SEO-Optimierung – darauf müssen Sie achten

Bitte bewerten Sie diesen Artikel!

Jeder, der eine Website online stellt, möchte, dass sie in den Suchmaschinen möglichst weit oben steht. Damit Sie dieses Ziel schnellstmöglich erreichen, muss Einiges beachtet werden.

Viele Unternehmen, Einzelpersonen oder Organisationen wissen gar nicht welches Potenzial in ihrer Website schlummert. Durch die Optimierung Ihrer Website für SEO können Sie sicherstellen, dass potenzielle Kunden Ihre Inhalte bei der Suche nach Informationen auf Google so einfach wie möglich finden.

In diesem Artikel werden Sie erfahren, welche Optimierungsansätze Ihnen helfen, damit Sie bessere Ergebnisse bei Google und Co. erzielen und organisch (d.h. nicht bezahlt) besser ranken.

SEO Optimierung
Wenn Sie via Suchmaschinen gezielt neue Besucher und potenzielle Kunden auf Ihre Website locken wollen, müssen Sie Ihre Website dementsprechend optimieren. Bildquelle: DiggityMarketing via pixabay.com

Zwei SEO-Disziplinen

SEO ist prinzipiell in OnPage- und OffPage-Optimierung aufgeteilt.

OnPage-Optimierung:

Dies betrifft alle Maßnahmen, die auf der eigenen Webseite einmalig durchgeführt werden und eher technischer Natur sind. Der Inhalt der Seite wird für die ausgewählten Keywords optimiert, sodass Google sie so relevant wie möglich bewertet, um sie in den Ergebnissen hoch anzuzeigen.

Die Optimierung erfolgt nicht nur beim Text, der mit den Keywords angereichert wird, sondern auch beim Titel, den Meta-Tags, bei beigefügten Bildern, der URL, der Navigationsleiste und auf den internen Links der Website. Der wichtigste OnPage-SEO-Faktor ist jedoch eine anwenderfreundliche und reaktionsschnelle Website, die sicherstellt, dass Besucher verweilen, anstatt sie bereits nach wenigen Augenblicken wieder zu verlassen. Dies wird als die sogenannte „Bounce Rate“ oder Absprungrate bezeichnet. Daher bewertet Google nicht nur Ihre Website selbst, sondern auch "Nutzersignale", sogenannte "User Signals", die aufzeigen, wie viele Besucher Ihre Website tatsächlich nutzen. All diese Faktoren werden in das Ranking miteinbezogen.

Die OnPage-Optimierung gilt als wichtige Basis beim SEO und kann bereits zu guten Ergebnissen führen, wenn die Konkurrenz nicht allzu stark ist.

Offpage-Optimierung:

Um bei umkämpften Suchbegriffen ganz oben mitspielen zu können, benötigen Sie aber unbedingt noch die OffPage-Optimierung, die jedoch aufwändig ist und langfristig angelegt und durchgeführt werden muss. Dies umfasst alle Maßnahmen, die außerhalb Ihrer eigenen Website durchgeführt werden.

Ziel ist es, so viele hochwertige Backlinks wie möglich zu erhalten, also Verlinkungen von anderen Webseiten auf die eigene, zu bekommen. Dies wird als Linkbuilding bezeichnet.
Diese Links sollten hochwertig sein, da viele schlechte Links von Google nicht nur unberücksichtigt, sondern sogar abgestraft werden können. Einfach nur in fremden Blogs Kommentare zu hinterlassen oder die Website in Hunderte irrelevanter Online-Verzeichnisse einzutragen, ist sinnlos.

Immer wichtiger werden dabei die „Social Signals“, also die Links und Likes der Sozialen Netzwerke wie Google+, Facebook, Twitter oder YouTube. Je mehr Menschen über die Website sprechen, desto relevanter ist sie für Google. Der Grundgedanke ist einfach: Je mehr Links zu einer Website vorhanden sind, desto höher ist der Ruf der Website und desto höher ist ihr Ranking bei Google.

Kurz gesagt, Sie müssen Beziehungen zu anderen Website-Betreibern, Bloggern, Magazinen, Vereinen, Verbänden oder klassischen Medien aufbauen. Dies hat also wenig mit technischem SEO-Wissen zu tun, als mit klassischem Marketing und PR.

Die 3 Grundregeln für erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung

Erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung kann somit heutzutage eigentlich auf 3 einfache Grundregeln reduziert werden:

  1. Der Content: Sie bieten relevanten, hilfreichen und einzigartigen Textinhalt an, denn Google will seinen Nutzern Qualität in den Suchergebnissen bieten. Schlechte Inhalte in Google nach oben zu bringen, ist mittlerweile fast unmöglich, da der Google-Algorithmus dies erspäht.
  2. Optimierung der Webseite und der Keywords: Google muss erkennen können, auf welches Thema sich der erstellte Inhalt bezieht. Die Webseite an sich und die Inhalte müssen deshalb mit den erforderlichen Keywords versehen werden. Darüber hinaus muss die Website selbst während der Navigation blitzschnell agieren.
  3. Linkbuilding: Sobald zahlreiche und hochwertige Backlinks auf Ihre Seite verweisen, und diese auf den sozialen Netzwerken geteilt wird, glaubt Google, dass Ihre Inhalte tatsächlich von echten Menschen begrüßt werden. In den Suchergebnissen werden diese Inhalte einen höheren Rang einnehmen und sie werden wiederum mehr Besuchern vorgeschlagen und angezeigt.

Wenn Sie diese Regeln befolgen, wird ein langfristiger Erfolg erzielt. Abgestraft werden nur schlechte Inhalte, die sich versuchen an die Spitze zu mogeln.

Sollte ich Experten für die erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung engagieren?

Grundsätzlich sollten Sie sich fragen, ob Sie die drei oben genannten Punkte alleine stemmen können, da jeder unterschiedlich anspruchsvoll ist und diverse Fähigkeiten abverlangt.

Sollten Sie Ihre Webseite nur hobbymäßig betreiben ist es nicht von großer Bedeutung, aber wenn Sie damit Ihren Lebensunterhalt verdienen möchten, ist es sinnvoll eine SEO Agentur in Betracht zu ziehen, die sich auf die Erstellung von Inhalten spezialisiert hat und Experten für das Linkbuilding in Ihren Reihen hat.

Die SEO Agentur in Berlin richtet Ihnen Ihr individuelles monatliches Reporting ein und unterstützen Sie dabei, die eigene Homepage nachhaltig zu optimieren und die Fortschritte immer im Blick zu behalten.

Mit der richtigen Optimierung erobern Sie die ersten Plätze!

Starten Sie noch heute und optimieren Sie Ihren Internetauftritt damit sich Ihre Bemühungen bald auszahlen und sich die relevanten Suchbegriffe organisch nach vorne arbeiten. Zunächst erhöht sich die Sichtbarkeit und daraufhin macht sich das dann auch deutlich beim Traffic bemerkbar. Solange Sie kontinuierlich optimieren, ist der Erfolg der Suchmaschinenoptimierung langfristig und bringt Ihrem Online-Unternehmen einen enormen Mehrwert, den es nicht zu unterschätzen gilt.