Schlagwort-Archive: Blog

Blogverzeichnisse im Überblick

Bloggen ist in! Das ist nach wie vor so – auch in Zeiten von Instagram und Snapchat. Denn Bilder allein sagen nicht alles. Blogs geben gerade Unternehmen die Möglichkeit, sich von Wettbewerbern zu differenzieren, indem Sie Nutzern einen Mehrwert bieten. So wird das Interesse der Internetnutzer gefesselt und im besten Fall zugunsten des Unternehmens beeinflusst. Auch wenn die Bedeutung von Blogverzeichnissen für Blogger in den letzten Jahren etwas abgenommen hat, sollte man diese als Tool zur Traffic- und Backlink-Generierung für den eigenen Blog oder die eigene Webseite nicht ganz abschreiben. Denn bei der Fülle an Blogs, die es zu allen Themenbereichen von Sport über Lifestyle bis zu Wirtschaft gibt, sind Blogverzeichnisse hilfreich, um schnell und einfach gefunden zu werden.

Wir stellen Ihnen im Folgenden einige Blogverzeichnisse kurz vor:

Webwiki

Blogverzeichnisse

Kein Blogverzeichnis als solches, aber trotzdem nützlich, um Besucher für den eigenen Blog zu gewinnen. Wenn man eine Webseite oder eben die Blogseite hinterlegt, trägt man relevante Keywords und eine Kurzbeschreibung ein. Das Wichtige bei Webwiki sind die Bewertungen, bei der Sterne vergeben und Kommentare verfasst werden können.

Hier gelangen Sie zum Blogverzeichnis: Webwiki

Suchnase

Blogverzeichnisse

Dieses Verzeichnis ist einfach aufgebaut: Auf der Startseite werden die Kategorien mit einigen Unterkategorien aufgelistet. Unter den jeweiligen Kategorien gibt es Direkt-Links zu den Blogseiten. Außerdem kann man sich die Detailseite des Blogs anzeigen lassen, inklusive Beschreibungstext und Kontaktinfos. Hier gibt es auch die Möglichkeit, den Blog zu bewerten.

Weitere Informationen finden Sie hier: Suchnase

Bloggerei

Blogverzeichnisse

Bloggerei ist ein übersichtliches Verzeichnis, mit verschiedenen Funktionen. Oben auf der Seite sind stets die Zahlen der Blogs und Nutzer, die online sind, präsent, außerdem gibt es den Blog der Woche. Der Blog Spion zeigt den Live-Log der besuchten Blogbeiträge und deren Rank an, abhängig vom Alter des Beitrags und der Anzahl der Leser in dieser Zeit. Außerdem bietet Bloggerei die Unterseiten „Top-Themen“, auf der die 20 meistgelesenen Blogbeiträge der letzten drei Tage aufgeführt werden,  und „Top-Blogs“, die Top 100 der Blogs. Für einen Eintrag besteht allerdings eine Backlink-Pflicht.

Hier geht es zum Blogverzeichnis: Bloggerei  Blogverzeichnis - Bloggerei.de

Bloggeramt 

Blogverzeichnisse

Bloggeramt ist ein optisch ansprechendes Verzeichnis. Auf der Startseite werden neue Blogbeiträge auf den „Schwarzen Brett“ angezeigt und unter „Amtsbereiche“ die verschiedenen Kategorien. Auf den Detailseiten der Blogs sind eine Beschreibung und die nach Aktualität sortierten Beiträge aufgeführt. Außerdem tauchen auf der Detailseite die Bewertung und das Ranking des Blogs auf. Wie genau das Ranking zusammengesetzt ist, ist nicht bekannt, allerdings spielen Aktualität, Bewertungen und Anzahl der Favoriten laut Bloggeramt eine Rolle. Unter „TopBlogs“ werden die Top 100 aufgelistet.

Hier mehr erfahren: Bloggeramt

Blogoscoop

Blogverzeichnisse

Mit vielen Funktionen kann Blogoscoop aufwarten. Um alle Tools nutzen zu können, muss aber ein Banner von Blogoscoop auf dem eigenen Blog eingebunden werden. Verfügbar sind zum Beispiel Statistiken zu den Nutzern (Geschlecht, Alter) und zu Seitenaufrufen. Außerdem kann man Blogs bewerten und auf der Karte Blogs rund um einen beliebigen Standort finden. Diese Funktionen eignen sich besonders dazu, Kontakt zu anderen Bloggern aufzunehmen.

Zum Blogverzeichnis: Blogoscoop

TrustedBlogs

Blogverzeichnisse

Optisch sehr attraktives, hochwertiges Blogverzeichnis. Auf der Startseite werden beliebte Themen und Empfehlungen genannt, außerdem sind hier die meistgelesenen und beliebtesten Blogs zu finden sowie neueste Blogs und Beiträge. Im Profil des Bloggers sind der Link zum Blog und eine kurze Beschreibung enthalten. Die Blogbeiträge sind sehr ansprechend mit Foto abgebildet. Es besteht keine Backlink-Pflicht, um aufgeführt zu werden.

Hier geht es zum Blogverzeichnis: TrustedBlogs

Blogwolke

Blogverzeichnisse

Das Verzeichnis Blogwolke bietet keine Statistiken, ist aber übersichtlich gestaltet. Auf der Startseite werden beliebte Tags, neue Blogs und die wöchentlichen Top 3 jeder Kategorie angezeigt. Die Links führen auf die Detailseite des Blogs, wo der Link zum Blog und eine Kurzbeschreibung enthalten sind. Außerdem werden fünf vergleichbare Seiten aufgelistet. Um auf Blogwolke verzeichnet zu werden, muss beim Eintragen ein Code erzeugt und im eigenen Blog eingebunden werden. Weiterhin besteht eine Backlink-Pflicht.

Hier finden Sie weitere Infos: blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis

BlogAlm

Blogverzeichnisse

Die BlogAlm ist ein Blogverzeichnis und listet deutschsprachige Blogs mit eigenen Inhalten. Die aufgenommenen Seiten unterliegen einem gewissen Qualitätsstandard. Dabei duldet die BlogAlm keine Spamblogs oder Blogs mit unvollständigem Inhalt. Auf der Startseite werden die gelisteten Blogs in verschiedenen Kategorien vorgstellt. BlogAlm bietet auch die Möglichkeit weitere Links zu Blogs vorzuschlagen

Hier finden Sie weitere Infos: BlogAlm

Teads LABS

Teads LABSDas Blogverzeichnis Teads LABS präsentiert auf Ihrer Website verschiedene Blog Rankings. Diese Rankings erfolgen nach errechneten Kriterien wie zum Beispiel Verlinkungen und Teilungen der Beiträge. Neben dem Gesamtranking führt Teads LABS diverese weitere Kriterien auf. Das Blogranking ist sehr ansprechend mit einem jeweiligen Foto des Blogs gestaltet. Teads LABS differenziert die Rankings neben den deutschsprachigen Blogs in acht weitere Sprachen. Das eignet sich besonders gut, um international nach Blogs zu suchen.

Zu dem Blogverzeichnis geht es hier: Teads LABS

blogli.de

blogli.deDieses Verzeichnis ist kostenlos und hat keine Backlinkpflicht. Vor der Aufnahme ins Blogverzeichnis werden alle Blogs redaktionell geprüft. Auf blogli.de werden durch RSS-Feads immer die neusten Blogartikel angezeigt. Blogartikel sind nach Kategorien, Tags und nach neuen Blogartikeln unterteilt. Die Blogbeiträge sind mit einem Foto gestaltet und führen durch eine Verlinkung auf den jeweiligen Beitrag.

Weitere Infos finden Sie hier: blogli.de

BlogScene

BlogScene

BlogScene ist ein übersichtliches Blogverzeichnis mit vielen Funktionen. Auf der Startseite werden die verschiedene Kategorien von BlogScene vorgestellt. Blogs werden nach neuen Blogs, Bewertungen und nach Klicks gelistet. Für jeden gibt es die Möglichkeit, sich auf BlogScene anzumelden und auch Blogs zu bewerten.

Hier geht es zum Blogverzeichnis: BlogScene

Blogeintrag

Blogeintrag

Blogeintrag ist ein redaktionell gepflegter Webkatalog für Blogs. In das Blogverzeichnis kann man Blogs kostenlos eintragen. Blogeintrag listet Blogs zu allen Themen. Auf der Startseite werden neue Blogs und Topseiten angezeigt. Das Blogverzeichnis stellt Blogs in einer Kurzbeschreibung vor und führt den Link auf.

Weitere Infos finden Sie hier: Blogverzeichnis

TopBlogs

TopBlogs

Dieses Verzeichnis gehört zu den ältesten und größten deutschsprachigen Blog Top Listen für Webblogs. TopBlogs listet Blogs zu allen Themen innerhalb verschiedener Kategorien. Alle gelisteten Blogs stellt TopBlog mit einer Kurzbeschreibung und einem Foto des Blogs vor. Zusätzlich gibt es einen Überblick über die Besucher, die Seitenaufrufe und die Bewertung des Blogs.

Hier geht es zu dem Blogverzeichnis: TopBlogs

Vermissen Sie ein Blogverzeichnis? Haben Sie selber ein Blogverzeichnis aufgebaut? Dann informieren Sie uns. Wir ergänzen unsere Liste laufend.

10 Tipps für gutes Bloggen!

Natürlich sollte ihr Blog auch guten Content binhalten, um so die Reichweite, die aus dem Blogverzeichnis generiert wird sinnvoll einzufangen. Mit diesen Tipps geht es vielleicht einfacher:

  1. Lassen Sie möglichst mehrere Autoren im Firmen-Blog zu Wort kommen.
  2. Stellen Sie alle Autoren ausführlich mit Foto, Lebenslauf (was berechtigt jemand dazu, in Ihrem Blog zu schreiben?) und Hobbys vor.
  3. Kennzeichnen Sie immer, von welchem Autor ein Beitrag stammt.
  4. Lassen Sie Ihre Autoren immer in der Ich-Perspektive zu Wort kommen.
  5. Nennen Sie Quellen, wenn Sie sich in Ihrem Blog auf Fakten berufen.
  6. Verzichten Sie nach Möglichkeit auf Produkthinweise und Marketing-Blubberblasen.
  7. Halten Sie Ihren Blog so aktuell wie möglich.
  8. Lassen Sie Ihre Leser ohne große Hürden bei der Kommentarfunktion zu Wort kommen lassen: Je mehr (unabhängige) Kommentare, umso besser.
  9. Achten Sie auf ausreichende Verlinkungen zu anderen Blogs und Quellen.
  10. Verzichten Sie auf Online-Werbung: Ein Corporate Blog ist bereits ein Marketing-Instrument. Werbung zur Refinanzierung hat dort nichts verloren.

 

 

 

Sie haben Interesse am Thema Content Marketing? Dann besuchen Sie unser Seminar!

Kennen Sie noch weitere gute Blogverzeichnisse? Dann teilen Sie uns Ihre Vorschläge gerne in den Kommentaren mit! Wir prüfen diese und ergänzen sie gegebenenfalls.

Teilen Sie Ihr Wissen mit anderen! Teilen Sie Ihr Wissen mit anderen!

#blogverzeichnisse #blog #content

 

Merken

Blogs beeinflussen Kaufentscheidungen

30 Prozent der deutschen Internetnutzer haben wegen privater Kommentare im Internet bereits auf einen Kauf verzichtet - 56 Prozent würden bei positiven Kommentaren eher kaufen.

Blogs gewinnen auch in Europa an Einfluss als Informationsquelle fü

 

r Internetnutzer, so das Ergebnis einer Gemeinschaftsstudie der PR-Agentur Hotwire und dem Marktforschungsinstitut Ipsos. 30 Prozent der deutschen Internetnutzer gaben an, bereits ein Produkt nicht gekauft oder eine Dienstleistung nicht in Anspruch genommen zu haben, nachdem sie im Internet negative Kommentare oder Kritiken privater Nutzer gelesen hatten. Im europäischen Durchschnitt umfasst diese Gruppe sogar 34 Prozent. Der Einfluss nutzergenerierter Inhalte ist aber nicht nur negativ. So gaben 56 Prozent der deutschen Teilnehmer (52 Prozent in Europa) an, dass sie ein Produkt oder eine Dienstleistung eher kaufen würden, wenn sie positive private Kommentare im Netz lesen würden.

Ipsos und Hotwire befragten insgesamt 2214 Internetnutzer über 15 Jahre mit privatem oder beruflichem Internetzugang in Großbritannien, Frankreich, Deutschland, Italien und Spanien.

Nutzergenerierte Inhalte vertrauenswürdiger als TV-Werbung

Der direkte Zusammenhang zwischen nutzergenerierten Web-Inhalten und den Kaufentscheidungen von Verbrauchern wird zunehmend deutlicher. Dabei spielt auch das hohe Vertrauen der Internetnutzer in private Kommentare eine Rolle. Fast ein Viertel (23 Prozent) der deutschen Teilnehmer bezeichneten Blogs als vertrauenswürdige Informationsquelle, private Kommentare auf Verbrauchertest- und Preisvergleichsportalen schneiden mit 28 Prozent sogar noch besser ab. Damit rangieren private Kommentare im Internet nur knapp hinter Zeitungsartikeln, denen in Deutschland 34 Prozent der Befragten vertrauen. Klassische Fernsehwerbung mit 15 Prozent und E-Mail-Marketing mit 14 Prozent liegen abgeschlagen auf den hinteren Plätzen. Online-Verlautbarungen von Vorständen, derzeit unter dem Schlagwort "Corporate Blogs" in der Diskussion, genießen mit 11 Prozent Zustimmung nur sehr geringes Vertrauen bei Internetnutzern.

Das Internet dient im europäischen Durchschnitt bereits 37 Prozent der Befragten entweder als Informationsquelle vor dem Kauf im Ladengeschäft oder als direkte Shoppingplattform. In Deutschland geben bereits 48 Prozent der User mit Hilfe des Internets Geld aus. Bei Internetnutzern, die monatlich mehr als 145 € auf diesem Wege ausgeben, ist das Vertrauen in Blogs besonders ausgeprägt. Im Europa-Schnitt sehen 30 Prozent von ihnen Blogs als vertrauenswürdige Informationsquelle an.

Frankreich ist Blog-Europameister

Im europaweiten Vergleich verstehen die Franzosen am meisten von Blogs. 90 Prozent der Befragten dort haben von Blogs gehört. Italien mit 58 Prozent und Deutschland mit 55 Prozent bilden das Mittelfeld. In Spanien haben 51 Prozent der Internetuser von Blogs gehört, in Großbritannien kennt nur die Hälfte der Befragten den Begriff.

Bei der tatsächlichen Nutzung von Blogs zeigt sich ein ähnliches Bild: 27 Prozent der Franzosen haben schon Blogs gelesen, Spanien folgt mit 16 Prozent, Deutschland und Italien liegen mit 15 Prozent gleichauf, gefolgt von den Briten mit 14 Prozent. Der europäische Durchschnitt der Blognutzer liegt bei 17 Prozent aller befragten Internetnutzer. Selbst bloggen aber nur drei Prozent der Europäer (in Deutschland zwei Prozent).

Persönliche Beziehungen wirken auch online

Shaun Dix, Department Manager bei Ipsos, kommentiert die Ergebnisse: "Wir vertrauen im echten Leben den Ratschlägen und Meinungen unserer Bekannten und Freunde. Diese persönlichen Verbindungen bestehen, wie unsere Umfrage zeigt, auch online und sie haben einen großen Einfluss auf Kaufentscheidungen. Mundpropaganda funktioniert nicht mehr nur im engsten Umfeld, sie kann sich inzwischen weltweit verbreiten und Millionen von Menschen beeinflussen."

Blog-Aktionismus ist bei Unternehmen fehl am Platz

Angesichts des nachweislich steigenden Einflusses von Weblogs warnt Robert Kerschensteiner, Director bei Hotwire in Frankfurt am Main, Unternehmen davor, jetzt blindlings selbst loszubloggen oder gar Blogs mit unternehmensfreundlichen Informationen zu überfluten.

"Schon heute sind Blogs und Webseiten mit Käuferkritiken in der Lage, einem Produkt oder einer Dienstleistung zum Erfolg zu verhelfen oder sie zum Scheitern zu verurteilen, noch bevor die klassischen Medien breit darüber berichten", sagt Robert Kerschensteiner. "Will man als Unternehmen die Macht der Blogosphäre aktiv für sich nutzen, muss man sehr umsichtig vorgehen. Das Vertrauen in ein Blog und Blog-Kommentare ist eng an die schreibende Person gebunden. Sie muss offen, ehrlich und vollkommen transparent agieren. Bloggen im Verborgenen ist kontraproduktiv, denn Manipulationsversuche werden schnell von den Nutzern aufgedeckt."

"Im direkten Austausch mit Verbrauchern über Blogs und Kaufkritiken im Internet liegt für Unternehmen aber auch eine große Chance", meint Robert Kerschensteiner. "Man hat das Ohr direkt am Konsumenten und der offene Dialog kann langfristig sogar zur Stärkung des Konsumentenvertrauens in eine Marke beitragen. Die zunehmende soziale Vernetzung im Internet wirkt dabei als Katalysator."