Sie wollen ganz nach oben bei Google? 5 Tipps, wie das klappt!

Sie wollen ganz nach oben bei Google? 5 Tipps, wie das klappt!
Bitte bewerten Sie diesen Artikel!

Mindestens genauso wichtig wie eine gute Geschäfts- oder Marketingidee ist es für Ihren Erfolg, dass Ihre Internetseite für wichtige Suchbegriffe in den Suchmaschinen weit oben auftaucht. Denn nur so wird sie von potentiellen Interessenten überhaupt gefunden und gegebenenfalls weiterverbreitet. Dass eine gute Platzierung nicht gleich gelingt, kann verschiedene Gründe haben.

Doch wenn Sie die folgenden Tipps beachten, kommen Sie Ihrem Ziel – Top-Platzierungen bei Google – ein bedeutendes Stück näher:

1. Nicht am Text sparen

Es mag Ihnen vorkommen, als seien kurze Stichpunkte und wenig Text für die Besucher Ihrer Internetseite komfortabler. Doch dieser Eindruck täuscht! Nehmen Sie sich die Zeit für informative und gut strukturierte Texte, denn Google zieht Rückschlüsse aus der Verweildauer der User auf einzelnen Seiten. Webseiten, die von den meisten Besuchern frühzeitig wieder verlassen werden, schneiden in den Rankings oft schlechter ab! Zudem erleichtern Sie Google (mit zunehmender Textmenge) zu begreifen, für welche Suchbegriffe die jeweilige Seite relevant ist und somit weit oben in den Suchmaschinenergebnissen gelistet werden sollte.

2. Dokumente logisch strukturieren

Häufig ist es in der Außenansicht nicht gleich erkennbar, wenn Dokumente in ihrem HTML-Code unlogisch strukturiert sind, doch Google „bestraft“ diese Nachlässigkeit. Deshalb verwenden Sie beispielsweise bei Überschriften <h2> immer nach <h1> und vor <h3>!

3. URL prägnant und schnörkellos gestalten

Überlegen Sie sich bei der Gestaltung der URL, welche Suchbegriffe für ihre Seite besonders wichtig sind und platzieren Sie diese dort. Sonderzeichen sollten dabei vermieden werden – sie verwirren nur den User und Suchmaschine.

4. Auswahl der richtigen Keywords

Ähnlich wie bei der URL-Gestaltung müssen Sie sich darüber im Klaren sein, nach welchen Keywords potentielle Interessenten und Kunden Ihrer Seite suchen. Platzieren Sie diese Keywords im HTML-Dokument an wichtigen Stellen. Hierzu zählen u.a. der Seitentitel, die Überschriften und der Fließtext.

5. Auf eine schnelle Ladezeit achten

Seit einiger Zeit ist auch die Ladezeit, also die Zeit welche Ihre Seite benötigt um im Browser komplett dargestellt zu werden, ein Rankingfaktor. Aber nicht nur aus diesem Grund sollte man auf eine gute Performance achten. Internetnutzer halten sich nur ungern auf Webseiten auf, bei denen sie nach jedem Klick mehrere Sekunden warten müssen, bis die nachfolgenden Informationen erscheinen.

Interessieren Sie sich für weitere Maßnahmen, mit Hilfe derer sie Top-Positionen bei Google & Co. erreichen? Dann besuchen Sie doch unser SEO-Seminar.