Schlagwort-Archive: Midjourney

KI Tool Tipp Midjourney AI – Der beliebteste Bildgenerator? 

5/5 - (2 votes)

Als kleiner Junge, der viel Zeit hatte, gelang es David Holz, ein Spiel zu hacken – der Beginn seiner außergewöhnlichen Reise. Holz, Absolvent in angewandter Mathematik, ehemaliger CTO und Mitbegründer von Leap Motion, arbeitete auch im Langley Research Center der NASA und forschte am Max-Planck-Institut im Bereich der Neurowissenschaften. Heute ist er der Gründer und Leiter von Midjourney, einem unabhängigen Forschungsinstitut mit Sitz in San Francisco, dem weltweit führenden Zentrum für Künstliche Intelligenz. Unter seiner Führung entwickelte das Team von David Holz ein generatives KI-Programm, das in der Lage ist, aus Textbeschreibungen, die als 'Prompts' bekannt sind, Bilder zu erzeugen. Holz betont, dass ihr Ziel darin besteht, die menschliche Vorstellungskraft mit diesem Text-zu-Bild-Generator zu erweitern. Das Tool überzeugt besonders durch seine hohe Bildqualität und Vielseitigkeit. Seit seinem Launch im Juli 2022 hat sich Midjourney schnell zu einem der beliebtesten Bildgeneratoren entwickelt.

Whitepaper KI im Marketing

Entdecken Sie das Whitepaper KI im Marketing und lassen Sie sich inspirieren von der aufregenden Welt der Künstlichen Intelligenz im Marketing!

Das Whitepaper KI im Marketing ist für alle, die die Potenziale von Künstlicher Intelligenz im Marketing entdecken möchten. In unserem Whitepaper erwartet Sie:

  • Ein grundlegendes Verständnis von KI-Technologien
  • Einblicke in die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten von KI im Marketing
  • Praktische Tipps zur Implementierung von KI in Ihrem Unternehmen

Lesen Sie in unserem Whitepaper, wie vier innovative KI-Tools das Marketing optimieren und profitieren Sie von unserem exklusiven Implementierungstool, das Sie Schritt für Schritt bei der Einführung von KI in Ihrem Unternehmen begleitet – ein unverzichtbarer Leitfaden für den modernen Marketer.

Wie funktioniert Midjourney?

Midjourney wird durch Befehle gesteuert, die an einen Discord-Bot gesendet werden. Mehr Informationen dazu finden Sie im Abschnitt "Bezahlung und Verfügbarkeit". Neben der Generierung von Bildern aus Texteingaben, also Text-zu-Bild, unterstützt Midjourney auch Bild-zu-Bild-Generierung, indem es vorhandene Bilder in den Prozess integriert.

Midjourney

Das KI-Modell hinter Midjourney basiert auf Sprach- und Diffusionsmodellen. Breite Sprachmodelle (LLMs) sind darauf trainiert, natürliche Spracheingaben zu verarbeiten und zu verstehen. So können die Texteingaben der Benutzer, die sogenannten Prompts, in Vektoren umgewandelt werden, die als Basis für die Bildgenerierung dienen. Vektoren kann man sich als eine Übersetzung der Prompts in die Computersprache vorstellen. Stellen Sie sich vor, Sie sind ein Computer und müssen einen Text in eine nutzbare Form übersetzen. Dazu weisen Sie jedem Teil des Textes eine Zahl zu und bestimmen deren Reihenfolge. Jede Zahl repräsentiert nun einen Teil Ihres Textes. So funktioniert auch die Umwandlung von Prompts in Vektoren. Der Vektor ist quasi die Anleitung, die der KI zeigt, welche Elemente in welcher Reihenfolge auf dem Bild erscheinen sollen. Er bildet die Brücke zwischen Mensch und KI, um kreative und relevante Bilder zu erzeugen.

Eine neuere Entwicklung in der KI sind die Diffusionsmodelle. Sie nutzen das Prinzip des "Rauschens", ähnlich dem körnigen Bild eines alten Fernsehers bei Signalverlust, um Bilder zu generieren. Die stochastische Differentialgleichung (SDE) bestimmt die Regeln für die Umwandlung von Bildern. Durch Umkehrung der SDE wird das Rauschen wieder in ein aussagekräftiges Bild verwandelt. Einfach ausgedrückt: Diffusionsmodelle werden durch einen Datensatz trainiert, um aus Rauschen ein Bild zu erschaffen. Ein klares Bild wird in Unschärfe verwandelt und dann wieder in ein klares, aussagekräftiges Bild umgewandelt. Es ist, als würde ein Künstler sich Inspiration aus der Natur oder von anderen Künstlern holen, um sein eigenes Kunstwerk zu schaffen. Der Vorteil von Diffusionsmodellen liegt darin, dass sie Bilder in hoher Qualität generieren können. Im Gegensatz zu anderen Modellen wie GANs oder VAEs, die oft Probleme mit dem Zusammenbruch des Modus haben, bieten Diffusionsmodelle eine bessere Kontrolle über den Erstellungsprozess und sind in der Lage, Bilder in verschiedenen Auflösungen zu erstellen. Das ist nützlich, um eine gute Bildqualität zu gewährleisten oder Bilder zu vervollständigen. Daher werden Diffusionsmodelle auch in Bereichen wie Videospielen oder der Filmindustrie eingesetzt. Midjourney nutzt offene Datensätze, die veröffentlicht werden, um seine Modelle zu trainieren.

Wie funktionieren Prompts von Midjourney ai ?

Midjourney erzielt die besten Ergebnisse mit einfachen und kurzen Prompts, die aus einzelnen Wörtern oder Phrasen bestehen können. Es wird empfohlen, lange, detaillierte Beschreibungen zu vermeiden. In erweiterten Prompts können Bild-URLs, Textausdrücke und Parameter enthalten sein. Beachten Sie, dass Bilder in Prompts das Ergebnis beeinflussen können, indem die KI sich an Stil oder Farbe des bereitgestellten Bildes orientiert. Bild-URLs, die den Stil eines Bildes beeinflussen sollen, stehen immer am Anfang des Prompts. Parameter hingegen befinden sich am Ende und können beispielsweise zur Anpassung des Seitenverhältnisses genutzt werden.

Midjourney legt Wert auf eine kluge Wortwahl und empfiehlt, spezifische Synonyme zu verwenden. Anstatt "Hunde" zu sagen, sollten Sie "drei Hunde" verwenden, um nichts dem Zufall zu überlassen. Allgemeine Begriffe wie "groß" könnten durch spezifischere wie "riesig" oder "gigantisch" ersetzt werden. Selbst ein Emoji kann als Prompt dienen. Weniger Details in einem Prompt können zwar zu mehr Vielfalt führen, jedoch auch weniger Kontrolle über das Endergebnis bedeuten. Es wird empfohlen, alle für Sie wichtigen Elemente in die Prompts aufzunehmen und zu beschreiben, was Sie sehen möchten, anstatt was nicht.

Auf der Website von midjourney  finden Sie detaillierte Anleitungen zu den Prompts. Zwei Beispiele dafür sind:

  • Der Parameter "--no" teilt der KI mit, welche Elemente nicht im Bild erscheinen sollen.
  • Mit "/imagine" können Sie eine Bild-URL einfügen. Die Bildadresse muss auf eine Erweiterung wie .png, .gif oder .jpg enden.

Wofür wird das Tool verwendet?

Das Tool Midjourney erweist sich als besonders nützlich für Künstler und Designer, indem es Kreativität unterstützt und beim Visualisieren von Konzepten hilft. Im Folgenden sind drei vielseitige Anwendungsmöglichkeiten von Midjourney aufgeführt:

  • Künstlerische Prototypenerstellung: Künstler setzen Midjourney ein, um schnell Prototypen ihrer künstlerischen Konzepte zu erstellen. Dies ermöglicht eine rasche Visualisierung von Ideen, die sie ihren Kunden präsentieren können, bevor die eigentliche Arbeit beginnt.
  • Anwendung in der Werbeindustrie: Auch in der Werbebranche werden KI-Tools wie Midjourney genutzt. Sie ermöglichen die schnelle Erstellung von Inhalten, die Entwicklung neuer Ideen und die effiziente Gestaltung von E-Commerce-Werbung.
  • Nutzung in der Architektur: Architekten verwenden Midjourney, um Stimmungsbilder in den frühen Phasen eines Projekts zu erstellen. Das Tool bietet zudem die Möglichkeit, sich mit 3D-Drucksoftware, VR/AR-Technologien und verschiedenen CAD-Programmen zu integrieren. Dadurch können Architekten immersive Erfahrungen für ihre Kunden kreieren und den Entwurfsprozess effizienter und effektiver gestalten.
Online Marketing Manager DIM Online-Lehrgang

Haben Sie einen Discord-Account? - Bezahlung und Verfügbarkeit

Die kostenlose Testversion hat Midjourney inzwischen deaktiviert, da einige Nutzer das KI-Tool für Fake-Bilder missbraucht haben. Für die Nutzung von Midjourney ist keine spezielle Hardware oder Software erforderlich, da das Tool über einen Discord-Server funktioniert. Ein verifiziertes Discord-Konto ist daher notwendig, um Zugang zum Midjourney Bot zu erhalten. Folgende Abo-Modelle bietet Midjourney: den Basic Plan für 10 US-Dollar monatlich, den Standard Plan für 30 US-Dollar monatlich, den Pro Plan für 60 US-Dollar monatlich oder den Mega Plan für 120 US-Dollar monatlich. Diese Pläne unterscheiden sich hauptsächlich in der verfügbaren GPU-Zeit für eine schnellere Bildgenerierung und dem Zugang zum Relax Mode. Bei einer jährlichen Zahlung erhalten Sie einen zusätzlichen Rabatt von 20%.

Midjourneys Vorteile

Folgende Vorteile bietet der Bildgenerator von Midjourney:

  • Hohe Bildqualität und -auflösung
  • Benutzerfreundliche Plattform über Discord
  • Eine Community auf dem Discord-Server ermöglicht das Austauschen
  • Vielseitige Nutzungsmöglichkeit
  • Flexible Abonnomentpläne
  • Innovative Technologie
  • Kreativitätsförderung

Unsere nächsten Seminartermine

Erweitern Sie Ihr Expertenwissen und perfektionieren Sie Ihre Fähigkeiten im Bereich Marketing, indem Sie an unseren geplanten Seminaren teilnehmen. Hier Erfahren Sie alles Wichtige zu den anstehenden Seminarterminen:

Fazit

Midjourney hat sich als bedeutendes Werkzeug in der Welt der digitalen Kreativität etabliert, indem es die Vorstellungskraft des Menschen erweitert und kreative Prozesse beschleunigt. Es bietet Künstlern, Designern und Architekten eine einzigartige Plattform, um ihre Visionen schnell und effizient in beeindruckende Bilder umzusetzen. Es bietet eine benutzerfreundliche Anwendung auf Discord und flexible Abonnementoptionen. Dieses Tool demonstriert eindrucksvoll, wie KI die Grenzen der menschlichen Vorstellungskraft erweitert und neue Horizonte in verschiedenen Branchen eröffnen kann.

Sie brauchen Hilfe bei KI im Marketing?

Lassen Sie sich von unserem Experten beraten.

Michael BerneckerMichael Bernecker

Tel.: +49 (0)800 - 99 555 15
E-Mail senden

 

Die Macht des Promptings: Wie man effektive Prompts für KI Tools wie ChatGPT und Midjourney erstellt

5/5 - (4 votes)

Die Künstliche Intelligenz (KI) ist mittlerweile in aller Munde. Zwar ist die Technologie nicht grundlegend neu, hat jedoch durch Unternehmen wie OpenAI mit seinem Tool ChatGPT einen echten Aufschwung erlebt. Die Künstliche Intelligenz ist in der Lage, selbst komplexe Texte zu verfassen oder Aufgaben zu lösen. Damit dies passiert, kommen sogenannten Prompts für KI zum Einsatz. Im Folgenden zeigen wir Ihnen, um was es sich genau bei den Prompts handelt, wie Sie diese schreiben und was Sie beachten müssen.

Whitepaper KI im Marketing

Entdecken Sie das Whitepaper KI im Marketing und lassen Sie sich inspirieren von der aufregenden Welt der Künstlichen Intelligenz im Marketing!

Das Whitepaper KI im Marketing ist für alle, die die Potenziale von Künstlicher Intelligenz im Marketing entdecken möchten. In unserem Whitepaper erwartet Sie:

  • Ein grundlegendes Verständnis von KI-Technologien
  • Einblicke in die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten von KI im Marketing
  • Praktische Tipps zur Implementierung von KI in Ihrem Unternehmen

Lesen Sie in unserem Whitepaper, wie vier innovative KI-Tools das Marketing optimieren und profitieren Sie von unserem exklusiven Implementierungstool, das Sie Schritt für Schritt bei der Einführung von KI in Ihrem Unternehmen begleitet – ein unverzichtbarer Leitfaden für den modernen Marketer.

Definition: Was sind Prompts?

Die Prompts sind im Bereich der Künstlichen Intelligenz unverzichtbar. Bezeichnet werden hiermit Anweisungen oder Befehle, die vom User an die KI übermittelt werden. Vergleichbar sind die Prompts somit mit Aufgabenstellungen. In diesen geben Sie der KI genau vor, was Sie von dieser erwarten.

Das Stichwort genau spielt dabei eine wichtige Rolle. Die Leistung der Künstlichen Intelligenz wird nur so gut sein, wie der jeweilige Prompt, der für die Aufgabe verwendet wurde. Beeinflusst wird die Qualität der Prompts wiederum durch die Struktur oder die gewählten Worte. Als wohl wichtigstes Element der KI entscheiden die Prompts somit maßgeblich über das gewünschte Ergebnis.

Formuliert werden können die Prompts auf ganz unterschiedliche Art und Weise. So können Sie eine KI bitten, einen Text für Sie zu verfassen oder umzuschreiben. Zudem ist es möglich, anhand Ihrer Worte in den Prompts Bilder zu beschreiben und diese durch die KI generieren zu lassen. In allen Fällen gilt dabei: Je präziser Sie Ihre Prompts formulieren, desto besser wird das Ergebnis.

Bedeutung  von Prompt Engineering

Oft verwendet wird im Zusammenhang mit der Künstlichen Intelligenz der Begriff des Prompt Engineerings. Dieser beschreibt nicht nur eine besonders präzise Eingabeaufforderung an das Sprachmodell, sondern auch ein tiefgreifendes Verständnis dafür, wie KI-Systeme auf verschiedene Arten von Eingaben reagieren. Die große Kunst dahinter: Das KI-System kann komplexe und spezifische Aufgaben mit einem gut formulierten Prompt ohne vorheriges Training lösen.

Ein Schlüsselaspekt des Prompt Engineerings ist die Fähigkeit, die Effektivität von Prompts durch die Verwendung von spezifischen Keywords, Phrasen und Strukturen zu maximieren. Dies erfordert ein ausgeprägtes Verständnis darüber, wie Sprachmodelle Sprache verarbeiten und interpretieren. Die Herausforderungen dabei sind vielfältig. So müssen die Prompts beim sogenannten Prompt Engineering besonders klar formuliert werden und bestenfalls auf kurzen Sätzen basieren. Notwendig sind zudem eine klare Sprache und die Berücksichtigung von Zusammenhängen und Kontext.

Eine weitere wichtige Facette ist die iterative Optimierung von Prompts. Dies beinhaltet, auf Basis der von der KI gelieferten Ergebnisse Anpassungen vorzunehmen, um die Genauigkeit und Relevanz der Antworten zu verbessern. Es geht also darum, ein Feedback-Loop zu etablieren, in dem die Prompts schreiben kontinuierlich verfeinert werden.

In neueren Entwicklungen umfasst Prompt Engineering auch die Nutzung von KI-Tools zur Generierung oder Verbesserung von Prompts selbst. Solche Meta-Prompt-Techniken erlauben es, die Effektivität von KI-Systemen weiter zu steigern, indem maschinell generierte Prompts genutzt werden, die speziell auf die Stärken und Schwächen des jeweiligen KI-Modells abgestimmt sind.

Letztendlich geht es beim Prompt Engineering nicht nur darum, der KI zu sagen, was sie tun soll, sondern auch darum, wie sie es tun soll. Dies erfordert ein tiefes Verständnis für die Nuancen der Sprachverarbeitung und die Funktionsweise von Sprachmodellen. Die Fähigkeit, wirksame Prompts zu erstellen, wird zunehmend zu einer Schlüsselkompetenz in der Welt der Künstlichen Intelligenz. Kein Prompt ist in Stein gemeißelt. Sie können mit der Künstlichen Intelligenz problemlos interagieren und so Ihre Prompts anpassen. Gefällt Ihnen der erste Entwurf der KI nicht, können Sie diesen mit weiteren Befehlen präzisieren und stellen Sie Rückfragen, um spezifischere Ergebnisse zu erhalten.

Content Marketing Manager Online-Lehrgang DIM

Prompts erstellen

Das Schreiben von Prompts kann, je nach Aufgabenstellung und Komplexität, eine komplizierte Angelegenheit sein. Die gute Nachricht: Berücksichtigen Sie ein paar wesentliche Grundlagen, können Sie sich die Nutzung deutlich einfacher machen. Damit Ihnen das gelingt, haben wir hilfreiche Tipps für die Formulierung der Prompts aufgeführt:

Prompts

1. Liefern Sie Kontext und Zusammenhänge

Besonders wichtig bei der Formulierung der Prompts ist die Angabe von Zusammenhängen und Kontext. Sie sollten der Künstlichen Intelligenz vermitteln, worum es genau geht oder vor welcher Situation Sie stehen. Je genauer Sie diese beschreiben, desto passender wird die Antwort sein. Bleiben Sie zu allgemein, erhalten Sie auch eine allgemeine und möglicherweise nur oberflächliche Antwort.

2. Formulieren Sie präzise und detailliert

Mindestens genauso wichtig wie die Angabe von Kontext ist die präzise und detaillierte Formulierung. Ihre Anfragen sollten so genau wie möglich sein, um Missverständnissen vorzubeugen und präzise Antworten zu erhalten.

Zur korrekten Formulierung gehört dabei auch, die jeweilige Aufgabe für die KI zu benennen. So können und sollten Sie Befehle wie „Liste auf“, „Nenne“ oder „Beschreibe“ jeweils am Anfang des Prompts formulieren, um sie eine Struktur in die Antwort zu bekommen.

3. Stellen Sie spezifische Fragen

In einigen Fällen unterscheidet sich die Kommunikation mit der KI kaum von der Kommunikation zwischen Menschen. Stellen Sie einem Menschen eine unspezifische Frage, werden Sie vermutlich auch eine unpräzise Antwort erhalten. Genau das Gleiche trifft auf die KI zu. Sind Sie in Ihrer Fragestellung nicht präzise genug, erhalten Sie eine umfangreiche, aber oftmals nicht ausreichend genaue, Antwort

4. Interagieren Sie mit der KI

Kein Prompt ist in Stein gemeißelt. Sie können mit der Künstlichen Intelligenz problemlos interagieren und so Ihre Prompts anpassen. Gefällt Ihnen der erste Entwurf der KI nicht, können Sie diesen mit weiteren Befehlen präzisieren. So können Sie genauer auf einzelne Themenbereiche eingehen und spezifischere Ergebnisse erhalten. Als Teil der Interaktion können Sie zudem Rückfragen stellen oder die KI bitten, bestimmte Inhalte der Antwort zu präzisieren.

5. Denken Sie an die Feinarbeit

Die KI liefert Ihnen als Ergebnis genau das, was Sie im Prompt von dieser fordern. Bedenken sollten Sie so auch mögliche Ansprachen von Kunden, den Bedarf nach strukturierten Antworten oder die Art der Formulierung. So können Sie der KI mit auf den Weg geben, eine eher förmliche Ansprache zu wählen oder umgangssprachlich zu formulieren.

Prompting - Beispiele für gute Prompts

Aller Anfang ist schwer. Wer bisher noch keine Erfahrungen mit den Prompts für KI gesammelt hat, könnte beim Start etwas ins Stocken geraten. Damit das nicht passiert, haben wir im Folgenden ein paar Beispiele für gute Prompts aufgelistet.

Prompts für ChatGPT

ChatGPT wird für die Erledigung zahlreicher Aufgaben, die Texterstellung und viele weitere Dinge verwendet. Die Ergebnisse können je nach Eingabeaufforderungen variieren, und es ist hilfreich, präzise und klare Anweisungen zu geben. Rückfragen können das Ergebnis verbessern, da sie eine genauere Anpassung an Ihre Bedürfnisse ermöglichen. Ein kleiner Tipp: Höflichkeit und Dankbarkeit, wie die Verwendung von Worten wie "bitte" und "danke", können die Interaktion angenehmer gestalten und zu besseren Ergebnissen führen. Die folgenden Beispiele zeigen Ihnen, wie Sie die ChatGPT Prompts formulieren sollten:

  1. Erstelle bitte den Entwurf für eine Landing Page einer Fußball-App, die Fußball-Fans im Alter von 18-30 Jahren ansprechen soll.
  2. Liste das jeweilige Bruttoinlandsprodukt der Mitglieder der Europäischen Union im Zeitraum der letzten 5 Jahre auf. Sortiere das Ergebnis absteigend vom höchsten Bruttoinlandsprodukt zum niedrigsten Bruttoinlandsprodukt. Vielen Dank!
  3. Entwirf einen Newsletter für die Kunden eines Autohauses, die einen kostenlosen Reifenwechsel im Winter durchführen können.
  4. Erstelle ein Navigationsmenü für eine Webseite zum Thema Hundefutter. Das Menü sollte aus zwei übergeordneten Menüpunkten bestehen und sämtliche Unterseiten der Webseite erreichbar machen. Arbeite die Aufgabe Schritt für Schritt ab und melde dich wenn Fragen aufkommen. Dankeschön
  5. Verfasse eine E-Mail mit Weihnachtsgrüßen und Neujahrsgrüßen, die von einem Unternehmen aus der Sport-Branche an dessen Partner versendet wird. Gehe dabei auf die erfolgreiche Zusammenarbeit des letzten Jahres ein und erwähne, dass die Zusammenarbeit alle Beteiligten vorangebracht hat.

Wir haben den fünften Prompt in drei unterschiedlichen Varianten getestet, um Ihnen zu demonstrieren, wie unterschiedlich die Ergebnisse abhängig von der spezifischen Eingabeaufforderung sein können.

Beispiel 1

Prompt:

Verfasse eine E-Mail mit Weihnachtsgrüßen und Neujahrsgrüßen, die von einem Unternehmen aus der Sport-Branche an dessen Partner versendet wird. Gehe dabei auf die erfolgreiche Zusammenarbeit des letzten Jahres ein und erwähne, dass die Zusammenarbeit alle Beteiligten vorangebracht hat.

Prompts mit ChatGPT

Beispiel 2

Prompt:

Verfasse bitte eine E-Mail mit Weihnachtsgrüßen und Neujahrsgrüßen, die von einem Unternehmen aus der Sport-Branche an dessen Partner versendet wird. Gehe dabei auf die erfolgreiche Zusammenarbeit des letzten Jahres ein und erwähne, dass die Zusammenarbeit alle Beteiligten vorangebracht hat. Entspann dich und erledige die Aufgabe in Ruhe. Vielen Dank für deine Hilfe!

Prompts mit ChatGPT

Beispiel 3

Prompt:

Prompts mit ChatGPT
Prompts mit ChatGPT

Ergebnis:

Prompts mit ChatGPT

Prompts für KI-Bilder am Beispiel von Midjourney

Midjourney ist ebenfalls eines der beliebtesten KI-Tools und wird vor allem für die Erstellung von individuellen Bildern und Grafiken genutzt. Im Vergleich zu ChatGPT sollten Sie Ihre Formulierungen etwas offener gestalten, um so die Kreativität des Tools zu fördern. Beispiele für gelungene Midjourney Prompts sehen Sie hier:

  1. Ein Pärchen, das mit jeweils einem Labrador an der Leine im Winter durch einen Park wandert.
  2. Ein neuer Kaffee, der in einer minimalistischen Umgebung klar präsentiert wird.
  3. Zwei Mütter, die an einem Sonnigen Tag ihre Kinderwagen über die Strandpromenade schieben
  4. Ein Team aus vier Mitarbeitern, welches in einem schwach beleuchteten Büro gemeinsam an einem Konferenztisch sitzt.
  5. Eine Gruppe Fußballfans, die im Stadion den Sieg ihrer Mannschaft bejubeln.

Herausforderungen bei der Erstellung von Prompts

Mit der Formulierung der KI-Prompts sind einige Herausforderungen verbunden. Die wohl größte davon liegt darin, die Aufgabe präzise genug zu formulieren, gleichzeitig jedoch nicht die Kreativität der KI einzuschränken. Darüber hinaus kann es sich als Herausforderung entpuppen, dass unterschiedliche Tools auch ganz unterschiedliche Anforderungen an die Prompts stellen. Hinzu kommt, dass nahezu jedes KI-Tool seine spezifischen Eigenarten mitbringt.

Insbesondere im Bereich des Prompt Engineering sollten Sie zudem beachten, dass die Prompts als sehr instabil gelten. Diese können sensibel auf Veränderungen reagieren, die unweigerlich Einfluss auf das Ergebnis haben. Dieses kann sich innerhalb kürzester Zeit ändern. Umso wichtiger ist es, dass Sie sowohl bei der Erstellung als auch der Anpassung der Prompts für KI sorgfältig planen und vorgehen.

Zukunft der Eingabeaufforderungen

Die Zukunft der KI-Prompts dürfte weitere Herausforderungen und Chancen mit sich bringen. Viele Unternehmen erkennen mittlerweile die Möglichkeiten, die die Künstliche Intelligenz bietet. Die Fähigkeiten werden sich in den nächsten Jahren erweitern, wodurch diese Systeme für noch mehr Unternehmen und Einzelpersonen relevant werden. Wie viel letztendlich mit den Prompts möglich sein wird, hängt vom Fortschritt in der Entwicklung der KI-Systeme ab.

Mit Blick auf die oftmals komplizierten Befehle für komplexere Aufgaben und Themen könnte die Zukunft Erleichterungen mit sich bringen. Die KI-Systeme sind lernfähig, so dass die Prompts für komplexe Aufgaben möglicherweise zukünftig deutlich einfacher formuliert werden können.

Unsere nächsten Seminartermine

Erweitern Sie Ihr Expertenwissen und perfektionieren Sie Ihre Fähigkeiten im Bereich Marketing, indem Sie an unseren geplanten Seminaren teilnehmen. Hier Erfahren Sie alles Wichtige zu den anstehenden Seminarterminen:

Fazit - Gute Texte generieren durch den richtigen Umgang mit KI-Tools

Die Künstliche Intelligenz hat sich mittlerweile ihren Weg in zahlreiche Unternehmen und Haushalte gebahnt. Die wichtigste Grundlage für diese Systeme bilden die sogenannten Prompts, mit denen KI-Tools ihre Aufgaben gestellt bekommen. Bei der Formulierung der Prompts für KI sollten Sie äußerst präzise vorgehen, um möglichst genaue Antworten zu erhalten.

Je nach Anforderung und Aufgabe kann es auch sinnvoll sein, dem System eine gewisse Kreativität zu überlassen. In den kommenden Jahren dürfte sich die Notwendigkeit der Prompts aufgrund des zunehmenden Einsatzgebietes weiter ausdehnen. Gleichzeitig wachsen die Herausforderungen, da viele der oftmals neuen Tools spezifische Eigenarten vorweisen.

Sie möchten Ihre Marketing Kenntnisse erweitern?

Lassen Sie sich von unserem Experten beraten.

Michael BerneckerMichael Bernecker

Tel.: +49 (0)800 - 99 555 15
E-Mail senden

#Prompt #Prompting #KIPrompts #PromtEngineering #KI #KünstlicheIntelligenz