Schlagwort-Archive: Unternehmensführung

Wollen Sie ein Leitbild entwickeln? – Darauf sollten Sie achten!

Ein Leitbild ist eine Art "Kompass" für eine Organisation, der festlegt, welche Werte und Ziele sie verfolgt und wie sie sich verhält. Ein Leitbild gibt somit die Richtung vor, in die sich die Organisation entwickeln will, und dient als Orientierungshilfe für Entscheidungen und Handlungen. Ein Leitbild kann sowohl für Unternehmen als auch für andere Organisationen wie zum Beispiel Schulen oder gemeinnützige Vereine erstellt werden.

Ein Leitbild kann aus verschiedenen Elementen bestehen, wie zum Beispiel:

  • Vision: Eine Aussage darüber, wie die Organisation in der Zukunft aussehen soll.
  • Mission: Eine Aussage darüber, warum die Organisation besteht und was ihre Hauptaufgabe ist.
  • Werte: Die Grundprinzipien, die für die Organisation wichtig sind und ihr Handeln leiten.
  • Ziele: Langfristige Ziele, die die Organisation verfolgt.

Das Unternehmensleitbild dient als Grundlage für das strategische Handeln einer Organisation und sollte daher von allen Mitarbeitern verinnerlicht werden. Es bildet die Unternehmensidentität ab. Auf diese Weise können alle Mitarbeiter in die gleiche Richtung arbeiten und sich an gemeinsamen Werten orientieren.

Warum sollte man als Unternehmen ein Leitbild haben?

Es gibt verschiedene Gründe, warum es sinnvoll sein kann, als Unternehmen ein Leitbild zu haben:

  • Klare Ausrichtung: Ein Leitbild hilft, die Ausrichtung und den Fokus eines Unternehmens zu klären und sicherzustellen, dass alle Mitarbeiter in die gleiche Richtung arbeiten.
  • Orientierungshilfe: Ein Leitbild dient als Orientierungshilfe bei Entscheidungen und Handlungen und hilft, dass das Unternehmen sich konsequent an seinen Werten und Zielen orientiert.
  • Mitarbeiterbindung: Ein Leitbild kann dazu beitragen, dass sich Mitarbeiter mit den Werten und Zielen des Unternehmens identifizieren und sich somit längerfristig an das Unternehmen binden.
  • Markenbildung: Ein Leitbild kann einem Unternehmen eine klare und prägnante Richtung vorgeben und ihm helfen, als Arbeitgeber attraktiver zu werden und eine starke und positive Markenidentität aufzubauen.
  • Kundenbindung: Ein Leitbild kann auch für Kunden wichtig sein, da es zeigt, welche Werte und Ziele das Unternehmen verfolgt und wie es sich im Umgang mit Kunden verhält. Das kann dazu beitragen, dass sich Kunden mit dem Unternehmen identifizieren und längerfristig treu bleiben.

Marketingleiter (DIM)

Marketingleiter/in

Wie geht man bei der Entwicklung eines Unternehmensleitbildes vor?

Das Leitbild einer Organisation wird in der Regel von den Führungskräften oder der Geschäftsführung erstellt. Es kann aber auch sinnvoll sein, Mitarbeiter, Kunden oder andere relevante Stakeholder in den Prozess der Erstellung einzubeziehen, um ihre Meinungen und Ideen zu sammeln und das Leitbild breiter abzustützen. Die Erstellung eines Leitbildes kann auch von externen Beratern oder Experten unterstützt werden, die Erfahrung in der Erstellung von Leitbildern haben und die Organisation dabei unterstützen können, das Leitbild zu formulieren und zu kommunizieren.

Wenn man als Organisation ein Leitbild erstellen möchte, gibt es einige Schritte, die man beachten sollte:

  1. Ziele definieren: Zunächst sollte man sich überlegen, welche Ziele man mit dem Unternehmensleitbild erreichen möchte. Sollen beispielsweise die Mitarbeiterbindung erhöht werden, das Image verbessert oder die Kundenbindung gestärkt werden?
  2. Beteiligte identifizieren: Wer sollte an der Erstellung des Leitbildes beteiligt werden? Dies könnten beispielsweise Führungskräfte, Mitarbeiter, Kunden oder auch Experten aus der Branche sein.
  3. Werte und Ziele festlegen: Anschließend sollten die Werte und Ziele festgelegt werden, die für die Organisation wichtig sind und die ihr Handeln leiten sollen. Hierfür kann es sinnvoll sein, Workshops oder andere Beteiligungsformate durchzuführen, um die Meinungen und Ideen aller Beteiligten zu sammeln.
  4. Leitsatz formulieren: Aus den festgelegten Werten und Zielen kann nun das Leitbild formuliert werden. Hierbei sollte es möglichst prägnant und verständlich sein und die Kernaussagen der Organisation treffen. Das formulierte Leitbild soll die Unternehmenskultur abbilden.
  5. Leitbild kommunizieren: Abschließend sollte das Leitbild an alle Mitarbeiter und relevanten Stakeholder kommuniziert werden, damit es von allen verinnerlicht wird und als Orientierungshilfe dienen kann.

Es kann auch sinnvoll sein, das Leitbild regelmäßig zu überprüfen und gegebenenfalls anzupassen. Nur so kann sichergestellt werden, dass es immer noch den Bedürfnissen und Zielen der Organisation entspricht.

Gute Beispiele von Leitbildern - Diese Anforderungen sind wichtig!

Ein gutes Leitbild sollte folgende Kriterien erfüllen:

  • Es sollte prägnant und verständlich formuliert sein und die Kernaussagen der Organisation treffen.
  • Es sollte die Werte, Ziele und die Mission der Organisation beschreiben und als Orientierungshilfe dienen.
  • Es sollte von allen Mitarbeitern verinnerlicht werden und als Leitfaden für Entscheidungen und Handlungen dienen.
  • Es sollte realistisch und umsetzbar sein und zu den Ressourcen und Möglichkeiten der Organisation passen.
  • Es sollte für alle relevanten Stakeholder akzeptiert werden und eine positive Markenidentität aufbauen.
  • Es sollte regelmäßig überprüft und gegebenenfalls angepasst werden, um sicherzustellen, dass es immer noch den Bedürfnissen und Zielen der Organisation entspricht.

Um dann den doch gelegentlich etwas trockenen Ansatz eines Leitbildes etwas transparenter zu gestalten, kann man sich einige Leitbilder von bekannten Unternehmen einmal anschauen.

  • Das Leitbild von Google lautet: "Unsere Mission ist es, die Grenzen des Möglichen zu erweitern und das Leben der Menschen zu verbessern, indem wir Technologie nutzen und Innovationen vorantreiben."
  • Das Leitbild von IBM lautet: "Wir sind dazu verpflichtet, die Welt zu einem besseren Ort zu machen, indem wir innovative Technologien und Lösungen anbieten, die die Art und Weise verändern, wie die Welt arbeitet und lebt."
  • Das Leitbild von Microsoft lautet: "Unsere Mission ist es, Menschen und Unternehmen auf der ganzen Welt durch Technologie miteinander zu verbinden und ihnen die Möglichkeit zu geben, mehr zu erreichen."
  • Das Leitbild von Apple lautet: "Unser Ziel ist es, das beste Personalcomputer-Unternehmen der Welt zu werden, indem wir innovative Technologien und leicht zu bedienende, elegante Produkte anbieten, die das Leben der Menschen verbessern."
  • Das Leitbild der Deutschen Bahn lautet: "Wir sind der Mobilitätsdienstleister für Deutschland und Europa und gestalten die Zukunft der Mobilität nachhaltig, umweltfreundlich und sicher."
Leitbild entwicklen

Herausforderungen bei der Erstellung eines Leitbildes

Bei der Entwicklung eines Leitbildes sollte man sich auf entstehende Herausforderungen vorbereiten: :

  • Unterschiedliche Vorstellungen: Es kann schwierig sein, alle Beteiligten davon zu überzeugen, dass ein bestimmtes Leitbild das Richtige für die Organisation ist. Insbesondere, wenn es unterschiedliche Meinungen und Interessen gibt, kann es schwierig sein, eine Einigung zu erzielen.
  • Mangelnde Beteiligung: Wenn nicht alle relevanten Stakeholder bei der Entwicklung des Leitbildes beteiligt werden, kann es sein, dass das Leitbild nicht den Bedürfnissen und Erwartungen aller entspricht.
  • Unklare Formulierungen: Wenn das Leitbild zu vage formuliert ist, kann es Schwierigkeiten geben, es in der Praxis umzusetzen und sich an ihm zu orientieren.
  • Mangelnde Akzeptanz: Wenn das Leitbild nicht von der gesamten Belegschaft akzeptiert und verinnerlicht wird, wird es keine positive Wirkung haben und als Orientierungshilfe wenig hilfreich sein.

Um diese Probleme zu vermeiden, kann es hilfreich sein, sorgfältig zu planen und alle relevanten Stakeholder frühzeitig in den Prozess einzubeziehen. Auch die Formulierung des Leitbildes sollte sorgfältig überdacht werden, damit es verständlich und umsetzbar ist. Schließlich sollte das Leitbild gut kommuniziert werden, um die Akzeptanz bei allen Mitarbeitern zu erhöhen.

Die wichtigsten Elemente eines Leitbildes

Zu einem Leitbild gehören die Vision, Mission, Werte sowie Ziele und eine Strategie.

Die Vision als Kern eines Leitbildes

Eine Vision ist eine entscheidende Komponente jeder erfolgreichen Organisation. Sie bildet die Grundlage für den langfristigen Erfolg und zeigt einen klaren Weg auf, den die Organisation einschlagen will. Eine starke Vision sollte Stakeholder inspirieren, Talente anziehen und die Entscheidungsfindung leiten.

Im Kern ist eine Visionserklärung eine Erklärung darüber, was eine Organisation werden will. Sie sollte den idealen zukünftigen Zustand der Organisation und ihrer Ziele beschreiben. Sie sollte ehrgeizig und doch erreichbar sein, anstrebenswert und doch realistisch. Eine gute Visionserklärung sollte prägnant und einprägsam sein, aber auch genügend Substanz bieten, um aussagekräftig zu sein.

Bei der Ausarbeitung einer Visionserklärung ist es wichtig, die Mission, die Werte und den Kernzweck der Organisation zu berücksichtigen. Sie sollte auch das Wettbewerbsumfeld und die Wettbewerbsvorteile der Organisation berücksichtigen. Schließlich sollte sie einen Zeitplan für die Verwirklichung der Vision und einen Plan für den Weg dorthin enthalten.

Sobald die Vision festgelegt ist, sollte die Organisation sie als Grundlage für die Entwicklung einer Strategie, von Taktiken und Aktionsplänen nutzen. Eine gemeinsame Vision ist für den Erfolg unerlässlich, da sie es allen Mitarbeitern der Organisation ermöglicht, sich auf ein gemeinsames Ziel auszurichten. Sie dient auch als Ausgangspunkt für die Entscheidungsfindung und hilft den Beteiligten, bei schwierigen Entscheidungen die richtige Wahl zu treffen.

Eine Vision für die Zukunft ist ein wesentlicher Bestandteil jeder erfolgreichen Organisation. Sie gibt eine klare Richtung vor, richtet alle auf ein gemeinsames Ziel aus und dient als Brennpunkt für die Entscheidungsfindung. Wenn sich Organisationen die Zeit nehmen, eine starke und aussagekräftige Vision zu formulieren, können sie ihren langfristigen Erfolg sicherstellen.

Die Mission als Abbild der Kernkompetenzen

Eine Mission ist eine Aussage darüber, warum eine Organisation besteht und was ihre Hauptaufgabe ist. Sie beschreibt die Kernkompetenzen und die Zweckmäßigkeit der Organisation und gibt an, welche Ziele sie verfolgt. Die Mission ist ein wichtiger Teil des Leitbildes einer Organisation und dient als Orientierungshilfe für Entscheidungen und Handlungen. Sie kann auch dazu beitragen, dass sich Mitarbeiter mit den Zielen und Werten der Organisation identifizieren und sich längerfristig an sie binden.

Die Mission einer Organisation sollte möglichst prägnant und verständlich formuliert werden und die Kernkompetenzen und Ziele der Organisation treffen. Sie sollte von allen Mitarbeitern verinnerlicht werden und als Orientierungshilfe dienen.

Werte als Teilbereich des Leitbildes

Die Werte einer Organisation sind die Grundprinzipien, die für sie wichtig sind und ihr Handeln leiten. Sie beschreiben, was für die Organisation wichtig ist und wie sie sich im Umgang mit Kunden, Mitarbeitern im Unternehmen und anderen internen und externen Stakeholdern verhält. Die Werte können beispielsweise Integrität, Respekt, Verantwortung, Kundenorientierung oder Innovation sein.

Die Werte einer Organisation sind ein wichtiger Teil des Leitbildes und stellen das Selbstverständnis in den Vordergrund.. Sie dienen als Orientierungshilfe bei Entscheidungen und Handlungen und können dazu beitragen, dass sich Mitarbeiter mit den Zielen und Werten der Organisation identifizieren und sich längerfristig an sie binden. Sie können auch dazu beitragen, dass das Unternehmen als attraktiver Arbeitgeber oder Anbieter von Produkten oder Dienstleistungen wahrgenommen wird und eine positive Markenidentität aufbaut.

Implementierung des Leitbildes mit Hilfe von langfristigen Zielen

Langfristige Ziele sind Ziele, die eine Organisation über einen längeren Zeitraum hinweg verfolgt. Sie geben die angestrebte Richtung vor, in die sich das Unternehmen entwickeln will und beschreiben, was das Unternehmen erreichen möchte.

Langfristige Ziele können beispielsweise sein:

  • Wachstum: Das Unternehmen möchte wachsen und neue Märkte erschließen.
  • Profitabilität: Das Unternehmen möchte profitabel arbeiten und eine positive finanzielle Entwicklung erzielen.
  • Innovation: Das Unternehmen möchte innovative Produkte oder Dienstleistungen anbieten und sich von der Konkurrenz abheben.
  • Kundenzufriedenheit: Das Unternehmen möchte zufriedene Kunden haben und eine gute Kundenbeziehung aufbauen.
  • Mitarbeiterbindung: Das Unternehmen möchte seine Mitarbeiter langfristig binden und eine positive Arbeitsatmosphäre schaffen.

Langfristige Ziele sind ein wichtiger Teil des Leitbildes einer Organisation und dienen als Orientierungshilfe bei Entscheidungen und Handlungen. Sie sollten möglichst prägnant und verständlich formuliert werden und die langfristigen Ziele und Visionen der Organisation treffen.

Fazit zum Leitbild

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Entwicklung eines Unternehmensleitbildes ein wichtiger Schritt ist, um den Erfolg eines jeden Unternehmens zu gewährleisten. Ein klares und prägnantes Leitbild kann der Organisation Orientierung geben und sie in die Lage versetzen, ihre Ziele zu erreichen. Es dient auch dazu, Mitarbeiter und andere Interessengruppen zu motivieren und zu inspirieren und hilft ihnen, sich auf die Erreichung der Unternehmensziele zu konzentrieren und zu engagieren. Mit dem richtigen Leitbild kann ein Unternehmen über viele Jahre hinweg erfolgreich sein.

Haben Sie Fragen oder brauchen Unterstützung?

Lassen Sie sich von unserem Experten beraten!Bastian Foerster

Herr Bastian Foerster

Tel.: +49 (0)800 - 99 555 15

E-Mail senden

 

#Leitbild Unternehmensleitbild #LeitbildEntwicklen

Für Sie gelesen: Stefan Hagen hilft Ihrem Unternehmen auf die Sprünge

Stefan Hagen ist durch seine Reality-Serie "Hagen hilft" vielen bereits ein Begriff. In der Sendung hilft er in Not geratenen Unternehmen wieder auf die Beine. Und genau darum geht es auch in diesem Buch.

"Stefan Hagen hilft Ihrem Unternehmen auf die Sprünge" ist ein Ratgeber für Unternehmer oder Unternehmesgründer. In Geschichten und Erlebnissen aus seiner Beratungspraxis führt Stefan Hagen den Leser durch alle möglichen Problemfelder und wichtigen Punkte der Unternehmensführung. Dabei hangelt sich das Buch an einem Schaubild entlang, das Punkte wie "Ziele", "Vision", "Strategie" oder "Team" integriert. Jedem Punkt ist dabei ein eigenes Kapitel gewidmet.

Große Teile des Buches sind als Fließtext geschrieben. Es eignet sich also weniger zum "Stöbern" und sich einzelne Punkte rauspicken, sondern will von Anfang bis Ende gelesen werden. Durch den lockeren Schreibstil und die vielen Beispiele macht das jedoch Spaß und geht relativ zügig. Hin und wieder sind auch Abbildungen oder Checklisten eingebaut, die das Buch doch etwas auflockern.

Im Anhang befinden sich einige Checklisten, die im Unternehmeralltag wirklich hilfreich sein können, zum Beispiel eine Tabelle zur Berechnung der privaten Lebenshaltungskosten oder Checklisten zum Businessplan oder zur Werbemittelplanung.

Fazit: Das Buch eignet sich für Unternehmer, die bereits in Schieflage geraten sind, für Unternehmensgründer, die erst gar nicht in Schieflage geraten wollen oder einfach für Unternehmer, die einmal einen Schritt zurücktreten und ihr Unternehmen aus der Vogelperspektive betrachten wollen. Egal, in welcher Lage sich der Leser befindet, einige wichtige Tipps und eine gehörige Portion Motivation wird er in jedem Fall finden.