Sparkassen-Image verbessert durch Finanzkrise

Sparkassen-Image verbessert durch Finanzkrise
Bitte bewerten Sie diesen Artikel!

Die Deutschen setzen wieder auf Sicherheit, Kontinuität und Beratung. Diese Werte galten noch vor ein paar Monaten als langweilig, bieder und konservativ. Aufgrund der unsicheren Wirtschaftslage und der Bankenkrise werden diese Werte jedoch wieder als innovativ und modern angesehen. Dies stützt gerade das Image der Sparkasse. Der Imas-Kommunikationstrend, eine regelmäßige Untersuchung im Auftrag der Werbefachzeitung HORIZONT, legte hierzu aktuelle Zahlen vor.

In der momentanen Lage ist die Wechselbereitschaft der Kunden niedriger denn je. Kaum ein Kunde wechselt seine Bank nur weil er bei einer anderen Bank einen leicht höheren Zinssatz bekommt. In dieser Zeit sind die Sparkassen die eindeutigen Gewinner. Der Imagewechsel der Sparkassen hängt sicherlich auch mit dem aktuellen Girokonto-Werbespot zusammen (Agentur Jung von Matt/Spree). Die Mehrheit hält die Sparkassen für ein seriöses und vertrauenswürdiges Unternehmen und würde ihr Geld am ehesten bei der Sparkasse anlegen. Zusätzlich sprechen das Filialnetz und die Präsenz der Sparkassen eindeutig für die positive Einstellung zu dem Unternehmen. Letztlich wurden die Sparkassen zum kundenfreundlichsten Finanzinstitut gewählt.

Quelle: Horizont 10/05.03.2009

Grafik 1 – Welche Banken sind besonders seriös und vertrauenswürdig?

Grafik 2 – Welche Banken sind bieder und altmodisch?

Grafik 3 – Erledigen Verbraucher Bankgeschäfte am PC?

Ihre Kontaktanfrage

Wir unterstützen Unternehmen durch Seminare, Schulungen, Beratungsansätze und Coachings!
Wie können wir Sie unterstützen?





Hier können Sie uns mitteilen, wann wir Sie zwischen 09.00 Uhr und 18.00 Uhr am besten telefonisch erreichen.

captcha