Local Linkbuilding – Gute Rankings durch lokales SEO mit Backlinkaufbau

4.6/5 - (8 votes)

Viele lokale Unternehmen wissen, dass es unglaublich schwer sein kann, sich gegen die Konkurrenz vor Ort durchzusetzen. Local Linkbuilding kann dabei helfen, sich aus der Masse der Mitbewerber abzuheben und neue Wege zu gehen. Wie in anderen Bereichen des Marketings geht es dabei vor allem darum, eine möglichst große (und natürlich auch die richtige) Zielgruppe zu erreichen. Eine gute Präsenz in den lokalen Suchergebnissen hilft hier weiter. Aber wie kann diese erreicht werden?

Local Linkbuilding bzw. relevante Backlinks sind besonders effektiv. Mit ihrer Hilfe ist es möglich, die organischen Rankings auf lokaler Ebene zu optimieren. Um das Potenzial nutzen zu können, hilft eine überzeugende Linkbuilding Strategie. Diese sorgt dafür, dass das Unternehmen in seiner Region bekannter und besser gefunden wird.

Was ist Local Linkbuilding?

Wer die Vorzüge von Local Linkbuilding verstehen möchte, sollte sich im ersten Schritt mit der genauen Definition der entsprechenden Maßnahmen auseinandersetzen. Unter Local Linkbuilding versteht man den Aufbau von Backlinks, die auf relevanten Websites gesetzt werden. Als Teil von Local SEO hilft der Linkaufbau Unternehmen dabei, eine bessere Position in den Suchergebnissen rund um die lokale Suche einzunehmen.

Darin zeigt sich einer ihrer wichtigsten Vorteile: Wer in der Suche weit oben steht, wird vergleichsweise oft angeklickt. Viele Interessenten sind eher „faul“, wenn es darum geht, sich für einen Anbieter zu entscheiden. So werden Suchergebnisse auf den Seiten 3, 4 usw. oft überhaupt nicht mehr beachtet. Wer vorne auftaucht, erhöht seine Chancen auf Neukunden ungemein.

Immer wieder betonen viele Experten, dass das Potenzial, das sich aus Local Linkbuilding ergibt, sehr hoch ist. Backlinks gehören zu den wichtigsten lokalen Rankingfaktoren überhaupt. Mit Local Linkbuilding lässt sich auch die Kompetenz der eigenen Webseite unterstreichen. Gerade dann, wenn bekannte Webseiten auf die eigene Webseite verweisen, lässt sich dieser Effekt gut nutzen. Es steigen die Besucherzahlen durch Klicks auf den entsprechenden Backlink , wodurch sich der Bekanntheitsgrad erhöht. (Natürlich ist es – parallel zum Local Linkbuilding - auch wichtig, dass die verlinkte Webseite überzeugt. Um das herauszufinden, lohnt sich ein Blick auf die Absprungrate.)

Als Teil einer lokalen Suchmaschinenoptimierung gelten beim Local Linkbuilding teilweise andere Regeln als für klassisches Linkbuilding. Lokale Backlinks müssen von Seiten kommen, die für das Einzugsgebiet des Unternehmens relevant sind, um positive Ergebnisse durch Local SEO zu erzielen. Ein typisches Beispiel ist der Städte Blog. Wer zum Beispiel einen Second Hand Laden in München betreibt und einen Link eines Second Hand Ladens in Frankfurt bekommt, dürfte davon weniger profitieren als durch lokale Backlinks, die von einem Münchener Tourismus Blog ausgehen.

Suchmaschinenoptimierung (DIM)

Suchmaschinenoptimierung Online-Zertifikatslehrgang

Local Linkbuilding Strategien für eine gute Platzierung durch Linkaufbau

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die regionale Sichtbarkeit der eigenen Website durch Local Linkbuilding zu optimieren.

Je nach Strategie und kann das Aufbauen einer Backlinkstruktur mit lokaler Relevanz zeitaufwändig sein. Unternehmen, die sich nicht selbst mit Local Linkbuilding beschäftigen wollen, können sich an eine professionelle Agentur wenden, um ihren Bekanntheitsgrad mit Hilfe von Experten zu steigern.

Die folgenden Strategien sind besonders beliebt (und erfolgversprechend):

Option Nr. 1: Aufbau von Citations

Bei dieser Option handelt es sich für viele Unternehmen um den ersten Schritt in Richtung Local Linkbuilding. Dabei geht es darum, so vielen Quellen wie möglich Informationen zum eigenen Unternehmen zukommen zu lassen. Das komplette Prinzip basiert auf Einträgen, die beispielsweise in gewerblichen Online Verzeichnissen vorgenommen werden. Dort haben Interessenten dann unter anderem die Möglichkeit, sich über Ansprechpartner, Adressen und Kontaktmöglichkeiten zu erkundigen. Wer hier schon für etwas mehr Traffic sorgen möchte, sollte unter anderem überlegen, einen Link zu seiner Webseite zu hinterlegen.

Der Vorteil dieser Variante liegt vor allem darin, dass es sehr einfach ist, diese Art von Links zu generieren. Im Gegensatz zu vielen anderen Marketingmaßnahmen gilt meist tatsächlich das Motto „Mehr ist besser!“ – zumindest solange Unternehmen und Verzeichnis zusammenpassen.

Es kann durchaus hilfreich sein, als Unternehmen in so vielen Unternehmensverzeichnissen wie möglich zu erscheinen. Vor allem „Klassiker“; wie zum Beispiel die „Gelben Seiten“ sollten nicht außer Acht gelassen werden, wenn es darum geht Citations aufzubauen. Es lohnt sich jedoch auch, einen Blick auf die (lokalen) Branchenverzeichnisse zu werfen. Diese haben sich auf eine bestimmte Nische fokussiert und bieten Interessenten meist genau das, was sie suchen.

Ein besonderer Pluspunkt: Der Eintrag ist bei vielen Branchen Verzeichnissen kostenlos. Verzeichnisse, für die bezahlt werden muss, sollten gründlich unter die Lupe genommen werden. Dann stellt sich selbstverständlich die Frage, ob das Preis-Leistungsverhältnis stimmt. Es lohnt sich in solchen Fällen immer, die verschiedenen Angebote miteinander zu vergleichen.

Option Nr. 2: Lokale Geschäftsbeziehungen ins Leben rufen

Viele Experten werden nicht müde, zu betonen dass es sich hierbei um die effektivste Möglichkeit handelt, Local Linkbuilding zu betreiben. Denn: Wer vor Ort über ein breitgefächertes und unterstützendes Netzwerk verfügt, erkennt schnell, dass sich die Anzahl der Backlinks meist automatisch erhöht. Zahlreiche Unternehmen sind sich nicht darüber bewusst, wie viel Potenzial sich hinter dieser Option verbirgt. Im ersten Schritt ist es hilfreich, sich zu fragen, welche Beziehungen bereits bestehen. Oft bietet es sich an, je nach Bekanntheitsgrad, einfach nachzufragen, ob das betreffende Unternehmen dazu bereit wäre, entsprechende Links zu Ihrer Domain zu setzen.

Besonders erfolgversprechend kann ein solches Vorgehen dann werden, wenn sich die Produkte bzw. Leistungen des eigenen Unternehmens mit den Produkten bzw. Leistungen des anderen ergänzen. Auch Dienstleister und Lieferanten können eine gute Anlaufstelle sein. Meist handelt es sich bei den Erwähnungen anderer Websites um ein Geben und Nehmen, von dem letztendlich alle Parteien profitieren können. Wichtig ist, dass das Local Linkbuilding authentisch wirkt. Das bedeutet: Links sollten nicht einfach irgendwie gesetzt werden, sondern so, dass sie einen tatsächlichen Mehrwert bieten.

Gerade beim Aufbau eines Netzwerks zeigt sich immer wieder, dass es auch im Marketing nicht immer ausreicht, online zu agieren. Bei einem gemeinsamen „Offline-Treffen“ lassen sich die entsprechenden Strategien meist viel besser besprechen.

Option Nr. 3: Kontaktaufnahme zu lokalen Influencern

Nicht nur andere Unternehmen, sondern auch Influencer, die es geschafft haben, sich vor Ort einen Namen zu machen, können ein effektives Local Linkbuilding unterstützen. Hier ist es sinnvoll, sich in erster Linie auf einschlägige Blogs bzw. Social Media Kanäle zu fokussieren. Auf diese Weise fällt es meist nicht schwer, seinen eigenen Bekanntheitsgrad bei der relevanten Zielgruppe zu erhöhen.

Viele Blogs interessieren sich ohnehin für die Vorstellung von Unternehmen, die in der Stadt aktiv sind und verlinken gern auf die dazugehörigen Domains. Immerhin brauchen auch Influencer spannenden Content für eine lokale Community, der ihren Besuchern einen entsprechenden Mehrwert bietet. Ein großer Vorteil ist die (teilweise deutlich) gesteigerte Reichweite. Vor allem in größeren Städten gibt es viele Influencer, die Millionen von Followern um sich scharen. Klar: Je attraktiver der Kanal, desto teurer kann die entsprechende Erwähnung werden. Vielleicht bietet sich jedoch wahlweise eine Kooperation auf der Basis eines Produkt- oder Dienstleistungstests an? Die Möglichkeiten sind vielseitig und bieten sowohl dem werbenden Unternehmen als auch dem Influencer viele Vorteile.

Option Nr. 4: Regionale Presse

Auch in Zeiten von Blogs, Social Media und Co. hat die lokale Presse noch lange nicht ausgedient. Viele Zeitungen sind heutzutage nicht nur offline im Print, sondern zudem online unterwegs. Dementsprechend lassen sich dort die Vorteile von Local Linkbuilding hervorragend nutzen. Am einfachsten ist es, zunächst herauszufinden, von welchen lokalen Zeitungen Sie in der Vergangenheit bereits erwähnt wurden. Hier ist davon auszugehen, dass das Interesse an einer Zusammenarbeit generell höher ist. (Eine Garantie gibt es selbstverständlich nicht.)

Am zeitsparendsten ist es, sich in einer Mail noch einmal vorzustellen und sich nach der Möglichkeit einer Zusammenarbeit zu erkundigen. Besonders praktisch ist es, wenn der Link aus dem bereits bestehenden Artikel gesetzt werden kann. Vielleicht sind die zuständigen Redakteure aber auch bereit dazu, einen komplett neuen Artikel zu schreiben?

Bitte nicht vergessen: Selbstverständlich liegt der lokalen Presse meist viel daran, selbst von einer entsprechenden Verlinkung zu profitieren. Das bedeutet: Für sie muss der Mehrwert (ihrer Zielgruppe gegenüber) klar erkennbar sein. Einige wissen es auch zu schätzen, sich auf die Informationen einer Pressemeldung stützen zu können. Wie so oft gilt: Ein persönliches Gespräch kann dabei helfen, alle Details zu klären und vielleicht die Basis für eine langfristige Zusammenarbeit zu schaffen.

Option Nr. 5: Sponsoring

Beim Sponsoring geht es um weitaus mehr als um das Präsentieren eines Logos auf verschiedenen Veranstaltungen. Das Auftreten als lokaler Sponsor zeigt, dass es einem Unternehmen wichtig ist, sich zu engagieren. Das kann dabei helfen, das eigene Image zu verbessern. Sponsoring kann nicht nur die Bekanntheit vor Ort erhöhen, sondern bietet sich ebenfalls hervorragend als Mittel zum Local Linkbuilding an. So wäre es beispielsweise möglich, dass der Sportverein, der von einem Sponsoring profitiert, hierauf zusätzlich auf seiner Homepage hinweist.

Je bekannter und größer das Event ist, desto teurer wird letztendlich das Sponsoring. Oder anders: Wer dazu bereit ist, mehr zu zahlen, wird im Gegenzug dazu auch eine attraktivere Linkposition erhalten. Daraus ergeben sich dann nicht nur die typischen Vorteile, die Local Linkbuilding ohnehin mit sich bringt, sondern zudem eine höhere Besucheranzahl, mehr Traffic und mehr Interaktion.

Wer sich auf der Suche nach Events befindet, kann gleich mehrere Anlaufstellen nutzen.

  1. Die Zeitung: Viele Vereine und Organisatoren weisen in den lokalen Printmedien auf wichtige Termine hin.
  2. Die Onlinesuche: Selbstverständlich lohnt es sich, bei Interesse an Sponsoring Events, die Onlinesuche zu bemühen. Diese ist meist noch etwas genauer und bietet die Möglichkeit, nicht nur Veranstaltungen in der eigenen Stadt, sondern auch in der Region zu finden.

Übrigens: Es handelt sich um ein Vorurteil, dass Sponsorings immer teuer sind. Vor allem im Zusammenhang mit kleineren Events zeigt sich immer wieder, dass manchmal ein vergleichsweise geringes Budget ausreichen kann, um als Sponsor aufzutreten. Es muss nicht direkt eine Marathon Veranstaltung in einer Großstadt sein. Auch mit Hilfe kleinerer Events lassen sich oft viele Menschen erreichen und vielleicht sogar einfacher die Reputation verbessern.

Local Linkbuilding

Option Nr. 6: Zusammenarbeit mit lokalen Experten

Unternehmen, die in Local Linkbuilding investieren möchten, sind gut beraten, mit lokalen Experten zusammenzuarbeiten. Dabei lohnt es sich wieder, zu überlegen, welche Branchen am besten zur eigenen passen und dementsprechend eine gute Ergänzung für das eigene Linkprofil darstellen. Eine typische Kombination könnte wie folgt aussehen: Ein Immobilienmakler, der auf Local Linkbuilding mit einem Einrichtungsberater setzt. Oder eine Tierarztpraxis, die mit einem Hersteller für hochwertiges Futtermittel zusammenarbeitet.

Vor allem der Mehrwert, der sich für beide Zielgruppen ergibt, sollte auf keinen Fall unterschätzt werden. Hinzu kommt, dass sich eine Zusammenarbeit oft besonders flexibel gestalten lässt. Und wer weiß? Wenn für alle Seiten alles passt, steht auch langfristigen Kooperationen nichts im Wege.

Option Nr. 7: Beitritt zu Wirtschaftsverbänden

Lokale Wirtschaftsverbände bieten im Hinblick auf Local Linkbuilding besondere Vorteile. Vor allem deswegen, weil sie im Allgemeinen als seriös gelten. Ganz nebenbei lässt sich mit Hilfe der entsprechenden Links auch die Position in den Suchergebnissen verbessern. Die passenden Anlaufstellen finden sich mit ein wenig Recherche schnell im Internet.

Hierbei zeigt sich oft, dass die Auswahl an Verbänden und Vereinigungen weitaus größer ist, als im ersten Moment angenommen. Daher lohnt es sich, die verschiedenen Optionen miteinander zu vergleichen. Die folgenden Kriterien bzw. Details sollten in diesem Zusammenhang berücksichtigt werden:

1.      Das Google- bzw. das Suchmaschinen Ranking des betreffenden Vereins. Dieser sollte bei der lokalen Suche auf der ersten Seite ranken.

2.      Weiterhin lohnt sich ein Blick auf die Details. Der gewählte Verein sollte offen für Local Linkbuilding sein.

3.      Zu guter Letzt ist es sinnvoll, sich mit der Domain Authority der Seite auseinanderzusetzen. Als Grundregel gilt: Je besser die Domain Authority, desto besser ist auch die Position in den Suchergebnissen.

Option Nr. 8: Selbst tätig werden

Wer Local Linkbuilding vorantreiben möchte, sollte sich unter anderem auch mit seiner eigenen Seite auseinandersetzen. So ist es oft hilfreich, eine eigene Unterseite zu erstellen, auf der auf Unternehmen aus verwandten Branchen verwiesen wird. Viele Unternehmen gehen dann nach dem Motto „Eine Hand wäscht die andere“ vor und revanchieren sich von ganz allein mit einem Link. Am schnellsten funktioniert diese Art von Gegenseitigkeit natürlich, wenn das Unternehmen, das den Link bereits gesetzt hat, das andere Unternehmen hierauf hinweist. Vor allem dann, wenn die lokale Reichweite sehr begrenzt ist, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass der Gegenlink nicht lange auf sich warten lässt.

Bei Backlinks dieser Art ist es wichtig, nicht inflationär vorzugehen, sondern nur die Unternehmen zu verlinken, die sich anbieten, die zur eigenen Seite passen und die durch einen hohen Qualitätsstandard überzeugen.

Option Nr. 9: Inhalte anpassen

Unternehmen, die vor allem lokal tätig sein wollen, sollten auch auf die entsprechenden Inhalte setzen. Besucher, die auf diesen Seiten vorbeischauen, erwarten zu einem großen Teil Tipps rund um den eigenen Wohnort. Es gilt dementsprechend, sie nicht zu enttäuschen. Wenn das Ganze dann noch mit relevanten Verlinkungen auf andere Seiten aus der Region verbunden wird, resultiert hieraus meist mehr Traffic und eine optimierte Absprungrate.

Option Nr. 10: Google My Business nutzen

Google My Business ist ein kostenloser Service von Google, der Unternehmen bei der Verwaltung ihrer Online-Präsenz unterstützt. Mit Google My Business können Unternehmen ein Online-Profil erstellen, das ihren Firmennamen, ihre Website, ihren Standort, ihre Kontaktinformationen und andere wichtige Informationen enthält. Um das Tool erfolgreich für den Aufbau lokaler Links zu nutzen, sollten Sie Beiträge auf Google My Business erstellen, die auf Ihre Website verweisen. Dies trägt dazu bei, die Anzahl der Links zu erhöhen, die auf Ihre Website zurückverweisen, was die Platzierung Ihrer Website in den Suchmaschinen verbessern kann. Wenn Kunden Bewertungen hinterlassen und Fotos von Ihrem Unternehmen hinzufügen, kann dies ebenfalls zum Aufbau lokaler Links beitragen. Deshalb kann es zur Optimierung Ihrer Google My Business Präsenz beitragen, wenn Sie Ihre Kunden animieren, dies zu tun.

Ein Beispiel für Local Linkbuilding

Local Linkbuilding muss nicht kompliziert sein. Im Gegenteil! In der heutigen Zeit gibt es viele Möglichkeiten, hohe Standards zu setzen. Ein Beispiel könnte wie folgt aussehen:

Die Online Präsenz einer Pizzeria soll optimiert werden. Der Betreiber hat sich vorgenommen, auf die Vorzüge von Local Linkbuilding zu setzen. Dementsprechend schließt er sich mit einem Blogbetreiber kurz, der sich auf mediterrane Gerichte fokussiert hat. Besagter Blogbetreiber wartet nicht nur mit verschiedenen Rezepten auf, sondern bietet auch Tipps rund ums Einkaufen und verweist auf einer Unterseite auf die positiven Auswirkungen, die mediterrane Ernährung auf den Körper haben kann. Wer die Seite dann besucht, aber keine Lust hat, selbst zu kochen, findet einen Link, der auf eine „Pizzeria in der Nähe“ verweist. Wie praktisch!

Anhand dieses Beispiels zeigt sich, wie wichtig es ist, dass sich die entsprechenden Angebote ergänzen und einen echten Mehrwert für Websitebetreiber und Leser bieten. Die Möglichkeiten sind vielseitig und bieten ein hohes Maß an Flexibilität. Die folgenden Fragen können dabei helfen, die Suche nach einschlägigen Kooperationspartnern noch weiter einzuschränken:

  • Für welche Inhalte bzw. Zusatzinfos interessieren sich meine Kunden?
  • Welche Geschäfte befinden sich in der Nähe?
  • Mit wem habe ich in der Vergangenheit bereits zusammengearbeitet?
  • Welche Angebote ergänzen mein eigenes Angebot? (Achtung! Bei den Kooperationspartnern sollte es sich ausschließlich um echte Ergänzungen handeln. Werbung für die Konkurrenz wäre natürlich wenig sinnvoll!)

Unsere passenden Seminare

Verbessern Sie Ihre online Sichtbarkeit mit unseren passenden Seminaren!

Fazit zum Local Linkbuilding

Local Linkbuilding bietet viele Vorteile und ist noch dazu wenig aufwendig. Oft reicht es aus, ein wenig Brain Storming zu betreiben, um sich über seine Möglichkeiten bewusst zu werden. Hinzu kommt, dass Local Linkbuilding nicht viel Geld kosten muss. Viele Unternehmen agieren auf dem Prinzip der Gegenseitigkeit. Dennoch wollen auch solche Marketingmaßnahmen ausreichend vorbereitet werden. Hin und wieder erfordert es ein wenig Geduld, bis sich die ersten Erfolge zeigen. Wer jedoch von Vornherein auf eine gute Vernetzung vor Ort bauen kann, ist klar im Vorteil.

Generell gilt es, gerade mit Hinblick auf eine Verbesserung der eigenen Position in den Suchergebnissen, das Potenzial von Local Linkbuilding nicht zu unterschätzen. Eine Seite, auf die von einer anderen (vertrauenswürdigen) Seite verlinkt wird, erscheint vertrauenswürdiger und wird dementsprechend nicht nur von den Suchmaschinen, sondern auch von vielen Verbrauchern geschätzt.

#LocalLinkbuilding #LocalSEO

Wollen Sie Ihre lokale Sichtbarkeit online erhöhen?

Kontaktieren Sie uns für ein persönliches Beratungsgespräch:

Katharina SilberbachKatharina Silberbach

Tel.: +49 (0)221 - 99 555 15
E-Mail senden

Ihre Kontaktanfrage

Wir unterstützen Unternehmen durch Seminare, Schulungen, Beratungsansätze und Coachings!
Wie können wir Sie unterstützen?


    Hier können Sie uns mitteilen, wann wir Sie zwischen 09.00 Uhr und 18.00 Uhr am besten telefonisch erreichen.