinos. Statt eines kopflosen Reiters wie in „Sleepy Hollow“ tanzt sich hier ein Breakdancer sprichwörtlich um Kopf und Kragen, um sich schließlich mit der beliebten Brause zu erfrischen. Außerdem zieren nicht nur Halloween Motive die Flaschen des Getränkeherstellers, sondern es werden auch Schminktutorials auf dessen Facebookseite angeboten.

Halloween Kampagne: Müllermilch

Sein beliebtes Milchgetränk bewirbt Müllermilch in seinem Halloween Spot ebenfalls in Anlehnung an einen filmischen Gruselklassiker. „Die Geister, die ich rief“ werden hier mit jedem Schluck zu neuem Leben erweckt und geben sich dabei äußerst fruchtig.

Halloween Kampagne: Haribo

Dass Halloween keineswegs nur ein Spaß für Kinder ist, beweist der Gummibärchenhersteller Haribo. So gehen in dessen Werbespot nicht nur die Kleinsten auf abendlichen Beutezug nach Süßigkeiten, getreu dem Motto „Süßes, sonst gibt’s Saures!“,sondern auch die Großen.

Halloween Kampagne: Smart

Wer an Halloween ein romantisches Date in ungestörter Zweisamkeit bevorzugt und seine/n Liebste/n mit dem Auto abholt, der ist laut Smart gut beraten, wenn er dies in einem unverwechselbaren Gefährt, wie dem Smart ForFour, macht. Andernfalls kann es schnell zu unheimlichen Begegnungen mit ungebetenen Mitfahrern kommen, die die ohnehin schon freiliegenden Nerven arg strapazieren könnten.

Halloween Kampagne: Audi

„Wie von Geisterhand“ gestaltet sich ebenfalls die Fahrt mit dem neuen automatischen Einparksystem AI von Audi. Im zugehörigen Spot wird ein fahrer- bzw. führerloses Auto durch ein nächtliches Parkhaus gelotst.

Halloween Kampagne: WWF

Wer für die Halloween Party noch kein geeignetes Outfit gefunden hat, dem könnte WWF weiterhelfen. Mit seiner Halloween Kampagne unter dem Motto „Real Scary“ steuert dieser nicht nur einen äußerst schaurigen Spot zu den wahren Gefahren und Bedrohungen der heutigen Zeit, wie Umweltverschmutzung und Massentierhaltung, bei, sondern gleichzeitig auch entsprechende Maskierungen, die einem den Horror im wahrsten Sinne des Wortes ins Gesicht malen.

Fazit

Die verschiedenen Beispiele zu Halloween Kampagnen verdeutlichen, dass Halloween nicht nur als Trend von Amerika herüber geschwappt ist, sondern mittlerweile auch von Unternehmen als Werbeinstrument genutzt wird. Bei den dargestellten Kampagnen gelingt es aus unserer Sicht sehr gut, das eigene Unternehmen bzw. die Produkte in Verbindung mit gruseliger Halloween-Stimmung zu bringen. Wir sind gespannt, was sich die Marketingverantwortlichen dieses Jahr wieder einfallen lassen...