Instagram-Follower kaufen: Ist das sinnvoll?

Instagram-Follower kaufen, um innerhalb kürzester Zeit eine große Anzahl an Followern vorweisen zu können? In einer Zeit, in der Follower in gewisser Weise als die „harte Währung“ im Social Media Marketing gelten, überlegen viele Blogger, Influencer und Unternehmen, ob dies eine sinnvolle Möglichkeit für sie darstellt. Immerhin ist auf den ersten Blick für Außenstehende nicht ersichtlich, woher die Follower kommen. Und sieht es nicht attraktiv aus, wenn ein Kanal von mehr als 10.000 Usern abonniert wurde?

Was sich im ersten Schritt leicht anhört, kann jedoch Folgen haben. Immerhin leben gerade Plattformen wie Instagram vom Vertrauen der Nutzer. Viele Menschen folgen hier Unternehmen und Einzelpersonen, weil sie sich mit ihnen identifizieren und sie als authentisch erleben. Wenn sich dann zeigt, dass die Follower einer Seite – wenn auch nur vielleicht zu einem kleinen Teil – gekauft wurden, kann dies einen großen Imageverlust mit sich bringen.

Welche Vorteile bietet das Kaufen von Instagram-Followern?

Ja, im ersten Schritt gibt es tatsächlich Vorteile, die mit dem Kaufen von Instagram-Followern in Verbindung gebracht werden können. Besonders überzeugend sind in diesem Zusammenhang die folgenden Punkte:

  1. Der „Erfolg“ zeigt sich meist vergleichsweise schnell, da die gebuchten Instagram-Follower peu á peu aufgebucht werden.
  2. Mehr Follower lassen eine Seite attraktiver wirken. Frei nach dem Motto „Wenn XY so viele Abonnenten hat, lohnt sich das Folgen sicherlich!“ können hier auch viele neue (und echte) Follower generiert werden.
  3. Die Preise, um Instagram-Follower kaufen zu können, halten sich meist im Rahmen. Dennoch gibt es natürlich auch hier Unterschiede. Es lohnt sich also, Preise zu vergleichen.
  4. Je mehr Follower, desto größer ist auch die Reichweite.

Die obige Auflistung zeigt, dass es durchaus Vorteile beim Kauf von Instagram-Followern gibt. Das Risiko, dass eine Seite daraufhin jedoch an Glaubwürdigkeit verliert, ist jedoch ebenfalls hoch. Genau hierauf soll im folgenden Abschnitt eingegangen werden.

Instagram Marketing Seminar

Lernen Sie im Instagram Marketing Seminar, wie Sie erfolgreich Instagram in Ihre Marketingstrategie integrieren und Ihre Werbemaßnahmen auf Instagram starten können. Hier finden Sie die nächsten Termine:

Mit welchen Nachteilen ist das Kaufen von Instagram-Followern verbunden?

Mehr Follower, vergleichsweise geringe Kosten und eine gesteigerte Attraktivität anderen Nutzern gegenüber – klingt gut? Mag sein. Dennoch stellt es ein sehr hohes Risiko dar, Instagram-Follower zu kaufen… und das aus den unterschiedlichsten Gründen.

Instagram-Follower kaufen Nachteile

Einerseits gibt es viele Unternehmen, die aus dem Verkauf von Likes und Abos ein echtes Geschäft entwickelt haben. Leider sind besagte Likes und Abos meist nicht von Dauer. Oft fällt auf, dass diese dem betreffenden Konto zwar gutgeschrieben werden, sich jedoch vergleichsweise rasch wieder verabschieden. Hinzu kommt, dass sich viele Profile (auch von Laien) auf den ersten Blick als „Fakes“ entlarven lassen.

Noch auffälliger wird das Ganze, wenn eine Seite Abonnenten im fünfstelligen Bereich hat, diese jedoch nie aktiv sind. Ein klassisches Beispiel: 10.000 Abonnenten, aber keine Kommentare unter den Posts sollten skeptisch werden lassen. Die Statistiken werden verzerrt und die Authentizität des Seitenbetreibers leidet. Zu den Hauptnachteilen beim Kauf von Instagram-Followern gehören unter anderem dementsprechend die folgenden Punkte:

  1. Gekaufte Instagram-Follower sind in der Regel inaktiv. Eine große Zahl an Abonnenten steht daher einer geringen Interaktion gegenüber.
  2. Vor allem dann, wenn die gekauften Follower vergleichsweise schnell auftreten, wirkt der Zuwachs eher unrealistisch.
  3. Ein Verlust der Authentizität kann eine Abkehr von Geschäftspartnern und echten Abonnenten mit sich bringen.
  4. Instagram legt mittlerweile sehr viel Wert auf einen hohen Nutzerkomfort. Zeigt sich, dass eine Seite in gekaufte Follower investiert, kann es im schlimmsten Fall sein, dass sie – entweder für eine gewisse Zeit oder für immer – gesperrt wird. In diesem Fall wäre nicht nur die Seite, sondern auch das Geld für den Kauf der „Fans“ weg. Das Ergebnis: ein kompletter Neustart. Zudem wird das Image nachhaltig geschädigt.

Bei den genannten Nachteilen handelt es sich lediglich um einen kleinen Auszug an „worst cases“. Vielen Unternehmen und Einzelpersonen ist das Risiko, als Follower-Käufer enttarnt zu werden, zu hoch. Daher ist es weitaus sinnvoller, sich mit der Frage „Wie kann ich echte Follower generieren?“ auseinanderzusetzen.

Zertifikatslehrgang Social Media Manager (DIM)

Lernen Sie in unserem Online-Zertifikatslehrgang Social Media Manager (DIM), wie Sie mit Instagram und Pinterest visuelles Storytelling betreiben! Wir bieten Ihnen flexibles sowie zeit- und ortunabhängiges Lernen:

Follower ohne Fankauf generieren – so geht’s!

Follower generieren

Wie bereits erwähnt, wirken viele Follower auf Instagram durchaus attraktiv. Noch besser, wenn nicht nur die Followeranzahl stimmt, sondern die Fans auch noch aktiv an der Seite teilhaben, Beiträge liken und kommentieren. Doch wie können eigentlich Follower auf Instagram generiert werden? Wie schaffen es manche Seiten, hier die Millionengrenze zu knacken? Mit den folgenden Tipps muss der erfolgreiche Instagram-Kanal kein Wunschtraum mehr bleiben:

1. Überzeugende Inhalte locken echte User an
Wer von einer Seite überzeugt ist und sich angesprochen fühlt, muss in der Regel nicht lange gebeten werden, diese zu abonnieren.

2. Bilder und Content an die Zielgruppe anpassen
So gut wie jede Seite hat ihre Zielgruppe. Diese gilt es im ersten Schritt zu definieren und im zweiten Schritt gezielt abzuholen.

3. Werbeanzeigen sorgen für Aufmerksamkeit
Werbeanzeigen, die auf Instagram geschaltet werden, bieten das Potenzial, die eigene Zielgruppe deutlich zu erweitern und mehr User anzusprechen. Damit diese Form von Social Media Marketing jedoch gelingen kann, ist es wichtig, sich eingehend mit den entsprechenden Möglichkeiten zu befassen. Eine gute Vorbereitung und Planung sind das A und O.

4. Selbst aktiv bleiben!
Wenn ein Unternehmen oder eine Einzelperson sich dazu entschließen, einer anderen Seite zu folgen, wird dies angezeigt. Viele entscheiden sich dann dazu, dem jeweils anderen zurückzufolgen. Hierbei handelt es sich um eine besondere „Win-Win-Situation“ für alle Beteiligten.

5. Für den eigenen Instagram-Kanal werben
Parallel zur Werbung über Instagram ist es unter anderem auch möglich, beispielsweise auf der eigenen Homepage, auf Facebook, YouTube oder auf anderen Seiten auf den eigenen Instagram-Kanal aufmerksam zu machen. Viele User wissen möglicherweise noch gar nicht, dass dieser existiert. Dementsprechend kann es sich unter anderem auch lohnen, einen Link zur Instagram-Seite im Newsletter zu platzieren.

6. Gewinnspiele organisieren
Instagram-Gewinnspiele verfügen über das Potenzial, vergleichsweise viele, echte Interessenten anzusprechen. Besonders wichtig ist es in diesem Zusammenhang natürlich, dass der Gewinn, der ausgeschrieben wurde, in enger Verbindung zum Unternehmen steht. Somit kann sichergestellt werden, dass das Interesse an der Seite auch nach der Auslosung und Gewinnerverkündung im Idealfall noch bestehen bleibt.

Grundsätzlich gilt, dass es sicherlich ein wenig mehr Geduld braucht, um echte Follower für die eigene Instagram-Seite zu generieren. Aber: die Mühe wird in der Regel mit echten Interaktionen und einem hohen Maß an Authentizität belohnt. Nebenbei lässt sich auf diese Weise auch die Attraktivität des eigenen Instagram-Kanals steigern. Denn: wer an seinem Instagram-Auftritt arbeitet, profitiert im Endeffekt weitaus mehr als jemand, der sich ausschließlich auf gekaufte Herzchen und Follower verlässt, die im Laufe der Zeit auch wieder verschwinden können.

Influencer Marketing Seminar

Lernen Sie im Influencer Marketing Seminar, wie Sie die passenden Influencer identifizieren, Influencer Marketing-Kampagnen planen und stratgisch umsetzen und Ihre Erfolge messen. Hier finden Sie die nächsten Termine:

Legende:
Freie Plätze vorhanden.
Nur noch wenige Plätze frei!
Leider ausgebucht.

Fazit

Es ist durchaus verlockend, sich – gerade dann, wenn die Zahlen stagnieren – eine bestimmte Anzahl an Instagram-Followern zu kaufen. Immerhin sind diese, je nach Anbieter, nicht teuer und ersparen einen „manuellen“ Aufbau. Mit dem besagten Kauf ist jedoch ein hohes Risiko verbunden. Im schlimmsten Fall kann es sogar sein, dass der komplette Kanal gesperrt wird.

Wer hier auf Nummer Sicher gehen möchte, sollte ehrlich zu seinen Followern und auch zu sich selbst sein und an seinem Kanal arbeiten. Spannende Inhalte, die optimal auf die Zielgruppe zugeschnitten sind, helfen weitaus mehr als Likes, die lediglich aufgrund einer finanziellen Gegenleistung abgegeben werden. Und wer ehrlich ist, weiß auch, dass es weitaus mehr Spaß macht, sich dann über die echten Likes und Kommentare zu freuen.

Sie möchten mit Ihrem Instagram-Kanal begeistern?

Unsere Experten der milaTEC Digitalagentur helfen Ihnen gerne! Kontaktieren Sie uns für ein persönliches Beratungsgespräch:

Leena LorenzLeena Lorenz

Tel.: +49 (0)221 - 99 555 10 54
Fax: +49 (0)221 - 99 555 10 77
E-Mail senden

#InstagramFollower #InstagramMarketing #Follower #Interaktion #Instagram

Ihre Kontaktanfrage

Wir unterstützen Unternehmen durch Seminare, Schulungen, Beratungsansätze und Coachings!
Wie können wir Sie unterstützen?


    Hier können Sie uns mitteilen, wann wir Sie zwischen 09.00 Uhr und 18.00 Uhr am besten telefonisch erreichen.