Seien Sie innovativ! (Teil 1)

Seien Sie innovativ! (Teil 1)
Bitte bewerten Sie diesen Artikel!

Wir erleben seit einigen Jahren eine Diskussion rund um das Thema „Geiz ist Geil“. Der Kunde will angeblich nur noch alles billiger und ist nicht mehr bereit für gute Leistungen auch gutes Geld zu bezahlen. Ist das wirklich so? Aus Sicht des Marketing ist dies jedoch nicht überraschend. Ein Kunde der kontinuierlich die gleichen Dinge kauft, hat natürlicherweise irgendwann die Tendenz zu einem preisgünstigeren Anbieter zu wechseln, wenn er dort die gleiche Leistung für weniger Geld erhält.

Innovationen sind schon immer eine Möglichkeit gewesen, um sich mit neuen bzw. anderen Leistungen von Wettbewerbern zu unterscheiden und damit auch seinen Preis zu rechtfertigen. Für etwas Besonderes, Neues oder Innovatives können regelmäßig höhere Preise realisiert werden als für Standardprodukte.

Was sind Innovationen?
Beim Stichwort Innovationen denken viele sofort an echte Innovationen und merken an, dass diese doch sehr selten sind. Eine „Echte Innovation“ ist tatsächlich selten, da sie etwas vollständig neues darstellt. Zu dieser Art von Innovationen kommt ein Unternehmen tatsächlich nicht einfach und schnell, sondern muss in der Regel umfangreiche Grundlagenforschung durchführen. Die Erfindung der Glühbirne durch Edison war zum Beispiel so eine „Echte Innovation“.

Unterhalb dieses sehr hohen Anspruches spricht man jedoch auch von „Quasi-neuen Produkten“. Bei diesen Produkten und Leistungen handelt es sich meistens um Weiterentwicklungen bestehender Leistungen. Die Entwicklung hin zu Handys, die neben dem telefonieren auch Funktionalitäten wie fotografieren oder das speichern und abspielen von Musik ermöglichen gehören in diese Kategorie. Der Innovationsgrad ist natürlich nicht so groß wie bei einer „echten Innovation“, aber dafür stellt sich der Marktzugang regelmäßig einfacher dar. Solche Innovationen sind zudem deutlich einfacher zu generieren.

Die Firma HP zum Beispiel hat vor einiger Zeit eine Pressemitteilung herausgegeben, dass Sie aufgrund einer Innovation im Rahmen Ihres Fertigungsprozesses in Zukunft ihre Drucker noch preisgünstiger anbieten kann. Diese Innovation ist für den Markt eine so genannte „Me-too-Leistung“. Die so produzierten Drucker sind lediglich preisgünstiger. Die Innovation ist also nicht im Produkt direkt sichtbar, sondern bietet eine effizientere Produktion und damit wieder einen Wettbewerbsvorteil der sich im Markt umsetzen lässt.

Langfristig innovative und erfolgreiche Unternehmen haben Innovationen auf allen drei Ebenen.