Allgemein

Die Ansoff-Matrix ist auch heute noch immer eine passende und hilfreiche Struktur, um Business Development Strategien zu systematisieren! Die Ansoff-Matrix bietet eine gute Struktur, um verschiedene Wachstumsmöglichkeiten für ein Unternehmen zu strukturieren und relevante Produkt-Markt-Kombination für das Unternehmen zu identifizieren und wachstumsstrategische Optionen zu selektieren. Daher ist die Anwendung der Wachstumsmatrix nach Ansoff ein gutes Business Development Tool.

Ein Begriff, der im Zusammenhang mit Werbung über die Sozialen Netzwerke immer wieder fällt, ist „Social Selling“. Doch worum handelt es sich hierbei eigentlich genau? Und wie kann besagtes Social Selling möglicherweise dazu beitragen, dass der Umsatz eines Unternehmens wächst?

Die Wettbewerbsanalyse stellt ein unverzichtbares Instrument dar, um Potenziale aufzuzeigen und den eigenen Status quo zu ermitteln. Gerade für die Entwicklung neuer Geschäftsfelder im Zuge des Business Development ist diese Analyse eine wichtige Grundlage. Ziel ist es, Entwicklungsmöglichkeiten zu identifizieren und neue wirtschaftliche Impulse zu setzen, um das eigene Wachstum zu gestalten. Ausgangspunkt aller Überlegungen zum Business Development ist eine umfassende Marktanalyse.

Die Wertschöpfung ist ein wesentlicher Indikator für die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit eines Unternehmens und gibt Aufschluss darüber, wie gut ein Unternehmen die Erwartungen und Bedürfnisse seiner Kunden erfüllen kann. Die Wertschöpfung bildet somit den Mittelpunkt der ökonomischen Aktivitäten eines Unternehmens. Die Wertschöpfungskette kann durch die Abbildung der einzelnen Unternehmensbereiche einen Überblick über die verschiedenen Aktivitäten schaffen.

Unter welcher Domain soll die Unternehmenswebseite fortan erreichbar sein? Für Unternehmer ist das eine folgenschwere Entscheidung, immerhin wird der Online-Auftritt zwangsläufig mindestens zum Dreh- und Angelpunkt der eigenen Digitalstrategie. Eine pauschal ideale Universallösung gibt es nicht, aber verschiedene attraktive Möglichkeiten – deren Wahl auch von der Ausrichtung der Webseite des Unternehmens abhängt.

YouTube Shorts haben schnell an Popularität gewonnen, sowohl bei Nutzern als auch bei Content-Erstellern. Sie reihen sich neben anderen Kurzvideoformaten ein, die auf Social-Media-Plattformen wie Instagram und TikTok bereits etabliert sind. YouTube versucht nun, mit Shorts ebenfalls einen festen Platz in diesem Marktsegment zu erobern. Welche Vorteile und Funktionen bringen die Kurzvideos mit sich und worin unterscheiden sie sich von Instagram Reels und TikToks?