Content Marketing – Fünf goldene Regeln für eine erfolgreiche Umsetzung

Content Marketing – Fünf goldene Regeln für eine erfolgreiche Umsetzung
Bitte bewerten Sie diesen Artikel!

Content Marketing avanciert zu einem der Trendbegriffe im Marketing. Hinter dem Begriff steckt die Idee, durch informierende, inspirierende, unterhaltende, aber nicht werbliche Informationen neue Kunden zu gewinnen oder bestehende Kunden zu binden. Es geht bei dieser Art des Marketings also weniger um den direkten Abverkauf, sondern um Loyalität und Vertrauen zum Unternehmen bzw. zur Marke. Ziel ist es, potenzielle Kunden durch die Bereitstellung relevanter, nützlicher und unterhaltender Inhalte von der eigenen Kompetenz zu überzeugen. Damit auch Sie erfolgreich Content Marketing betreiben können, haben wir fünf goldene Regeln für eine erfolgreiche Umsetzung zusammengestellt.

1. Nützliche und unterhaltende Inhalte müssen gebrandete Inhalte deutlich überwiegen

Wer nur über sein Unternehmen oder seine Marke schreibt, wird sehr schnell langweilig und kann unter Umständen potenzielle Kunden verlieren. Gutes Content Marketing zeichnet sich dadurch aus, dass die Inhalte möglichst unternehmens- bzw. markenneutral sind und gebrandete Inhalte eher eine Nebenrolle spielen. Ein Verhältnis von 70 Prozent zu 30 Prozent wird im Web als Regel definiert. Relevante, nicht gebrandete Inhalte fördern die Anzahl treuer Leserschaften und sorgen für positive Assoziationen mit Ihrem Unternehmen bzw. Ihrer Marke, da Sie als Fachexperte wahrgenommen werden.

2. „Leichter“ Content, der es wert ist, geteilt zu werden

Unternehmen sollten beim Publizieren von Content darauf achten, dass dieser die Leser nicht überfordert. Seitenlange Texte oder zu viele Fachausdrücke auf engem Raum wirken zumeist negativ auf die Motivation und können dazu führen, dass die Nutzer den Beitrag nicht bis zum Ende lesen. Es empfiehlt sich, längere Themen auf mehrere Beiträge zu verteilen und in einem bestimmten Rhythmus zu veröffentlichen. Sehr gut eignen sich Bilder oder Videos, da diese nachweislich die Aufmerksamkeit steigern. Daneben sollten Sie genau überlegen, welchen Content Sie publizieren. Dieser sollte so interessant, innovativ, relevant und unterhaltend wirken, dass ihn die Leser teilen und somit eine höhere Reichweite erzielt wird.

3. Anpassung des Contents an die verschiedenen Kanäle

Das Bereitstellen von Inhalten kann über die verschiedensten Kanäle erfolgen. Sicherlich sind die Social Media die Kanäle, die sich am besten dafür eignen, da sie eine große Reichweite besitzen. Jedoch spielen auch die eigene Homepage oder der Blog eine wichtige Rolle. Grundsätzlich gilt, dass Sie die Publikationen immer an die genutzten Kanäle angepassen sollten. Dies erscheint im ersten Moment trivial. Trotzdem wird dies nicht immer berücksichtigt. Beliebtestes Beispiel ist hier das mobile Internet. Durch die steigende Relevanz sollten die Veröffentlichungen unbedingt auch für Nutzer von mobilen Endgeräten angepasst werden, was viele Unternehmen häufig nicht berücksichtigen.

4. Veröffentlichung von suchmaschinenoptimiertem Content

Der zu veröffentlichende Content sollte möglichst suchmaschinenoptimiert sein. Natürlich ist hier kein Text gemeint, der vor lauter Optimierung nur noch schwer lesbar ist. Trotzdem sollten die Beiträge auf bestimmte Keywords hin optimiert sein und Traffic erzeugen, da vor allem das Social Web immer relevanter für das Ranking wird.

5. Die Kommunikationsgewohnheiten der Zielgruppe berücksichtigen

Natürlich sind die Social Media die einfachste und effizienteste Art, mit der eigenen Zielgruppe in Kontakt zu treten. Trotzdem gibt es auch Zielpersonen, die beispielsweise Printmedien den Onlinemedien vorziehen. Diese Kommunikationsgewohnheiten sollten Sie unbedingt berücksichtigen. Dabei macht eine ausgewogene Kombination mehrerer Medien oftmals Sinn, um seinen Content effektiv zu veröffentlichen. (Eigen-)Studien, Case Studies oder Erfahrungsberichte eignen sich zum Beispiel sehr gut zur Veröffentlichung als Printversion.

Weitere wertvolle Tipps für Ihren Marketingalltag erhalten Sie in den Seminaren des Deutschen Instituts für Marketing. Überzeugen Sie sich selbst!

Ihre Kontaktanfrage

Wir unterstützen Unternehmen durch Seminare, Schulungen, Beratungsansätze und Coachings!
Wie können wir Sie unterstützen?






Hier können Sie uns mitteilen, wann wir Sie zwischen 09.00 Uhr und 18.00 Uhr am besten telefonisch erreichen.
captcha