Veranstaltung: Master für den Markt am 17. und 18. Juli 2008 in Berlin

Veranstaltung: Master für den Markt am 17. und 18. Juli 2008 in Berlin
Bitte bewerten Sie diesen Artikel!

Master für den Markt

Erste Fachkonferenz für praxisorientierte Studiengänge findet in Berlin statt

Bologna ist in aller Munde. Mehr und mehr Bachelor- und Master-Studierende gelangen zum Studienabschluss und drängen auf den Arbeitsmarkt. Doch wie steht es um die employability, eines der großen Schlagworte der Reform? Sind die Absolventen der neuen Master-Studiengänge fit für den Arbeitsmarkt? Was bieten die Hochschulen den Unternehmen? Was erwarten diese von einem praxisorientierten Master-Studiengang? Wie und wo kooperieren Hochschulen erfolgreich mit der Wirtschaft bei berufsbezogenen Studiengängen? Und wie lassen sich die angewandten Master-Programme im Markt positionieren?

Diesen Fragen widmet sich die erste Master Konferenz, die am 17. und 18. Juli 2008 in Berlin stattfindet. Die von der Freien Universität Berlin veranstaltete Tagung bringt erstmals Hochschulen und Unternehmen zusammen. Ziel ist es, gemeinsam Studiengänge mit einer großeren Marktnähe und Anwendungsorientierung zu entwickeln.

Unternehmen formulieren ihre Anforderungen und Erwartungen an die Master-Ausbildung – Hochschulen stellen ihr Angebot an weiterbildenden und praxisorientierten Studiengängen vor. Die Veranstaltung etabliert ein Netzwerk der wichtigsten Institutionen und Entscheider, um die Stärken der Master-Programme auszubauen, sie international wettbewerbsfähiger zu machen und im Dialog mit der Wirtschaft zu verbessern.

Neben Vorträgen und Podiumsdiskussionen bietet das Programm praxisorientierte Workshops zu aktuellen Themen des Master-Marktes. Referenten sind Rektoren, Dekane, Studiengangsleiter und Bildungsmanager von Hochschulen, HR-Manager, Nachwuchsverantwortliche und Personalentwickler aus Unternehmen sowie Wirtschafts- und Sozialforscher, die den Bologna-Prozess kritisch begleiten.

Ein eigenes Magazin zur Master Konferenz: Als Tagungspublikation erscheint zur Konferenz erstmals das Master Magazin. Das Print-Medium richtet sich exklusiv an Hochschulen und Personalentscheider in Unternehmen. Neben dem Konferenz-Programm mit ausführlichen Porträts der Referenten enthält das Magazin Fachbeiträge von Experten, Interviews, Essays zu praxisorientierten Master-Programmen und dem Markt für weiterbildende Studiengänge. Als Nachschlagewerk porträtiert das Magazin die wichtigsten Master-Anbieter und Unternehmen mit innovativen Konzepten in der Personalentwicklung und für den akademischen Nachwuchs. Im Anschluss an die Konferenz wird das Master Magazin an 3.000 Entscheider in Unternehmen und an Hochschulen geschickt.

Die Master Konferenz 2008 ist eine gemeinsame Veranstaltung der Freien Universität Berlin und der Agentur SWOP. Medien und Konferenzen. Als Partner konnten die Deutsche Lufthansa AG und die Wochenzeitung DIE ZEIT gewonnen werden.

Auch das Deutsche Institut für Marketing (DIM) unterstützt die Veranstaltung mit eigenen Beiträgen.
Weitere Informationen bietet die Konferenz-Website www.master-konferenz.de

Ihre Kontaktanfrage

Wir unterstützen Unternehmen durch Seminare, Schulungen, Beratungsansätze und Coachings!
Wie können wir Sie unterstützen?





Hier können Sie uns mitteilen, wann wir Sie zwischen 09.00 Uhr und 18.00 Uhr am besten telefonisch erreichen.

captcha