Glaubenskommunikation – Weiterbildung und Austausch

Glaubenskommunikation ist ein eher unbekannterer Begriff in der Kommunikations- und Marketinglandschaft. Was ist das und was kann man darunter verstehen?

Kirchen und Gemeinden haben eine konkrete Kommunikationsaufgabe. Diese Kommunikationsaufgabe umfasst zum einen die interne Dimension, d.h. die Kommunikation innerhalb der Kirchengemeinde und deren Stakeholder. Zugleich umfasst sie die Kommunikation mit Gläubigen und Kirchenmitgliedern der Gemeinde. Zudem kommt innerhalb der Glaubenskommunikation noch die Kommunikation mit der allgemeinen interessierten Öffentlichkeit hinzu. Gerade im Zeitalter einer Kommunikationsgesellschaft und eher basisdemokratischer Gesellschaftsstrukturen kommen auf Kirchen und Gemeinden neue und andere Herausforderungen in der Glaubenskommunikation zu.

Glaubenskommunikation

Menschen, die sich mit Glaube und Spiritualität auseindersetzen, sind auf der Suche nach Kommunikationspunkten und Antworten. Hier kann mit einer strukturierten und professionellen Kommunikation aktiv gesteuert werden.

Kommunikation über Glaube und im kirchlichen Kontext ist besonderen Rahmenbedingungen ausgesetzt und kann mit verschiedenen Facetten geprägt und ausgebildet sein.

Die veränderten Rahmenbedingungen und neueren gesellschaftlichen Erwartungshaltungen stellen auch an die Akteure der Glaubenskommunikation neue Anforderungen, die es zu erfüllen gilt, wenn man eine wirksame Kommunikation etablieren möchte. Es macht daher Sinn, sich mit den Grundbedingungen der Kommunikation und insbesondere der neueren Social Media Kommunikation auseinanderzusetzen.

Es empfiehlt sich, grundlegende Kenntnisse im Bereich Kommunikation und der Nutzung passender Kommunikationstools aufzubauen und/oder weiterzuentwickeln. Hierfür gibt es Weiterbildungsangebote von freien sowie von kirchlichen Anbietern. Anbei finden Sie einige Angebote des Deutschen Institut für Marketing, die Grundlagen zu Insights in der modernen Unternehmenskommunikation abdecken.

Online-Zertifikatslehrgang Social Media Manager (DIM)

Social Media Manager (DIM)

Lernen Sie in unserem Online-Zertifikatslehrgang Social Media Manager (DIM), wie Sie die verschiedenen Plattformen erfolgreich bespielen und wie Sie Social Media Kampagnen aufsetzen, effektiv steuern und kontrollieren können. Starten Sie jederzeit!

Des weiteren macht es Sinn, eine persönlichkeitsorienterte Kommunikation zu fokussieren, um zu erlernen, wie man selbst wirkt und als Sender von Kommunikationsbotschaften agiert. Der Schritt, um gerade in Gruppenkommunikation oder individueller Kommunikation den Empfänger der Kommunikationsbotschaft besser zu verstehen und die Kommunkation personengerichtet besser gestalten zu können. Hierzu haben sich Persönlichkeitsmodelle wie zum Besipiel das DiSG-Modell mit seinen Kommunikationsangeboten etabliert.

Für erfahrenere Kommunikatoren in der Glaubenskommunikation ist der Austausch mit anderen Akteuren ein wichtiges Instrument, um die eigenen Kentnisse regelmäßg weiterzuentwickeln und verschiedene Sichtweisen von Glaubenskommunikatoren kennen zu lernen.

Formate wie Diskussionsrunden, Podiumsdiskussionen, Kongresse und sonstige Austauschformate bieten sich dort an. Hier gibt es von kirchlichen Weiterbildungsanbietern eine Fülle von Angeboten. So bietet zum Beispiel der Weiterbildungsanbieter Die Wolfsburg eine Vielzahl von passenden Formaten.

https://www.die-wolfsburg.de/programm/religion-theologie-kirche

Sie interessieren sich für Glaubenskommunikation? Sie benötigen eine Kommunikationsstrategie oder eine Weiterbildung für sich und ihr Team?

Dann können wir sie gerne beraten. Kontaktieren Sie uns:

Bastian FoersterBastian Foerster

Tel.: +49 (0)221 - 99 555 10 16
Fax: +49 (0)221 - 99 555 10 77
E-Mail senden

#Glaubenskommunikation #Kommunikation #Öffentlichkeitsarbeit #SocialMedia #Weiterbildung

Ihre Kontaktanfrage

Wir unterstützen Unternehmen durch Seminare, Schulungen, Beratungsansätze und Coachings!
Wie können wir Sie unterstützen?


    Hier können Sie uns mitteilen, wann wir Sie zwischen 09.00 Uhr und 18.00 Uhr am besten telefonisch erreichen.