Inhaber von Internet-Foren sind für Inhalte verantwortlich

Inhaber von Internet-Foren sind für Inhalte verantwortlich
Bitte bewerten Sie diesen Artikel!

Der Verband BITKOM weist nun auf eine Bestätigung des Bundesgerichtshofes (BGH) hin, wonach Anbieter von Internet-Foren für illegale Einträge ihrer Nutzer haftbar gemacht werden können. Hierbei handelt sich vor allem um illegale Kopien von Texten, Bildern und Musik. Rechteinhaber können nun auf die Entfernung solcher Raubkopien bestehen.

Vorher sollten Rechteinhaber dem Betreiber des Internet-Forums konkret mitteilen, um welchen Beitrag es sich handelt und worauf er seine Beschwerde stützt. Bei einer eindeutigen Unzuläsigkeit, ist der Betreiber verpflichtet, diesen sofort zu löschen. In komplizierten Fällen darf er sich aber die nötige Zeit nehmen, das vorgebrachte Anliegen zu prüfen.

(Quelle: www.marketing-boerse.de, 16.11.2009)

Der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. (BITKOM) vertritt mehr als 1.300 Unternehmen, davon 950 Direktmitglieder mit etwa 135 Milliarden Euro Umsatz und 700.000 Beschäftigten. Hierzu zählen Anbieter von Software, IT-Services und Telekommunikationsdiensten, Hersteller von Hardware und Consumer Electronics sowie Unternehmen der digitalen Medien. Der BITKOM setzt sich insbesondere für bessere ordnungspolitische Rahmenbedingungen, eine Modernisierung des Bildungssystems und eine innovationsorientierte Wirtschaftspolitik ein.