Influencer Videos für Ihr Content Marketing nutzen

Influencer Videos für Ihr Content Marketing nutzen
1, 1 Bewertungen

Influencer Marketing ist ein wesentlicher Trend in der aktuellen Diskussion im Online Marketing. Influencer bieten über die von Ihnen kontrollierten und gemanagten Social-Media-Kanäle Reichweite, Interaktionspotenzial und Glaubwürdigkeit.

Influencer Videos

Gerade die gestiegene Reichweite von YouTube bietet hier neue Möglichkeiten. Neben den Top-Influencern mit Millionen-Reichweite existieren mittlerweile vielfältige Kanäle von sogenannten Mikro-Influencern. Diese haben zwar nicht so viel Reichweite wie einige Top-Influencer, bieten aber häufig durch ihre Positionierung und das Abdecken einer Nische eine noch höhere Glaubwürdigkeit und sind damit für viele Unternehmen sehr interessant.

Hier die Übersicht einiger Top-Influencer mit ihrer Reichweite bei YouTube:

  • Gronkh – 4.658.228 Abonnenten
  • Bibis BeautyPalace – 4.580.076 Abonnenten
  • TV – 4.394.961 Abonnenten
  • Julien Bam – 4.338.942 Abonnenten
  • Dagi Bee – 3.598.482 Abonnenten
  • Julienco – 3.202.507 Abonnenten

Der Einsatz von Influencer Videos bietet Ihnen mehr Reichweite, einen glaubwürdigen Kanal und nachhaltige Interaktionspotenziale für die eigenen Produkte oder Dienstleistungen. Influencer-Vidoes  sind damit eine ideale Ergänzung für Social-Media-Kampagnen und Blogmarketing im Zusammenhang mit Positionierung, Produkteinführung und Leadgenerierung. Zudem können sehr schnell hohe Reichweiten produziert werden, während sich die Kosten in einem überschaubaren Rahmen halten.

Um Influencer Videos richtig einzusetzen bietet sich der Content-Zyklus an:

Content Marketing 6 DIMensionen

Wir sprechen von den 6 DIMensionen des Content Marketing. Planen Sie Ihre Kampagnen strukturiert und systematisch.

DIMension 1 – Positionierung und Zielsetzung

Der erste Schritt für erfolgreiches Content Marketing ist die Festlegung der Ziele und der Kompetenzen, die durch den Content hervorgehoben und bekannt gemacht werden sollen. Um ertragsreiche Inhalte zu erstellen, spielen ausschließlich die Kernkompetenzen eine Rolle. Zudem sollten klare Ziele formuliert werden, um die Maßnahmen des Content Marketing entsprechend messen und optimieren zu können. Mögliche Ziele sind die Steigerung der Marken- oder Unternehmensbekanntheit, die Kundengewinnung- und Bindung oder die Generierung von Website-Traffic.

DIMension 2 – Kunden- bzw. Zielgruppenanalyse

Damit der Content seine Wirkung entfalten kann, muss er die Zielgruppe(n) erreichen und diese ansprechen. Es ist daher wichtig, die Bedürfnisse und Wünsche der Zielgruppe zu kennen und diese in die Inhalte einfließen zu lassen. Auch die Analyse, welche Kanäle die Zielgruppe am häufigsten nutzt, ist für den Erfolg des Content Marketing unerlässlich.

DIMension 3 – Themenfindung und Agendasetting

In diesem Schritt werden konkrete Themen für den Content ausgewählt. Entscheidend ist hierbei, die Kompetenzen des Unternehmens mit den Wünschen der Zielgruppe in Einklang zu bringen, sodass Inhalte entstehen, die die Zielgruppe begeistern und das Unternehmen authentisch darstellen. Auch die Formate des Content sollten in dieser Phase bestimmt werden. Videos und texte, zum Beispiel Blogbeiträge, lassen sich natürlich gut miteinander verknüpfen.

DIMension 4 – Content-Produktion

Nach den Planungsphasen ist die Produktion des Content an der Reihe. Dies kann unternehmensintern oder in Zusammenarbeit mit externen Dienstleistern umgesetzt werden. Gerade, wenn hochwertiger Video-Content produziert werden soll, empfiehlt es sich, eine Agentur zu beauftragen. So entstehen professionelle Inhalte, die die Zielgruppe mit größerer Wahrscheinlichkeit ansprechen und begeistern.

DIMension 5 – Content-Streuung

Damit der zuvor erstellte Content möglichst viele (potenzielle) Kunden erreicht, müssen die Inhalte über relevante Kanäle gestreut werden. Aus der Zielgruppenanalyse geht hervor, welche Kommunikationswege am häufigsten genutzt werden und sich damit für die Content-Streuung eignen.

DIMension 6 – Erfolgsmessung und Steuerung

Kommt der Content bei der Zielgruppe an? Um das festzustellen, sollte eine regelmäßige Erfolgsmessung stattfinden. Orientierung für die Bewertung der Kennzahlen bieten die anfänglich definierten Ziele. Mögliche Indikatoren für den Erfolg des Content Marketing können Shares in sozialen Netzwerken, die Anzahl der Leads oder die Verweildauer auf der Webseite sein. Entsprechend der Ergebnisse können die Content-Maßnahmen dann optimiert werden.

Influencer in der Content Strategie berücksichtigen

In vielen Marketingabteilungen scheitern gute Content-Marketing-Maßnahmen an der Streuung der Inhalte. Dadurch erzielen die Inhalte zu wenig Reichweite und Interaktion, und entfalten ihre Wirkung nicht. Da hilft es, auf spezialisierte Dienstleister zum Influencer Marketing zu setzen. Die Firma SeedingUp zum Beispiel bietet mit ihrer vollumfassenden Plattform für Influencer Marketing eine professionelle Anlaufstelle für Influencer Videos. So wird eine Vielzahl von Nutzern auf unterschiedlichen Kanälen erreicht, besonders auf Blogs und in sozialen Netzwerken, wie Facebook und Twitter. Außerdem wird auch die Interaktionsbereitschaft der Communities, die sich die Influencer aufgebaut haben, genutzt.

Weitere Informationen bietet Ihnen unser Video zum Content Marketing:

Möchten Sie mehr zum Einsatz von Influencer Videos erfahren? Dann erhalten Sie in unserem Seminar Content Marketing weitere Informationen:

Content Marketing Seminar

Di, 06.02. - Mi, 07.02.2018
Köln
Mi, 27.06. - Do, 28.06.2018
Stuttgart
Mi, 14.11. - Do, 15.11.2018
Köln
Legende:
Ausreichend freie Plätze vorhanden.
Nur noch wenige Plätze frei!
Leider ausgebucht.

#InfluencerVideos #InfluencerMarketing #ContentMarketing