Weiterbildungsbereitschaft steigt 2011 an

Weiterbildungsbereitschaft steigt 2011 an
Bitte bewerten Sie diesen Artikel!

Deutsche Unternehmen setzen weiter verstärkt auf Weiterbildung. Die Zeitschrift „managerSeminare“ berichtet in der Ausgabe Januar 2011 über zwei Studien, die sich mit der Situation der Weiterbildung in Deutschland beschäftigten.

Investitionen der Unternehmen

Die Unternehmensseite wurde von einer Studie der Deutschen Gesellschaft für Personalführung (DGFP) untersucht. Hier gaben 37% der befragten Personalmanager an, dass ihr Weiterbildungsbudget im Vergleich zu 2010 gestiegen sei, bei 25% sogar um mehr als fünf Prozent. Nur 10% senken ihre Budgets.

Am stärksten wird dabei in die Führungsskills der Mitarbeiter investiert. Jedes zweite Unternehmen will die Mitarbeiter in diesem Bereich ausbilden.

Fachwissen steht an zweiter Stelle, gefolgt von Arbeitstechniken und sonstigen Themen.

Weiterbildung des Einzelnen

Die andere Seite, nämlich die der Mitarbeiter, wurde von TNS Emnid untersucht. Hier gaben 41% der befragten Berufstätigen an, künftig mehr Zeit und Geld in die persönliche Weiterbildung investieren zu wollen.

Die Weiterbildungsbereitschaft nimmt deutlich mit dem Alter deutlich ab. Je älter die Berufstätigen, desto geringer der Wunsch nach persönlicher Weiterbildung, fand die Studie heraus.

 

 

Unsere aktuellen Seminare für das Jahr 2016 finden Sie hier!

Ihre Kontaktanfrage

Wir unterstützen Unternehmen durch Seminare, Schulungen, Beratungsansätze und Coachings!
Wie können wir Sie unterstützen?





Hier können Sie uns mitteilen, wann wir Sie zwischen 09.00 Uhr und 18.00 Uhr am besten telefonisch erreichen.

captcha