Schlagwort-Archive: Qualität

Weiterbildung beim DIM mit Zertifikat

Lebenslanges Lernen ist im modernen Arbeitsalltag mittlerweile üblich und auch im Fachbereich Marketing selbstverständlich. Doch wie weist man seine Weiterbildungen bzw. Qualifikationen nach? In der Regel durch ein Zertifikat. Das Deutsche Institut für Marketing verwendet zwei verschiedene Zertifikate für seine Weiterbildungen.

Teilnahmezertifikat: Nach Teilnahme an einem unserer Seminare (Präsenz oder Online) erhalten Sie ein unterschriebenes Teilnahmezertifikat.

Abschlusszertifikat: Bei Teilnahme und erfolgreichem Bestehen der Abschlussprüfung erhalten Sie in unseren Zertifikatslehrgängen ein qualifiziertes Abschlusszertifikat. Darüber hinaus erhalten Sie ein digitales Abzeichen (Badge) von uns, welches Sie z. B. für Ihr LinkedIn-Profil nutzen können. Da mehrere Lehrgänge auch über eine staatliche ZFU Zulassung verfügen, werden die Zertifikate gemäß unserer Prüfungsordnung vergeben. Eine kostenlose Wiederholung der Abschlussprüfung bei Nicht-Bestehen ist jederzeit möglich

DIM Zertifikat
Open Badge OMM

Weiterbildungszertifikate sind was wert!

Unter anderem eine Studie der Bertelsmann Stiftung hat gezeigt, dass 63% der befragten Arbeitgeber Weiterbildungszertifikate als wichtig oder sehr wichtig bei der Bewertung und Auswahl von Bewerbern erachten. Zusätzlich stufen 25% Sie noch als einigermaßen wichtig ein. Dies zeigt, dass ein Weiterbildungszertifikat in einem Bewerbungs- und Karriereprozess einen hohen Stellenwert hat.

Es gibt keine staatlich zugelassenen Weiterbildungszertifikate!

Grundsätzlich gibt es in Deutschland im Weiterbildungsbereich keine Anerkennungsverfahren. D.h. im engeren Sinne sind keine Weiterbildungszertifikate staatlich anerkannt. Auch Hochschulzertifikate jenseits der typischen Bachelor- und Masterprogramme haben keine staatliche Zulassung, auch wenn die Hochschulen in staatlicher Trägerschaft betrieben werden oder staatlich anerkannt sind. Sie sind zu betrachten wie Zertifikate eines privatwirtschaftlichen Weiterbildungsanbieters.

Weiterbildungszertifikate von regionalen IHKs oder Handwerkskammern und deren Weiterbildungseinheiten haben grundsätzlich ebenfalls keine staatliche Anerkennung. Diese haben zwar ein Prüfungsmonopol für Ausbildungsberufe und Lehrgänge mit staatlichen öffentlich-rechtlich geregelten Prüfungsvorschriften („Meister“ etc.), dieses bezieht sich aber nicht auf den allgemeinen Weiterbildungsbereich (Seminare, Schulungen, Kurzlehrgänge) der lokalen IHKs und deren Bildungswerke.

Unsere DIM-Zertifikate haben somit mindestens denselben Stellenwert wie die erwähnten Hochschulzertifikate oder die allgemeinen Zertifikate von lokalen IHKs.

Die nachgewiesene DIM Qualität

Da das DIM seit mittlerweile 20 Jahren erfolgreich Marketing-Weiterbildungen anbietet, haben wir einen hohen Stellenwert und Bekanntheitsgrad in der Marketingwelt. Als Kompetenznachweis dienen insbesondere die folgenden Zertifizierungen und Zulassungen:

ZFU Zulassungen: Mehrere unserer Online-Lehrgänge sind von der Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) geprüft und zugelassen worden. Weitere Zulassungen folgen zeitnah. Die ZFU Zulassung ist die einzige staatliche Zulassungsoption für Fern- und Onlinelehrgänge. Die ZFU prüft umfassend die Qualität und Eignung des jeweiligen Lehrgangs und legt vor allem großen Wert darauf, dass die Teilnehmenden die gesetzten Lernziele erreichen können.

DIN ISO 9001: Das DIM ist nach DIN ISO 9001 in der modernsten Version akkreditiert und vollzieht jedes Jahr eine Folge-Auditierung, die bisher immer ohne Beanstandungen abgelaufen ist.

AZAV Zulassung: Das DIM hat gemäß Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung eine Trägerzulassung mit der Nummer AZAV T200222. So können Sie sich sicher sein, dass staatliche Fördermaßnahmen (z. B. Bildungsgutscheine) von uns für ausgewählte Weiterbildungsprodukte angenommen werden können. Kontaktieren Sie uns gerne für ein Beratungsgespräch!

DIN EN ISO 9001:2015
Trägerzulassung AZAV

 Ausgezeichnete Weiterbildung beim DIM 

In den vergangenen Jahren haben wir intensiv an unserer Qualität gearbeitet und wurden dafür auch mehrfach ausgezeichnet:

Europäischer Trainingspreis: Den Internationalen Deutschen Trainingspreis des Verbandes BDVT haben wir gemeinsam mit unseren Kunden 2009 in Silber und 2014/2015 in Bronze gewonnen.

ITCR Rating: Gemäß dem International Training Center Ratings® bieten wir ***** 5 Sterne Qualität in unserem Bildungszentrum.

Stern Auszeichnung:Der Stern hat das DIM mehrfach für seine TOP Leistung ausgezeichnet. 2020/2021 haben wir die Auszeichnung „Beste Fernschule: Höchste Kundenzufriedenheit E-Learning Angebot“ (bezogen auf ganz Deutschland) erhalten.

Focus Business:Die Redaktion von Focus Business hat uns 2021 als TOP-Arbeitgeber Mittelstand ausgezeichnet.

Wir stellen uns dem Wettbewerb und liefern jeden Tag erneut AUSGEZEICHNETE WEITERBILDUNG.

Der Internationale deutsche Trainings-Preis geht an die YouMagnus AG
ITCR

Finden Sie jetzt schon das passende Seminar für sich!

Nachfolgend finden Sie unsere kommenden Seminartermine.

Sie interessieren sich für unsere Weiterbildungen? Sprechen Sie mit uns!

Jonas Gran

Herr Jonas Gran

Tel.: +49 (0)221 - 99 555 10 17
Fax: +49 (0)221 - 99 555 10 77
E-Mail senden

#Weiterbildung #Zertifikat #AusgezeichneteWeiterbildung

Geiz ist nicht mehr geil

Eine Studie des Markenverbandes in Zusammenarbeit mit der Empirischen Gesellschaftsforschung in Berlin fand jetzt heraus, dass die Deutschen Geiz keineswegs mehr als geil empfinden: Während 2005 nur 47,8 Prozent Markenartikel als qualitativ besser bewerteten, sind es mittlerweile bereits 67,1 Prozent. Der Hamburger Gesellschaftsforscher, Dr. Christian Duncker, dazu: ,,Die Konsumenten wollen nicht mehr billig, sondern echte Qualität. Statt veralteter Auslaufartikel und minderwetiger No-Name-Ware wollen sie wieder solide Markenqualität in den Händen halten.'' Der Präsident des Markenverbandes, Franz-Peter Falke, fügt ergänzend hinzu: ,,Wer sich längere Zeit mit dem viel versprochenen Wertewandel im Konsum befasst, der stellt schnell fest, dass Marken ein Garant für das sind, was die Menschen zunehmend suchen, nämlich überlegene, einzigartige Qualität.''

Die Studie ergab auch, dass die Deutschen wieder eher bereit sind, mehr Geld für qualitativ hochwertige Markenprodukte auszugeben: Zwei Drittel der Konsumenten (66 Prozent) gaben an, für besondere Qualität gerne mehr Geld auszugeben. Nach Ansicht von Dr. Duncker ist die Hauptursache für diese Entwicklung der aktuelle Wertewandel: ,,Die Konsumenten haben keine Lust mehr, durch wechselnde Produktqualität und -funktionalität irritiert zu werden. Frei nach dem alten Persil-Motto, da weiß man, was man hat, lautet das Konsummotiv immer häufiger Sicherheit und Zuverlässigkeit.''

Lesen Sie hier mehr.