Vergleichsstudie „Einsatz von Weiterbildungsdatenbanken im Bildungsmarketing“

Vergleichsstudie „Einsatz von Weiterbildungsdatenbanken im Bildungsmarketing“
Bitte bewerten Sie diesen Artikel!

Vergleichsstudie „Einsatz von Weiterbildungsdatenbanken im Bildungsmarketing“

Das Deutsche Institut für Marketing hat in einer sechsmonatigen Studie bundesweite, landesweite und regionale Weiterbildungsdatenbanken anhand verschiedener Kriterien auf ihren Nutzen für Seminaranbieter analysiert und die Ergebnisse in der Studie „Einsatz von Weiterbildungsdatenbanken im Bildungsmarketing – Eine Analyse marktrelevanter Weiterbildungsportale aus Anbietersicht“ veröffentlicht.

Aufbau der Studie

Die Studie hat das Ziel, Anbietern von Weiterbildungsseminaren einen aktuellen Überblick über Seminarportale im Internet bereitzustellen. Dafür wurden insgesamt 41 unabhängige und marktrelevante Weiterbildungsdatenbanken untersucht und bewertet, darunter 31 Bundesweite, acht Landesweite und zwei Regionale. Die Seminarportale wurden anhand der folgenden acht Bewertungskriterien mit jeweils untergeordneten Indikatoren untersucht:

  • Zielgruppen des Portals
  • Grundinformationen zu Seminaranbietern und –angeboten
  • Präsentationsmöglichkeiten für Seminaranbieter und Leistungen
  • Grundlegende Informationen über das Portal (Geschäftsmodell)
  • Usability / Bedienbarkeit aus Sicht der Anbieter und Nachfrager
  • Sichtbarkeit im Netz und Nutzungsintensität
  • Buchungsoptionen
  • Zusätzliche Features

Die Ergebnisse sind in einer Gesamtübersicht durch ein Ranking dargestellt. Zusätzlich werden alle Weiterbildungsdatenbanken in einer Einzelübersicht hinsichtlich der beschriebenen Kriterien bewertet und mit einem Fazit beurteilt. Für jedes Portal gibt der DIM-Expertentipp im Anschluss eine Einschätzung ab, für welche Anbieter das Portal geeignet ist und welche Zielgruppe schwerpunktmäßig adressiert wird.

Das Ergebnis

Das DIM kommt zu dem Ergebnis, dass sich auf bundesweiter Ebene erstaunlich wenige der Portale optimal für Seminaranbieter eignen. Nur ein Bruchteil der untersuchten Portale erfüllt die Kriterien in besonderem Maße. Im Gegenzug schneiden die landesweiten und regionalen Datenbanken deutlich besser ab.

Diese Studie eignet sich insbesondere für diejenigen, die ihre Seminare über Portale vermarkten und eine klare und deutliche Entscheidungshilfe benötigen.

Die Studie besteht aus ca. 70 Seiten und ist unter der ISBN-13: 978-3-937763-34-7 im Handel oder beim Deutschen Institut für Marketing in Köln zu bestellen.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage www.Bildungsmarketing.BIZ

Jetzt die Studie bestellen!

 

Ihre Kontaktanfrage

Wir unterstützen Unternehmen durch Seminare, Schulungen, Beratungsansätze und Coachings!
Wie können wir Sie unterstützen?





Hier können Sie uns mitteilen, wann wir Sie zwischen 09.00 Uhr und 18.00 Uhr am besten telefonisch erreichen.

captcha