Schlagwort-Archive: Keyword Recherche

SEO und künstliche Intelligenz: Die Schlüsselrolle von KI in der Suchmaschinenoptimierung

5/5 - (1 vote)

In der dynamischen Welt des Online-Marketings wird die Verbindung von Künstlicher Intelligenz (KI) und Suchmaschinenoptimierung (SEO) immer entscheidender. Erfahren Sie in diesem Blogbeitrag, wie KI eine zentrale Rolle bei der Optimierung von Webinhalten und der Steigerung der Sichtbarkeit in Suchmaschinen spielt.

Warum künstliche Intelligenz für SEO immer wichtiger wird

KI wird für SEO zunehmend unverzichtbar, da sie es ermöglicht, große Mengen von Daten in Echtzeit zu analysieren, was für die Verfolgung von Suchmaschinenalgorithmus-Veränderungen und die Anpassung der SEO-Strategie von entscheidender Bedeutung ist. Durch maschinelles Lernen kann KI die Content-Optimierung automatisieren, wodurch Websites besser auf die Bedürfnisse der Benutzer zugeschnitten werden können. Zudem ist KI in der Lage, präzise Keyword-Recherchen und Wettbewerbsanalysen auf einer Ebene durchzuführen, die für Menschen schwer zu erreichen ist. Die ständige Weiterentwicklung von KI-Technologien wird sicherstellen, dass sie in Zukunft eine noch wichtigere Rolle in der SEO-Branche spielen wird.

SEO Faktoren

Die Bedeutung von KI in der SEO-Landschaft

In der sich ständig weiterentwickelnden digitalen Landschaft hat Künstliche Intelligenz (KI) eine erhebliche Bedeutung in der Welt der Suchmaschinenoptimierung (SEO) erlangt, und ihr Einfluss erstreckt sich über die gesamte SEO-Landschaft:

KI-gestützte Suchmaschinenalgorithmus-Veränderungen

Die Implementierung von Künstlicher Intelligenz hat tiefgreifende Auswirkungen auf die Algorithmen von Suchmaschinen, was zu bedeutenden Veränderungen geführt hat. Diese Veränderungen haben eine Neudefinition dessen bewirkt, wie Suchmaschinen Webinhalte bewerten und in den Suchergebnissen einordnen. Mit KI werden diese Algorithmen kontinuierlich und in Echtzeit optimiert, um den aktuellen Bedürfnissen und dem Verhalten der Benutzer gerecht zu werden. Dies schafft eine dynamischere und präzisere Suchergebnisqualität, was SEO-Spezialisten vor die Herausforderung stellt, sich kontinuierlich an diese sich entwickelnden Algorithmen anzupassen und ihre Optimierungsstrategien auf dem neuesten Stand zu halten.

Automatisierung von SEO-Aufgaben durch KI

Die Integration von Künstlicher Intelligenz führt zu einer beispiellosen Automatisierung von SEO-Aufgaben, die Unternehmen dabei unterstützt, bessere Ergebnisse zu erzielen. Diese Automatisierung erstreckt sich über eine breite Palette von Aufgaben, von der Content-Generierung bis hin zur On-Page-Optimierung. Mit KI können Routineaufgaben effizient und präzise erledigt werden, was Zeit und Ressourcen für SEO-Experten freisetzt, um sich auf strategische und kreative Aspekte ihrer Arbeit zu konzentrieren. Die Automatisierung durch KI bietet somit die Möglichkeit, die Produktivität zu steigern und gleichzeitig die Qualität der SEO-Bemühungen zu verbessern.

Wettbewerbsvorteile durch KI in der SEO

Durch den geschickten Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI) in der Suchmaschinenoptimierung (SEO) ergeben sich erhebliche Wettbewerbsvorteile für Unternehmen und Marketer. Diese Vorteile sind vielfältig und reichen von einer effizienteren Ressourcennutzung bis hin zu einer verbesserten Benutzererfahrung. Die Integration von KI in SEO-Strategien bietet die Möglichkeit, den Wettbewerbsvorteil erheblich zu stärken und die Online-Präsenz eines Unternehmens nachhaltig zu verbessern. Einige der wichtigsten Wettbewerbsvorteile durch KI in der SEO sind:

Höhere Effizienz: KI-Tools können zeitaufwändige Aufgaben automatisieren, was zu einer schnelleren und effizienteren Durchführung von SEO-Arbeiten führt. Dies ermöglicht es, Ressourcen und Budgets effektiver einzusetzen.

Bessere Content-Optimierung: KI kann Content-Analysen durchführen, um Themen, Keywords und Formatierungen zu optimieren. Dies führt zu einer höheren Relevanz und Qualität des Contents, was wiederum die Sichtbarkeit in den Suchmaschinen erhöht.

Personalisierte Nutzererfahrung: KI kann Daten über das Nutzerverhalten sammeln und personalisierte Empfehlungen für Website-Besucher generieren. Dadurch wird die Benutzererfahrung verbessert und die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass Besucher zu Kunden konvertieren.

Echtzeit-Anpassungen: KI kann Suchmaschinenalgorithmusänderungen und Trends in Echtzeit verfolgen und sich und die SEO-Strategie schnell anpassen. Dies ermöglicht es, auf dem neuesten Stand zu bleiben und die Konkurrenz zu überflügeln.

Erweiterte Datenanalysen: Mittels KI können große Datenmengen analysiert und Muster erkannt werden, die für die Identifizierung von Chancen und Bedrohungen auf dem Markt von entscheidender Bedeutung sind. Dies hilft, fundierte Entscheidungen zu treffen und sich von Wettbewerbern abzuheben.

Wettbewerbsvorteile von KI in der SEO

Nutzung von künstlicher Intelligenz in Bezug auf SEO

Künstliche Intelligenz (KI) hat die Art und Weise, wie Keyword-Recherche und -Analyse in der Suchmaschinenoptimierung (SEO) durchgeführt werden, revolutioniert. Dieser Abschnitt befasst sich mit den Anwendungen von KI in SEO-Strategien:

Keyword-Recherche und Analyse

Die Keyword-Recherche ist ein essentieller Schritt in der SEO-Strategie, da sie den Prozess der Identifizierung und Auswahl von Schlüsselwörtern oder Phrasen beschreibt, die von Benutzern in Suchmaschinen verwendet werden, um relevante Informationen zu finden. Aufgrund ihrer zentralen Rolle für den Erfolg der Suchmaschinenoptimierung (SEO) wurde die Keyword-Recherche erheblich durch Künstliche Intelligenz (KI) verbessert.  Hier sind einige wichtige Aspekte, wie KI in der Keyword-Recherche und -Analyse eingesetzt wird:

  • Semantische Keyword-Analyse: KI-Tools können über einfaches Keyword-Matching hinausgehen und semantische Ähnlichkeiten und Beziehungen zwischen Keywords erkennen. Dies ermöglicht es, eine breitere Palette von relevanten Keywords zu identifizieren und die Content-Strategie besser auszurichten.
  • Trendanalyse und Prognosen: KI kann große Mengen von Daten analysieren, um aktuelle Trends zu identifizieren und zukünftige Suchanfragen vorherzusagen. Dies ermöglicht es Unternehmen, frühzeitig auf Veränderungen im Suchverhalten der Benutzer zu reagieren.
  • Long-Tail-Keyword-Identifikation: KI kann helfen, weniger gebräuchliche, aber hoch konvertierende Long-Tail-Keywords zu identifizieren, die für Nischenmärkte von großer Bedeutung sind. Diese Keywords können die Sichtbarkeit und Konversionsraten erheblich steigern.
  • Wettbewerbsanalyse: KI unterstützt bei der Identifizierung der Keywords, die von Wettbewerbern erfolgreich eingesetzt werden, und ermöglicht es, Strategien zur Konkurrenzüberwachung und -überholung zu entwickeln.
  • Content-Optimierung: KI-Anwendungen bieten die automatische Optimierung von Inhalten, wodurch Keywords in einer natürlichen und benutzerfreundlichen Weise integriert werden können, was wiederum zu einer Verbesserung der SEO-Ergebnisse beiträgt.

Rank-Tracking und SERP-Analyse mithilfe von KI

Rank-Tracking und SERP-Analyse, sind entscheidende Elemente in der SEO, die die Positionierung einer Website in den Suchmaschinenergebnisseiten (SERPs) und die Analyse von Suchergebnissen und Wettbewerbern beinhalten. Aufgrund ihrer zentralen Rolle für den Erfolg der Suchmaschinenoptimierung (SEO) wurden diese Prozesse durch Künstliche Intelligenz (KI) erheblich verbessert. Auch hier haben wir einige der wichtigsten Aspekte für Sie heraus gesucht:

  • Echtzeit-Rank-Tracking: KI-gestützte Tools ermöglichen ein präzises und Echtzeit-Rank-Tracking für Keywords. Sie verfolgen die Positionen einer Website in den Suchmaschinenergebnisseiten (SERPs) und ermöglichen es, die Auswirkungen von SEO-Maßnahmen sofort zu erkennen. Dies verschafft SEO-Experten einen klaren Wissensvorsprung bei der Anpassung ihrer Strategien.
  • Konkurrenzanalyse: Mit KI können SEO-Profis nicht nur die eigenen Rankings, sondern auch die Rankings der Wettbewerber analysieren. Diese Analysen bieten Einblicke in die Stärken und Schwächen von Konkurrenten und helfen, gezielte Gegenmaßnahmen zu entwickeln, um in den SERPs zu konkurrieren.
  • SERP-Analyse und Content-Optimierung: KI-Anwendungen können SERPs analysieren und Muster bei den angezeigten Suchergebnissen erkennen. Auf dieser Grundlage können Empfehlungen zur Content-Optimierung abgeleitet werden, um sicherzustellen, dass die eigene Website in den SERPs gut abschneidet und Nutzer anzieht.
  • Identifizierung von Chancen und Bedrohungen: KI kann große Mengen von SERP-Daten analysieren, um Chancen und Bedrohungen auf dem Markt zu identifizieren. Dies ermöglicht es, frühzeitig auf Trends zu reagieren, die die Sichtbarkeit und den Verkehr einer Website beeinflussen könnten.
  • Sprachsuche und Featured Snippets: KI kann dazu verwendet werden, die Auswirkungen der sprachgesteuerten Suche und die Positionierung in Featured Snippets zu analysieren. Dies ist entscheidend, da sich die Art und Weise, wie Benutzer Suchanfragen stellen, kontinuierlich verändert.

Featured Snippets, auch als "Ausgezeichnete Snippets" oder "Hervorgehobene Snippets" bezeichnet, sind spezielle Suchergebnisse, die in den Suchmaschinenergebnisseiten (SERPs) oben platziert sind und eine kurze, zusammenfassende Antwort auf eine Suchanfrage liefern. Diese Snippets sollen den Nutzern auf schnelle und präzise Weise relevante Informationen bereitstellen, ohne dass sie auf eine bestimmte Website klicken müssen. Featured Snippets können in verschiedenen Formen auftreten, darunter:

Absatz: Ein kurzer Textabschnitt, der die Frage des Nutzers beantwortet.

Liste: Eine nummerierte oder ungeordnete Liste, die Schritte oder Elemente auflistet.

Tabelle: Eine tabellarische Darstellung von Informationen.

Balkendiagramm oder Diagramm: Grafische Darstellungen von Daten.

Video oder Bild: Ein Videoclip oder Bild, das die Frage des Nutzers beantwortet.

Die Sprachsuche im Zusammenhang mit SEO bezieht sich auf die Verwendung von gesprochenen Suchanfragen, die von Spracherkennungstechnologien verarbeitet werden, um relevante Informationen auf Suchmaschinen bereitzustellen. Anstatt Text in die Suchleiste einzugeben, sprechen die Benutzer ihre Suchanfragen direkt in ein sprachgesteuertes Gerät, wie Smartphones, Tablets oder Sprachassistenten wie Amazon Echo oder Google Home. Die Auswirkungen der Sprachsuche auf SEO sind vielfältig:

Natürliche Sprache: Bei sprachgesteuerten Suchanfragen verwenden Benutzer oft natürliche, gesprochene Sätze, die sich von den kurzen Schlagworten in Textsuchanfragen unterscheiden. SEO-Strategien müssen sich an diese Unterschiede anpassen und Long-Tail-Keywords sowie natürlichere und conversational Content-Formate berücksichtigen.

Lokale Suche: Die Sprachsuche hat eine starke lokale Ausrichtung, da viele Benutzer nach lokalen Informationen suchen, wie "In der Nähe befindliche Restaurants" oder "Tankstellen in meiner Nähe". Dies erfordert eine verstärkte Optimierung für lokale Suchanfragen und die Verwendung von strukturierten Daten, um Suchmaschinen genaue Informationen zu bieten.

Position 0 (Featured Snippets): Featured Snippets sind in der Sprachsuche besonders wichtig, da die meisten Sprachassistenten auf diese Snippets zurückgreifen, um gesprochene Antworten bereitzustellen. SEO-Strategien sollten darauf abzielen, in den Featured Snippets zu erscheinen, um bei sprachgesteuerten Suchanfragen besser sichtbar zu sein.

Mobile Optimierung: Da die meisten Sprachsuchen von mobilen Geräten aus erfolgen, ist die mobile Optimierung von Websites entscheidend. Websites sollten schnell geladen werden, mobile freundlich sein und auf die Bedürfnisse mobiler Nutzer zugeschnitten sein.

Frage-Antwort-Inhalte: Die Bereitstellung von informativem und gut strukturiertem Frage-Antwort-Inhalten auf Websites ist entscheidend, da Sprachsuchen oft Fragen beinhalten. Websites sollten klare und präzise Antworten auf häufig gestellte Fragen bieten.

 

Die Nutzung von Künstlicher Intelligenz (KI) ist entscheidend, um die Auswirkungen der sprachgesteuerten Suche und die Positionierung in Featured Snippets zu analysieren. Die Art und Weise, wie Benutzer Suchanfragen stellen, unterliegt einer kontinuierlichen Veränderung, weshalb Anpassungen der SEO-Strategien von großer Bedeutung sind, um den veränderten Suchgewohnheiten und Anforderungen der Nutzer gerecht zu werden und die Sichtbarkeit in den Suchergebnissen zu erhöhen. Featured Snippets spielen hierbei eine wichtige Rolle, da sie Informationen aus den Inhalten von Websites extrahieren und diese in den Suchmaschinenergebnisseiten (SERPs) hervorheben. Diese Strategie im Bereich der Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist besonders effektiv bei sprachgesteuerten Suchanfragen und ermöglicht es, bei "Position 0" in den SERPs besser sichtbar zu sein, was wiederum zu einer Steigerung des organischen Website-Verkehrs führt.

Anwendungsbereiche von KI in der SEO

KI-Tools, die die SEO unterstützen können

In der Welt der Suchmaschinenoptimierung (SEO) spielen KI-Tools also eine entscheidende Rolle bei der Optimierung von Webinhalten und der Verbesserung der Sichtbarkeit in den Suchmaschinen. Wir haben Ihnen drei Beispiele von KI-Tools für die Anwendung in SEO herausgesucht:

NEURONwriter

NEURONwriter ist eine umfassende Plattform, die Ihnen dabei hilft, SEO-optimierte Inhalte zu erstellen und Ihre Content-Planung zu optimieren. Mit Hilfe von NLP-Begriffen, vorgeschlagenen Wörtern und Phrasen Ihrer erfolgreichsten Wettbewerber in Google können Sie leicht verständliche und relevante Inhalte erstellen. Die Plattform ermöglicht außerdem die Ideenfindung für zukünftige Artikel, spart Zeit beim Brainstorming und liefert wertvolle Anregungen für Ihr Publikum. Mit dem Inhaltsdesigner und benutzerfreundlichen KI-Vorlagen können Sie qualitativ hochwertige Inhalte in großem Umfang erstellen, indem Sie von Begriffsempfehlungen, Strukturoptimierung und fortschrittlichen KI-Vorlagen profitieren. NEURONwriter unterstützt Sie auch bei der Recherche von Artikeln in Ihrer Nische und bietet einfache Empfehlungen zur Erstellung von Inhalten. Die Plattform ermöglicht außerdem die Analyse der besten Inhalte Ihrer Konkurrenten, YouTube-Inhalte und Google-SERPs, um die Bedürfnisse Ihrer Leser zu erfüllen. Das Content Repository hilft Ihnen, Ihre Arbeit zu organisieren und zu planen, Prioritäten zu setzen, Analysen durchzuführen und Inhalte mit externen Textern zu teilen. Sie können Inhalte als erledigt markieren und Analysen mit benutzerdefinierten Spalten exportieren, was die Verwaltung Ihrer Arbeit erleichtert. NEURONwriter bietet somit eine umfassende Lösung für die Erstellung, Optimierung und Verwaltung von Inhalten, um Ihre SEO-Ergebnisse zu verbessern und Ihre Arbeitsabläufe zu optimieren.

SEMrush

SEMrush SEO bietet eine breite Palette von Funktionen, um Ihre Website für Suchmaschinen zu optimieren und mehr Traffic zu generieren. Sie können die besten Keywords für Ihren Content finden, die Onpage-SEO-Leistung verbessern und die technische Gesundheit Ihrer Website steigern. Mit dem Fokus auf lokale SEO können Sie auch Kunden aus deiner Region anziehen. SEMrush ermöglicht Ihnen, tägliche Veränderungen bei Ihren Ziel-Keywords und Ihren Standort zu verfolgen, um Ihre SEO-Performance im Blick zu behalten. Das Tool unterstützt auch beim Link-Building, um ein starkes Backlink-Profil aufzubauen. Und durch die Analyse der Strategie Ihrer Mitbewerber erhälten Sie wertvolle Einblicke, um Ihre eigene SEO-Strategie zu optimieren und Ihre Website in den Suchergebnissen besser zu positionieren.

SurferSEO

SurferSEO  bietet eine Vielzahl von Tools, die Ihnen bei der Optimierung Ihrer Website und Ihrer Inhalte im Zusammenhang mit der Suchmaschinenoptimierung (SEO) helfen. Mit dem "Content Editor" können Sie intelligenter schreiben, da er Richtlinien und hilfreiche Inhaltsvorschläge bietet. Dies unterstützt Sie dabei, qualitativ hochwertige und suchmaschinenoptimierte Inhalte zu erstellen. Darüber hinaus ermöglicht Ihnen die "Keyword Research"-Funktion, in nur wenigen Minuten eine SEO-fähige Content-Strategie zu entwickeln. Dies ist entscheidend, um sicherzustellen, dass Ihre Inhalte von Suchmaschinen gut gerankt werden und Ihr Zielpublikum erreichen. Surfer SEO bietet auch nützliche Add-Ons, darunter "Surfer AI", mit dem Sie optimierte Artikel generieren können, die mit nur einem Klick in den Suchergebnissen gut positioniert werden. Außerdem gibt es die "Audit"-Funktion, mit der Sie vorhandene Artikel optimieren können, um in Ihrer Nische dominant zu sein.

 

Denken Sie daran: Es ist von großer Bedeutung, die spezifischen Vorgaben und Absichten Ihres Unternehmens in Betracht zu ziehen, um sicherzustellen, dass das gewählte KI-Tool Ihren Anforderungen gerecht wird!

Zukunft der SEO in Verbindung mit KI-Tools

Die Zukunft von SEO und KI verspricht eine aufregende Entwicklung und Veränderung in der Welt der Online-Marketing-Praktiken. Mit den sich entwickelnden Trends in der KI-Technologie wird diese Verbindung immer enger und die Auswirkungen auf SEO sind nicht zu übersehen.

Entwicklung und Trends in der KI Technologie

Die Entwicklung und Trends in der KI-Technologie versprechen eine verstärkte Automatisierung und Personalisierung von SEO-Strategien. Algorithmen werden immer intelligenter, was bedeutet, dass sie bessere Vorhersagen über das Nutzerverhalten treffen können. Die KI wird auch in der Lage sein, natürlichere und menschenzentriertere Inhalte zu erstellen, was die User Experience weiter verbessern wird.

Prognose, wie KI die SEO-Praktiken weiterhin beeinflussen wird

Die Prognose, wie KI die SEO-Praktiken weiterhin beeinflussen wird, deutet auf eine verstärkte Integration von maschinellem Lernen und automatisierten Prozessen hin. Dies wird die Keyword-Recherche und Onpage-Optimierung weiter verbessern und die Fähigkeit bieten, die Auswirkungen von SEO-Maßnahmen in Echtzeit zu überwachen und anzupassen.

Chancen und Herausforderungen, die sich in der Zukunft ergeben können

In dieser vielversprechenden Zukunft ergeben sich jedoch auch Chancen und Herausforderungen. Die Chancen liegen in der effizienteren Nutzung von Ressourcen und der Möglichkeit, personalisierte Inhalte in großem Maßstab zu erstellen. Die Herausforderungen umfassen die Notwendigkeit, ethische Fragen im Zusammenhang mit der Verwendung von KI in SEO zu klären und sicherzustellen, dass die KI-basierten Entscheidungen den Nutzern einen echten Mehrwert bieten.

Suchmaschinenoptimierung Onl

Ethik und Datenschutz in der KI-gesteuerten SEO

Die Ethik und der Datenschutz in der KI-gesteuerten SEO sind Themen von zunehmender Bedeutung. Die Diskussion über ethische Fragen im Zusammenhang mit KI in der SEO hebt die Notwendigkeit hervor, klare Richtlinien und Praktiken zu etablieren.

Diskussion über die ethischen Fragen, die mit KI in der SEO verbunden sind

Die Diskussion über ethische Fragen, die im Zusammenhang mit Künstlicher Intelligenz (KI) in der Suchmaschinenoptimierung (SEO) auftreten, ist von zentraler Bedeutung. In diesem Zusammenhang wird intensiv darüber debattiert, wie die Balance zwischen automatisierten Prozessen, die von KI gesteuert werden, und der menschlichen Kontrolle gefunden werden kann. Dies wirft bedeutende Fragen auf, die die Grundprinzipien der SEO-Praxis infrage stellen:

Eine dieser Fragen betrifft die Integrität von Inhalten. Mit der Automatisierung von SEO-Aufgaben durch KI ist es entscheidend, sicherzustellen, dass die erzeugten Inhalte nicht nur quantitativ, sondern auch qualitativ hochwertig und ethisch einwandfrei sind. Das bedeutet, dass KI-basierte Inhalte frei von Plagiaten, irreführenden Informationen oder anderen problematischen Elementen sein sollten, die die Nutzererfahrung beeinträchtigen könnten. Ein weiteres zentrales Thema ist die Verantwortung für KI-Entscheidungen. Wenn KI-Systeme in der SEO eingesetzt werden, stellen sich Fragen nach der Verantwortlichkeit für die getroffenen Entscheidungen. Wer ist dafür verantwortlich, wenn automatisierte Prozesse unerwünschte oder unethische Ergebnisse liefern? Es ist wichtig, klare Verantwortlichkeiten festzulegen und sicherzustellen, dass menschliche Überwachung und Eingriffsmöglichkeiten vorhanden sind, um die Integrität und Ethik der SEO-Praktiken zu wahren.

Insgesamt erfordert die Integration von KI in die SEO-Praxis eine sorgfältige Abwägung von ethischen Fragen, um sicherzustellen, dass die Vorteile der Technologie mit den moralischen und gesellschaftlichen Werten in Einklang stehen. Dies ist eine wichtige Herausforderung, der sich die SEO-Community stellen muss, um die Verwendung von KI auf verantwortungsvolle Weise voranzutreiben.

Datenschutz und Transparenz in Umgang mit KI in der Suchmaschinenoptimierung

Der Schutz der Privatsphäre und die Gewährleistung von Transparenz im Umgang mit Künstlicher Intelligenz (KI) in der Suchmaschinenoptimierung (SEO) sind zentrale Anliegen. In einer Ära, in der Daten eine immer wichtigere Rolle spielen, ist es von entscheidender Bedeutung, sicherzustellen, dass die Verarbeitung von Nutzerdaten ethisch, sicher und transparent erfolgt:

Datenschutz steht im Mittelpunkt, da KI-Systeme oft auf umfangreiche Datensätze angewiesen sind, um ihre Aufgaben effektiv zu erfüllen. Es ist unerlässlich, dass Unternehmen und SEO-Profis klare Datenschutzrichtlinien und -verfahren implementieren, um die Privatsphäre der Benutzer zu respektieren. Dies bedeutet, dass alle gesammelten Daten angemessen geschützt, nur für rechtmäßige Zwecke verwendet und auf sichere Weise aufbewahrt werden sollten. Transparenz ist ein weiteres wesentliches Element. Nutzer sollten darüber informiert werden, wie ihre Daten erfasst, verarbeitet und verwendet werden, insbesondere wenn dies mithilfe von KI-Technologien erfolgt. Dies schafft Vertrauen und ermöglicht es Benutzern, informierte Entscheidungen über ihre Interaktionen im digitalen Raum zu treffen. Um den Datenschutz und die Transparenz im Umgang mit KI in der SEO sicherzustellen, sollten Unternehmen und SEO-Fachleute klare Datenschutzrichtlinien veröffentlichen, sicherstellen, dass die Datenverarbeitung den geltenden Gesetzen entspricht, und die Nutzer aktiv über die Verwendung ihrer Daten aufklären. Dies schafft nicht nur ein verantwortungsbewusstes Image, sondern sorgt auch für langfristiges Vertrauen bei den Nutzern.

Die Notwendigkeit, ethische Richtlinien und Best Practices zu etablieren

In Anbetracht dieser Herausforderungen ist die Notwendigkeit ethischer Richtlinien und Best Practices unbestreitbar. Es ist wichtig, klare Standards für den Einsatz von KI in der SEO festzulegen, um sicherzustellen, dass die Technologie verantwortungsbewusst eingesetzt wird und die Privatsphäre und die Interessen der Nutzer geschützt werden. Dies wird eine wichtige Grundlage für die zukünftige Entwicklung von KI in der SEO darstellen.

Unsere nächsten Seminartermine

Vertiefen Sie Ihr Fachwissen und verfeinern Sie Ihre Kompetenzen im Bereich Online-Marketing, indem Sie an unseren geplanten Seminaren teilnehmen. Alle relevanten Informationen zu den bevorstehenden Seminarterminen finden Sie hier:

Fazit - KI-Tools für Suchmaschinenoptimierung

In der Welt des Online-Marketings sind Künstliche Intelligenz (KI) und Suchmaschinenoptimierung (SEO) unaufhaltsam miteinander verflochten. KI ist zum Schlüsselinstrument geworden, um SEO effektiver zu gestalten. Die Automatisierung von SEO-Aufgaben, die Verbesserung der semantischen Analyse und die Anpassung an das Nutzerverhalten sind nur einige Beispiele für KIs entscheidende Rolle. Die Integration von KI in SEO schafft Wettbewerbsvorteile, steigert die Effizienz und ermöglicht personalisierte Nutzererfahrungen. Doch dies geht mit ethischen und datenschutzbezogenen Fragen einher, die dringend geklärt werden müssen. Die Schaffung ethischer Leitlinien für den verantwortungsvollen Einsatz von KI in SEO ist unerlässlich. Die Zukunft von SEO und KI verspricht eine enge Verschmelzung dieser beiden Bereiche, die die Online-Marketing-Praktiken grundlegend verändern wird.

Sie brauchen Hilfe im Online Marketing?

Lassen Sie sich von unserem Experten beraten.

Michael BerneckerMichael Bernecker

Tel.: +49 (0)800 - 99 555 15
E-Mail senden

 

 

 

#KI#SEO#künstlicheIntelligenz#Suchmaschinenoptimierung#Keyword#Keyword-Recherche#SERP

Keyword Recherche – hilfreiche Tools für die Praxis um die richtigen Keywords zu finden

4.8/5 - (6 votes)

Die Keyword Recherche ist eine gute Methode im Online Marketing um herauszufinden, wie Ihre Kunden denken. Ziel der Keyword Recherche ist es, die für Ihr Unternehmen relevanten Suchbegriffe zu identifizieren, die die potenziellen Kunden in den Suchmaschinen eingeben. Dieses Wissen können Sie dann zielgerichtet im SEO Marketing genutzt werden. Es kann sowohl in der Marktforschung, bei der Gestaltung von gesamten Websites und bei der Gestaltung von Kampagnen eingesetzt werden.

Die Vorgehensweise einer Keyword Recherche

Steht zu Beginn der Keyword Recherche noch kein Themenbereich fest, muss die jeweilige Website zuerst über die Google Search Console analysiert werden. Im Anschluss an die Festlegung des Themenbereichs geht es im ersten Schritt um die Sammlung von Synonymen sowie neuen Ideen. Es ist sinnvoll, zunächst eine Excel Liste anzulegen und diese mit Begriffen zu füllen, die im Brainstorming entstehen. Hilfreiche Tools zur Ideenfindungen sind beispielsweise Thesaurus.com, synonyme.woxikon.de oder Google Suggest.

Es ist wichtig, die Keywords so gut wie möglich zu definieren und zunächst auch Wörter zu übernehmen die im ersten Moment irrelevant erscheinen, da man nicht weiß, wie der Kunde denkt. Des Weiteren ist die Betrachtung der Konkurrenz ein relevanter Bestandteil. Mit Hilfe des Tools Xovi kann zum Beispiel identifiziert werden, welche Keywords die Konkurrenz in ihren Anzeigen verwendet. Eine weitere Informationsquelle bilden die Kunden selbst. Diese können nach ihrer Verwendung von Suchbegriffen befragt werden. Zu beachten ist zudem, dass es verschiedene Keywordtypen gibt, die den Kunden in den verschiedenen Phasen des Kaufprozesses ansprechen sollen.

In der Aktivierungsphase ist sich der Kunde über sein Problems und mögliche Problemlösung noch nicht richtig im klaren. Wenn überhaupt, dann sind in dieser Phase eher generische Suchbegriffe mit Problem- oder Fragestellungen relevant. Damit sind Suchanfragen interessant, die keine Markennamen, oder exakte Fachbegriffe sondern nur allgemeine Begriffe wie z.B. "mehr Webseitenbesucher" oder "Suchmaschinenplatzierung".

In der Informationsphase sucht der Kunde nun nach generischen Begriffen und Lösungen, die sein Problem lösen können. Hier stehen Informationen im Vordergrund und Leitfragen sind da eher zunächst generische Begriffe und dann entwickelt sich im laufe des Suchprozesses eine Liste von Suchbegriffen die spezifischer werden und anschließend auch Markennamen oder Lösungsanbieter fokussieren. Wie zum Beispiel "Suchmaschineoptimierung", "SEO", "Link Building", SEO Agentur" "SEO Agentur Köln".

In der Kaufphase lässt sich ein konkretes Kaufbedürfnis durch die Suchanfrage identifizieren, wie z.B. "SEO Agentur beauftragen" oder "Kosten SEO". Oftmals wird die Suchanfrage noch regional eingegrenzt "SEO Agentur Köln". Was wiederum Local SEO Maßnahmen interessant macht.

Wenn die Resultate der Recherchen in die Excel Liste eingetragen sind, sollten es im Ergebnis ca. 200 bis 300 Keywords sein, die identifiziert wurden. Nach der Identifikation der für Ihr Unternehmen relevanten Keywords erfolgen die klassischen Maßnahmen der Suchmaschinenoptimierung (SEO).

Die Keyword Recherche kann sowohl inhouse als auch durch eine SEO Agentur durchgeführt werden.

Unsere passenden Seminare

Sie möchten Ihrer Zielgruppe den besten Content bieten? Unsere Seminare geben Ihnen interessanten Input rund ums Online Marketing! Informieren Sie sich hier über aktuelle Termine und genaue Inhalte:

Hilfreiche Tools für die Keyword Recherche

Wir haben nun einige Tools zusammengestellt, die im Rahmen der Keywordanalyse ganz hilfreich sind, um Keywords zu analysiere, zu überprüfen und zu optimieren. Eine weitergehende Liste mit SEO Tools finden sich hier.

1. Google Ads Keyword-Planer

Google Ads ist eigentlich für die Schaltung von Google Anzeigen gedacht. Darüber hinaus ist es mit dem beinhalteten Tool „Keyword-Planer“ aber auch hervorragend für SEO geeignet. Grundsätzlich besteht der Google Ad Keyword-Planer aus drei Menüpunkten, in denen die Anzeigenplanung, die Leistungsermittlung von Keywords und die Zusammenführung mehrerer Keyword-Listen vorgenommen werden kann. Der Keyword-Planer  bietet eine gute Möglichkeit zur Identifikation neuer Keywords und zur Ermittlung der durchschnittlichen Menge an Suchanfragen. Beispielsweise bei der Eingabe von zuvor festgelegten Keywords, wird ein Diagramm mit dem Suchvolumen im zeitlichen Verlauf angezeigt. Neuerdings ist Google Ads in der Benutzung eingeschränkt. Das Tool setzt das Anlegen einer Kampagne voraus. Danach kann es jedoch wie gewohnt verwendet werden.

Google Ads

Keyword Recherche - Google Ads Keyword Planer

2. Hyper Suggest

Ein hilfreiches Tool, vor allem in der Phase der Ideenfindung neuer Keywords, ist Hyper Suggest. Dieser Webdienst ermittelt zum eingegebenen Suchbegriff alle durch Google ausgelieferten Keyword-Vorschläge in einer Liste. Das Tool bietet eine gute Möglichkeit, sich einen ersten Überblick über ein Thema zu verschaffen und alternative Suchbegriffe der potenziellen Kunden zu identifizieren.

Hyper Suggest

Keyword Recherche - Hypersuggest

3. Google Suggest

Google Suggest ist eine weitere Funktion der Suchmaschine Google. Bereits bei der Eingabe von Suchbegriffen in dem Suchfeld von Google werden Vorschläge angezeigt. Auch dort kann man wertvolle Keywords und Phrasen finden. Dabei handelt es sich vor allem bei jenen um wertvolle Keywords, die weit oben bei Google Suggest auftauchen. Die Anzahl der Treffer in den Suchergebnissen wird ebenfalls angezeigt und kann zur ersten Bewertung der Schwierigkeit des Keywords herangezogen werden.

Google

Keyword Recherche - Google Suggest

4. OpenThesaurus

Nicht nur Abwandlungen des eigentlichen Keywords können bei der Keyword Recherche interessant sein. Es lohnt sich auch häufig Synonyme und nahverwandte Begriffe zu analysieren. Hier hilft das Tool OpenThesaurus und listet zum eingegeben Term alle bekannten Synonyme auf. Diese können dann in Tools wie Hypersuggest wiederum neu ausgebaut werden.

Openthesaurus

Keyword Recherche - Openthesaurus

5. Keyword Finder

Das Tool Keyword Finder setzt den Fokus auf Longtail Keywords mit wenig Wettbewerb. Die Suchbegriffe, die hier zu einem Grundbegriff ausgespielt werden, sind mit Suchvolumen, Cost per Click und SEO Schwierigkeit gekennzeichnet. Die SEO Schwierigkeit ist dabei der Indikator für die Komplexität der bevorstehenden Optimierung auf eben dieses Keyword. Leider sind in der kostenfreien Version mit Account nur fünf Suchen mit jeweils 50 Keywords bzw. ohne Account zwei Anfragen innerhalb von 24 Stunden möglich.

Keyword Finder

Keyword Recherche - KWFinder

6. YouTube-Suggest

Auch wenn kein Video, sondern nur ein Blogbeitrag veröffentlicht werden soll, ist die Nutzung von YouTube-Suggest hilfreich, um relevante Keywords ausfindig zu machen. Auch der Suchschlitz von YouTube gibt Vorschläge zu zahlreichen Keyword-Ideen.

YouTube

Keyword Recherche - YouTube Suggest

7. Bing-Suggest

Google ist Marktführer, jedoch lohnt sich auch ein Blick auf die Suchmaschine Bing, da  einige Ihrer Kunden auch diese Suchmaschine zur Informationsbeschaffung nutzen. Das Tool Bing-Suggest ist vergleichbar mit dem Tool Google-Suggest, nur dass dieses relevante Keyword-Ideen speziell für Bing anzeigt.

Bing

Keyword Recherche - Bing Suggest

8. Wer Liefert Was

Wer Liefert Was (WLW) eignet sich vor allem für den industriellen Bereich. Hier suchen Einkäufer nach Produkten, weshalb die Vorschläge im Suchschlitz relevante Keyword-Ideen enthalten.

Wer liefert was

Keyword Recherche - Wer liefert was

9. Answer the public

Ein wahrer Geheimtipp unter den Tools. Öffnet man die Internetseite des Anbieters, so erscheint ein Herr mittleren Alters. Diese wartet nun geduldig auf die Suchanfrage. Platziert man das Keyword im Suchschlitz, so zeigt "Answer the public" die häufigsten Fragestellungen rund um dieses Thema an. Dies kann gerade für Longtail Keywords sehr hilfreich sein.

Answer the public

Keyword Recherche - AnswerThePublic

10. Keyword-Datenbank

Die Keyword-Datenbank ist sehr einfach in der Bedienung. Nach Eingabe des gewünschten Keywords in das Suchfeld erscheinen Suchvolumen pro Monatgeschätzter Klickpreis sowie Konkurrenten. Ist das exakte Keyword nicht vorhanden, schlägt Ranking Check zahlreiche Alternativen vor. Die Ergebnisse basieren auf der Keyword-API von Seosweet und umfassen eine Datenbank mit 20 Mio. Keywords. Eine Aktualisierung dieser Datenbank findet fortlaufend statt.

Keyword-Datenbank

Keyword Recherche - Keyword-Datenbank

11. Keyword.io

Keyword.io ermittelt das durchschnittliche, monatliche Suchvolumen in Google, CPC pro Monat sowie Angaben zum Wettbewerb. Letztere liegen als Dezimalwert vor und lassen sich einer der Kategorien „Low“, „Medium“ oder „High“ zuordnen. Das Tool ist kompatibel für alle von Google unterstützten 83 Sprachen und 192 Länder. Keyword.io ist in zwei Versionen zu erwerben. Pro Plus für $79 pro Monat deckt alle Features ab. Darin enthalten sind das durchschnittliche Suchvolumen pro Monat, 2x More Keywords, CPC on Google Ads, Competition on Google Ads und die Möglichkeit die Daten als Excel oder CSV Datei zu exportieren. Für die Pro Basic Version, ohne die beiden Funktionen CPC und Competition on Google Ads, fallen nur Kosten in Höhe von $69 pro Monat an. Sollte das Tool nicht zu Ihrer Zufriedenheit sein, machen Sie Gebrauch von der beworbenen 30-tägigen Geld-zurück-Garantie.

Keyword.io

Keyword Recherche - Keywordio

12. SECockpit

Dieses Tool ist sehr umfangreich, aber kostenpflichtig. SECockpit läuft in der Cloud und schont Internetkapazitäten. Es zeichnet sich durch seine Schnelligkeit mit 200 verarbeiteten Keywords pro Minute aus. Auf die hundertste Stelle genau gibt es das Suchvolumen pro Monat an. Daneben bietet es beispielsweise Facebook Likes oder Shares an. SECockpit Pro erlaubt die Verwaltung einzelner Projekte und stellt eine Aufgabenliste zur Verfügung, die das Vorgehen schrittweise vorgibt. Es ist in den drei Versionen „Personal“ für 39 Euro im Monat, „Pro“ für 59 Euro im Monat und „Agency“ für 99 Euro im Monat erhältlich. Die ersten beiden Versionen sind auf 10 bzw. 50 Keyword Recherchen pro Tag beschränkt, während „Agency“ die komplette Funktionspalette von unbegrenzter Keyword Recherche über Rank Tracker bis hin zu Rankings pro Stadt sowie PDF Berichte mit White Labeling abdeckt.

SECockpit

Keyword Recherche - Secockpit

13. Searchmetrics Suite

Searchmetrics Suite ist ebenfalls kostenpflichtig. Das Tool bedient sich der weltweit größten Datenbank innerhalb der Branche mit 250 Milliarden Informationen zu den Themen Content, Search, Social Mobile sowie PPC. Es gibt die Domain mit dem besten Ranking und die mit dem größten Potenzial an und hat einen Keyword Finder integriert.

Searchmetrics Suite

Keyword Recherche - Searchmetrics

14. Google Analytics

Google Analytics erhebt Informationen über die Herkunft und Verweildauer der Besucher von Websites sowie dem Gebrauch von Suchmaschinen. Die Analyse Tools erzeugen sowohl Standardberichte und Echtzeitberichte, die vor allem bei neuen Websiteinhalten aufschlussreich sind, als auch benutzerdefinierte Berichte mit individuellem Dashboard, Messwerten und Variablen. Daneben bietet das Tool Informationen zu und Analysen in den Bereichen Content, Mobil, Conversion, Soziale Median und Werbung an.

Google Analytics

Keyword Recherche - Google Analytics

15. Google Search Console

Die Search Console von Google ist kostenlos und stellt Daten zur Präsenz von Websites in Suchergebnissen bereit. Sie verfolgt das Ziel der Suchmaschinenoptimierung und dient zur Verbesserung von Rankings sowie der Überwachung der Zugriffe auf Websites. Beispielsweise gibt das Tool an, zu welchen Suchbegriffen die eigene Website als Suchergebnis erscheint. In Verbindung mit weiteren Google Tools ist die Durchführung von Marktanalysen möglich.

Google Search Console

Keyword Recherche - Google Search Console

16. Ahrefs

Dieses Backlink Analysetool existiert seit 2011 und vereint folgende Tools: Site Explorer, Content Explorer, Keyword Explorer, Alerts, Rank Tracker, Domain, Comparison, Batch Analysis, Link Intersect, SEO Toolbar sowie Crawl Report. Der Keyword Explorer liefert einen Keyword Difficulty Score, monatliches Suchvolumen, Cost per Click, Anzahl der Suchergebnisse und Wortanzahl der Keywords. Gestaffelt nach Funktionen und Umfang der Tools kostet Ahrefs zwischen $89 in der Version „Lite“ und $899 in der Version „Enterprise“.

Ahrefs

Keyword Recherche - Ahrefs

17. SEMrush

Seit 2008 bietet SEMrush Recherchedienstleistungen im Bereich Online Marketing an. Diese reichen von Organischer-, Ads-, Video-Ads sowie Keyword Recherche über Display-Werbung und Backlinks bis hin zu Anzeigen mit Produktinformation. SEMrush greift auf mehr als 120 Millionen Keywords aus 30 Datenbanken zurück. Ein Termin für eine Live Demonstration kann individuell mit den Coaches von SEMrush abgestimmt werden. Innerhalb von 7 Tagen gilt eine Rückerstattungsgarantie beim Kauf von SEMrush „Pro“ für $119,95 , „Guru“ für $229,95 oder „Business“ für $449,95. Wahlweise kann auch ein benutzerdefiniertes Paket von SEMrush angefordert werden.

SEMrush

Keyword Recherche - SEMRush

18. Moz Pro

Moz Pro ist ein Tool zur Verbesserung von Rankings und der Suchmaschinensichtbarkeit. Zu seinen Features zählen wöchentliche Suchmaschinen Keyword Rankings, der Keyword Explorer, wichtigste Links, Site Crawl, Page Optimazation (Score), Reporting sowie Workflow. Moz Pro stellt eine Testversion der Ausführung „Medium“ für insgesamt 30 Tage zur Verfügung. Das Tool ist für $99 bis $599 monatlich erhältlich, dabei wird in der Premiumversion einer unbegrenzten Anzahl an Nutzern Zugang gewährt, in der bis zu 30 000 komplette Keyword Reports abgerufen werden können. Zum Vergleich ist die Standardversion auf zwei Nutzer und 5 Keyword Reports beschränkt.

Moz Pro

Keyword Recherche - Moz

[wpi_designer_button text='Sie suchen Unterstützung bei Ihren Online Marketing Maßnahmen? Wir beraten Sie gerne!' link='https://www.marketinginstitut.biz/kontakt/' style_id='469827' target='_blank']

#KeywordRecherche #KeywordResearch #Keywords #SEO #OnlineMarketing

Keywords für SEO – Tipps & Tools, um die richtigen Keywords zu finden

Ein Begriff, der im Zusammenhang mit SEO bzw. Suchmaschinenoptimierung immer wieder fällt, ist „Keyword“. Doch weshalb sind diese „Schlüsselwörter“ eigentlich so wichtig? Und was gilt es, in Bezug auf ihre Verwendung zu beachten?

Fest steht: die richtigen Keywords an der richtigen Stelle können dabei helfen, eine Webseite zu optimieren. Das Motto „Viel hilft viel!“ kann hier jedoch definitiv nicht angewendet werden. Im Gegenteil! Sogenanntes „Keyword Spamming“ kann sogar der Grund dafür sein, dass eine Seite möglicherweise abgestraft und schlechter bewertet wird.

Was sind Keywords?

Bei einem Keyword handelt es sich – vereinfacht ausgedrückt – um ein Schlagwort, das vom Nutzer einer Suchmaschine in das betreffende Feld eingegeben wird.

Wer sich beispielsweise auf der Suche nach neuen Winterreifen befindet, könnte entsprechend „Winterreifen günstig“ usw. nutzen, um fündig zu werden. Wenn eine Seite nun gut auf ein bestimmtes Keyword abgestimmt wurde (und noch weitere Punkte erfüllt werden), erscheint sie in den jeweiligen Suchergebnissen weiter oben. Die Folge: besagte Webseite wird öfter besucht und verfügt über das Potenzial, sich gegen die restlichen Mitbewerber durchzusetzen. Daher ist es umso wichtiger, der Suchmaschine zu vermitteln, dass die eigene Seite – sofern dies zutrifft – genau das bietet, was der Nutzer sucht.

Keywords funktionieren dementsprechend in zwei Richtungen. Einerseits werden sie vom Nutzer dazu verwendet, sich auf die Suche nach bestimmten Informationen, Dienstleistungen oder Produkten zu begeben, andererseits bieten sie einem Unternehmen, das eine Homepage oder einen Online Shop betreibt, ein enorm hohes Potenzial, um den eigenen Erfolg zu verbessern. Zusammengefasst: Keywords sind sowohl die Begriffe, die in das Suchmaschinenfeld eingegeben werden als auch die Worte, die ein Homepage Betreiber dazu nutzt, um auf sich und seine Seite aufmerksam zu machen.

Wofür werden Keywords gebraucht?

Keywords werden dazu gebraucht, um die Position einer Seite innerhalb der Suchmaschinenergebnisse positiv zu beeinflussen. Dies funktioniert natürlich nur dann, wenn die verwendeten Schlüsselworte und die Webseiten auch zusammenpassen und besagte Keywords an den richtigen Stellen verwendet werden. Oder anders: Keywords, die im Titel einer Seite oder in der Meta Description auftauchen, werden in der Regel stärker gewertet und als aussagekräftiger empfunden.

Die Schlüsselworte gelten dementsprechend vor allem in Bezug auf die folgenden Bereiche fast schon als unersetzlich.

  1. Keywords helfen dabei, die Inhalte einer Seite zu beschreiben – sowohl gegenüber der jeweiligen Zielgruppe als auch gegenüber Google.
  2. Schlüsselworte sind dazu in der Lage, wenn sie an den richtigen Stellen platziert werden, einer Seite eine gewisse Struktur zu verleihen und die Nutzerfreundlichkeit zu erhöhen. Gerade dann, wenn sie in Zwischenüberschriften eingesetzt werden, unterstützen Sie den Besucher dabei, möglichst schnell die Infos zu finden, die dieser sucht.
  3. Durch die richtigen Keywords kann die Google Bewertung einer Seite optimiert werden. Dies gilt selbstverständlich nur dann, wenn die entsprechenden SEO Richtlinien Beachtung finden.
    Damit die Vorteile rund um Schlüsselworte auch in vollem Umfang genutzt werden können, ist es wichtig, selbstverständlich auf die passenden Worte bzw. Wortkombinationen zu setzen.

Unsere passende Seminare zum Thema 

Sie möchten Ihre Keyword-Recherche optimieren und Ihre Rankings verbessern? Dann nutzen Sie unser SEO Seminar, um alle Grundlagen der Suchmaschinenoptimierung kennenzulernen. Einen umfassenden Einstieg bieten Ihnen das Online Marketing kompakt oder das Content Marketing  Seminar. Infomieren Sie sich hier über aktuelle Termine und genaue Inhalte:

Tipps & Tools für eine erfolgreiche Keyword-Recherche

Vorweg: es gibt mittlerweile zahlreiche Tools, mit denen sich die Keyword-Recherche so einfach wie möglich gestalten lässt. Natürlich ist es jedoch auch möglich, zunächst selbst ein wenig zu brainstormen, um herauszufinden, welche Schlüsselwörter am besten zur eigenen Seite passen.

Keyword

1. Relevante Suchbegriffe aufschreiben
Was würde die potenzielle Zielgruppe in das Suchfeld eingeben, wenn sie nach der betreffenden Seite suchen würde? Ein Brainstorming, an dem beispielsweise eine Liste aus etwa 20 Begriffen steht, kann hier weiterhelfen, die Situation ein wenig besser einzuschätzen und eine erste Tendenz ausfindig zu machen.
2. Begriffe aus der Liste direkt in Google eingeben
Google ist mittlerweile dazu in der Lage, unter anderem auch verwandte Suchbegriffe vorzuschlagen. Diese finden sich jeweils am Ende der jeweiligen Suchergebnisseite und können sehr aufschlussreich sein. Je nach Relevanz für die eigene Seite macht es Sinn, diese ebenfalls auf der eigenen Brainstormingliste zu ergänzen.
3. Kundenumfragen starten
Viele Kunden zeigen sich sehr kooperativ, wenn es darum geht, die Seite bzw. einen Online Shop ihrer „Lieblingsmarke“ zu verbessern. Es kann sich also durchaus lohnen, sich danach zu erkundigen, wie sie eine Suche via Google angehen würden. Je nach persönlichem Geschmack kann das Ganze wahlweise natürlich auch in eine allgemeine Kundenumfrage integriert werden.
4. Einschlägige Tools nutzen
Wie bereits zu Beginn erwähnt, kann die Suche nach Keywords auch mit Tools unterstützt werden. Das Prinzip, auf dem diese Anwendungen aufbauen, ist meist gleich. Der Nutzer fügt seine Hauptschlagwörter, beispielsweise aus Punkt 1, in das betreffende Suchfeld ein. Daraufhin werden zahlreiche weitere Alternativen (unter anderem auch Kombinationen) angezeigt. Selbstverständlich wird nicht nach all diesen Worten gleich intensiv gesucht. Daher ist es wichtig, einen weiteren Faktor zu beachten: das Suchvolumen. Dieses gibt an, wie oft nach einem bestimmten Wort im Monat durchschnittlich gesucht wird. Moderne Keyword Tools zeichnen sich durch eine überzeugende Übersichtlichkeit und verschiedene Individualisierungsoptionen aus. Im Idealfalls sollte der Nutzer das Tool schnell an seine Bedürfnisse anpassen können.
5. Hauptsächlich auf Medium- oder Long Keywords setzen
Medium- bzw. Long Keywords bieten den Vorteil, dass sie präziser sind als Short Keywords. Ein Beispiel: wer Aerobicübungen als Keyword nutzt, muss sich gegen eine deutlich größere Anzahl an Mitbewerbern zur Wehr setzen als jemand, der sich auf „Aerobicübungen für Zuhause“ oder „Aerobicübungen gegen Rückenschmerzen“ spezialisiert hat.
6. Keywordlisten aufräumen
Der Alltag zeigt: Keywordlisten können mitunter sehr lang sein. Oft passen sie nicht zu 100 Prozent zur jeweiligen Webseite. Daher ist es wichtig, jede Keywordliste vor der eigentlichen Nutzung zu filtern und entsprechend anzupassen.
7. Leserfreundlichkeit beachten
Zu viele bzw. zu unnatürlich verteilte Keywords können den Lesefluss einer Seite stark stören. Daher sollte hier immer auch Rücksicht darauf genommen werden, dass die Texte letztendlich nicht nur von der Suchmaschine, sondern auch von „echten Menschen“ gelesen werden… und diese sollten sich natürlich rundum wohlfühlen und nicht über künstliche Wortzusammenstellungen stolpern.

Online Zertifikatslehrgang Suchmaschinenoptimierung

Der Zertifikatslehrgang Suchmaschinenoptimierung (DIM) vom Deutschen Institut für Marketing vermittelt Ihnen das nötige Know-how, um erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung zu betreiben. Lernen Sie, wie Sie erfolgreich Keyword-Recherchen sowie On- und Off-Page-Optimierungen durchführen. Jetzt informieren und durchstarten!

Lehrgang_Banner_SEO

Fazit

Der Erfolg einer Webseite ist von mehreren Faktoren abhängig. Eine eingehende Keyword Recherche kann dabei helfen, das Ergebnis in den Suchmaschinen zu verbessern. Hierbei handelt es sich um einen klaren Vorteil, denn: wer sich auf der Suche nach einem bestimmten Produkt, einer Information oder einer Dienstleistung befindet, checkt hierzu meist nur Seite 1 der Ergebnisse. Seiten, die deutlich schlechter ranken, werden oft nicht mehr beachtet.
Dennoch wäre es falsch, sich bei der Optimierung der eigenen Seite ausschließlich auf eine Masse an Keywords zu verlassen und den Nutzer- und Lesekomfort zu vernachlässigen. Nur dann, wenn beide Faktoren zueinander in Bezug stehen, kann das hohe Potenzial, das sich mit einer Keyword Recherche verbinden lässt, auch optimal genutzt werden.

Wer dabei auf der sicheren Seite sein möchte, ist in der Regel gut beraten, zunächst selbst zu brainstormen und dann eines der einschlägigen Tools zu nutzen. Hier kann dann – je nach Produkt – ein wichtiger Faktor, das Suchvolumen, angegeben werden. Dieser gibt an, wie oft bestimmte Begriffe im Monat im Durchschnitt in die Suchmaschinen eingegeben werden und zeigt so auf, worauf der Fokus gelegt werden sollte.

Sicherlich wäre es künstlerisch sehr kreativ, eine Webseite ausschließlich „aus dem Bauch heraus“ zu befüllen. Fest steht jedoch auch, dass es eine gewisse Grundstruktur an Keywords braucht, um der Suchmaschine zu vermitteln, dass „Seite X“ optimal zu den Erwartungen des „Users X“ passt.

 

#SEO #Keyword #KeywordRecherche #Suchmaschinenoptimierung #KeywordOptimierung

Sie möchten eine professionelle Keyword-Recherche durchführen?

Unsere Experten von der Digitalagentur milaTEC helfen Ihnen gerne! Kontaktieren Sie uns für ein persönliches Beratungsgespräch:

Katharina SilberbachKatharina Silberbach

Tel.: +49 (0)221 - 99 555 10 12
Fax: +49 (0)221 - 99 555 10 77
E-Mail senden

SEO Beratung – So bekommen Sie mehr Input für Ihre Suchmaschinenoptimierung

4.4/5 - (88 votes)

SEO (Suchmaschinenoptimierung) hat sich als ein elementar wichtiger Baustein im Online Marketing herausgestellt. Die eigene Webseite so zu optimieren, dass sie der Suchintention der potenziellen Kunden entspricht, ist eine wesentliche Aufgabenstellung für alle Webseiten-Betreiber. Diese können Sie mit Unterstützung einer SEO Beratung realisieren.

Gemeinsam mit der Digitalagentur milaTEC bietet das Deutsche Institut für Marketing seit mehreren Jahren eine fundierte SEO Beratung an.

Was ist eine SEO Beratung?

Eine SEO Beratung bietet die Optimierung der Online Marketing Aktivitäten, um im Umfeld von Suchmaschinen sichtbarer zu werden, mehr Interaktionen mit potenziellen Kunden auszulösen und über die eigene(n) Webseite(n) mehr Leads und Aufträge zu generieren.

Macht eine SEO Beratung Sinn?

Was kann eine SEO Beratung wirklich bewirken? Ist es nur leicht verdientes Geld für die Agentur oder kann diese richtig helfen? Ist es sinnvoller, eine große generalistische SEO Agentur zu verpflichten oder doch lieber einen SEO Spezialisten?

Eine SEO Beratung leistet einen wichtigen Beitrag zur Entwicklung von Online Marketing Aktivitäten. Immer dann, wenn ein Unternehmen lange in einem funktionierenden System agiert, ist die Weiterentwicklung mit großen Anstrengungen verbunden. Der erfahrene SEO Berater von außen kann Impulse liefern sowie durch seine Sicht auf die Situation und durch seine spezifische Erfahrung im Online Marketing beeinflussen, reflektieren und auch organisieren.

Ein guter SEO Berater ist auch in der Lage, neben den ungenutzten Potenzialen den „Blinden Fleck“ im Online-Marketing-Mix zu identifizieren. Das können ungenutzte Vorteile sein, die man selbst als selbstverständlich ansieht, für andere aber einen großen Nutzen darstellen.
Der wirkliche Nutzen, den eine SEO Beratung produziert, ist natürlich von deren eigenen Potenzialen und Erfahrungen abhängig. Allgemein lässt sich aber folgendes mit Hilfe eines Beispiels deutlich machen:

Was ist Ihnen eine SEO Beratung wert, wenn Sie durch die Beratung und Umsetzung des Konzepts eine nachweisliche Umsatzsteigerung von über 100.000 Euro in einem Marktsegment erzielen, das vorher nicht bearbeitet wurde? Jedes Unternehmen muss sich selbst die Frage stellen: Was ist mir mehr Sichtbarkeit, mehr Interaktionen mit Kunden und dann natürlich auch neue Kunden und mehr Umsatz tatsächlich wert?

Nach unseren Erfahrungen ist es notwendig, überhaupt Beratung zuzulassen! Oftmals erleben SEO Agenturen, dass ihre Arbeit wenig geschätzt wird. Dabei ist es sehr wichtig, dass man selbst zu der Erkenntnis kommt, dass man nicht alles selbst machen kann und möchte. Natürlich ist es im Vorfeld sehr schwierig und nicht zu 100% abschätzbar, welchen Nutzen Ihnen die Beratung tatsächlich eröffnet. Ein Risiko besteht immer. Dieses Risiko besteht aber auch, wenn Sie so weiter machen wie bisher.

SEO Beratung

Der Nutzen einer SEO Beratung durch milaTEC

Sprechen Sie mit uns! Unsere SEO Berater unterstützen Sie gerne – nachhaltig, erfahren und systematisch!

Gesteigerte Effizienz: Durch eine genaue Analyse der Suchintention vermeiden wir Streuverluste Ihrer Online-Marketing-Maßnahmen.

Größerer Wissensschatz: Wir sind seit nunmehr fast 20 Jahren im SEO und Online-Marketing aktiv. Unsere Erfahrungen geben wir in Workshops, Seminaren und Beratungen weiter. Profitieren Sie von unserer Erfahrung, unserem Wissen und Know-how.

Mehr Reichweite: Wir optimieren Ihre Webseite, sodass sie signifikant mehr Sichtbarkeit in den Suchmaschinen erhält.

Mehr Interaktionen: Mehr Besucher führen immer auch dazu, dass diese sich mit den angebotenen Inhalten auseinandersetzen und Kontakt aufnehmen. Wir optimieren diese Conversions in SEO Projekten mit Ihnen.

Mehr Transaktionen: Mit einer SEO Optimierung sorgen wir schließlich für mehr Anfragen und mehr Aufträge.

Katharina Silberbach

Gemeinsam erreichen wir Ihre Marketingziele und sorgen für mehr Online-Sichtbarkeit! Dabei sind zwei Dinge besonders wichtig: Eine gute Strategie und Durchhaltevermögen. Suchmaschinenoptimierung ist kein Sprint, schließlich sind die Wettbewerber auch nicht untätig. Man braucht einen klaren „Fahrplan“ – und muss diesen kontinuierlich verfolgen. Dabei unterstützen wir Sie mit unserer SEO Beratung!
Katharina Silberbach, Geschäftsführerin milaTEC
Tel.: +49 (0)221 - 99 555 10 12
Fax: +49 (0)221 - 99 555 10 77
E-Mail senden

Was Sie von unserer SEO Beratung erwarten können:

SEO Beratung ist nicht gleich SEO Beratung. Wir bieten Ihnen Professionalität auf höchstem Niveau.

Maßgeschneiderte Lösungen: Wir arbeiten zu 100% individuell und richten unsere SEO Arbeit auf Ihren speziellen Bedarf aus.

Zielorientierte Kommunikation: Wir stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Unsere agilen Projektteams sind immer up to date und geben kurzfristig und systematisch eine Rückmeldung.
Transparenz: Wir nehmen unsere Kunden im Prozess mit. Regelmäßige Reportings und persönliche oder telefonische Projektupdates sind für uns selbstverständlich.

Agiles Projektmanagement: Wir arbeiten strukturiert und systematisch mit interaktiven Tools für Sie. Ob Teams, Zoom, Microsoft Planner oder diverse SEO Tools – wir sind bestens ausgestattet.

Die Module einer SEO Beratung

Eine SEO Beratung erfolgt bei uns kundenorientiert und individuell. Üblicherweise sprechen wir mit Ihnen im Rahmen eines unverbindlichen Beratungsgespräches und klären die wesentlichen Rahmenbedingungen. Auf dieser Basis erhalten Sie dann ein verbindliches Beratungsangebot. In den letzten Jahren haben wir mit unseren Kunden verschiedenste Module für die SEO Optimierung entwickelt.

In aller Kürze: Wir bieten klassische SEO Beratung und Betreuung, Shop-SEO, Begleitung von Webseiten-Relaunches, Conversion-Optimierung, Leadgenerierung, Webanalyse, Contentproduktion

SEO Webseitenanalyse

Wo steht ihre Webseite? Welche Optimierungsmöglichkeiten gibt es? Was soll in die Planung für das nächste Jahr aufgenommen werden? Diese Fragen können mit Hilfe einer SEO Webseitenanalyse beantwortet werden. Wir empfehlen auch eindeutig die Durchführung einer SEO Analyse einmal im Jahr. So können Sie den Status quo und ihre Zielformulierungen an aktuelle Gegebenheiten anpassen.

Keywordrecherche

Wonach suchen Ihre Kunden? Welche Schlüsselwörter (Keywords) machen in Ihrem Unternehmenskontext Sinn und wie performen Sie dabei im Vergleich mit Wettbewerberseiten? Mit einer Keywordrecherche können innerhalb einer SEO Beratung die direkten Vergleichsmöglichkeiten erörtert werden, sodass zielgerichtete SEO Optimierungen geplant und umgesetzt werden können. So haben Sie langfristig die Nase vorn, wenn es um die wichtigen Begrifflichkeiten Ihres Unternehmens- und Branchenkontexts geht.

Onpage Optimierung

Man kann durch gezielte Maßnahmen auf der Webseite diese für die Suchmaschine optimieren. Diese Maßnahmen zählen zu den sogenannten Onpage Maßnahmen. Man unterscheidet dabei zwischen Content-bezogenen und Technik-bezogenen Maßnahmen. Bei Content-bezogenen Maßnahmen geht es primär um die Optimierung der Inhalte, wie z.b. Meta-Tags, Texte, Bilder oder Videos auf Ihrer Webseite. Bei Technik-bezogenen Maßnahmen werden für den Webseitenbesucher nicht direkt sichtbare Elemente wie Ladezeit, Klicktiefe etc. optimiert.

Offpage Optimierung

Eine SEO Offpage Optimierung umfasst Maßnahmen, die außerhalb der Webseite stattfinden. Hierzu gehört vor allem das Linkbuilding. Ziel ist es, durch interessante und informative Inhalte, Verweise von anderen Webseiten zu erzeugen. Mit einem strukturierten Linkbuilding können so Verlinkungen auf die Webseite generiert werden.

Local SEO

Möchten Sie zum Local Hero werden? Sie betreiben keinen Online-Shop, sondern haben nur einen begrenzten Einzugsbereich an Kunden um Ihren Unternehmensstandort? Dann lohnt sich die lokale Suchmaschinenoptimierung (Local SEO) für Sie. Besonders für kleine und mittlere Unternehmen eignen sich die lokale Suchmaschinenoptimierung und auch die Nutzung von Tools wie Google My Business. Dabei haben Sie gute Chancen, durch eine Optimierung gute Platzierungen in der Google-Suche zu erzielen und dadurch auch mehr potenzielle Kunden zu gewinnen.

SEO Strategie

Gemeinsam mit Ihnen legen wir fest, welche Themenfelder zu Ihrem Unternehmen passen und welche Sie davon im Netz mit bestimmten Keywords und Inhalten belegen möchten. Welche Zielgruppe möchten Sie im digitalen Kontext ansprechen und welche konkreten Ziele möchten Sie erreichen? Die Festlegung von SEO-Kennzahlen (KPIs – Key Performance Indikatoren) zur Messung Ihres Erfolges sind wichtig, um Ihre Fortschritte und auch eventuelle Rückschritte im Blick zu behalten, um auf solche Umstände schnell reagieren zu können.

Komplettpaket SEO Beratung

Sie möchten nur einen Lieferanten und Ansprechpartner haben? Ihr Wunsch lautet „Alles aus einer Hand“? Dann sind Sie bei unserer SEO Agentur genau richtig, denn neben den einzelnen Modulen können Sie auch die Marketing-Komplettlösung für die Suchmaschinenoptimierung (SEO) Ihrer Webseite etc. buchen. Das Rundum-sorglos-Paket deckt alle wichtigen Punkte ab, die für gute Positionen in den Google-Suchergebnissen eine Rolle spielen.

Was kostet eine SEO Beratung?

Eine SEO Beratung kann auf zwei unterschiedlichen Weisen realisiert werden: Zum einen als einmaliges Projekt, zum anderen in Ergänzung zur Umsetzung einer kontinuierlichen Betreuung, die monatlich abgerechnet wird. Ein spezifisches Angebot über die gewünschten Leistungen gibt eine transparente Sicht.

Je nach Arbeitsumfang starten Projekte bei einem Monatsbudget von 1.000 Euro und steigern sich je nach Anforderung bis zu 10.000 Euro im Monat. Die Leistungen werden dabei transparent dargestellt und abgerechnet.

Sie möchten SEO erfolgreich und professionell gestalten?

onlinemarketing agenturUnsere Online Marketing Agentur milaTEC unterstützt Sie gerne! Kontaktieren Sie uns für ein persönliches Beratungsgespräch!

Tel. 0221-9955510-50

#SEOBeratung #SEO #Suchmaschinenoptimierung #Google #Bing #Website

Market Finder – globale Märkte und dessen Potenziale entdecken

1/5 - (1 vote)

Sie wollen mit Ihrem Unternehmen international agieren und Ihre Marketingstrategien an die einzelnen Märkte genau anpassen? Der Market Finder ist DAS Tool für Start-ups und Gründer. Mithilfe der Unterstützung dieses Google Tools können Sie weltweit neue Märkte entdecken und vergleichen. Welche Möglichkeiten das Tool bietet und wie Sie es verwenden können, erfahren Sie hier.

Was ist der Market Finder?

Der Market Finder ist ein Google Tool der Plattform „Think with Google“. Google‘s eigene Werbeplattform brachte das Tool in Deutschland zusammen mit dem Bundesverband Deutsche Startups heraus. Der Market Finder richtet sich somit primär an Startups und Gründer kleiner und mittelständiger Unternehmen. Gemeinsam mit seinem Partner liefert Google hier ein Tool, dass der Entdeckung neuer Märkte dienen soll. So können Sie weltweit neue Märkte erschließen und Ihren Kundenstamm ausbauen.

Market Finder

Vor allem da Google‘s Keyword Planner seine Funktionen bei einem geringeren Werbebudget eingeschränkt hat, lohnt es sich bei der Diversifikation Ihres Unternehmens auf den Market Finder zurückzugreifen. Dieser unterstützt Sie bei der Erweiterung Ihres Geschäftsfeldes in Auslandsmärkte. Durch die Chance, globale Märkte anhand mehrerer Kennzahlen hinsichtlich ihres Erfolgspotenzials zu analysieren, unterstützt das Tool Sie bei der Expansion. Mithilfe des Market Finder werden wichtige Informationen zu Ihrem Geschäftsbetrieb gesammelt und daraus angepasste Empfehlungen für Ihren Verkauf generiert. Diese Informationen bestehen beispielsweise aus Details über das Nutzerverhalten sowie länderbezogenen Daten.

Der Market Finder ist eine Art Hilfsmittel für den Export, der Ihnen das nötige Know-how im internationalen Handel vermittelt. Das geschieht unter anderem anhand verschiedener Lernmodule und spezieller Werkzeuge des Tools. So können Sie sich beispielsweise das monatige Suchvolumen sowie das Potenzial von bis zu 100 Keywords ausgeben lassen und diese mit anderen Ländern vergleichen. Erkunden Sie globale Märkte und stellen Sie Ihre Zielmärkte in einen direkten Vergleich!

Zertifikatslehrgang Business Development Manager (DIM)

Was kann Google’s Market Finder?

Wie bereits erwähnt, können Sie mithilfe des Market Finder weltweit neue Märkte erschließen. Unter anderem gelingt dies dadurch, dass Sie sich zu Ihren Keywords das Suchvolumen und Potenzial für mehrere Länder und Regionen ausgeben lassen können. So können Sie Ihre Wunschmärkte direkt miteinander vergleichen. Durch Analysen zu Ihrem Zielmarkt, wie beispielsweise zum Nachfrageverhalten nach den Produkten in fremden Märkten sowie Kundenpotenzialanalysen, erfahren Sie, wie erfolgsversprechend die Internationalisierung Ihres Unternehmens in den jeweiligen Regionen ist. Im Bereich E-Commerce sehen Sie beispielsweise anhand des Suchvolumens, dass ein von Ihnen angebotenes Produkt in Ihrer Zielregion besonders häufig gesucht wird. Das bedeutet, die Nachfrage scheint in diesem Zielmarkt sehr hoch zu sein.

Weiterhin erlaubt das Tool Ihnen, einen eigenen Unternehmensplan zu entwickeln und an Ihren Betrieb anzupassen. Zusätzlich bietet sich Ihnen die Möglichkeit, sich anhand von E-Learning Modulen in den Bereichen Online Marketing und E-Commerce schulen zu lassen und Antworten auf Fragen rund um das Thema Export und Internationalisierung zu erhalten.

Der Market Finder hat den Vorteil, dass er die meisten Insights aus den eigenen Quellen ziehen kann. Durch detailliertes datenbasiertes Marketing können diese Kennzahlen genutzt werden, um Prognosen für die Wachstumschancen von Unternehmen zu formulieren.

Nutzung des Market Finder - Anwendung

Um den Market Finder nutzen zu können, brauchen Sie zuallererst einen Google Account. Nachdem Sie sich mit Ihrem Google Profil angemeldet haben, stehen Ihnen verschiedene Funktionen zur Verfügung.

In der Menüleiste finden Sie unter anderem die Funktion „Neue Möglichkeiten erkunden“. Hier können Sie unter „Edit“ die Informationen zu Ihrem Unternehmen eintragen und die URL Ihrer Webseite angeben. Der Market Finder entwickelt dann automatisch Produktkategorien aus den Keywords Ihrer Webseite. Diese können Sie jedoch auch modifizieren.

Unter „Land auswählen“ suchen Sie dann zunächst drei Länder aus, die Sie miteinander vergleichen möchten. Das sind Ihre Zielmärkte, die sich durch „Markt hinzufügen“ noch mit weiteren Ländern vergleichen lassen. Unter Keywords können Sie bis zu 100 Keywords eintragen und miteinander vergleichen. Hier wird Ihnen auch das exakte Suchvolumen angezeigt sowie weitere Keywords vorgeschlagen. So sehen Sie die Kennzahlen Ihres Marktes sowie der anderen Märkte. Weiterhin ist es möglich, sich das Potenzial der Keywords anzeigen zu lassen.

Folgende grundlegende Kennzahlen werden Ihnen im Market Finder angezeigt und sind länderspezifisch vergleichbar:

  • Potenzial: Potenzial eines möglichen Keywords für ein Land im Verhältnis zu den anderen, von Ihnen ausgewählten, Ländern bzw. Regionen (aus Anzahl von Suchanfragen und CPC errechnet)
  • Monatliches Suchvolumen: Durchschnittliche Suchanfragen pro Monat
  • Empfohlenes Gebot: Zeigt Ihnen das von Google Ads empfohlene Gebot für Ihr Keyword an
  • Ease of Doing Business Index Rang: Der Ease of Doing Business ist ein von der Weltbank jährlich neu entwickelter Index und umfasst die weltweit größte Studie zur Unternehmensregulation. Im Market Finder wird der Rang des jeweiligen Landes dargestellt

Weitere Funktionen

Das Tool bietet zudem weitere Kennzahlen wie das Nettoeinkommen pro Haushalt, Landesprofile, ökonomische Profile sowie Kennzahlen zum Onlineprofil, Kaufverhalten und Werbung. Mithilfe der Kennzahlen können Sie Ihre Chancen im Export und der Internationalisierung Ihres Unternehmens besser einschätzen.

Der Menüpunkt „Vorbereitungen treffen“ hat die Funktion, Sie bei der Planung Ihrer Ressourcen zu unterstützen. Auch hier erhalten Sie Erklärungen und Hilfe zu bestimmten Themen wie beispielsweise Kundenbetreuung, Lokalisierung sowie Steuern und vielem mehr. Der Market Finder schlägt Ihnen zudem passende Artikel, Studien, Interviews und Übersichten vor. Auch Checklisten helfen können Sie als Hilfe nutzen.

Vorteile des Market Finder

Vor allem Startups stehen bei der Unternehmensgründung sowieso schon vor einer großen Herausforderung. Für die Internationalisierung des Unternehmens werden diese Herausforderungen in der Regel noch größer. Oft fehlt es an Expertenwissen sowie vor allem auch an den notwendigen Ressourcen.

Mithilfe des Market Finder können Sie Ihre Diversifikation an den jeweiligen Markt besser anpassen. Beispielsweise können Sie sich auch Tipps zu Zahlungs- und Liefermethoden, dem Online Marketing oder der Kundenbetreuung einholen. Der Market Finder schlägt Ihnen hier diverse Hilfsmittel vor. Auch werden Sie über aktuelle Trends informiert und können Ihre Marketingstrategie daran anpassen. Durch den direkten Vergleich ist es Ihnen möglich, mit den richtigen Methoden in den internationalen Handel besser einzusteigen. Sie können neue Märkte über digitale Kanäle besser erkunden und werden so bei der Neukundengewinnung unterstützt. Zudem ist der Market Finder ein noch kostenloses Google Tool.

Natürlich ist der Market Finder nicht der Allrounder und Alleskönner für Ihre Diversifikation auf dem internationalen Markt, sondern ein nützliches Hilfsmittel für den Vergleich der verschiedenen Zielmärkte. Als Unternehmen müssen Sie ein ausgebildetes Team von Experten auf die Geschäftsfeldentwicklung ansetzen und das Unternehmenswachstum so fördern.

Seminar Business Development

In unserem Seminar gewinnen Sie neue Impulse und lernen Ansätze für die Unternehmensentwicklung kennen. Unsere Weiterbildung Business Development liefert Ihnen neues Wissen und die Expertise von über 90 Business Development Managern. Informieren Sie sich hier über genaue Inhalte und aktuelle Termine:

Legende:
Freie Plätze vorhanden.
Nur noch wenige Plätze frei!
Leider ausgebucht.

Schwachstellen des Google Tools

Da der Keyword Planner von Google AdWords bei einem geringeren Webbudget für kleinere Unternehmen nicht mehr in allen seinen Funktionen nutzbar ist, scheint der Market Finder eine gute Alternative. Allerdings hat das kostenlose Tool auch einige Schwachstellen, die man in Kauf nehmen muss.

Zum einen zeigt das Tool Keywords, die nicht automatisch vom Google Translator übersetzt werden können, nicht an. Dasselbe gilt auch für Markennamen und nicht übersetzbare Synonyme des Keywords. Auch werden Keywords mit einem Suchvolumen unter 200 nicht mit in die Analyse aufgenommen.

Fazit

Letztendlich ist der Market Finder von Google und seinem Partner Bundesverband Deutsche Startups ein hilfreiches Instrument für Startups bzw. Gründer kleiner und mittlerer Unternehmen, die sich auf dem internationalen Markt vergrößern wollen. Durch die vielen Anregungen, Checklisten, Studien und Lernmodule können Anfänger sowie auch Fachleute ihr Wissen erweitern und die Hilfe der Plattform bei Fragen nutzen. Anhand der Analysefunktionen können Potenziale von Auslandsmärkten verglichen werden und die Wachstumschancen für Unternehmen so besser prognostiziert werden.

Sie möchten Ihr Business Development erfolgreich gestalten?

Lassen Sie sich von unseren Experten beraten und unterstützen! Durch unsere langjährige Erfahrung und fundierte Methoden, wissen wir, worauf es ankommt! Kontaktieren Sie uns jetzt für ein persönliches Beratungsgespräch:

Bastian FoersterBastian Foerster

Tel.: +49 (0)221 - 99 555 10 16
Fax: +49 (0)221 - 99 555 10 77
E-Mail senden

#MarketFinder #BusinessDevelopment #Startups #GoogleTool #GlobaleMärkte #Keywords #Diversifikation

Keywords im Fokus – Einfach & anschaulich erklärt

An Keywords kommt niemand vorbei, der sich mit Suchmaschinen wie Google, Bing und Yahoo beschäftigt. Sie sind ein essentieller Teil der zugrunde liegenden Algorithmen und nehmen enormen Einfluss darauf, welche Inhalte einem Suchenden angezeigt werden. Keywords, zu Deutsch Schlüsselwörter, sind jene Wörter und Phrasen, die in die Suchmasken der Suchmaschinen eingetippt werden. Ihr Vorkommen auf Webseiten hilft Suchmaschinen dabei, die veröffentlichten Inhalte zu erfassen und zu kategorisieren. Wir zeigen Ihnen im Folgenden auf, was Keywords sind, welchem Zweck sie dienen und wie Sie sie richtig für Ihr Online Marketing einsetzen.

Keywords – Welche Rolle spielen sie im Online Marketing?

Die Rolle der Keywords ist in den Bereichen des Suchmaschinenmarketings (SEM) und der Suchmaschinenoptimierung (SEO) essentiell. Zu Beginn werteten die Suchmaschinen lediglich das Keyword bei der Verarbeitung einer Suchanfrage aus. In den Suchergebnissen fanden sich dann jene Seiten, die eben jenes Keyword besonders häufig verwendeten.

Prof. Dr. Michael Bernecker

„Heute ist die Vorgehensweise der Suchmaschinen deutlich komplexer geworden, aber noch immer spielen Keywords eine prominente Rolle!“ – Prof. Dr. Michael Bernecker, GF des Deutschen Instituts für Marketing

Wer in den organischen Ergebnissen der Suchmaschinen bei Eingabe eines relevanten Keywords gelistet werden will, sollte dieses mit Verstand und Konsistenz in den Text einweben. Ebenfalls wichtig sind Keywords bei der Buchung von Werbung innerhalb der Suchmaschinen. Anzeigen werden für konkrete Keywords gebucht. Werden diese von einem Suchenden eingegeben, wird die gebuchte Werbung angezeigt.

Keywords – Die verschiedenen Arten

Keywords werden in verschiedene Untergruppen klassifiziert. Diese helfen dabei, die Intention des Suchenden zu verstehen und unterstützen Marketeer bei der Kommunikation.

Money Keywords

Ein Money Keyword ist ein Suchbegriff, welcher essentiell für die Monetarisierung der Webseite ist. Wer beispielsweise einen Shop für Rasenmäher betreibt, wird Geld verdienen, wenn er für das Keyword „Rasenmäher kaufen“ aufzufinden ist.

Brand Keywords

Marken werden immer wichtiger und haben einen hohen Wert bei Kunden. Auch sie stellen Keywords dar, da sie häufig von Suchenden in die Suchmasken eingegeben werden. Als Beispiele sind hier „Microsoft“, „Mercedes“ und Co zu nennen. Auch Produkte können als Marken klassifiziert werden. Beispielsweise wenn es um den neuen „Touareg“ oder das „iPhone“ geht.

LSI Keywords

Die Abkürzung LSI steht für „Latent Semantic Indexing“. Gemeint sind damit Begriffe, die mit dem eigentlichen Keyword eines Textes oder einer Webseite themenverwandt sind. Sie helfen den Suchmaschinen dabei, den wahren Inhalt zu erfassen.

Beispielsweise kann es sich bei dem Keyword „Schloss“ um das Märchenschloss oder um ein Fahrradschloss handeln. Tauchen in dem Text jedoch zusätzliche Keywords wie „Burg“, „Mauer“, „Prinzessin“ und „Zinnen“ auf, werden diese Informationen zur Einordnung herangezogen.

Spricht der Autor hingegen von „Rädern“, „Fahrrad“, „Klingel“, „Radtour“ und ähnlichem, so wird klar, dass das Fahrradschloss gemeint ist.

Short-Tail Keywords

Unter Short-Tail Keywords versteht man jene Suchbegriffe, die aus wenigen Wörtern bestehen. Das Keyword „Bester Rasenmäher“ wäre ein solcher Fall.

Short-Tail Keywords haben in der Regel ein hohes Suchvolumen, werden also häufig bei Google & Co eingetippt. Die Konkurrenz ist hier jedoch meist hoch.

Long-Tail Keywords

Long-Tail Keywords sind Suchbegriffe, die aus vielen Wörtern bestehen und entsprechend lang sind, etwa „Bester elektrischer Rasenmäher von Gardena“.
Long-Tail Keywords werden seltener gesucht, dafür liegt die Intention der Suchenden meist auf der Hand und man kann ihnen genau das bieten, was sie erwarten. Zudem ist die Konkurrenz in der Regel nicht so prominent vertreten.

Zwischenformen

Die Grenzen zwischen den verschiedenen Arten von Keywords sind schwammig und so entstehen Mischformen, sogenannte Compound-Keywords. „Bosch Rasenmäher kaufen“ ist beispielsweise ein Brand Keyword, aber ebenfalls ein Money Keyword. Auch bei der Abgrenzung von Short-Tail Keywords und Long-Tail Keywords gibt es keine festen Regeln und der Übergang ist fließend.

Keywords richtig einsetzen – Keyword-Dichte und WDF*IDF

Wer gefunden werden möchte, muss seine Keywords richtig platzieren. Seit vor einigen Jahren empfohlen wurde, das gewünschte Keyword möglichst oft in den Text einzubauen, hat sich viel getan. Die folgenden zwei Konzepte zur quantitativen Verwendung von Keywords werden verwendet:

Keyword-Dichte

Die Keyword-Dichte ergibt sich, indem die Anzahl der in den Text eingebauten Keywords durch die Gesamtanzahl der Wörter geteilt wird. Wird ein Keyword beispielsweise 3 Mal in einem Text mit insgesamt 500 Wörtern verwendet, ergibt sich eine Keyword-Dichte von 0,6%.

WDF * IDF

Die Abkürzung WDF * IDF steht für „Within Document Frequency * Inverse Document Frequency“ und gilt als Weiterentwicklung des Konzepts der Keyword-Dichte. Vereinfacht gesagt wird hier die Keyword-Dichte ermittelt, gestaucht und anschließend mit der Keyword-Dichte des Suchbegriffs auf allen anderen Webseiten verglichen.

So wird sichergestellt, dass seltene Wörter und Phrasen wie „Rasenmäher Rotorblatt“ stärker ins Gewicht fallen als häufig verwendete Wörter wie beispielsweise „Garten“.

Fernlehrgang SEO

Keywords finden – Keyword Recherche und geeignete Tools

Unter dem Begriff der Keyword Recherche versteht man das Ausfindigmachen von Keywords, zu denen die betriebene Webseite gefunden werden soll.

Folgende Faktoren spielen bei der Auswahl eine wichtige Rolle:

  • Das Suchvolumen: Je mehr Menschen einen Suchbegriff in eine Suchmaschine eingeben, desto mehr Menschen kann man mit einem guten Ranking in den Suchergebnissen erreichen. Steigende Besucherzahlen sorgen dafür, dass die Zahl der potentiellen Kunden steigt und mehr Umsatz realisiert werden kann.
  • Die Konkurrenz: Bei einer schwachen Konkurrenz können gute Resultate beim Ranking auch mit einem kleinen Budget erreicht werden. Bei hoher Konkurrenz muss mit hohen Marketingausgaben gerechnet werden.
  • Die Intention des Suchenden: Wer lediglich auf der Suche nach schnellen Informationen ist, ist schwer zu einem zahlenden Kunden zu konvertieren. Wer jedoch bereits die Kreditkarte in der Hand hat und nur noch ein passendes Angebot sucht, ist für den Werbetreibenden deutlich wertvoller.
  • Die thematische Zugehörigkeit: Nicht jedes Keywords passt auf jede Webseite. Es muss sich thematisch zu den anderen veröffentlichten Inhalten gesellen und zu dem Angebot der Internetpräsenz passen.

Im Idealfall hat ein Keyword ein hohes Suchvolumen, eine niedrige Konkurrenz, wird von Menschen verwendet, die sofort einen Kauf tätigen wollen, und es passt hervorragend zu dem Inhalt der Webseite.

Google bietet mit dem Google Keyword Planner, Google Trends, Google Correlate und Google Suggest kostenfreie Tool an, mit denen Keyword Recherche betrieben werden kann. Weitere Tools finden Sie in unserem Beitrag zur Keyword-Recherche.

SEO Seminar

Lernen Sie in unserem dreitägigen SEO Seminar nicht nur, wie Sie relevante Keywords identifizieren, sondern auch wie Sie diese einsetzen, um Ihre Rankings in den gängigen Suchmaschinen zu verbessern. Mehr zu den Inhalten und Terminen: SEO Seminar

Legende:
Freie Plätze vorhanden.
Nur noch wenige Plätze frei!
Leider ausgebucht.

Der Einsatz von fiktiven Keywords im Rahmen eines SEO Contest

In einem SEO Contest (Search Engine Optimization Contest, Suchmaschinenoptimierungs-Wettbewerb) versuchen die Teilnehmer mit fiktiven Wörtern/Keywords möglichst weit vorne bei einer Suchmaschine gelistet zu werden. Die Website, die an einem bestimmten Stichtag oder nach einem definierten Punktesystem auf dem 1. Platz der Suchmaschine, beispielweise bei Google, erscheint, gewinnt den SEO Contest.

Ein solcher Contest bietet den Webseitenbetreibern die Möglichkeit neue Strategien im Rahmen der Suchmaschinenoptimierung auszuprobieren und die Wirkung bestehender Strategien zu beobachten.

Aktuell findet der SEO Contest von Cinestock statt, in dem es darum geht entweder für das fiktive Keyword Black Hat Sith oder White Hat Jedi im generischen Suchergebnis von Google.de zu ranken.

Keywords – Fazit

Keywords sind ein essentieller Teil des Online Marketings und das Fundament für die Erstellung hochwertiger Texte. Es ist sinnvoll, hier Zeit zu investieren, sodass anschließend das Grundgerüst für eine gute Auffindbarkeit und Bewerbung der veröffentlichten Inhalte steht.

Falls Sie bei dieser Thematik Unterstützung brauchen, können Sie sich jederzeit an uns wenden!