Personalplanung mangelhaft

Personalplanung mangelhaft
Bitte bewerten Sie diesen Artikel!

Knapp die Hälfte der befragten europäischen Unternehmen sieht den demografischen Wandel als eine der größten Herausforderungen für die Wirtschaft, neben Globalisierung und technologischer Entwicklung. Das zeigt eine Studie zur „Demografischen Fitness” von Adecco, Weltmarktführer für Personaldienstleistungen. Dafür waren Vertreter von ber 2.500 Firmen in Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Italien und Spanien befragt worden.

Zwei Drittel der Unternehmen haben jedoch die Altersstruktur ihrer Mitarbeiter noch nicht oder noch nicht vollständig analysiert. Zudem sehen Sie die Personalplanung noch immer als kurzfristige Angelegenheit. In Deutschland erkennen immerhin 63 Prozent der Firmen den Wandel der Gesellschaft als größte Herausforderung neben der Globalisierung an. Jedoch sind weder der Mittelstand noch Großunternehmen auf eine ältere Belegschaft eingestellt. Nur einem knappen Drittel ist die Altersstruktur der Belegschaft überhaupt bekannt. Der Personalplanungshorizont liegt in deutschen Unternehmen bei 1,3 Jahren. Dies lasse keine langfristigen Perspektiven zu, bemängelt die Studie. Immer mehr ältere Mitarbeiter gehen in den Ruhestand, immer weniger junge Fachkräfte rücken nach. Diese Entwicklung wird sich verstärken. Schon heute können Unternehmen in Deutschland 20 Prozent ihrer Stellen nicht bedarfgerecht besetzten. Bis 2025 wird es bis zu 14 Prozent weniger arbeitende Deutsche geben als heute.

Trendwende auf dem Arbeitsmarkt

Ihre Kontaktanfrage

Wir unterstützen Unternehmen durch Seminare, Schulungen, Beratungsansätze und Coachings!
Wie können wir Sie unterstützen?






Hier können Sie uns mitteilen, wann wir Sie zwischen 09.00 Uhr und 18.00 Uhr am besten telefonisch erreichen.
captcha

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*