Crowdmarketing – Interview mit Dennis Schenkel

Crowdmarketing – Interview mit Dennis Schenkel
4.8, 16 Bewertungen

CrowdmarketingImmer mehr Startups, mittelständische Unternehmen und Konzerne nutzen heutzutage die „Crowd“, also die eigenen Kunden, um das eigene Unternehmen weiterzuentwickeln. Die Kunden werden dabei häufig zu Unterstützern und Botschaftern des Unternehmens. Das dahinter liegende Konzept heißt „Crowdmarketing“. In unserem aktuellen Interview befragen wir den Crowdmarketing-Experten und Gründer von CrowdXperts Dennis Schenkel nach seiner fachlichen Meinung zum Thema.

Sehr geehrter Herr Schenkel: Immer häufiger hört man in den Medien den Begriff „Crowdmarketing“. Können Sie uns kurz erläutern, was der Begriff Crowdmarketing bedeutet und welche Methoden dabei eine Rolle spielen?

Hinter dem Begriff Crowdmarketing verbirgt sich im Grunde eine Strategie, die das Nutzen von Crowd-basierten Methoden und Strategien zur Erreichung von Marketingzielen verfolgt. So können Sie als Unternehmen beispielsweise durch Crowdfunding-Kampagnen Produkte sehr öffentlichkeitswirksam auf den Markt bringen. Durch Crowdinnovation können Sie Kunden an der Produktentwicklung beteiligen und so den Kunden zum begeisterten Markenbotschafter machen. Oder Sie nutzen Crowdsourcing, um einzelne Aufgaben des Marketings an den Schwarm auszulagern. Durch Crowdmarketing beziehen Sie den Kunden an gewissen Punkten mit ein, um ihn zu einem begeisterten Fan Ihres Unternehmens und der Produkte zu machen. Je mehr sich der Kunde als Teil des Unternehmens versteht, umso mehr wird er seine Zugehörigkeit nach außen kommunizieren.

Zu welchen Zwecken sollten Unternehmen aus Ihrer Sicht Crowdmarketing einsetzen?

Besonders für die Kundenbindung und die Steigerung der Kundenloyalität eignet sich Crowdmarketing hervorragend. Aber auch für die Entwicklung neuer Produkte und Entdeckung neuer Innovationen können Kunden gezielt eingesetzt werden. Studien belegen sogar, dass das Einbinden der Crowd zu höheren Absatzzahlen und sogar zu höheren Margen bei Produkten führen kann. Es wird daher erwartet, dass bis 2017 über 50% aller Hersteller von Konsumgütern Crowdmarketing einsetzen werden.

Welche Vorteile bietet Crowdmarketing für Unternehmen?

Crowdmarketing ermöglicht es Unternehmen, sich enger mit den eigenen Kunden zu verbinden. Es ermöglicht einen Austausch, der weit über die herkömmlichen Kanäle, wie soziale Medien, hinausgeht. Experten gehen davon aus, dass sich das Kundenverhalten in Zukunft stark verändern wird. Die Rede ist hier vom Presumer. Also ein Kunde, der bereits frühzeitig in den Entstehungsprozess von Produkten involviert werden möchte und auch diese Produkte bevorzugt konsumiert. Es kommt also zunehmend zu einer Demokratisierung, wenn es um die Entwicklung von Produkten und deren Markteinführung geht. Unternehmen, die sich auf diesen neuen Trend frühzeitig einstellen, werden einen klaren Vorteil gegenüber ihren Wettbewerbern haben. Besonders in stark umkämpften Märkten kann die Strategie des Crowdmarketings einen deutlichen Vorteil mit sich bringen.

Können auch Nachteile durch den Einsatz von Crowdmarketing entstehen?

Mit Crowdmarketing müssen Unternehmen auch willig sein sich partiell zu öffnen. Sie müssen den Kunden als wichtigen Partner auf der gleichen Stufe verstehen. Dies widerspricht bei vielen Unternehmen den üblichen Denkmustern und den Methoden, wie bis bisher Produkte entwickelt wurden. Somit kann es intern zu Widerständen und mangelnder Bereitschaft bei den Mitarbeitern führen. Das Einführen von Crowdmarketing als Strategie geht also auch mit einem Change-Management einher. Gewisse Risiken stecken auch in schlecht geplanten und umgesetzten Maßnahmen. Beispiele wie Pril zeigen, dass das Einbinden von Kunden in das Marketing auch schnell nach Hinten losgehen kann. Hier gilt es mögliche Reaktionen der Community vorab zu identifizieren und die Strategie, anhand möglicher negativer Szenarien, zu evaluieren.

Wie wird aus Ihrer Sicht in Zukunft die Beziehung zwischen Kunden und Unternehmen aussehen? Insbesondere vor dem Hintergrund der Produktentwicklung.

Es wird zunehmend zum Schulterschluss zwischen Unternehmen und Kunden kommen. Moderne Unternehmen werden den Kunden als wertvollen Teil der Wertschöpfungskette verstehen und ihn zunehmend wertschätzen. Dies führt besonders in der Produktentwicklung zu neuen Wegen die eingeschlagen werden. Die Produktentwicklung wird sich grundlegend verändern und das Einbinden von Kunden in diesen Prozess wird selbstverständlich sein. Dies führt zu Produkten, die noch näher am Kundenbedürfnis orientiert sind und das kostspielige Flop-Risiko von Produkten wird reduziert.

Stellen die Methoden des Crowdmarketing ein neues Instrument zur Kundenbindung dar?

Crowdmarketing bildet nach dem Einzug von sozialen Medien zur Kundenbindung den nächsten Schritt dar. Die Kommunikation wird weiter angeregt und Kunden können sich nun noch stärker mit Unternehmen austauschen. Anmerkungen und Kritik gehen jetzt nicht mehr nur in der Social-Media-Abteilung oder beim Support unter, sondern finden nun den direkten Weg in die Produktentwicklung. Dies führt beim Kunden zu dem Gefühl, dass er wirklich wertgeschätzt wird und als ein Teil des Unternehmens verstanden wird. Wenn das Unternehmen den Kunden als ein Teil seiner Struktur versteht, versteht der Kunde sich ebenfalls als ein Teil des Unternehmens. Also ist ganz klar zu betonen, dass Crowdmarketing in der Tat ein hervorragendes Instrument für die Kundenbindung darstellt. Nun gilt es für Unternehmen frühzeitig auf diese Entwicklungen einzugehen und durch schnelles Handeln einen klaren Wettbewerbsvorteil zu sichern.

 

Sie haben Fragen zum Thema Crowdmarketing? Dann kontaktieren Sie uns!

Ihre Kontaktanfrage

Wir unterstützen Unternehmen durch Seminare, Schulungen, Beratungsansätze und Coachings!
Wie können wir Sie unterstützen?






Hier können Sie uns mitteilen, wann wir Sie zwischen 09.00 Uhr und 18.00 Uhr am besten telefonisch erreichen.
captcha