Archiv des Autors: Carsten Pohlmann

Über Carsten Pohlmann

Herr Carsten Pohlmann ist Honorardozent und freier Mitarbeiter am Deutschen Institut für Marketing in Köln. Herr Pohlmann schloss das Studium der Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Marketing, Personalmanagement und Operation Research an der Universität – GH Siegen als Diplom-Kaufmann ab. Nach der Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter arbeitete Herr Pohlmann in verantwortlicher Position im Bereich Marketing. Seit 2002 arbeitet Herr Pohlmann als Honorardozent für verschiedene Hochschulen und Bildungsträger Die Schwerpunkte in der Lehre liegen in den Themen BWL, Marketing, Marktforschung, Operations Management und Wirtschaftsstatistik. Für das Deutsche Institut für Marketing ist Herr Pohlmann primär als Dozent und Berater für die Themengebiete Strategisches Marketing und Marktforschung tätig.

Corporate Communication – Unternehmenskommunikation aus einem Guss

Mit der zunehmenden Anzahl verschiedener Instrumente und Kanäle zum Zwecke der Kommunikation erhöht sich die Notwendigkeit, konzeptionell alle Kommunikationswege aufeinander abzustimmen. Nur so lassen sich Irritationen bei den Zielgruppen und ein Verwässern des Unternehmensbildes – extern sowie intern – vermeiden.

Weiterlesen

Thought Leadership – Erfolg durch Gewinnung der Meinungshoheit

Seit jeher hat es sich für einen Unternehmer als vorteilhaft erwiesen, wenn Kunden und Marktpartner von der fachkundigen Kompetenz als Anbieter einer Leistung überzeugt waren. Worin bestehen nun die Besonderheiten an diesem Instrument – oder sollte man es besser als Position oder Ansehen bezeichnen – Thought Leadership?

Weiterlesen

Product Information Management (PIM) – Was ist das eigentlich?

Für die Vermarktung von Produkten und Dienstleistungen stehen immer umfangreichere, neue Kommunikations- und Vertriebskanäle zur Verfügung. Unabhängig von den jeweils genutzten Medien müssen relevante Informationen und Daten über jede Leistung des Unternehmens vorliegen und gepflegt werden. Dies zu gewährleisten, stellt im Kern die Aufgabe eines Product Information Management – kurz PIM – bzw. Produktinformationsmanagements dar.

Weiterlesen

Merchandising – Instrument zur Verkaufsförderung

In einem zunehmend komplexen und schwierigen situativen Umfeld für die Unternehmenskommunikation gewinnen Instrumente der klassischen Werbung aber auch nicht-klassische Kommunikationsinstrumente weiterhin an Bedeutung. Insbesondere das Merchandising als nicht-klassische Kommunikationsmaßnahme erfreut sich wachsender Beliebtheit und stellt als Instrument der Verkaufsförderung eines der erfolgreichsten Methoden zur Absatzerhöhung dar.

Weiterlesen

Chatbots – Die Zukunft der Kundenkommunikation?!

Sind Chatbots die Zukunft der Kundenkommunikation? Es klingt allzu verlockend aus Sicht anbietender Unternehmen: Durch die neuen Medien kann das Marketing mit deutlich verringertem Aufwand interaktiv mit der Zielgruppe in Kontakt treten. Unmittelbar können sich Konsument und Anbieter austauschen.

Weiterlesen

Corporate Identity – Definition und Einordnung

Die Corporate Identity – oder auch das CI, wie es als Akronym fast noch häufiger verwendet wird – nimmt in der Strategischen Unternehmensführung und in der Unternehmenskommunikation einen zunehmend hohen Stellenwert ein.

Weiterlesen

Distributionspolitik – Der Weg ist das Ziel

Die Distributionspolitik befasst sich mit den grundlegenden Fragen, wie und auf welchem Weg der Nachfrager die angebotene Leistung erwerben und erhalten kann. Die konkrete Abwicklung des Geschäfts ist hierbei zu gestalten. Dazu gehört es zum einen die Ausgestaltung der Verkaufsorgane sowie der Vertriebswege, und zum anderen betrifft es Entscheidungen über Umfang und Organisation der Lagerhaltung, des Versands sowie der Transporte.

Weiterlesen