Produktlaunch – Eine Kernaufgabe im Produktmanagement

Produktlaunch – Eine Kernaufgabe im Produktmanagement
4.7, 19 Bewertungen

Der Blogbeitrag Produktlaunch gibt einen Überblick und eine detaillierte Darstellung über die Kernaufgabe im Produktmanagement.

Weiterbildung Produktmanagement

Definition - Der Produktlaunch

Der Begriff Produktlaunch umfasst einen vom Unternehmen festgelegtem Termin zur Einführung eines Produktes oder einer Dienstleistung auf den Markt; also der offizielle Startermin für den Verkauf der Produkte. Zu diesem Termin wird ein Produktlaunch Paket erstellt, welches als unternehmensinternes Begleitdokument allen beteiligten Personen zur Verfügung gestellt wird. Daraus abgeleitet erfolgt das Verteilen selektiver Informationen an den Kunden. Der Zeitpunkt der Einführung wird aufgrund interner Faktoren wie der Produktentwicklungsphase und der Zusammenarbeit zwischen dem Produktmanagement und den Schnittstellen (u. a.) Vertrieb, Marketing Kommunikation, Produktion und Forschung & Entwicklung bestimmt. Technologische Entwicklung, Trends im Markt, Kundennachfrage, Mitbewerberaktivitäten und branchenspezifische Veranstaltungen wie Messen, Symposien oder Kongresse gehören zu den externen Faktoren.

Legende:
Freie Plätze vorhanden.
Nur noch wenige Plätze frei!
Leider ausgebucht.

Was ist Produkteinführung...?

[/vc_column][/vc_row]

Beispiele für einen Produktlaunch

B2B-Beispiel: Produkteinführung eines Bohrers auf der EMO 2013

Das Unternehmen Walter stand vor der Aufgabe, einen Bohrer in den Markt einzuführen. Auf den ersten Blick stellt der Bohrer ein austauschbares Produkt im Handwerk dar. In diesem Fall handelte es sich jedoch um einen Bohrer, der aufgrund seiner besonderen Beschaffenheit als leistungsstäker beschrieben wurde. Das Ziel bestand darin, diese Leistungsstärke zu visualisieren. In einer "association map" wurde für den Produktlaunch ds Bohrers ein Tiger-Konzept entwickelt, um es aufmerksamstark auf der EMO Hannover (Exposition Mondiale de la MachineOutil - Werkzeugmaschinen) vorzustellen. Zudem wurde "augmented reality" eingesetzt.

Produktlaunch

Produktlaunch

Produktlaunch

Making of Video

B2C-Beispiel: Video on Demand Service - Netflix

Netflix wurde 1997 in Delaware gegründet und startete mit einem Abonnement-Service für DVD-by-Mail. Mit dem zunehmenden Trend des personalisierten Fernsehens, der zeitverdichteten und fragmentierten Arbeitswelt, der Weiterentwicklung der Tabletts und der damit verbundenen Multiscreen-Wahlmöglichkeit, sah sich Netflix mit dem zunehmenden Rückgang der DVD Abonnenten konfrontiert. 2007 wurde Instant Streaming auf dem U.S. Markt eingeführt. Seit Einführung des Streamingdienstes konnte die Plattform fast 66 Millionen Abonnenten in mehr als 41 Ländern weltweit für sich gewinnen.

Produktlaunch

Quelle: Statista.com

Insbesondere durch die erfolgreichen Eigenprodukte wie der preisgekrönten "House of Cards Serie", "Orange is the new black" oder "Nacros" Staffeln, hat sich das Unternehmen im Markt etabliert und bescherte dem Unternehmen ein Wachstum. Die Serien wurden, anders als im Fernsehen, als ganze Staffel zur Verfügung gestellt. Der Trend zum "Binge-Watching" oder auch "Serienmarathon" bietet Netflix eine weitere Chance, sich im Markt noch stärker vom traditionellen Fernsehen abzugrenzen. Das Nutzungsverhalten der Kunden unterscheidet sich sehr. Durch ein gesondertes Kids-Profil können sich daher bereits Fünfjährige die Inhalte anschauen. Netflix trackt u. a. Kundennutzungsverhalten durch die Auswahl der Titel, vergleichbare Filme des Genres, Adressen, Reviews und Ratings, um weitere Empfehlungen maßgeschneidert vorzuschlagen.

 

>>> Hier finden Sie alle Infos zu unserem Produktlaunch-Seminar!
Legende:
Freie Plätze vorhanden.
Nur noch wenige Plätze frei!
Leider ausgebucht.

#Produktmanagement #Produktlaunch

Was ist Produkteinführung...?