Orientierungslose Kunden in Online-Shops

Orientierungslose Kunden in Online-Shops
Bitte bewerten Sie diesen Artikel!

Mittlerweile kaufen rund zwei von drei Deutschen im Internet ein. Eine aktuelle Usability-Studie zeigt allerdings auf, dass viele Internetnutzer sich beim Online-Einkauf nach wie vor schwer tun, da sie viele der von den Shops verwendeten Menüpunkte und Begriffe einfach nicht verstehen. Fast jeder zweite Studienteilnehmer (45%) konnte demnach die Funktion ,Direktbestellung‘ nicht richtig als die Funktion deuten, mit der man im Internet direkt über eine Nummer aus einem Print-Katalog einen gewünschten Artikel bestellen kann, indem man die Bestellnummer im Shop eingibt. Ähnliche Ergebnisse lieferte die Studie zu den Funktionen ,Filtern‘ und ,Sortieren‘: Fast die Hälfte der Befragten brachte die Begriffe durcheinander und wählte so die falsche Funtkion.

Ihre Kontaktanfrage

Wir unterstützen Unternehmen durch Seminare, Schulungen, Beratungsansätze und Coachings!
Wie können wir Sie unterstützen?





Hier können Sie uns mitteilen, wann wir Sie zwischen 09.00 Uhr und 18.00 Uhr am besten telefonisch erreichen.

captcha