55 Trends mit Marketingrelevanz

55 Trends mit Marketingrelevanz
Bitte bewerten Sie diesen Artikel!

Die Gesellschaft befindet sich in einem ständigen Umbruch. Alte Strukturen brechen auf, neue entstehen. Alte Gewohnheiten verändern sich in einem nie gekannten Tempo. Produktlebenszyklen werden immer kürzer, ständig drängen neue Produkte auf den Markt.

Trends gibt es dementsprechend viele. Die meisten wirken sich auch auf die eine oder andere Weise auf das Marketing aus. Wir haben verschiedene Trendstudien durchforstet und folgende 55 für das Marketing wichtige Trends identifiziert. Wie gehen Sie mit diesen Trends um?

TRENDS AUSWIRKUNGEN
Steigende Bedeutung von Wissen und Bildung Lebenslanges Lernen der Mitarbeiter
Steigende Anforderungen an das Bildungs- und Weiterbildungssystem
Weiterbildungen als Instrument der Mitarbeitermotivation und  -Bindung
Verstärkter Einsatz und Gewichtung des Wissensmanagements
Verstärkter Kampf um Fachkräfte (Fachkräftemangel)
Knappheit bei Rohstoffen und Energie Steigende Produktions- und Lieferkosten
Erhöhte Anforderungen an Lieferantenauswahl und -Bindung
Steigendes Umweltbewusstsein und erhöhter Nachhaltigkeitsgedanke
Digitalisierung der Arbeitswelt Steigende Geschwindigkeit der Arbeitsprozesse
Flexibilität der Arbeitsstätten
Steigende Vergleichbarkeit der Produkte
Kürzere Produktlebenszyklen
Steigender Part im E-Business
Wegfall von klassischen Aufgabenteilungen im Handel
Steigende Ausweitung der Wertschöpfungsketten
Produktvielfalt, Pluralismus und Emanzipation des Kunden Marktsättigung
Zersplitterung der Lebensstile
Objektiv gleichwertige Produkte
Mass Customization
Steigende Selbstverwirklichung
Der artikulierende Kunde
Aufgeklärter Konsument
Steigende Anforderungen an Kundenbetreuung und Service
Steigende Differenzierung und Anforderungen über und an Marke, Image und Kommunikation
Internationalisierung der Märkte Steigender Wettbewerbsdruck
Schwindende Unabhängigkeit der Märkte
Neue Absatzmöglichkeiten
Steigende Herausforderungen an Management, Logistik und Mitarbeiter
Alterung und Rückgang der Bevölkerung Steigendes Absatzsegment der Best Ager
Quantitativer Umsatzrückgang
Neue Produkt und Kundenanforderungen
Mobilität und Flexibilität Fallende Markenbindung
Erhöhte Wechselbereitschaft von Kunden
Überallkonsum
Erhöhte Wechselbereitschaft von Mitarbeitern
Erhöhter Lieferantenpool
Gesundheit / Umwelt Bereitschaft, erhöhte Preise zu zahlen
Selfness- und Wellnessgedanke
Nachhaltiges Kaufverhalten
Feminisierung Steigende Anzahl von Frauen in Entscheidungspositionen
Steigender femininer Einfluss bei Kaufentscheidungen
Urbanisierung Landflucht und verstärkte Ansiedlung in Metropollebensräume
Zentrierung des Fachkräfteangebotes
Mediatisierung Informationoverload
Nutzung aller Kommunikationskanäle
Akzeptanz und Wirkungsprobleme der Kommunikation
Tertiarisierung und Quartarisierung der Wirtschaft Steigende Bedeutung von Wissen (siehe Steigende Bedeutung von Wissen und Bildung)
Steigende Bedeutung der Dienstleistungen
Steigende Bedeutung von Added-Value zur Kundenansprache und Differenzierung
Wandel der Märkte (Polarisierung und Spezialisierung) Polarisierung in Nachfragestruktur (Stichwort: Schere zwischen Arm und Reich)
Spezialisierung (siehe Produktvielfalt, Pluralismus und Emanzipation des Kunden)
Lebensgefühl statt Lebensalter Steigende Unterteilung der Kundensegmente nach Lebenseinstellungen anstelle von Demografika
Verunsicherung in der Gesellschaft Verstärkte Suche nach Leitideen und Identifikationsobjekten
Erlebnis und Freizeitorientierung Konsum als Erlebnis
Selbstverwirklichung im Beruf
Konsum von Erlebnissen

Ihre Kontaktanfrage

Wir unterstützen Unternehmen durch Seminare, Schulungen, Beratungsansätze und Coachings!
Wie können wir Sie unterstützen?





Hier können Sie uns mitteilen, wann wir Sie zwischen 09.00 Uhr und 18.00 Uhr am besten telefonisch erreichen.

captcha