Keyword Marketing – Eine Einführung

Bitte bewerten Sie diesen Artikel!

Keyword Marketing kurz erklärt

Unter Keyword Marketing versteht man eine Form des Online Marketings bei der mithilfe von bestimmten Keywords (Schlüsselwörtern) oder auch Schlüsselphrasen, die in der eigenen Homepage implementiert werden, das Ranking bei Suchmaschinen optimiert werden soll. Keyword Marketing kann also als Teil der Suchmaschinenoptimierung (SEO - Search Engine Optimization) verstanden werden. Das Ziel ist es den organischen Traffic auf der entsprechenden Seite zu erhöhen und damit mehr Reichweite zu generieren. Mehr Reichweite bzw. Traffic kann potenziell zu höheren Einnahmen führen, da zum Beispiel mehr Leute auf die Werbung der Seite klicken. Aber auch bei der Monetarisierung durch Affiliate Links ist der Traffic entscheidend um möglichst viele potentielle Kunden in die Verkaufs-Funnels zu führen.

Am Anfang steht die Keyword-Recherche

Bevor man überhaupt damit anfangen kann eine Webseite auf bestimmte Keywords hin zu optimieren, müssen diese Keywords oder Keyphrasen erst einmal gefunden werden. Dasselbe gilt, wenn man vorhat Werbung für die eigene Seite auf bestimmte Keywords hin zu schalten (SEA). Der erste Schritt dazu kann ein einfaches Brainstorming sein, um sich selbst darüber klar zu werden, welche Suchanfragen passend für die eigene Seite sind.

Nachdem man auf diese Weise eine Liste geeigneter Keywords erstellt hat, lohnt es sich diese mithilfe von entsprechenden Tools auf Ihr Suchvolumen hin zu überprüfen. Google stellt dazu ein kostenloses Tool zur Verfügung: den Google Keyword Planner. Leider liefert der Keyword Planner keine genauen Angaben zum Suchvolumen, sondern nur Tendenzen, die eine grobe Einordnung ermöglichen. Aber das ist genug um eine ungefähre Vorstellung zu erhalten.

Neben dem Suchvolumen ist es wichtig zu wissen, wie stark ein Keyword von der Konkurrenz umkämpft wird. Am besten für die eigene Keyword-Optimierung eignen sich Phrasen, die ein hohes Suchvolumen aber nur wenig Konkurrenz aufweisen.

Google Suchmaske als einfaches Recherchetool

Die Suchmaske von Google lässt sich selbst sehr leicht als Recherchetool für relevante (longtail-) Keywords nutzen. Dank der Autovervollständigung bekommt man von der Suchmaschine Vorschläge für häufig genutzte Suchanfragen.

Gibt man in der Suchzeile beispielsweise “schufafreie Kredite” ein, bekommt man von Goolge folgende Vorschläge präsentiert:

  • schufafreie kredite aus den niederlanden
  • schufafreie kredite aus österreich
  • schufafreie kredite aus dem ausland
  • schufafreie kredite erfahrungen
  • schufafreie kredite aus der schweiz
  • schufafreie kredite sofortiger auszahlung
  •  schufafreie kredite für rentner

Auf diese Weise kommt man schnell und unkompliziert an relevante Suchphrasen mit hohem Suchvolumen.

Keyword Marketing im Bereich SEA

Die Keywords, die man so gefunden hat, lassen sich einsetzen, um damit Suchmaschinenwerbung zu schalten (SEA - Search Engine Advertising). Bei Suchmaschinenwerbung hat man den Vorteil, dass die Werbung nur dann für den potentiellen Kunden eingeblendet wird, wenn er nach dem entsprechenden Keyword gesucht hat. Man kann also davon ausgehen, dass ein Interesse an dem Thema besteht und die eigene Werbung für den Nutzer eine gewisse Relevanz hat.

Der Anzeigentext sollte kurz gestaltet sein, das Keyword und eine kurze Beschreibung der Zielseite enthalten. Wie lang der Text genau sein darf, ist abhängig von der Suchmaschine. Bei Google sind maximal 170 Zeichen erlaubt.

Anzeigentexte schreiben ist eine Kunst für sich, da sowohl das Keyword prominent platziert werden, als auch eine brauchbare Beschreibung der Seite geliefert werde muss, um den potenziellen Kunden dazu zu bewegen auch tatsächlich auf den Link zu klicken und die Seite zu besuchen.

Keyword Marketing

Den Anzeigenerfolg überwachen

Ist eine Anzeige erst einmal geschaltet, ist das Keyword Marketing noch lange nicht vorbei. Man will ja schließlich wissen, ob eine Kampagne erfolgreich ist. Google bietet auch dafür ein Analysetool, mit dem sich die wichtigsten Parameter überwachen lassen. Dazu gehört die Klickrate, der Preis pro Klick und die Impressionsrate. Um eine optimale Conversion zu erreichen lohnt es sich die Anzeigen ständig zu optimieren.

Keyword Marketing im Bereich SEO

Ist es nicht das Ziel Werbung zu schalten, sondern SEO für die eigene Seite zu betreiben, dann muss die Zielseite auf die Schlüsselwörter, für die man sich entschieden hat, hin optimiert werden.

Suchmaschinenoptimierung ist ein sehr weites Feld, auf das hier nicht im Detail eingegangen werden kann. Aber diese Faustformeln sollten helfen, dass die gewünschte Seite von der Suchmaschine im Hinblick auf die Schlüsselwörter als relevanter betrachtet wird

  • Das Keyword sollte in der Hauptüberschrift H1 genannt werden
  • Das Keyword sollte im ersten Absatz genannt werden
  • Die Keyworddichte sollte etwa 1 bis 3 % sein
  • Das Keyword sollte in Zwischenüberschriften eingebaut werden

Von übertrieben häufiger Benutzung des Keywords (Keyword-Stuffing) sollte dagegen abgesehen werden. Die Suchmaschinen erkennen das und werden die Seite in der Folge mit einem schlechten Ranking bestrafen.

Bei der Keywordoptimierung sollte man nicht aus den Augen verlieren, dass die Texte für Menschen geschrieben werden. Das Keyword darf den natürlichen Textfluss daher nicht stören. Ein unnatürlich gestalteter Text wird vermutlich von den Bots der Suchmaschine als solcher erkannt, ganz sicher aber wird er vom Leser nicht angenommen werden, da er unseriös wirkt.

Ihre Kontaktanfrage

Wir unterstützen Unternehmen durch Seminare, Schulungen, Beratungsansätze und Coachings!
Wie können wir Sie unterstützen?


Hier können Sie uns mitteilen, wann wir Sie zwischen 09.00 Uhr und 18.00 Uhr am besten telefonisch erreichen.