Marketingkongress – 69. Blue Monday Lounge

Marketingkongress – 69. Blue Monday Lounge
5, 3 Bewertungen

Am 20. März 2017 geht die Blue Monday Lounge in die 69. Runde. Auf dem breit gefächerten Kongress kommen Fachleute aus den verschiedensten Bereichen zusammen: Wirtschaft, Medien, Politik, Sport, Kunst und Kultur. Das Thema in diesem Jahr lautet „Nationales & Internationales (Sport-) Sponsoring“.

Blue Monday Lounge 2017Marketinginstrument Sponsoring

Sponsoring hat sich als Begriff längst im deutschen Sprachgebrauch etabliert. Es bedeutet, dass ein Unternehmen bestimmte Veranstaltungen, Projekte, Vereine oder Personen unterstützt. Am häufigsten – und mit der meisten Medienwirkung – tritt Sponsoring im Sport auf. Auf Trikots oder als Bannerwerbung in Stadien ist Sponsoring beispielsweise nicht wegzudenken. Das Ziel des Sponsorings ist letztlich für beide Seiten: Wirkung erzielen. Die begünstigten Vereine, Personen oder Projekte profitieren ebenso von der Medienpräsenz, wie die unterstützenden Unternehmen.

Als Marketinginstrument ist Sponsoring in den letzten Jahren immer wichtiger geworden. Gerade die zunehmende Berichterstattung und Begeisterung, die sportliche Großereignisse begleiten, tragen dazu bei, Sponsoring für Marketeer interessant zu machen. Denn durch die Unterstützung eines Sportvereins oder Sportereignisses ist die eigene Marke bei den Zuschauern ständig präsent und das noch dazu in einem positiven Kontext. Anders als explizite Werbebotschaften, die oft als störend oder aufdringlich empfunden werden, ist Sponsoring ein Testimonial des Athleten oder Vereins. Die Werbung wirkt dadurch glaubwürdiger. Über Merchandising werden schließlich sogar die Sportfans selbst zu Werbeträgern für das Unternehmen – Stichwort Trikots.

Impulse bei der Blue Monday Lounge

Um aus dem Sponsoring einen Erfolg für das Marketing des Unternehmens zu ziehen, gibt es einige Dinge zu beachten. Bei der diesjährigen Blue Monday Lounge wird das Thema Sponsoring daher umfassend behandelt. Den Einstieg bildet Herr Prof. Dr. Bernecker mit seinem Einführungsvortrag zum Thema „Auf den Spuren von Red Bull und Co. – Sportsponsoring 4.0“. Gerade im Fußball ist Sponsoring allgegenwärtig – und mit der Verbindung von Red Bull und dem Fußballverein RB Leipzig in der Saison 2016/17 brandaktuell. In weiteren Vorträgen wird die Entwicklung von Sportsponsoring und dessen Bedeutung thematisiert. Beides sind wichtige Grundlagen, um die Chancen und Umsetzungsmöglichkeiten besser verstehen zu können. Außerdem wird die Integration in die Unternehmenskommunikation ebenso wie die Wirkung von Sponsoring beleuchtet. In der Expertenrunde zum Abschluss der Blue Monday Lounge wird schließlich über die Chancen und Risiken des Sponsoring als Marketinginstrument diskutiert.

Bei dem Wirtschafts- und Medienkongress in der Alten Federnfabrik trifft Moderator Werner Hansch in Talks und Interviews auf hochkarätige Experten. Dabei sind unter anderem Frank Sahler, Marketing- und Vertriebsleiter des 1. FC Köln, Stefan Adam, Geschäftsführer der DEG Eishockey GmbH, Alexander Jobst, Marketingvorstand des FC Gelsenkirchen Schalke 04, und Dr. Michael Vesper, Vorstandsvorsitzender beim Deutschen Olympischen Sportbund. Über 1.000 Entscheidungsträger aus Wirtschaft und Sport kommen bei diesem Kongress mit Sportanbietern, Fans, Agenturen, PR- und Marketingstrategen sowie Medien zusammen. Die Blue Monday Lounge findet am Montag, den 20. März 2017, ab 14 Uhr statt.

Informationen und Tickets: www.blue-monday-lounge.de

Ihre Kontaktanfrage

Wir unterstützen Unternehmen durch Seminare, Schulungen, Beratungsansätze und Coachings!
Wie können wir Sie unterstützen?






Hier können Sie uns mitteilen, wann wir Sie zwischen 09.00 Uhr und 18.00 Uhr am besten telefonisch erreichen.
captcha

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*