Visual Storytelling – nützliche Tipps und praktische Einsatzbereiche

Bitte bewerten Sie diesen Artikel!

Obwohl es sich bei der Bezeichnung Visual Storytelling um einen modernen Begriff handelt, so wird die Technik, die sich dahinter verbirgt, schon lange genutzt. Doch was genau sorgt für die aktuelle Beliebtheit? Welche Einsatzgebiete gibt es? Und worin liegen die klassischen Vorteile? Grundsätzlich gilt, dass sich Visual Storytelling in so gut wie allen Branchen nutzen lässt und gerne genutzt wird, um Werbebotschaften eindrucksvoll und emotional zu übermitteln.

Was ist Visual Storytelling eigentlich?

Visual Storytelling bedeutet übersetzt visuelles Geschichtenerzählen. Es handelt sich um eine Technik, die im Marketing verwendet wird, um Werbung zu gestalten. Hier stehen vor allem die visuellen Aspekte im Fokus. Das bedeutet: die entsprechenden Storys und die dazugehörigen Emotionen werden mit Hilfe von Bildern, zum Beispiel Fotos oder Filmen, an den Betrachter übermittelt.

Dementsprechend fällt es auf der Basis des Visual Storytelling oft auch leichter, ein bestimmtes Gefühl zu transportieren. Welche Kanäle genutzt werden, um die Emotionen zu transportieren, ist stark von den Möglichkeiten des Unternehmens und der gewünschten Zielgruppe abhängig. Gleichzeitig hat sich die Masse an Produkten im Hinblick auf Visual Storytelling deswegen verändert, weil heutzutage fast jeder Verbraucher über das nötige Equipment, zum Beispiel in Form einer Kamera, verfügt, um zu einem “Absender” zu werden.

Visual Storytelling

Formen des Visual Storytelling

Die große Bandbreite, die für modernes Storytelling zur Verfügung steht, ermöglicht Unternehmen den abwechslungsreichen Einsatz des Visual Storytelling. Denn visuelle Geschichten lassen sich mithilfe verschiedenster Arten von Inhalten übermitteln. Zu den wichtigsten zählen:

  • Einzelfotos und Fotoserien
  • Videos (360°-Videos, Luftaufnahmen, etc.)
  • Infografiken
  • Comics
  • Illustrationen
  • Cinemagramme
  • GIFs und Memes
  • Virtual Reality

Je nachdem, wie umfangreich eine Geschichte ist, kann sie so auch auf mehrere Teile aufgeteilt werden, um noch länger die Aufmerksamkeit der Betrachter zu fesseln.

Visual Storytelling mit Hilfe unterschiedlicher Medien

Visual Storytelling kann auf der Basis unterschiedlicher Medien betrieben werden. Je nach Kernbotschaft eignen sich manchmal Bilder besser als Filme. Manchmal wird auch auf einen Mix aus Bild- und Textmaterial zurückgegriffen, wobei der visuelle Anteil natürlich überwiegt.

Werbespots für Fernsehen, Kino oder YouTube zeichnen sich seit einigen Jahren dadurch aus, dass die bewegten Bilder auch ohne gesprochenen Text auskommen. Dies kommt vor allen den Nutzern zugute, die die Inhalte unterwegs von einem Mobilgerät aus konsumieren und dabei häufig den Ton ausgeschaltet haben, etwa in öffentlichen Verkehrsmitteln. Auch in Social Media spielen optische Eindrücke eine übergeordnete Rolle gegenüber Texten. Allen voran bei Instagram und Pinterest interessieren sich Nutzer in erster Linie für die Bilder – wer damit werben möchte, muss eine aussagekräftige Bildsprache wählen.

Weiterbildung social media

Visual Storytelling und Social Media – eine gelungene Kombination

In einer Zeit, in der die Vermittlung von Emotionen über das Internet eine besonders wichtige Rolle spielt, wird der Trend des Visual Storytelling natürlich von den sozialen Netzwerken beflügelt. Auf Instagram und Co. profitieren hier unter anderem auch Influencer von dem bekannten Phänomen, dass sich die Aufmerksamkeit der Nutzer mit Hilfe von hochwertigem Bildmaterial gewinnen lässt.

Wer Visual Storytelling für seinen Kanal nutzen möchte, sollte unter anderem darauf achten, dass:

  • die jeweils verwendeten Bilder die Authentizität der eigenen Marke bzw. Person unterstreichen
  • ausschließlich hochwertige visuelle Inhalte zum Einsatz kommen
  • aus dem jeweiligen Post hervorgeht, welche Emotionen vermittelt werden sollen.

Nur, wenn der optische Eindruck den Betrachter sofort fesselt, schenkt er dem Bild oder Video mehr Aufmerksamkeit, liest sich den dazugehörigen Text durch und interagiert mit dem Beitrag. Andernfalls scrollt der Nutzer über den Beitrag hinweg – die Entscheidung fällt innerhalb weniger Sekunden.

Seminar Social Media Marketing (SMM)

Sie möchten mehr über Social Media Marketing wissen? In unserem Seminar Social Media Marketing lernen Sie die wichtigsten Trends kennen und eignen sich ein fundiertes Wissen sowie eine strategische Grundlage an. Informieren Sie sich hier über aktuelle Termine und genauere Inhalte:

Die klassischen Einsatzbereiche von Visual Storytelling

Visual Storytelling spielt heutzutage vor allem im Bereich Marketing eine tragende Rolle. Denn es ist besonders wichtig, sich durch die Art der eigenen Präsentation vom Rest der Masse abzuheben und neue Standards zu setzen. Daher nutzen Unternehmen diese Technik vor allem im Zusammenhang mit Werbespots, besonderen Aktionen und dem eigenen Social Media Auftritt.

Visual Storytelling spielt jedoch auch für viele Selbstständige und Freiberufler, wie zum Beispiel Influencer, eine wichtige Rolle. Immerhin ist es gerade für diese Personen wichtig, einen möglichst persönlichen Bezug und ein hohes Maß an Authentizität zu ihren Followern aufzubauen, um schlussendlich auch die eigene Person oder Produkte vermarkten zu können.

Darüber hinaus kann Visual Storytelling jedoch auch in betriebsinternen Bereichen genutzt werden, um beispielsweise Seminare oder Workshops und die jeweiligen Inhalte individueller übermitteln zu können.

Die Vorteile des Visual Storytellings in der Übersicht

Wer im Marketingalltag auf Visual Storytelling setzt, nutzt Vorteile für sich, die sich unter anderem in folgenden Aspekten zeigen:

  • Gesteigerte Aufmerksamkeit
  • Unmittelbarer Transport von Emotionen
  • Größere Akzeptanz als klassische Werbespots

Auch der psychologische Effekt sollte niemals unterschätzt werden. So konnten in der Vergangenheit bereits einige Studien aufzeigen, dass Menschen besser dazu in der Lage sind, sich Inhalte zu merken, wenn diese mit Hilfe von Bildern unterstrichen werden. Zudem bietet das Visual Storytelling die wunderbare Möglichkeit, seine eigene Individualität bzw. die persönliche Note des Unternehmens in den Fokus zu rücken. Zu guter Letzt erreicht eine visuell erzählte Geschichte Menschen meist eher als klassische Werbeformate mit offensiven, plakativen Werbebotschaften.

Tipps für ein gelungenes Visual Storytelling

Um die Chancen, die Visual Storytelling im Alltag bietet, auch wirklich in vollem Umfang nutzen zu können, ist es wichtig, einige Regeln zu beachten. So sollte nicht nur die Qualität der verwendeten Bilder überzeugen. Wichtig ist es unter anderem auch, dass:

  • Logos eines Unternehmens gekonnt in Szene gesetzt werden, so dass der Adressat genau versteht, um wessen Produkte oder Dienstleistungen es sich handelt
  • die jeweiligen Inhalte einen besonderen Wiedererkennungswert beinhalten
  • die Bilder an die Bedürfnisse der jeweiligen Zielgruppe angepasst werden.

Mit Hilfe des Visual Storytelling kann so der jeweilige Kundenstamm weiter gefestigt bzw. die Zielgruppe erweitert und letztendlich auch der Umsatz gesteigert werden. Dennoch sollte natürlich auch immer im Fokus stehen, dass es sich bei der Erfolgsgeschichte des Visual Storytelling in der Regel um eine kontinuierliche Entwicklung handelt, in deren Zusammenhang auch ein wenig Geduld aufgebracht werden muss, bis sich der Erfolg auch in wirtschaftlicher Hinsicht zeigen kann.

Sie möchten die Vermarktung Ihrer Produkte oder Services aufs nächste Level bringen?

Kontaktieren Sie uns jetzt für ein persönliches Beratungsgespräch:

Bastian FoersterBastian Foerster

Tel.: +49 (0)221 - 99 555 10 16
Fax: +49 (0)221 - 99 555 10 77
E-Mail senden

#VisualStorytelling #Marketing #Storytelling #Geschichtenerzählen #Vermarktung #SocialMedia #OnlineMarketing

Ihre Kontaktanfrage

Wir unterstützen Unternehmen durch Seminare, Schulungen, Beratungsansätze und Coachings!
Wie können wir Sie unterstützen?


Hier können Sie uns mitteilen, wann wir Sie zwischen 09.00 Uhr und 18.00 Uhr am besten telefonisch erreichen.