Meinungsstudien – In die Köpfe der Bevölkerung schauen?

Meinungsstudien – In die Köpfe der Bevölkerung schauen?
5, 10 Bewertungen

Meinungsstudien beschäftigen sich mit den Einstellungen und Ansichten einer Bevölkerung bzw. einer bestimmten Bevölkerungsgruppe. Diese wird hinsichtlich ökonomischer, kultureller und insbesondere politischer Themen befragt. Dadurch können Einblicke in die Anschauungsweisen der Gesellschaft zu bestimmten Bereichen erfasst werden. Der politische Bereich der Meinungsforschung wird auch als „Demoskopie“ bezeichnet. In diesem Kontext werden vor allem aktuelle Themen aufgegriffen.

Prof. Dr. Michael Bernecker

Meinungsstudien haben zum Ziel, die Ansichten, Einstellungen sowie das Verhalten und die Wünsche der Bevölkerung oder einer Bevölkerungsgruppe zu ermitteln, zu analysieren und zu interpretieren.

Prof. Dr. Michael Bernecker

 

Meinungsstudien

Methoden von Meinungsstudien

Meinungsstudien werden meist mit Zufallsstichproben durchgeführt, um eine Repräsentativität für die Allgemeinbevölkerung zu gewährleisten. Allerdings können Stichproben auch bewusst ausgewählt werden, je nachdem welches Thema untersucht wird. Meinungsstudien verfolgen das Ziel, aufgrund der Verteilung bestimmter Merkmalsausprägungen einer Stichprobe auf die Grundgesamtheit zu schließen. Diese muss jedoch zunächst bestimmt werden. Beispielsweise besteht bei wahlpolitischen Umfragen die Grundgesamtheit aus allen wahlberechtigten Personen in Deutschland. Außerdem muss eine ausreichend große Stichprobe erreicht werden. Sie sollte mindestens 1.000 Probanden umfassen, um ein repräsentatives Ergebnis zu erzielen.

Meist werden für Meinungsstudien standardisierte oder teilstandardisierte Fragebögen eingesetzt. Diese können sowohl schriftlich als auch mündlich durchgeführt werden. Vor allem telefonische Interviews, die heutzutage computergestützt verlaufen, werden als Instrument genutzt. Aber auch Online Befragungen sind mittlerweile ein gängiges Verfahren zur Datenerhebung. Zudem kommen sowohl Querschnittsbefragungen zum Einsatz, d.h. dass Befragungen nur ein einziges Mal durchgeführt werden, als auch Längsschnittstudien. Dabei wird immer dieselbe Personengruppe oder unterschiedliche Gruppen über Jahre hinweg zu einem bestimmten Thema befragt.

Marktforschung vs. Meinungsforschung

Die Meinungsforschung stellt eine Nachbardisziplin der Marktforschung dar. Marktforschung dient als Instrument für bestimmte Aufgaben im Marketingprozess. Sie untersucht die Absatzmärkte und den Wettbewerb von Unternehmen innerhalb eines Marktes. Wenn jedoch Meinungsstudien für bestimmte Unternehmensentscheidungen von Bedeutung sind, bildet die Meinungsforschung mit der Marktforschung eine Schnittstelle.

Lehrgang Marktforscher

Grenzen von Meinungsstudien

Meinungsstudien durchzuführen, ist mit einigen Risiken verbunden, die die Repräsentativität der Studie einschränken können.

Insbesondere bei Interviews besteht die Gefahr, dass der Interviewer nicht über die nötige Objektivität verfügt, um die Befragung durchzuführen, ohne die Ergebnisse zu verfälschen. Deswegen müssen Interviewer umfangreich und gewissenhaft ausgebildet werden, sowohl im psychologischen als auch im technischen Bereich. Dies stellt jedoch einen hohen Kostenfaktor dar. Des Weiteren kann der Aspekt der sozialen Erwünschtheit seitens des Interviewten die Repräsentativität der Umfrage gefährden. Das bedeutet, dass der Interviewte Antworten gibt, bei denen er vermutet, dass diese auf soziale Zustimmung stoßen. Insbesondere wenn es um politische Themen geht, kann dieser Effekt auftreten.

Um den Aspekt der sozialen Erwünschtheit zu vermeiden, bieten sich Online Befragungen an, da diese meist anonym durchgeführt werden. Jedoch besteht hier das Risiko, dass bestimmte Personengruppen nicht erreicht werden. Vor allem Menschen der älteren Generation besitzen zum Teil keinen Internetzugang und können somit nicht an der Online Befragung teilnehmen. Dadurch wird ebenfalls die Repräsentativität der Umfrage eingeschränkt. Neben Online Befragungen zeigen ebenso telefonische Umfragen Grenzen auf. Hier bezieht sich das Problem jedoch auf die jüngere Generation, da die Mehrheit der jungen Menschen, keinen Festnetzanschluss mehr besitzen.

Seminar Customer Insights

Sie möchten mehr darüber erfahren, wie Ihr Kunde denkt und fühlt, um ihn adäquat anzusprechen? Dann informieren Sie sich über unser Customer Insights Seminar und lernen Sie die Grundlagen, Methoden und Arbeitstechniken der modernen Marktforschung kennen.

Fazit

Meinungsstudien stellen ein wichtiges Instrument dar, um die Einstellungen und Ansichten, aber auch die Wünsche der Bevölkerung zu analysieren und daraus entsprechende Rückschlüsse zu ziehen. Die Datenerhebung kann durch unterschiedliche Methoden realisiert werden, sowohl schriftlich als auch mündlich, telefonisch oder online. Um jedoch eine Meinungsstudie repräsentativ zu gestalten, muss im Hinterkopf behalten werden, dass nicht jede Personengruppe mit jeder Methode erreicht werden kann. Ebenfalls ist die Schulung von Interviewern wichtig, um die nötige Objektivität zu gewährleisten. Zusammenfassend müssen also einige Faktoren beachtet werden, um eine Meinungsstudie repräsentativ und damit aussagekräftig zu gestalten.

Ihre Kontaktanfrage

Wir unterstützen Unternehmen durch Seminare, Schulungen, Beratungsansätze und Coachings!
Wie können wir Sie unterstützen?






Hier können Sie uns mitteilen, wann wir Sie zwischen 09.00 Uhr und 18.00 Uhr am besten telefonisch erreichen.
captcha