Corona Update – Präsenzseminare ab sofort wieder erlaubt!

Bitte bewerten Sie diesen Artikel!

Mit dem heutigen Tag treten in Nordrhein-Westfalen neue Lockerungen in Kraft. Diese ermöglichen Bildungseinrichtungen ein Stück weit zum Normalbetrieb zurückzukehren. Ganz aktuell hat das Land NRW die Durchführung von Präsenzseminaren wieder erlaubt.

Alle offenen Seminare des Deutschen Instituts für Marketing werden deswegen ab sofort als sogenannte Hybrid-Seminare durchgeführt: als Präsenzveranstaltung sowie alternativ live im virtuellen Format.

Ist bei den kommenden Themen etwas für Sie dabei? Unsere aktuellen Seminare in Köln:

Natürlich steht der Schutz unserer Seminarteilnehmer, Dozenten und Mitarbeiter für uns an erster Stelle. Deshalb haben wir eine Reihe von Maßnahmen ergriffen, um eine sichere Seminarteilnahme zu gewährleisten:

  • Die maximale Teilnehmerzahl haben wir für unsere Seminare in Köln auf 7 Personen reduziert!
  • Der Mindestabstand von 1,5 Metern ist durch unsere großen geräumigen Seminarräumen jederzeit gewährleistet.
  • Sie erhalten eine Komplett-Verpflegung inkl. Mittagessen im Seminarraum, so dass ein Verlassen des Gebäudes während der Seminarzeiten nicht nötig ist.
  • Nach jeder Seminarpause werden alle Türklinken und weiteren Objekte, die regelmäßig berührt werden, gereinigt.
  • Desinfektionsmittel für den Eigenbedarf stehen zudem in ausreichender Menge für Sie zur Verfügung.

Hier können Sie sich einen ersten Eindruck unserer Räumlichkeiten verschaffen:

Sollten Sie trotzdem Bedenken bezüglich Ihrer Teilnahme vor Ort haben, können Sie weiterhin auch virtuell an unseren Seminaren teilnehmen.

Ihre Vorteile der virtuellen Durchführung auf einen Blick:

  • Dank unserer innovativen Technik (Zoom, Nureva Wall etc.) bleibt eine echte Seminaratmosphäre bestehen
  • Keine Reise- und Übernachtungskosten
  • Kein Infektionsrisiko

Bei Bedarf gilt diese Regelung auch für geplante Inhouse-Veranstaltungen in Ihrem Unternehmen.

Sie haben noch offene Fragen? Sprechen Sie uns gerne an!

Tel.: +49 (0)221 - 99 555 100
Fax: +49 (0)221 - 99 555 10 77

E-Mail senden