Social Media Marketing für Einsteiger

Social Media Marketing für Einsteiger
5, 4 Bewertungen

Wer ein Unternehmen pushen möchte, muss sich auch mit Social Media Marketing auseinandersetzen. Denn über die verschiedenen Plattformen können Zielgruppen effektiv erreicht, das Unternehmensimage gepflegt und die Kundenbindung gefördert werden. Ein Blick auf die unterschiedlichen Möglichkeiten zeigt jedoch, dass es sich hierbei um ein besonders vielseitiges Feld handelt. Hier geht es bei Weitem nicht nur darum, ab und an ein Posting zu erstellen.

Auch wenn die Social Media Aktivitäten natürlich immer an das betreffende Unternehmen angepasst werden sollten, gibt es einige Grundregeln, mit denen Einsteiger ihr Social Media Marketing vorantreiben können. Zudem handelt es sich hierbei um einen kontinuierlichen Lernprozess, für den nicht nur aktuelle Trends, sondern auch das Verhalten der Konkurrenz interessant sind.

Social Media Marketing für Einsteiger – Tipp #1: Immer aktuell bleiben

Noch immer begehen viele Seiteninhaber den Fehler, den hohen Stellenwert einer überzeugenden Aktualität zu unterschätzen. Aktuell zu bleiben, bedeutet jedoch nicht nur, möglichst regelmäßig Inhalte zu posten, sondern unter anderem auch:

  • auf aktuelle Bildformate zu setzen
  • neue Funktionen zu beachten
  • die Follower auf unterschiedlichen Wegen anzusprechen.

Wer sich hier auf dem Laufenden hält, kreiert nicht nur einen spannenden Social Media Auftritt, sondern wirkt auch insgesamt moderner. Um sich inspirieren zu lassen, kann es schon ausreichen, sich auf anderen Seiten umzusehen. Vor allem große, bekannte Unternehmen nutzen oft die neuesten Funktionen der einzelnen Plattformen mit als erste.

Inwieweit Stories und Co. dann regelmäßig in den Social Media Alltag integriert werden, ist natürlich auch von Ihrem Unternehmen abhängig. Je nach Inhalt bieten sich oft unterschiedliche Funktionen an. Um „passend“ von „unpassend“ zu unterscheiden, braucht es manchmal auch ein wenig Feingefühl und Übung.

Zertifikatslehrgang Social Media Manager (DIM)

Social Media Marketing für Einsteiger – Tipp #2: Wettbewerber analysieren

So gut wie jedes Unternehmen hat Mitbewerber, die ähnliche Leistungen oder Produkte anbieten. Umso besser für Einsteiger im Social Media Marketing! So können Sie aus den Fehlern der anderen lernen. Daher kann es in der Regel nicht schaden, die Social Media Aktivitäten der Anderen unter die Lupe zu nehmen und zu checken, wie Kunden und Follower auf die entsprechenden Inhalte reagieren. Ein Posting der Konkurrenz hat besonders gut funktioniert? Dann könnte es sich lohnen, auf eine ähnliche Taktik – wie zum Beispiel ein Weihnachtsgewinnspiel o. ä. – zu setzen.

Doch Vorsicht! Sich inspirieren zu lassen und aus den Fehlern und den Erfolgen der Konkurrenz zu lernen, bedeutet natürlich nicht, dass Inhalte 1:1 kopiert werden sollten. Hierbei handelt es sich um ein definitives No-Go, das sogar abgestraft bzw. abgemahnt werden kann. Kurz: der berühmte Blick nach rechts und links ist erlaubt. Ihre Aufgabe als Social Media Manager ist es dann jedoch, selbst kreativ zu werden und eigene Wege zu gehen.

Seminar Social Media Marketing (SMM)

Sie möchten alles zum Thema Social Media Marketing wissen? In unserem Seminar Social Media Marketing schaffen wir einen Überblick über die wichtigsten Fragen im Social Media Marketing. Das Seminar aktualisieren wir selbstverständlich immer wieder und passen es an neue Trends und Möglichkeiten an. Informieren Sie sich hier über die Inhalte und Termine:

Social Media Marketing für Einsteiger – Tipp #3: Regelmäßigkeit einhalten

Auch in unserer schnelllebigen Zeit lieben es viele Menschen, sich auf gewisse Regelmäßigkeiten verlassen zu können. Sie wissen es beispielsweise zu schätzen, wenn ein Unternehmen immer wieder zur selben Zeit ein Video postet und/ oder monatliche Aktionen startet.

Damit die entsprechenden Regelmäßigkeiten auch zu Stoßzeiten und während der Urlaubszeit eingehalten werden können, braucht es im Idealfall (und zur besseren Planung) einen Redaktionsplan. Hier können die entsprechenden Inhalte schon vordatiert und entsprechend vorbereitet werden. Zusatztipp: je nach Themenbereich sollte ein modernes, verlässliches Social Media Marketing auch flexibel sein. Daher ist es sinnvoll, in besagtem Redaktionsplan Lücken für unvorhergesehene Ereignisse offen zu lassen. Hier können dann unter anderem News platziert werden.

Social Media Marketing für Einsteiger – Tipp #4: Follower generieren

Follower gelten in der Regel als die „harte Währung“ des Social Media Marketings. Daher ist es gerade für Einsteiger im Social Media Marketing essenziell, Follower zu generieren und von sich zu überzeugen. Doch wie kann es eine Seite schaffen, sichtbarer zu werden? Die einzelnen Plattformen bieten unter anderem die Möglichkeit, für sich Werbung zu schalten. Je nachdem, wie individuell die entsprechenden Werbeanzeigen gestaltet werden, handelt es sich hierbei um eine gute Möglichkeit, die eigene Zielgruppe anzusprechen.

Doch auch fernab von den entsprechenden Marketingaktionen gibt es noch weitere Tricks, mit denen das Interesse der Follower in spe geweckt werden kann. Wer beispielsweise anderen Seiten folgt und deren Beiträge kommentiert, tritt unweigerlich als aktiver Nutzer in Erscheinung und macht auf sich aufmerksam. Daher ist es durchaus sinnvoll, seine Aktivitäten auf Social Media Plattformen nicht nur auf dem eigenen, sondern auch auf anderen Kanälen auszuleben. Hierzu gehört es unter anderem auch, besonders spannende Inhalte mit seinen eigenen Followern zu teilen.

Mit dem Strategie Canvas zu einer erfolgreichen Social Media Strategie

Wir haben für Sie den DIM Social Media Strategie Canvas entwickelt, mit dessen Hilfe Sie an die Entwicklung einer erfolgreichen Social Media Strategie strukturiert herangehen können.

Social Media Strategie Canvas

Social Media Marketing für Einsteiger – Tipp #5: Authentisch bleiben

Authentizität spielt im Social Media Bereich eine wichtige Rolle. Denn: die Follower eines Kanals haben oft ein untrügliches Gespür dafür, wer glaubwürdig ist und wer nicht. Glaubwürdige Marken profitieren von dem Vorteil, dass sich die Kunden bzw. die Follower mit ihnen identifizieren können. So entsteht eine ganz besondere Form der Kundenbindung.

Hier kann es sich lohnen, den Nutzern einen interessanten Blick hinter die Kulissen zu gewähren und sie so manchmal auch schon auf das nächste Posting neugierig zu machen. Denn: Social Media Marketing muss nicht immer klassische Werbung sein! Oft ist es ein Mix aus Einblick und Produktinfos, der dafür sorgt, dass die Besucher der Seite abgeholt und inspiriert werden. Wer ausschließlich auf Sonderangebote und Rabatte hinweist, wird oft als „Werbeschleuder“ empfunden und im Worst Case deabonniert. Besonders beliebt sind – mit Hinblick auf den erwähnten Authentizitätsfaktor - in diesem Zusammenhang unter anderem:

  • Mitarbeitervorstellungen
  • Einblicke in die betrieblichen Abläufe
  • Infos zu Produktentwicklungen
  • spannende Kooperationen.

Wer es hier schafft, immer wieder Kompromisse zwischen klassischem Marketing und den entsprechenden Background-Informationen zu finden, punktet bei seinen Followern auf einem ganz besonderen Niveau. Postings mit diesem Hintergrund zeigen, dass auch hinter den schillerndsten Marken Menschen stecken, die viel Herzblut in die jeweiligen Projekte investieren und es daher verdient haben, in der Social Media Welt beachtet zu werden.

Fazit – Social Media Marketing für Einsteiger

Einsteiger im Social Media Marketing stehen vor zahlreichen Möglichkeiten, Inhalte und Werbemaßnahmen zu gestalten. Ein detailliertes Konzept und eine konkrete Contentplanung helfen dabei, Social Media Kanäle regelmäßig mit interessanten Inhalten zu bespielen. Gerade als Anfänger lohnt es sich außerdem, von Mitbewerbern und Social Media Größen zu lernen und Inspirationen für die eigenen Kanäle zu sammeln. Wichtig ist dabei, auf die Reaktionen der Follower zu achten und authentisch zu bleiben. So stellen sich bald erste Erfolge im Social Media Marketing ein!

Sie brauchen Hilfe bei der Konzeption einer erfolgreichen Social Media Strategie?

Kontaktieren Sie uns jetzt für ein persönliches Beratungsgespräch:

Bastian FoersterBastian Foerster

Tel.: +49 (0)221 - 99 555 10 16
Fax: +49 (0)221 - 99 555 10 77
E-Mail senden

#SocialMediaEinsteiger #SocialMediaMarketingEinsteiger #SocialMediaStrategie #SocialMediaMarketing #SocialMedia #Marketing #Tipps

Ihre Kontaktanfrage

Wir unterstützen Unternehmen durch Seminare, Schulungen, Beratungsansätze und Coachings!
Wie können wir Sie unterstützen?


Hier können Sie uns mitteilen, wann wir Sie zwischen 09.00 Uhr und 18.00 Uhr am besten telefonisch erreichen.