Die 5 größten Irrtümer des Produktmanagements

Die 5 größten Irrtümer des Produktmanagements
Bitte bewerten Sie diesen Artikel!

1. Unsere Kunden sind Unternehmen

FALSCH! Auch in Unternehmen arbeiten Menschen. Nur wenn Sie diese davon überzeugen, dass Ihr Produkt ihre wesentlichen Probleme löst, werden Sie das Produkt auch dem Unternehmen verkaufen können.

2. Funktion geht vor Design

FALSCH! Gute Funktionen sollten mit gutem Design kombiniert sein. Es gibt Zielgruppen, die ziehen ein gut designtes Produkt einem Produkt vor, das viele Funktionen hat.

3. Gute Produkte verkaufen sich von selbst

FALSCH! Man geht davon aus, dass ca. 80% aller Neuprodukteinführungen floppen. Ein gutes Produkt muss auch gut vermarktet werden.

4. Technische Kompetenz ist alleine entscheiden

FALSCH! Technische Komponenten sind kopierbar. Auch komplexe Dinge wie ein PKW oder gar ein ganzer LKW lässt sich in kürzester Zeit kopieren (legal und auch illegal). Ein technischer Vorsprung ist in einer globalen Wirtschaftswelt deutlich schneller zu adaptieren als noch vor einem Jahrzehnt.

5. Technik hat nichst mit Verkauf zu tun

FALSCH! Nur wenn die Technik dem potenziellen Kunden und Verwender auch nahegebracht wird, kann sie sich erfoglreich im Markt umsetzen. Kunden kaufen grundsätzlich keine Technik, sondern immer nur einen Nutzen. Im Verkauf wird regelmäßig der technische Vorteil erst für den Kunden nachvollziehbar gemacht und in Nutzen übersetzt.

Möchten Sie mehr erfahren über modernes Produktmanagement?

Unser Workshop zeigt Ihnen, wie es geht!