Kölner Zoo: Prof. Dr. Michael Bernecker und das Deutsche Institut für Marketing übernehmen die Patenschaft für Esel Michel

Kölner Zoo: Prof. Dr. Michael Bernecker und das Deutsche Institut für Marketing übernehmen die Patenschaft für Esel Michel
Bitte bewerten Sie diesen Artikel!

Herr Prof. Dr. Bernecker mit Michel

Prof. Dr. Michael Bernecker übernimmt die Patenschaft für den Poitou-Esel Michel im neuen Clemenshof des Kölner Zoos.

Seit dem Jahr 2010 wurde der Wunsch nach heimischen Tieren und einem Streichelzoo immer deutlicher. Das ergab die im Jahresrhythmus durchgeführte Besucherbefragung des Deutschen Institut für Marketing im Kölner Zoo.

Diesem Besucherwunsch ist der Kölner Zoo nun nachgekommen. Im Juli dieses Jahres wurde mit dem Clemenshof ein Bauernhof nach typisch bergischem Vorbild errichtet. Hier leben auf mehr als 4000 Quadratmetern verschiedene Tierarten, besonders solche die vom Aussterben bedroht sind.

Somit tut der neue Clemenshof etwas für den Natur- und Artenschutz und erfüllt gleichzeitig konsequent den Wunsch der Besucher nach heimischen Tieren und der Möglichkeit, die Tiere hautnah zu erleben.

Um den Zoo bei der Umsetzung dieses Besucherwunsches aktiv zu unterstützen hat sich Prof. Dr. Michael Bernecker bereiterklärt, die Patenschaft über den Poitou-Esel Michel zu übernehmen.

Dass sich ein konstruktiver Umgang mit den Umfrageergebnissen in positiven Ergebnissen niederschlägt, zeigte sich in der aktuellsten Besucherbefragung. Die Gesamtzufriedenheit ist im Vergleich zum Vorjahr von der Gesamtnote 1,77 auf die Note 1,74 weiter gestiegen. Der Clemenshof wird mit der Gesamtnote von 1,69 sogar noch positiver bewertet.

Auch in der Weiterempfehlungsabsicht – einem zuverlässigen Indikator der Zufriedenheit der Besucher – zeigt sich eine positive Entwicklung. Der Wert ist von ohnehin schon hervorragenden 94,6 Prozent auf 96,3 Prozent gestiegen. Gleiches gilt auch für die wahrgenommene positive Entwicklung des Kölner Zoos. 91,0 Prozent der befragten Besucher erkennen eine positive Entwicklung in den letzten Jahren. Auch dieser Wert hat sich im Vergleich zum Vorjahr verbessert.

Prof. Dr. Michael Bernecker kommentiert: „Da ich selbst ein großer Freund des Kölner Zoos und zudem Vater von drei Kindern bin, habe ich mich entschlossen, dem Clemenshof den Esel Michel zu spenden. Dass der Clemenshof von den Besuchern jetzt derart positiv angenommen wird, freut mich natürlich ganz besonders.“

Über den neuen Bewohner des Clemenshofs haben unter anderem auch der Kölner Stadt Anzeiger und die Kölnische Rundschau berichtet.

Ihre Kontaktanfrage

Wir unterstützen Unternehmen durch Seminare, Schulungen, Beratungsansätze und Coachings!
Wie können wir Sie unterstützen?






Hier können Sie uns mitteilen, wann wir Sie zwischen 09.00 Uhr und 18.00 Uhr am besten telefonisch erreichen.
captcha

3 Gedanken zu „Kölner Zoo: Prof. Dr. Michael Bernecker und das Deutsche Institut für Marketing übernehmen die Patenschaft für Esel Michel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*