Marketing Trends 2011

Marketing Trends 2011
Bitte bewerten Sie diesen Artikel!

Die großen Marketingtrends für 2011 – darüber sind sich die meisten Experten einig – werden Online-Marketing und Neuromarketing sein. Doch warum erleben diese Felder einen so hohen Aufschwung?

In Zeiten zunehmenden Wettbewerbs werden mehr und mehr Instrumente gefragt, die ein Maximum an Effizienz erreichen. Hohe Reichweiten, geringe Streuverluste, günstige Kosten pro Kontakt, die Möglichkeit der Interaktion und das ohne Medienbrüche. Diese und viele weitere Vorteile bieten Online-Marketing-Maßnahmen. Kein Wunder, dass dieser Bereich seit Jahren ein beispielloses Wachstum verzeichnet.

Schon seit Jahren sagen Skeptiker das Ende des E-Mail-Marketing voraus. Jedoch werden ihre Prognosen Jahr für Jahr entkräftet. Die E-Mail ist und bleibt eines der effizientesten Marketing-Instrumente – und das nicht nur innerhalb des Online-Marketing. Kaum ein Medium kann in Bezug auf Kosten, Reichweite, Darstellungsmöglichkeiten und Erfolgskontrolle mithalten.

Zunehmend erregt das Social Media Marketing große Aufmerksamkeit. Eine Marketingdisziplin, die viele Unternehmen nicht mehr ignorieren können. Die absoluten Stärken von SMM-Maßnahmen finden sich z.B. in den Bereichen Imageverbesserung, Brand-Awareness und in der Verbesserung der Kundenkommunikation.

Neuromarketing ist ein recht neuer Bereich des Marketing und ist bisweilen noch ein wenig umstritten. Neuromarketing verfolgt u.a. das Ziel bisher unsichtbare Zustände und Vorgänge innerhalb des Kaufprozesses sichtbar zu machen. Hierdurch soll das Einkaufsverhalten, welches oftmals sehr irrational ist, besser erforscht und vorhergesagt werden können.

Das Deutsche Institut für Marketing unterstützt Marketingverantwortliche 2011 bei genau diesen Themen und hat das Seminarprogramm 2011 um das Thema Neuromarketing erweitert. Bereits 2010 wurde das Thema Social Media Marketing ins Portfolio aufgenommen.

 

Unsere aktuellen Termine für das jahr 2016 finden Sie hier!