Warum Sie auf ein Erklärvideo setzen sollten

Bitte bewerten Sie diesen Artikel!

Wir surfen, wir scrollen, wir liken… und das sehr viel am Tag. Auf den sozialen Netzwerken bekommt von uns jeder Beitrag ein paar Sekunden Aufmerksamkeit. Auf Instagram sogar noch weniger. Von weitem sieht es fast schon so aus, als würden alle wie ein Scheibenwischer über das Display schmieren. Wir leben im Zeitalter der Reizüberflutung. Von allen Seiten werden wir mit Werbung und Informationen bombardiert.

Um unsere Kunden heute noch effektiv zu erreichen und sich von der Konkurrenz abzuheben, müssen wir deswegen auf neue Mittel setzen. An dieser Stelle haben sich Erklärvideos als ein enorm kraftvolles Instrument im Content Marketing Bereich bewiesen und gewinnen zunehmend an Popularität.

Was genau ist aber ein Erklärvideo? Und warum hat es sich zu einer regelrechten Wunderwaffe im Content Marketing entwickelt? Dran bleiben, diese Fragen beantworten in diesem Artikel.

Was ist ein Erklärvideo?

Erklärvideos sind (meistens) animierte Videos, die auf eine unterhaltsame Art und Weise, die wichtigsten Informationen über die Produkte und Dienstleistungen einer Marke kurz und prägnant zusammenfassen. Dank der Kombination von Bildern und Storytelling lassen sich so komplexe Inhalte in kürzester Zeit verständlich und anschaulich an die jeweilige Zielgruppe vermitteln. Erklärvideos können als eine moderne Form des Pitchdecks angesehen werden und gewinnen eine immer größere Bedeutung in der internen und externen Unternehmenskommunikation.

Warum Erklärvideos verwenden?

Das menschliche Gehirn verarbeitet Bilder 60.000 mal schneller als textbasierte Informationen und speichert diese deswegen besser im Gedächtnis ab. Storytelling ermöglicht es, die Zuschauer zusätzlich auf emotionaler Ebene anzusprechen und eine stärkere Bindung zur Marke aufzubauen. Ja und Erklärvideos...? Erklärvideos kombinieren Storytelling mit beweglichen Bildern und sind somit viel effektivere Markenbotschafter als z.B. ein Text oder ein klassischer Werbefilm.

Erklärvideos bieten unter anderem noch folgende Vorteile:

SEO und Reichweite: Statistiken zeigen, dass Seiten mit Video-Content mit einer 53 Mal höheren Wahrscheinlichkeit auf der ersten Google-Seite erscheinen, als Seiten mit reinem Textinhalt. Grund dafür ist die meist höhere Verweildauer der Nutzer. Dies suggeriert präferierten Content an Google und verschafft Ihnen somit ein höheres Ranking. Auch auf den sozialen Netzwerken erhalten Videos 48% mehr Aufrufe und 1200% höhere Shares, als statische Inhalte.

Informativ, dennoch kurz: Erklärvideos komprimieren die wichtigsten Produktinformationen in 60-120 Sekunden auf eine spannende und leicht verständliche Art und Weise. Somit können einerseits alle relevanten Inhalte an die Zielgruppe vermittelt werden. Andererseits vermeiden wir die Gefahr, dass die Zielgruppe das Interesse verliert und die Seite verlässt.
Nicht vergessen, die Goldfisch-Generation hat eine Aufmerksamkeitsspanne von lediglich 8 Sekunden (kürzer als beim Goldfisch - daher der Name). Es gilt also mit den Goldfischchen richtig zu kommunizieren - und hierfür eignet sich ein Erklärvideo besonders gut.

Erklärvideo Vorteile

Höhere Conversionrates: Verbraucher wünschen sich immer mehr Video Content auf den Kommunikationskanälen der Unternehmen - und das spiegelt sich auch in den Zahlen wider:
91 Prozent der Verbraucher bestätigen, dass sie sich ein Erklärvideo anschauen, um mehr über ein bestimmtes Produkt zu erfahren und 96 Prozent aller Konsumenten behaupten, dass ein Video bei Kaufentscheidungen hilfreich sei. Landing Pages mit Video Content verzeichnen sogar um etwa 80 Prozent höhere Conversions!

Vielseitige Einsatzbereiche: Erklärvideos können, ganz unabhängig von der Branche, vielfältig eingesetzt werden: Vorstellungen von Produkten oder Dienstleistungen, Mitarbeiterschulungen, Unternehmenspräsentationen oder Messeauftritte. Überall, wo wir eine Botschaft an eine Zielgruppe vermitteln wollen, kommen Erklärvideos in Frage.

Viele Stilrichtungen: Für ein Erklärvideo gibt es eine Vielzahl an unterschiedlichen Animationsrichtungen. Je nach Company Image, Zielgruppe, Komplexität des Themas und des zur Verfügung stehenden Budgets können Sie daher ein Erklärvideo an Ihre individuellen Bedürfnisse anpassen. Zu den bekanntesten Stilarten gehören unter anderem die 2D- und 3D-Animation, Stop Motion, die Typografie, der Realfilm und die klassische Whiteboard Animation.

Starker ROI
Für die Einsteins, Sheldon Coopers oder andere Zahlenfanatiker unter Ihnen, hier einige interessante Statistiken, die beweisen, wie effektiv ein Erklärvideo wirklich sein kann:

Der durchschnittliche Startpreis für ein Erklärvideo liegt bei etwa €3000-€4000 und kann bei besonders aufwendigen Produkten auch mal locker €70000 betragen. Aber wie Sie sehen kann ein Erklärvideo, trotz gewisser Investition, einen deutlich höheren ROI erbringen. Und große Unternehmen, beweisen, dass es sich durchaus lohnt.

Erklärvideos nutzen

Was braucht ein effektives Erklärvideo?

Ein Mehrwert lässt sich natürlich nur erreichen, wenn wichtige Elemente umgesetzt werden. Ein Erklärvideo, in dem ein Sprecher eine Wikipedia Definition vorliest, wird sicherlich nicht dieselben positiven Effekten erzielen - das wäre nicht einmal ein Erklärvideo, sondern eben ein Video, in dem ein Sprecher eine Wikipedia Definition vorliest.

Überlegen Sie sich genau, welches Ziel Sie verfolgen, wer die Zielgruppe ist und welches Problem das Produkt oder die Dienstleistung lösen sollen. Zusätzlich sollten folgende Elemente in einem Erklärvideo nicht fehlen:

1. Das Skript: Ein gut geschriebenes Skript ist die Grundvoraussetzung für ein erfolgreiches Erklärvideo und den weiteren Produktionsprozess. Innerhalb von etwa 90 Sekunden sollte es mit Hilfe von Storytelling die “Pain Points” der Kunden ansprechen und ihnen gleichzeitig die Lösung dafür, nämlich das Produkt, präsentieren. Klare und präzise Formulierungen, die die Zielgruppe auf Anhieb versteht, sind das A und O.

Hier einige zusätzlichen Tipps für ein ultimatives Power-Skript:

  • es gilt die Faustregel 120 Wörter pro 60-Sekunden Video.
  • Achten Sie auf prägnante und kurze Formulierungen sowie leicht verständliches Vokabular. Je nach Zweck und Zielgruppe sollte das Thema ohne Vorkenntnisse verständlich sein.
  • Konzentrieren Sie sich auf die wesentlichen Vorteile für die Zielgruppe und nicht auf die Produkt-Features.

2. Charaktere: Charaktere sind die Helden der Geschichte mit denen sich die Zielgruppe identifizieren kann und ermöglichen somit eine emotionale Bindung zwischen dem Erzähler und dem Publikum. Je nach Art der Animation sind sie entweder per Hand gezeichnet oder computergeneriert.

3. Voice Over: Gerade bei komplexen Produkten kann eine Erzählstimme sehr hilfreich sein, um die Prozesse zu erklären und somit leicht nachvollziehbar zu machen. Die Klangfarbe der Stimme sollte zum Markenimage und zum Videoinhalt passen. Auf professionelle Sprecher, die die richtige Artikulation, Betonung und Tonalität genau beherrschen, sollte nicht verzichtet werden.

4. Musik und Sound: Die passende Musik ermöglicht es die Hauptbotschaft zu betonen und das Publikum auf emotionaler Ebene anzusprechen. Ähnlich wie beim Voice Over sollte auch die Musik sorgfältig auf das Markenimage abgestimmt sein.

5. Storytelling statt klassischer Werbung: Anstatt puren Fakten sollten Sie vor allem durch Visual Storytelling das Publikum emotional bewegen. Auch wenn Sie ein Produkt oder eine Dienstleistung vorstellen, achten Sie stets darauf, dass Sie statt reinen Produktfeatures eher die Vorteile, die der Kunde durch die Nutzung des Produktes erlangen kann, betonen.

Wie sehen effektive Erklärvideos aus?

Sie sind immer noch nicht ganz überzeugt oder brauchen etwas Inspiration? Dann entdecken Sie 10 erfolgreiche Erklärvideo-Beispiele.

1. Tinder

Wie wirkungsvoll und beeindruckend eine 3D-Animation sein kann, beweist uns Tinder in einem atemberaubenden Video durch die jahrhundertelangen Hürden bei der Suche nach der richtigen Partnerschaft. Jedes Detail- von der richtigen Lichtpositionierung und Schattierung, bis hin zu den Materialien, ist dabei perfekt in Szene gesetzt.

2. CrazyEgg

Bereits weiter oben habe ich erwähnt, dass es CrazyEgg gelang dank eines Erklärvideos die Conversionrates erheblich zu steigern. Das Video überzeugt mit einer Prise Humor, einem sympathischen Hauptprotagonisten und einer ausdrucksstarken Erzählstimme.

3. Microsoft – Hybrid Cloud Flexibility

Microsoft bringt den Hauptzweck eines Erklärvideos genau auf den Punkt: Ein komplexes Thema kurz, prägnant und für Jedermann verständlich zu veranschaulichen. Auch designtechnisch ist es nennenswert: Durch das richtige Zusammenspiel von Tiefen und Ebenen entsteht hier ein 3D Effekt.

4. Prescribe Wellness – Community Pharmacy

Der perfekte Beweis dafür, wie effektiv ein Erklärvideo die Markenbotschaft in kürzester Zeit vermitteln kann. Innerhalb von 30 Sekunden führen uns sympathische Charaktere durch ein beeindruckend animiertes Set, bei dem Erzählstimme, Farben und die Musik im perfekten Einklang zueinander stehen.

5. Chipotle – Back to the Start

Ja, auch ohne Voice-over kann ein Erklärvideo funktionieren. Zumindest zeigt es uns Chipotle mit einer Stop-Motion ähnlichen Animation. Eine akustische Version von Coldplays “The Scientist”, gespielt von Willie Nelson, setzt den Ton für das gesamte Video und baut so eine emotionale Bindung zum Publikum auf.

6. Wine Country Gift Baskets – Occasions

Wie kann man nahestehenden Menschen eine kleine Freude machen? Das erklärt uns Wine Country Gift Baskets! Besonders interessant ist die Inszenierung des Videos: Mit Hilfe eines geteilten Bildschirms werden verschiedene Blickwinkel verwendet. Die Gesichter der Charaktere werden erst zum Schluss enthüllt und das Zusammenspiel von Licht und Schatten ermöglicht, trotz 2D Visualisierungen, eine sehr reelle Darstellung der Geschichte. Ein gelungenes Erklärvideo ganz nach dem Motto “Wertschätzung braucht keinen Anlass”.

7. TechInsider – How deep is the Ocean?

Auch trockene Statistiken können in einem Erklärvideo zum Leben erweckt werden!
Anhand einer animierten Infografik informiert Tech Insider die Zuschauer über die Tiefe des Ozeans und zeigt, wie sich durch dynamisches Storytelling die Aufmerksamkeit der Zuschauer von Anfang an fesseln lässt.

8. Envoy – The Future of Work

Envoy stellt uns seine Vision von einem besseren Arbeitsplatz vor. Ein sehr kraftvolles Erklärvideo basierend auf Keyframe Animation und 3D Elementen in einer 2D Umgebung. Ein geschlossener Handlungsrahmen mit originellen Charakteren und angenehmen Farben machen das Video zu einem richtigen Erlebnis.

9. DollarShaveClub – Our blades are f***ing great

Dollar Shave Club hat in einem 90 Sekunden Realfilm genau das kombiniert und konnte so die Zielgruppe effektiv erreichen. Die Zahlen hatte ich ja bereits vorhin erwähnt- 12.000 Sales in den ersten 2 Tagen - da haben sich die Flachwitze und tanzenden Bären wirklich gelohnt.

10. Panorama9 – IT-Man

Nicht nur für Geeks! Anhand eines Retro-Computerspieles werden uns die Vorteile des Produkts erklärt und somit ein trockenes IT-Thema anschaulich vermittelt!

Fazit

Mehr Aufmerksamkeit, eine emotionale Bindung zwischen Marke und Publikum, höhere Conversions und besseres SEO - ein gut gemachtes Erklärvideo kann Sie genau in diesen Bereichen maßgeblich unterstützen. Achten Sie darauf, dass das Erklärvideo wirklich nur die relevantesten Produktinformationen in etwa 60 bis 120 Sekunden komprimiert und einen geschlossenen Handlungsrahmen aufweist. Ziele und Zielgruppe sollten vorher genau definiert und die Markenbotschaft in anschauliches Storytelling verpackt sein.

Ein Erklärvideo bedarf einer gewissen Investition, aber eine Investition, die sich durchaus auszahlt! Video ist King – und das wird auch noch lange so bleiben.

Ihre Kontaktanfrage

Wir unterstützen Unternehmen durch Seminare, Schulungen, Beratungsansätze und Coachings!
Wie können wir Sie unterstützen?


Hier können Sie uns mitteilen, wann wir Sie zwischen 09.00 Uhr und 18.00 Uhr am besten telefonisch erreichen.