Zum Valentinstag: Knapp 90% der Importblumen kommen aus Amsterdam

Zum Valentinstag: Knapp 90% der Importblumen kommen aus Amsterdam
Bitte bewerten Sie diesen Artikel!

Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, wurden von Januar bis November 2007 frische Schnittblumen im Wert von 725,3 Millionen Euro nach Deutschland eingeführt. Wie schon in den Vorjahren stammten mit Abstand die meisten Blumen (89%) aus den Niederlanden. Der Wert der von dort eingeführten Blumen belief sich auf 645,7 Millionen Euro. Weitere bedeutende Lieferländer waren Kenia (15,7 Millionen Euro), Italien (15,3 Millionen Euro) sowie Ecuador (9,5 Millionen Euro).

Besonders beliebt waren im betrachteten Zeitraum wiederum Rosen. Von diesen wurden 964 Millionen Stück für insgesamt 218,7 Millionen Euro importiert. Auch hier kam mit 690 Millionen Stück oder 182,3 Millionen Euro der ganz überwiegende Teil (83%) aus den Niederlanden.
Mit einem durchschnittlichen Stückpreis von 79 Cent waren Orchideen die teuersten der importieren Blumen. Neben den Niederlanden (6,3 Millionen Stück, 7,2 Millionen Euro) war hier Thailand (4,4 Millionen Stück, 1,2 Millionen Euro) Hauptlieferant.

Ihre Kontaktanfrage

Wir unterstützen Unternehmen durch Seminare, Schulungen, Beratungsansätze und Coachings!
Wie können wir Sie unterstützen?






Hier können Sie uns mitteilen, wann wir Sie zwischen 09.00 Uhr und 18.00 Uhr am besten telefonisch erreichen.
captcha