Sailboat Retrospektive – Segeln Sie zum Projekterfolg

5/5 - (1 vote)

Die Sailboat Retrospective ist eine Methode, die oft in agilen Teams, insbesondere in Scrum-Teams, verwendet wird, um zurückzublicken und zu reflektieren, wie ein Projekt oder ein Sprint verlaufen ist. Es ist eine spielerische Art, Probleme zu identifizieren und Lösungen zu suchen.

Durchführung der Sailboat Retrospektive

Hier ist, wie eine Sailboat Retrospective normalerweise durchgeführt wird:

  1. Bild zeichnen: Zeichnen Sie zuerst ein Bild auf ein Whiteboard oder ein großes Stück Papier. Es sollte ein Segelboot auf dem Wasser zeigen, mit Felsen unter Wasser, Inseln in der Ferne, und Wind oder Wolken im Hintergrund.
  2. Erklärung: Jeder Teil des Bildes stellt einen Aspekt des Projekts oder des Sprints dar:
    • Das Segelboot ist Ihr Team oder Projekt.
    • Der Wind repräsentiert die Dinge, die das Team voranbringen oder helfen, seine Ziele zu erreichen.
    • Die Inseln sind die Ziele oder die Vision, auf die das Team hinarbeitet.
    • Die Felsen unter Wasser stellen Risiken oder Probleme dar, die das Projekt gefährden könnten.
    • Die Anker symbolisieren Hindernisse oder Verzögerungen, die das Team daran hindern, voranzukommen.
  1. Brainstorming: Teilen Sie das Team in kleinere Gruppen auf und lassen Sie sie für jeden Bereich des Bildes (Wind, Felsen, Inseln, Anker) Ideen generieren. Die Teammitglieder sollten auf Post-its schreiben und sie an die entsprechenden Teile des Bildes kleben.
  2. Diskussion: Sobald alle Ideen gesammelt sind, sollte das Team sie durchgehen und diskutieren. Für die positiven Aspekte (Wind, Inseln) sollten sie darüber nachdenken, wie sie diese Aspekte noch weiter verstärken können. Für die negativen Aspekte (Felsen, Anker) sollten sie Strategien entwickeln, um diese Probleme zu überwinden oder zu minimieren.
  3. Handlungsplan: Am Ende der Retrospektive sollte das Team konkrete Schritte identifiziert haben, die es unternehmen kann, um seine Leistung im nächsten Sprint oder Projekt zu verbessern.

Die Sailboat Retrospective ist eine leistungsfähige Methode, weil sie eine visuelle Darstellung der Herausforderungen und Möglichkeiten bietet, vor denen ein Team steht. Es ermutigt das Team, aus der Perspektive des "großen Bildes" zu denken, und hilft dabei, Probleme und Lösungen auf kreative Weise zu identifizieren.

Agiler Projektmanager (DIM)

Agiler Projektmanager

Was ist die Zielsetzung und das Anwendungsgebiet des Modells der Sailboat Retrospektive?

Die Sailboat Retrospective ist eine Methode zur Verbesserung der Teamleistung, indem sie hilft, Stärken und Schwächen zu identifizieren, Probleme aufzuzeigen und Lösungen zu finden.

Die Hauptziele dieser Methode sind:

  1. Reflexion und Lernen: Sie ermöglicht es Teams, zurückzublicken und darüber nachzudenken, was gut gelaufen ist und was verbessert werden könnte. Es geht darum, aus Erfahrungen zu lernen und kontinuierliche Verbesserungen zu fördern.
  2. Förderung der Zusammenarbeit und des Engagements: Die Methode ermutigt alle Teammitglieder, ihre Gedanken und Meinungen zu äußern. Dies kann das Engagement erhöhen und zu einem stärkeren Teamgefühl beitragen.
  3. Identifizierung von Hindernissen und Möglichkeiten: Sie hilft Teams, sowohl die Faktoren, die die Leistung behindern (Anker und Felsen), als auch die Elemente, die sie unterstützen (Wind), zu identifizieren.
  4. Entwicklung von Aktionsplänen: Nachdem Probleme und Chancen identifiziert wurden, kann das Team konkrete Maßnahmen planen, um die Leistung zu verbessern.

Hinsichtlich der Anwendungsbereiche ist die Sailboat Retrospective in verschiedenen Kontexten nützlich:

  1. Agile Entwicklung: Sie wird oft in agilen oder Scrum-Teams verwendet, um Sprints oder Iterationen zu überprüfen. Sie kann am Ende jedes Sprints durchgeführt werden, um das Team zu verbessern und das nächste Arbeitspaket effektiver zu gestalten.
  2. Projektmanagement: Sie kann auch zur Überprüfung eines gesamten Projekts oder zur Halbzeitüberprüfung verwendet werden. Es ist nützlich, um sicherzustellen, dass das Team auf dem richtigen Weg ist und um eventuelle Probleme oder Risiken zu erkennen.
  3. Team-Building und Entwicklung: Abseits des Projektmanagements kann die Sailboat Retrospective auch in anderen Team-Building- und Entwicklungskontexten verwendet werden, um die Teamleistung zu verbessern und einen kooperativeren Arbeitsstil zu fördern.

Für wen ist das Modell geeignet?

Das Sailboat Retrospective Modell ist vielseitig und kann von vielen Arten von Teams und Organisationen angewendet werden. Hier sind einige Beispiele, für wen dieses Modell geeignet sein könnte:

  • Agile oder Scrum-Teams: Die Sailboat Retrospective ist besonders gut geeignet für agile oder Scrum-Teams, die iterative Entwicklungszyklen (Sprints) durchlaufen. Sie kann verwendet werden, um am Ende jedes Sprints oder Projekts über die Arbeit zu reflektieren und Bereiche zur Verbesserung zu identifizieren.
  • Projektteams: Jedes Team, das an einem Projekt arbeitet, kann von diesem Modell profitieren. Es kann helfen, Hindernisse zu identifizieren, die das Team davon abhalten, seine Ziele zu erreichen, sowie positive Faktoren zu erkennen, die das Team unterstützen.
  • Führungskräfte und Manager: Führungskräfte und Manager können das Modell verwenden, um ihre Teams besser zu verstehen und zu unterstützen. Es kann helfen, das Engagement und die Moral des Teams zu stärken und Lösungen für Probleme zu finden.
  • Organisationen, die kontinuierliche Verbesserung anstreben: Jede Organisation oder jedes Team, das sich auf kontinuierliche Verbesserung und Lernen konzentriert, kann von der Sailboat Retrospective profitieren. Es fördert Reflexion, kritisches Denken und Problemlösung.

Obwohl es in vielen Situationen nützlich ist, eignet es sich besonders gut für Teams, die in einer agilen, kollaborativen und iterativen Umgebung arbeiten. Es ist auch am effektivsten in Teams, die offen für Feedback und kontinuierliche Verbesserung sind.

Unsere passenden Seminare

Unsere unterschiedlichen Seminare aus den Bereichen Marketing und Management sowie Business Development bieten interessante Einblicke und praxisnahen Input. Informieren Sie sich hier über Inhalte und die nächsten Termine:

Vorausetzungen und notwendiger Input für das Modell

Um die Sailboat Retrospective effektiv durchzuführen, benötigen Sie einige Voraussetzungen und Inputs. Hier sind die wichtigsten:

  • Ein engagiertes Team: Jedes Mitglied des Teams muss bereit sein, offen und ehrlich seine Gedanken und Erfahrungen zu teilen. Sie müssen bereit sein, sowohl positive als auch negative Aspekte ihrer Arbeit zu besprechen.
  • Ein Moderator: Es ist hilfreich, wenn eine Person (oft der Scrum Master oder Teamleiter) die Diskussion leitet und sicherstellt, dass alle eine Chance haben, sich zu äußern und dass die Diskussion konstruktiv und auf das Ziel der Verbesserung ausgerichtet bleibt.
  • Zeit und Raum: Sie benötigen einen ruhigen Raum, in dem das Team ungestört arbeiten kann, sowie ausreichend Zeit, um die Retrospektive durchzuführen. In der Regel dauert eine Sailboat Retrospective zwischen einer und zwei Stunden.
  • Materialien: Sie benötigen ein großes Blatt Papier oder ein Whiteboard, um das Segelboot-Diagramm zu zeichnen. Außerdem benötigen Sie Marker und Post-it-Notizen, auf denen die Teammitglieder ihre Gedanken aufschreiben und auf das Diagramm kleben können.

Hinsichtlich des Inputs sollte das Team vor Beginn der Retrospektive über Folgendes nachdenken:

  • Positive Erfahrungen: Was hat im letzten Sprint oder Projekt gut funktioniert? Welche Elemente haben dazu beigetragen, dass das Team seine Ziele erreicht hat?
  • Herausforderungen und Hindernisse: Was hat das Team daran gehindert, so effektiv zu sein, wie es hätte sein können? Gab es irgendwelche Verzögerungen oder Probleme?
  • Risiken und Bedrohungen: Gibt es potenzielle Probleme, die das Team in der Zukunft beeinträchtigen könnten?
  • Ziele und Visionen: Was sind die langfristigen Ziele des Teams? Wie sieht die ideale Zukunft aus?

Diese Überlegungen helfen, das Segelboot-Diagramm zu füllen und eine produktive Diskussion zu führen.

Sailboat Retrospektive

Vor- und Nachteile der Sailboat Retrospective

Die Sailboat Retrospective bietet mehrere Vorteile, aber wie jedes Modell hat sie auch ihre Nachteile. Hier sind einige davon:

Vorteile:

  • Visuelle Darstellung: Die Sailboat Retrospective bietet eine visuelle Metapher, die es den Teammitgliedern erleichtert, die Herausforderungen und Möglichkeiten ihres Projekts oder Sprints zu verstehen. Dies kann helfen, komplexe Themen zugänglicher und verständlicher zu machen.
  • Förderung der Zusammenarbeit: Die Methode ermutigt alle Teammitglieder, ihre Gedanken und Meinungen zu äußern. Dies fördert die Zusammenarbeit und hilft dabei, ein stärkeres Teamgefühl zu schaffen.
  • Identifizierung von Hindernissen und Möglichkeiten: Sie hilft Teams, sowohl die Faktoren, die die Leistung behindern, als auch die Elemente, die sie unterstützen, zu identifizieren.
  • Action-oriented: Die Sailboat Retrospective endet in der Regel mit der Entwicklung eines konkreten Aktionsplans, was sie zu einer sehr praxisorientierten Methode macht.

Nachteile:

  • Zeitintensiv: Die Durchführung einer Sailboat Retrospective kann zeitaufwendig sein, insbesondere wenn das Team groß ist oder wenn die Diskussion sehr umfangreich wird.
  • Abhängigkeit von Offenheit und Ehrlichkeit: Das Modell erfordert, dass die Teammitglieder offen und ehrlich über ihre Erfahrungen und Meinungen sprechen. Wenn einige Mitglieder zurückhaltend sind oder sich unwohl fühlen, ihre Meinung zu äußern, kann das die Effektivität der Retrospektive beeinträchtigen.
  • Erfordert gute Moderation: Wenn die Diskussion nicht gut moderiert wird, kann sie leicht vom Thema abweichen oder unproduktiv werden. Es ist wichtig, dass der Moderator oder Scrum Master die Diskussion leitet und sicherstellt, dass sie konstruktiv und zielgerichtet bleibt.
  • Möglicher Mangel an konkreten, quantitativen Daten: Während die Sailboat Retrospektive qualitative Einsichten und Reflexionen liefert, kann sie an quantitativen, messbaren Daten fehlen. Es kann schwierig sein, die Ergebnisse zu messen oder sie in konkrete Leistungskennzahlen umzusetzen.

Trotz dieser möglichen Nachteile bleibt die Sailboat Retrospektive ein beliebtes und nützliches Werkzeug für viele Teams, besonders in agilen und Scrum-Umgebungen.

Wir unterstützen Sie bei Ihrem Projekterfolg!

Lassen Sie sich von unserem Experten beraten.

Bastian FoersterBastian Foerster

Tel.: +49 (0)221 - 99 555 15
E-Mail senden

#Projektmanagement #SailboatRetrospektive

Ihre Kontaktanfrage

Wir unterstützen Unternehmen durch Seminare, Schulungen, Beratungsansätze und Coachings!
Wie können wir Sie unterstützen?


    Hier können Sie uns mitteilen, wann wir Sie zwischen 09.00 Uhr und 18.00 Uhr am besten telefonisch erreichen.